+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 38

Thema: M53/1 Motor trennen - muss das Kupplungspaket runter?


  1. #17
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.09.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    149

    Standard

    dich hatten wir auch gemeint. Hättest du es in den Wasserschadenfred gesetzt wären mir ein paar Fragen erspart geblieben, eventuell auch anderen.
    Ich z.b. regeneriere gerade meinen M53 Motor und ich habe die ganzen Fragen in einem Fred zusammen gesetzt so kann jeder von Anfang an mitlesen und eventuelle Unklarheiten direkt nachlesen wieso weshalb warum !! das hilft den Helfern ungemein!!!! Und denen bin ich mehr als dankbar dafür.
    gruß Dirk

  2. #18
    Glühbirnenwechsler Avatar von ger51350
    Registriert seit
    18.09.2009
    Beiträge
    71

    Standard

    Gut, dann bleibe ich dabei:
    Einfache Frage: Muss das Kupplungspaket zum Spalten runter?
    Einfache Antwort: Nein, aber ist nicht viel Arbeit, kann man deshalb trotzdem machen.
    Das ist der Inhalt dieses Threads.
    Vielen Dank für eure Antworten!
    Weitere Details des Motors spielen für die Antwort keine Rolle! Alles weitere ist euer persönliches Interesse.
    Der Thread kann gerne geschlossen werden.
    Ich bin hier raus.

  3. #19
    Tankentroster Avatar von lars l.
    Registriert seit
    22.10.2010
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    224

    Standard

    ich weiß jetzt auch nicht, in welchen Thread von dir ich das posten soll, aber bevor ich meinen Motor das erste mal gespalten hatte, hab ich mir einige Anleitungen angeschaut, um Abfolge und Durchführung zu planen.

    Z.B. so eine
    Simson S 50 Demontage Motor M 53
    Simson S 50 Montage Motor M 53

    Die Abfolge ist ok, manche Methoden der Umsätzung, hätte ich nicht gemacht, z.B. mit dem Schraubenzieher den Kupplungskorb blockieren.

  4. #20
    Flugschüler Avatar von skipperwilli
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    315

    Standard

    Meine Frage ist auch beantwortet. Ja ich habe eine 2er Schwalbe und kann den Wedi also bequem ohne Lagerdemontage wechseln. Das mit dem Kuppluungskorb festhalten ist aufgrund der hohen Übersetzung tatsächlich Quatsch, ich bin zwar kräftig, aber da ist das Festhalten des Polrades auf jeden Fall schlauer.

    So ein Kupferblech zwischen Ritzel und Kupplungskorb zu klemmen ist eigentlich genau das was ich vermeiden will, da entstehen auf jeden Fall kräfte, die so nie vorgesehen waren.

    Merci,

    skipperwilli

    PS: Ich war so frei, die Frage hier zu platzieren, da es zum lösen des Primärritzels ja wurscht ist, um welchen Motor es geht.

  5. #21
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Wenn das Primärritzel schon weg ist, hast du den entscheidenden Fehler schon gemacht - die Zahnstellung zum Kupplungskorb VOR dem Ausbau zu markieren.
    Sicher das du da nicht etwas irrst?
    Ich meine, die Zähne von Kupplungskorb und Primärantrieb haben keinen festen Gegenspieler, treffen nicht nach jeder Umdrehung wieder mit dem gleichen Zahn zusammen. Folglich kann man sich das sparen und nur die Laufrichtung markieren.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  6. #22
    Glühbirnenwechsler Avatar von ger51350
    Registriert seit
    18.09.2009
    Beiträge
    71

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    Sicher das du da nicht etwas irrst?
    Ich meine, die Zähne von Kupplungskorb und Primärantrieb haben keinen festen Gegenspieler, treffen nicht nach jeder Umdrehung wieder mit dem gleichen Zahn zusammen. Folglich kann man sich das sparen und nur die Laufrichtung markieren.
    Hi Gonzzo!
    Die Primär-Übersetzung ist 3,25, also 13/4. Das Primärrad hat 20 Zähne. Also das fünfte Vielfache. Somit trifft ein Zahn des Ritzels immer genau auf den fünften Zahn des Kupplungszahnrades.

  7. #23
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    Ich meine, die Zähne von Kupplungskorb und Primärantrieb haben keinen festen Gegenspieler, treffen nicht nach jeder Umdrehung wieder mit dem gleichen Zahn zusammen.
    Primärritzel 20 Zähne, Kupplungsrad 65 Zähne. Dem mathematisch Grundbegabten fällt auf, dass diese beiden Zahlen nicht teilerfremd sind - 20=4x5, 65=13x5.

    Folglich treffen die Zähne in Fünfergruppen immer wieder gleich aufeinander. Versetzt du beim Zusammenbau um 1,2,3, oder 4 Zähne, dann triffst du nicht diesen eingelaufenen Zustand, und es wird laut.

  8. #24
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Okay.... Das trifft dann auf diese Kombination zu, aber auch auf diese?
    Nehmen wir z.B.: 62/21
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  9. #25
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    des weiteren kann es passieren, dass man das primärritzel genau andersherum auf die welle steckt und somit genau die anderen zahnflanen druckspannung abbekommen als vorher.
    ..shift happens

  10. #26
    Glühbirnenwechsler Avatar von ger51350
    Registriert seit
    18.09.2009
    Beiträge
    71

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    Okay.... Das trifft dann auf diese Kombination zu, aber auch auf diese?
    Nehmen wir z.B.: 62/21
    Nein, den Bruch kann man nicht kürzen. Hier gibt es dann bei der Wiedermontage ohne Markierung die 50/50 Chance ;-)

  11. #27
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Wir üben nochmal die Primzahlenzerlegung ...

    21=3x7
    62=2x31

    Keine gemeinsamen Teiler heißt: Jeder Zahn des Primärritzels trifft irgendwann auf jeden Zahn des Kupplungskorbs.

    Diesen praktischen Umstand teilen (haha) aber nur die KR51/1S und der S70. Alle anderen müssen erst markieren, dann zerlegen.

  12. #28
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Mag ja sein, das du es so siehst. Ich habe noch nie negatives erfahren müssen wenn ich auf die Markierung verzichtet habe!
    Das müsste ja dann heißen, das der Primärantrieb der der /1S rascher verschleißen würde als der der S51. In der Reparaturanleitung für Motor M 52 KH, M 54 KF, M 5311 AR steht über die von dir angesprochene Markierung jedenfalls nichts geschrieben. Wird wohl also zu vernachlässigen sein!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  13. #29
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Nein, im Gegenteil, teilerfremde Räderpaare verschleißen gleichmäßiger und damit langsamer.

    Es passiert nichts ernsthaft Böses, der Unterschied ist aber ein paar hundert Kilometer lang deutlich zu hören. Die Reparaturanleitungen beschreiben längst nicht alles, was man beim Zusammenbau machen könnte, nur das, was man unbedingt machen muss.

  14. #30
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    Nein, im Gegenteil, teilerfremde Räderpaare verschleißen gleichmäßiger und damit langsamer.
    exakt. beim auslegen eines zahnradgetriebes versucht man deswegen immer, möglichst teilerfremde zähnezahlen hinzubekommen. das geht aber nicht immer, z.b. wenn die nockenwelle eines viertakters per zahnrad angetrieben werden soll, da man für eine untersetzung von 1:2 schlecht ein teilerfremdes verhältnis finden kann ;-)
    bei meinem letzten motoraufbau kam ein komplett neuer primärtrieb zum einsatz, der hat ca 200-300km geräusche gemacht. auf den ersten paar km klangs fast schon wie so ein "staubsauger" lüfterrad an einer kr51.
    ..shift happens

  15. #31
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.09.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    149

    Standard

    Tach auch,
    heißt das ganze jetzt das es Mist ist das Ritzel und den Korb vorher zu markieren? Ich habe z.B. das Primärritzel tauschen müssen, habs mir beim ausbauen und halten mit Zange kaputt gemacht. Der Korb ist der alte die Zähne sehn sehr gut aus.Habe ich deswegen jetzt einen größeren Verschleiss oder einfach nur lautere Geräusche? Beim zusammensetzen geht das Ritzel nur auf eine Weise auf die Welle andersrum gehts nicht. Das heißt dann ja das ich die Laufrichtung nicht verwechseln kann? Wie gehört das Ritzel nun richtigrum drauf? Wie macht ihr das wenn ihr nur das Ritzel tauscht? Da kann man ja nix markieren!
    Fragen über Fragen aber nur so lerne zumindest ich! Grins.
    Gruß Dirk

  16. #32
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Eigentlich tauscht man Räder immer paarweise. Wenn eins neu muss, macht man sein Gegenüber auch neu.

    Realistisch betrachtet ist der zusätzliche Verschleiß bei neuem Primärritzel auf altem Kupplungskorb aber kleiner also bei einer alten, aber versetzt montierten Kombination.

    Ritzel und Korb vorher zu markieren ist nicht Mist, sondern das Richtige - warum, siehe oben.

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. kupplungspaket ausbauen, wie?
    Von Snatch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 15:22
  2. Motor Trennen, weitere Fragen.....
    Von Schwalbenkönig1982 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.05.2007, 00:27

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.