+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 32 von 32

Thema: mal eine Frage zu DSL ...


  1. #17
    Tankentroster Avatar von Svale
    Registriert seit
    03.05.2009
    Ort
    Hannover/Nordstadt
    Beiträge
    104

    Standard

    Zitat Zitat von cih
    [...]

    oder per KEN!DSL. Das ist ein kostenpflichtiges Programm. Dabei müssen dann aber beide Rechner laufen und du musst ein fähiges Netzwerk haben (also z.b. ein Netzwerk-Hub)
    [...]
    Bietet Windoof doch auch an? Kostenlos auch mit der Bedingung, dass der Hostrechner an sein muss!

  2. #18
    cih
    cih ist offline
    Kettenblattschleifer Avatar von cih
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    Verden-Walle
    Beiträge
    555

    Standard

    Jungens... die ganze hin und herrechnerei bringt doch nix.... wenn ihm allein schon die "anscheinend" 17 Euro Stromkosten für sein Modem zu viel sind

    Ich würde Buschtrommeln empfehlen 8)
    www.opelforum.de

  3. #19
    cih
    cih ist offline
    Kettenblattschleifer Avatar von cih
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    Verden-Walle
    Beiträge
    555

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    wo man dann jeweils nur ein dünnes, 2-adriges Kabel bis zum DSL-Modem ziehen kann? .
    Es gibt auch ultraflache Netzwerkkabel. Aber die sind dir dann bestimmt auch zu teuer
    www.opelforum.de

  4. #20
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Wie wäre es denn mit DLAN?

  5. #21
    cih
    cih ist offline
    Kettenblattschleifer Avatar von cih
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    Verden-Walle
    Beiträge
    555

    Standard

    Strippe ziehen und 2 Dosen dran ? 8)
    www.opelforum.de

  6. #22
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen
    Zitat Zitat von Rossi
    Was möchtest du uns damit sagen? Dem Modem ist das Egal ob du DSL von der Teledoof, Arcor oder sonstwem hast.
    Was eher ein Problem ist, dass nicht alle Modems/Router DSL 16000 fähig sind, da ist bei einigen älteren Modellen ein Firmware Update nötig.
    Das Problem ist, das eben z.B. Arcor eine etwas andere Leitung hat.
    Man also ggf. einen andern Router (mit Modem) darauf einstellen muss.
    Einfach Default ist meist nicht. Siehe VPI/VCI .
    Oder ein Router ohne Modem nutzt und z.B. Versatel oder Arcor Modem.

    Für Wlan könntest du dir auch z.B. einen Siemens SE505 mit DD-WRT Flashen (mehr Sendeleistung) oder andere Router und dann hinter deinen Normalen Router.
    Fritzbox kannste nen 9dbi Upgrade machen.

    Warum sollte Arcor eine andere Leitung haben? Die Hardware ist auch indirekt nur über die Telekom. und (A)DSL-Technik ist immer gleich bei Arcor, Teledoof oder sonstwen.

    MfG

    Tobias

  7. #23
    cih
    cih ist offline
    Kettenblattschleifer Avatar von cih
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    Verden-Walle
    Beiträge
    555

    Standard

    richtig. Ich hatte damals mal Arcor und hab die Eumex mit allen Komponenten (Splitter, etc.) von Tdoof angeschlossen. Hat prächtig gefunzt.

    Wenn man nur 2 Kabel hat, hat man nur 2 Kabel.

    oder wie sagte van Bommel doch am Wochenende "Ich fühle, ich habe ein gutes Gefühl" 8)
    www.opelforum.de

  8. #24
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi

    Warum sollte Arcor eine andere Leitung haben? Die Hardware ist auch indirekt nur über die Telekom. und (A)DSL-Technik ist immer gleich bei Arcor, Teledoof oder sonstwen.
    Arcor nutzt zum Teil die Netze der DB.
    Der Clusteraufbau unterscheidet sich.

  9. #25
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Seit wann hast du ein Telefonanschluss der DB in der Bude?

    Bei mir fahren noch keine Züge im Wohnzimmer, das wüsste ich.

    *kopfkratz*

    MfG

    Tobias

  10. #26
    Glühbirnenwechsler Avatar von bodensee-simme
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    Kressbronn am Bodensee
    Beiträge
    68

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen
    [
    Arcor nutzt zum Teil die Netze der DB.
    Der Clusteraufbau unterscheidet sich.
    Auch nicht richtig. Der Großteil des Arcor-Netz wird auf dem Netz der DB gestützt (Es werden die Leitungen unter den Schienen verlegt, dadurch hat Arcor auch nach der Telekom das größte eigenständige/unabhängige Netz). Und die Netzarchitektur unterscheidet sich nicht ... es werden demnach auch keine Sonder-Geräte benötigt.

  11. #27
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    Also im Moment ist das ein Alice - Anschluss, und das DSL-Modem, welches momentan den einen Rechner (meinen) versorgt, gab´s dazu (Siemens ohne direkt erkennbare Typenbezeichnung, aber hat nur einen LAN-Anschluss). Das doofe ist, dass es um ein Haus mit 3 Etagen geht, und der Hauptanschluss befindet sich in der mittleren. Computer 1 steht darüber samt Modem. Computer 2 soll aber darunter ?! Nun soll aber nicht in der mittleren Etage ein Modem oder Router stehen, da das Teil die Ganze Zeit Strom frisst, und außerdem ist kein Platz zum Verlegen für die fetten Kabel zum Rechner. Die Technik für den jeweiligen Internetzugang (also sprich Modem oder Router) soll an beiden Arbeitsplätzen direkt abgeschaltet werden können. Geht so was?

    MfG Matthias
    Nein, geht nicht, denn du hast keinen "jeweiligen" Internetzugang, sondern nur einen.
    Hilft nix, da muss ein Router hin. Moderne, wie z.B. die aktuellen Fritz!Box Modelle, senken ihren Energieverbrauch automatisch sehr weit ab, wenn grade kein Datenverkehr und kein Funkteilnehmer aktiv ist.

    Du kannst dann versuchen, deine Stockwerke per WLAN zu überbrücken. Eine Etage rauf oder runter geht normalerweise prima, auch wenn's Stahlbetondecken sind - aber auf jeden Fall mit 802.11n und Empfängerkarten mit zwei oder drei Antennen arbeiten. Für WLAN kritisch ist nur, wenn Wände oder Decken in sehr spitzem Winkel durchdrungen werden sollen - da ist dann eine 10-cm-Innenwand schnell mal in Funkrichtung einen Meter dick, und dann geht doch wieder nichts.

    Alternativ kannst du Netzwerkkabel in vorhandene Schächte ziehen, oder DLAN-Adapter (über die Stromverkabelung des Hauses) verwenden.

  12. #28
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    ....
    Eine Etage rauf oder runter geht normalerweise prima, auch wenn's Stahlbetondecken sind - aber auf jeden Fall mit 802.11n und Empfängerkarten mit zwei oder drei Antennen arbeiten. Für WLAN kritisch ist nur, wenn Wände oder Decken in sehr spitzem Winkel durchdrungen werden sollen - da ist dann eine 10-cm-Innenwand schnell mal in Funkrichtung einen Meter dick, und dann geht doch wieder nichts.
    ....
    Warum N-Wlan? Reicht da kein G-Wlan mit 54Mbit? Fürs DSL ist doch von der Geschwindigkeit sogar 11Mbit ausreichend, wenn es nicht gerade DSL 16000 ist.

    Oder hat N-Wlan die höhere Sendeleistung?

    Ich hab DIE Wlanantenne im Einsatz und empfange damit das Wlan vom Nachbarn 2 Häuser weiter und die Wohnung 2 Etagen höher empfängt das immer noch mit guter Qualität.

    Und ich hab nur einen einfachen 54-mbit Accesspoint.

    MfG

    Tobias

  13. #29
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    WLAN nach 802.11n arbeitet mit mehreren Antennen, und kommt so besser in die Funklöcher - aber eben nur, wenn man dann nicht PC-seitig mit einem winzigen USB-WLAN-Stick arbeitet, sondern mit einer PCI- oder PCIE- Karte mit ordentlichen Antennen dran.

    WLAN nach 802.11g hat zwar auch eine gute Reichweite, aber in den kritischen Ecken des Hauses kann man schön beobachten, wie eine Verschiebung der Antenne um zehn oder zwanzig Zentimeter einen Riesenunterschied macht in der Signalqualität. 11n (oder das recht seltene 11g mit MIMO-Technik) beugt dem vor - wenn eine Antenne im Funkloch steht, hat die andere guten Empfang.

  14. #30
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Okay, das macht im gegensatz zu Tagchen Sinn.

    In unser 55m²-Zweizimmerwohnung ist das nicht sooo das Problem.

    MfG

    Tobias

  15. #31
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Ich habe die Wimo PA-13R-20 und einen umgebauten SE505 (DD-WRT, SD, erhöhte Sendeleistung) als Wlan Empfang ~8km, Bürgernetz.
    Das kann man dann auch noch bequem mit einem 2ten Gerät weiterleiten.

    Habe mal vergeblich bei meinen Bekannten versucht Arcor auf nem Router Netgear 834g, W501, W701, zum laufen zu bekommen, daher dann eben das Arcor Modem mit nem Router ohne Modem angesprochen und das geht.

  16. #32
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    @ Matthias:

    Du hast wahrscheinlich das SIemens SL.

    Es ist ein Router leider nicht Werksmäßig.

    Ich würde dir empfehlen:

    Kaufe einen günstigen Router mit integriertem DSL Modem und WLan.

    Dann schließe den einen PC mit einem LAN KAbel an und der 2te PC bekommt einen Wlan USB Stick.

    Das wäre das einfachste und schnellste. Du hast nur 1 Gerät welches Internet bereitstellt und Solange es keine größeren Betondecken sind ( 1 Decke sollte gehen ) ist das alles machbar.

    Btw sollte man den DSL Teil ( Modem oder Router mit MOdem ) dauerlaufen lassen . Es wird den Tag über die Verbindung optimiert und nach 1 oder 2 Tagen weiß das Modem wo Störungen sind und wo nicht und sendet optimierter.

    Bei jedem Neustart brüllt es erstmal in die Leitung weil es ja sein kann das diese sehr lang ist. Da stört andere Modems und kann die auch zum Neuverbinden nötigen.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Nur mal eine Frage
    Von Simsonfreak17 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.01.2006, 16:28
  2. Eine technische Frage und eine allgemeine
    Von galatisa im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2005, 18:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.