+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 26 von 26

Thema: Kann nicht mehr schalten


  1. #17
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Und?????
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  2. #18

    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7

    Standard

    Stelle mich irgendwie ein wenig ungeschickt an um die Kupplung zuentfernen.(Heute erst dazu gekommen)

    Ich habe die Mutter mit der Einstellschraube entfernt, die 4 Schrauben und Platte.
    Dahinter ist ja eine Mutter, mein Gedanke war, wenn ich die abschraube, werde ich wohl die komplette Kupplung mit Zahnrad abnehmen koennen.

    Also Schraubenschluessel an die Mutter, die auf der Kurbelwelle liegt, damit sich das Zahnrad nicht mitdrehen kann und den anderen Schluessel auf die Mutter an der Kupplung.
    Mit Muehe habe ich den Schluessel an der Kupplung auch drehen koennen, es sah aber aus, als haette sich die Mutter nicht bewegt, sonder der Kupplungskorb.
    Ein Paar mal probiert, und die Mutter sass immernoch so drauf wie vorher.

    Was falsch gemacht?
    Muss ich erst die Kupplungsscheiben alle rausnehmen? und wie?



    Ansonsten hab ich noch ein Bild gemacht.


    Da ich die Kupplung nicht abbekommen habe, habe ich versucht zu ertasten, ob der Schwenkhebel am Ziehkeil etwas macht.
    Es fuehlt sich auch so an, als ob der Hebel probiert den Keil zubewegen, er bewegt sich leider nichts.


    Werde mich am Mittwoch nochmals ransetzen, wenn das Wetter mitspielt.
    Angehängte Grafiken

  3. #19
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Aaaallllssssooo....

    ich hoffe mal, daß du die Druckstangen aus der Kupplungswelle nicht verloren hast (3 Teile).
    Um die Mutter von der Kupplungswelle zu kriegen, mußt du zuerst das Sicherungsblech aufbiegen, um die Nuss richtig über zu Mutter zu bekommen.
    Damit das Ganze sich nicht alles dreht, mußt du das Zahnrad festsetzten. Die Vollprofis haben dazu eine Vorichtung, die ans Motorgehäuse geschraubt wird und das Primärritzel blockiert und damit auch den Kupplungskorb. Hast du aber nicht, macht nichts, ich auch nicht. Es geht auch anders. Du legst einen Lappen um das Primärritzel, damit die Wasserpumpenzange nicht das Zahnrad beschädigt, WPZ dabei richtig rum ansetzten! Dann geht auch nach dem aufbiegen des Sicherungsbleches, welches an der Mutter anliegt, die Mutter auf (sonst passt ja auch die Nuss nicht auf die Mutter). genau so kriegst du übrigends bei Bedarf auch das Primärritzel runter. Die Sicherungsbleche aber vorher aufbiegen und hinterher mit neuen wieder zusammenbauen!
    Das Kupplungspaket selber braucht nicht weiter zerlegt werden, es wird dann mehr oder weniger leicht und einfach nach vorne rausgezogen (wenn, dann nur gaaaanzs vorsichtig und gleichmäßig mit Schraubendrehern hebeln!!). Die beiden Anlaufscheiben dabei nicht verlieren und nicht vertauschen!
    Nun sollte das Ganze freiliegen.
    Um nun den Schwenkhebel auzubauen, muß erst der Rasthebel (mit der kleinen Feder) ausgebaut werden, damit die Hohlschaltwelle mit der Schaltklaue dran raus kann. Dann die Mutter von der Schwenkhebellagerung (das ist die Schraube mit dem Schweißpunkt, die Mutter ist von außen am Gehäuse zu sehen) lösen. Aber Achtung! Wenn du diese "Schraube" raus ziehst, mußt du die Schaltung wahrscheinlich wieder hinterher neu einstellen, denn darunter sitzt noch die Schlitzmutter. Miss deren Abstand, das macht es hinterher etwas leichter mit dem einstellen.. Die Schaltwalze selbst hält nur der Sicherungsring in Position. Wenn der schon mal unten ist, am besten gleich samz Anlaufscheibe austauschen. Wenn du nun an der Schaltwalze ziehst, hast du diese incl. dem Schwenkhebel, der mit einer kleinen Klaue in die Ziehkeilwelle fasst, in der Hand.
    Stell mal ein Bild ein, wenn du die Kupplung, oder die ganzen Teile, ausgebaut hast.

    So weit noch alles klar??
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  4. #20
    Glühbirnenwechsler Avatar von Carlos
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    52

    Standard

    Hallo Landru,

    es hört sich so an, als würde beim Gegenhalten am Primärritzel die Kupplung rutschen, dann drehst du nämlich, die Mutter löst sich aber trotzdem nicht. In diesem Fall hilft dir auch die Wapu/Vorrichtung am Primärritzel alleine nichts.

    Wenn du das Kupplungspaket aus dem Korb hast, kannst du eine alte Lamelle benutzen, um direkt den Kupplungsmitnehmer zu blockieren. Da müsstest du zwei Laschen dran basteln, die in die Ausschnitte des Korbes greifen. Dann wieder Primärritzel blockieren und Mutter lösen.

    Alternativ könntest du es mit einem Schlagschrauber versuchen.

    Viel Erfolg,
    Carlos.

  5. #21
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ähhh.... Carlos????

    Du verwechselst gerade die Motoren. Bei den neueren Motoren entfällt das hantieren mit einer alten Kupplungslamelle.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  6. #22
    Glühbirnenwechsler Avatar von Carlos
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    52

    Standard

    Hallo H.J.,

    warum das denn?

    Um die Mutter zu lösen, muss im Prinzip die Kupplungswelle blockiert werden. Wenn nun bei der üblichen Methode für die M501-Motoren (Spezialhalter/WapuZange am Primärritzel) die Kupplung rutscht (was mir auch schon passiert ist), kann die Kupplunswelle auf diese Weise nicht blockiert werden. Die alte Lamelle mit Laschen dran ersetzt dann praktisch die Kupplung als Übertragungsglied, nur dass die Lamelle eben nicht durchrutschen kann.

    Solange die Kupplung nicht rutscht und das Moment zum Gegenhalten brav überträgt, kann man sich das Hantieren mit der alten Lamelle natürlich sparen.

    Gruß,
    Carlos.

  7. #23
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Da haben wir jetzt aneinander vorbeigeschrieben.
    Ich hatte das noch nie, daß bei den 501er Motoren die Kupplung ohne montierte Druckplatte durchgerutscht ist. Das kann aber schon sein, z.B. bei falschem Öl, gebrochener Feder oder total abgelutschten Belägen.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  8. #24
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Kommt hier noch was? Geht es noch weiter? Ist der Vogel in den Süden geflogen?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  9. #25
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Na ich bin mal gespannt
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #26

    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7

    Standard

    Bin in letzter Zeit nicht mehr dazu gekommen weiter zumachen.
    Da erst mein Sohn krank war, dann ich und dann die Uni laut gerufen hat.

    Die Kupplung rutscht leider wirklich durch. Somit bekomme ich diese nicht runter.

    Bin am ueberlegen, ob ich das ganze nicht doch in der Werkstatt machen lasse, da ich selber im Moment nicht weiter komme.

    Vorher werde ich aber mal zum Alexs fahren, habe gelesen das sich dort immer Simson fahren treffen zwecks Erfahrungsaustausch und zum Basteln.

    Aber nicht mehr dieses Jahr, muss noch 2 Aufgaben in der Uni erledigen und muss dafuer noch einiges programmieren.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. kann nicht mehr schalten
    Von Benny-mon im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 15:27
  2. Kann nicht mehr schalten....
    Von Munker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.09.2006, 12:31

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.