+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Bin neu hier un brauche natürlich Hilfe bei meiner Simson .


  1. #1

    Registriert seit
    13.12.2014
    Ort
    Halle/Saale
    Beiträge
    2

    Standard Bin neu hier un brauche natürlich Hilfe bei meiner Simson .

    Habe eine Schwalbe KR51 BJ. 65 mit 3Gang Handschaltung und 6V Elektrik .
    Habe sie gerade fertiggestellt und nun können mir sogar die zahlreichen Bücher nicht weiterhelfen !
    Motor hat eine GR bekommen also alle Lager Dichtungen und Kurbelwelle Neu nur noch Gehäuse und Getriebe sind original da nicht def.
    Habe die Zündung und auch den Vergaser eingestellt so wies im Buche steht doch nun komme selbst ich nicht weiter da Sie blau qualmt und nicht an bleibt wenn man nicht am Gasgriff dreht !
    Laut Buch sollte Sie mit 1:25 eingefahren werden und dann weiter mit 1:33 laufen da die originale Kurbelwelle ja Rotgussbuchsen hatte ,diese musste aber leider ausgetauscht werden da oberes und unteres Lager ausgeschlagen wahren ,die neue hat jetzt Nadellager .
    Nun die eigentliche Frage : Da sie sich nicht wirklich einstellen lässt und nur blau qualmt (aber so richtig ) bin ich der Meinung das das Gemisch doch zu ölig ist und 1:50 auch ausreichen müsste oder was sagt Ihr dazu ?
    Hab ja nicht die Lust Sie gleich wieder zu Klump zu fahren !

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Willkommen im Nest!

    Auch nadelgelagerte Kurbelwellen brauchen in der Einfahrzeit mindestens 1:33. Damit machst du nichts verkehrt. Der blaue Qualm wird andere Ursachen haben. Wahrscheinlich ist das nur eine Einstellungssache, sofern bei der Regenerierung nicht irgendwo gepfuscht wurde.

    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin mal nach Halle
    .. und willkommen im Nest.

    Einfahren musst Du nur wenn Garnitur, Abtrieb und/oder Getriebe
    (oder Teile davon) neu sind.
    Wenn die Pleuellager Nadel sind reicht zum Einfahren 1:33
    und für den späteren Normalbetrieb 1:50.
    Der Mix mit mehr Öl ist ausschliesslich dem "alten" Gleitlager geschuldet.

    LG aus LG
    Kai d:)
    Geändert von Kai71 (19.12.2014 um 18:05 Uhr) Grund: War der Prof wieder schneller ;)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    1:25 qualmt je nach verwendetem Öl schon ganz ordentlich.
    Wenn der Motor aber nicht an bleiben will, stimmt deine Vergasereinstellung nicht, zumindest die Standgasschraube muß dann weiter, bei entlastetem Kolbenschieber, eingeschraubt werden.
    Es könnte natürlich auch sein, daß beim Regenerieren geschlampt wurde.... Wurden alle Wellendichtringe erneuert? Riecht das Getriebeöl nach Benzin?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Bläut der Motor auch wenn Er warm ist ?
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6

    Registriert seit
    13.12.2014
    Ort
    Halle/Saale
    Beiträge
    2

    Standard

    Habe beim regenerieren natürlich nicht geschlampt!
    Sie springt beim ersten mal treten an nur qualmt sie halt blau und bleibt nicht an wenn kein Gas gegeben wird .
    Die Abgase richten wie es bei einem 2 Tackter normal ist und das Getriebe Öl richtig auch nicht nach Sprit muss also am Vergaser oder am Gemisch liegen .

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    Moin mal nach Halle
    .. und willkommen im Nest.

    Einfahren musst Du nur wenn Garnitur, Abtrieb und/oder Getriebe
    (oder Teile davon) neu sind.
    Wenn die Pleuellager Nadel sind reicht zum Einfahren 1:33
    und für den späteren Normalbetrieb 1:50.
    Der Mix mit mehr Öl ist ausschliesslich dem "alten" Gleitlager geschuldet.

    LG aus LG
    Kai d:)
    Hi,
    warum willst du das Getriebe einfahren? Den Zahnrädern ist das total egal wieviel Öl du da reinkippst.

    Einfahren ist nur wichtig für den Zylinder. Und da stimmt das Mischungsverhältnis.

    MfG

    Tobias

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    @Tobias

    Du hast natürlich Recht, dem Getriebe ist es Wurst, wieviel Öl im Benzin ist.
    Da hab ich mich (mal wieder) falsch ausgedrückt - mea culpa.
    Andererseits wirst Du mir zustimmen, das ein neues Getriebe eine gewisse Zeit zum "einlaufen" braucht.
    Gibt es für diese Zeit eine spezifische Bezeichnung?

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  9. #9
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    @Tobias

    Andererseits wirst Du mir zustimmen, das ein neues Getriebe eine gewisse Zeit zum "einlaufen" braucht.
    Gibt es für diese Zeit eine spezifische Bezeichnung?

    LG Kai d:)

    Ja das ist die >Einfahrzeit
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40 Beitrag anzeigen
    Ja das ist die >Einfahrzeit
    Das bezieht sich eigentlich auf den Zylinder.

    Wenn Kugellager einlaufen sind sie hin. Dem Getriebe ist die Drehzahl und die geringe Leistung Egal, das geht auch so.

    Beim Getriebe kann es Abrieb geben, dafür ist ja die Ölablaßschraube magnetisch. Im Wartungsplan der KR51/1 bzw. KR51/2 ist nach 5-600km nach Erstinbetriebnahme ein Ölwechsel vorgesehen.

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Beim Getriebe kann es Abrieb geben, dafür ist ja die Ölablaßschraube magnetisch. Im Wartungsplan der KR51/1 bzw. KR51/2 ist nach 5-600km nach Erstinbetriebnahme ein Ölwechsel vorgesehen.
    Genau darauf wollte ich hinaus. Es sind auch ca.500km (wie für die Garnitur) und der Abrieb ist so sicher, wie das Amen in der Kirche. Und ja, Lager sollen natürlich nicht einlaufen
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hallo Brauche Hilfe bei meiner Simson S50 B ( das Licht )
    Von Simson_One im Forum Technik und Simson
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 12:26
  2. Bin neu hier und brauche Hilfe. (Düsseldorf)
    Von LKW-Thom im Forum Technik und Simson
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 29.10.2008, 00:12
  3. brauche hilfe mit meiner Simson SRA 50 (Bj 98)
    Von SimsonSRA50 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 14:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.