+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 39

Thema: Neuaufbau KR51/2 N


  1. #17
    Kettenblattschleifer Avatar von Nils1994
    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    Essen, Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    531

    Standard

    150 für die verkleidung
    Immer nur Zentimeter! Sind wir hier bei die Schreiners, oder wad?

  2. #18
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.08.2010
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    104

    Standard

    Auch mit Sandstrahlen und so? Wäre eine Überlegung, den Lack weiterzuverkaufen und es machen zu lassen.

  3. #19
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    64

    Standard

    In einer Behindertenwerkstatt zahlt man immer nur 7% Mehrwertsteuer, wird vom Gesetzgeber so vorgeschrieben.
    Viel Erfolg!

  4. #20
    Kettenblattschleifer Avatar von Nils1994
    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    Essen, Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    531

    Standard

    Strahlen, Entfetten, Pulvern. Durch nen Kommunikationsfehler wurden die Teile vor dem Strahlen noch unnötigerweise grundiert, aber bei dem Preis empfand ich's nicht als schlimm, dass dies in Rechnung gestellt wurde.
    Und robust ist das Zeug vielleicht. Als ich da war, hat der Meister mir ein Stück, welches Reklamiert wurde, gegeben, mir 40er Schleifpapier in die Hand gedrückt, und mit aller Kraftaufwendung konnte ich die Schicht nur verkratzen.
    Das ist der Vorteil beim Pulvern. Das Pulver wird in das Material eingebrannt, und ist dadurch extrem robust.
    Immer nur Zentimeter! Sind wir hier bei die Schreiners, oder wad?

  5. #21
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.08.2010
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    104

    Standard

    Okay, krass ...

    Ich hatte die Möglichkeit, die Verkleidung zu denen zum Pulvern zu geben schon wieder aufgegeben, weil irgendwie alles nicht so lief, wie geplant ...

    Mit dem Typ war ausgemacht, dass er mir die Teile wieder in dem Karton zurückschickt, in dem ich sie denen zugeschickt habe. Als er mir vor bisschen mehr als 2 Wochen sagte, dass er am nächsten Tag die Teile losschickt, aber der Versand jetzt doch 45€ kostet, statt 13,90 wie angenommen, war ich erstmal richtig angepisst.

    Dann wurden die Teile doch noch nicht weggeschickt und sie kamen erst heute an, da sie doch Vorkasse wollten, was ja kein Problem ist, wenn man mir nicht schon vorher sagt, dass man die Teile losschickt.

    Auf jeden Fall hab ich dann am Donnerstag mal angerufen und gefragt, ob meine Teile endlich weg sind. Die Frau meinte, dass sie sie am nächsten Tag rausschicken. Bei der habe ich mich dann auch noch über der Versand beschwert. Am nächsten Tag kam ne Mail, dass die Teile raus sind und dass sie sich mit dem Versand vertan haben und er jetzt doch nur 13,90€ kostet und ich das zuviel Bezahlte zurückbekomme. Da sieht man mal wieder, was Stress machen bringt.

    Da nun aber alles gelaufen ist, wie es sollte und die Teile heute kamen bin ich dem Unternehmen wieder zumindest neutral gegenübergestellt. Denn die Teile sind echt richtig gut geworden.

    Tut mir leid, die Bilder sind teilweise richtig mies. Aber ich hab nur meine Handykamera und die streikt ein wenig bei schlechten Lichtverhältnissen.





    Ganz, ganz wichtig war natürlich auch, dass ich das Paket nicht werfen durfte ...



    Es war dann auch ein ziemliches Suchspiel, alle Teile wiederzufinden. Vorallem ein Klemmstück musste ich ewig suchen.







    Bei ein paar Teilen sieht es durch vorherigen Rost oder Beanspruchung nicht ganz so toll aus, da können die aber nichts dafür.





    Jetzt kanns dann richtig los gehen. ;-)

    Gruß, Michel

  6. #22
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Das sieht echt gut aus!

  7. #23
    Kettenblattschleifer Avatar von Nils1994
    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    Essen, Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    531

    Standard

    Na das sieht doch gescheit aus.
    Das Versandproblem hatte ich nicht. Ich hab die Teile selber abgeliefert und auch abgeholt. Aber Bochum ist ja nicht weit weg von Essen
    Immer nur Zentimeter! Sind wir hier bei die Schreiners, oder wad?

  8. #24
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.08.2010
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    104

    Standard

    Ich will mal wieder was von mir hören lassen. :-)

    Ich hab die letzen Monate recht viel gejobbt und kam daher recht wenig dazu, weiter zu machen. Ein paar Teile hab ich schon zusammengebaut.

    Was mich momentan aber aufhält ist die Verkleidung. Ich hab mich jetzt entschieden, es selber zu machen (der Schwabe in mir hat mal wieder gesprochen) und ich hätte nicht gedacht, dass es so eine ätzende Arbeit wird. Ich komme kaum voran. Habe einen Drahtbürstenaufsatz für die Bohrmaschine, was auf geraden Flächen und konvexen Kurven ganz gut klappt, aber zum Beispiel das Innere vom vorderen Schutzblech ist richtig scheiße, da ich nicht überall hinkomme.





    Dazu kommt auch noch, dass das Schutzblech innen unterm Lack total rostig ist und ich das jetzt alles von Hand mit Schleifpapier machen muss.



    Sieht hier aber schlimmer aus, als es ist, da noch der ganze Staub drauf liegt. ;-)

    Ich rate an dieser Stelle niemandem, diese Aufgabe selber zu machen, egal wie viel Zeit und Geduld man hat.

    Gruß, Michel

  9. #25
    Flugschüler Avatar von gebläsekühler
    Registriert seit
    31.08.2009
    Ort
    brohl-lützing
    Beiträge
    323

    Standard

    mit nem anständigen excenterschleifer und 120 und 80er papier ist das in 2 stunden erledigt ;-)

    schutzblech hinten innen mal ausgenommen , da muss die bohrmaschine ran .

    gruss

  10. #26
    Glühbirnenwechsler Avatar von kackebart
    Registriert seit
    21.04.2012
    Ort
    Greifswald
    Beiträge
    51

    Standard

    Das Problem wird vor allem sein, dass die Arbeit eigentlich sehr schnell gemacht werden muss. Der Abstand zwischen Entlacken und Grundieren sollte nur ein paar Stunden betragen und anfassen würde ich das nur noch mit Handschuhen. Da kann sich so schnell Flugrost drauf bilden und du hast dir die ganze Arbeit vergebens gemacht.

    Ein Sandstrahler könnte so eine Arbeit unter 100 € machen. Könnte...

  11. #27
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.08.2010
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    104

    Standard

    Hab hier in der Umgebung für meinen Rahmen schon Angebote eingeholt gehabt und es war echt unbezahlbar. Und ich bin nicht davon ausgegangen, dass es so ätzend ist. Dann hätte ich es mir nochmal überlegt.

    Ja, ich mach direkt Rostschutzgrund drauf.

  12. #28
    Glühbirnenwechsler Avatar von kackebart
    Registriert seit
    21.04.2012
    Ort
    Greifswald
    Beiträge
    51

    Standard

    Auf jeden Fall Respekt vor soviel Tatendrang. Bin gespannt auf deine Ergebnisse und werde deine Arbeit hier gerne verfolgen. Ich stehe nämlich vor gleicher Aufgabe, möchte aber Sandstrahlen (60 €) lund dann schnell Pulvern oder Lacken lassen (etwa 200 €).

  13. #29
    Tankentroster Avatar von rcdriv3r
    Registriert seit
    19.07.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    105

    Standard

    Alles von mir auch erstmal Respekt, echt klasse.
    Vorallem beantwortest du mir fast alle meine Fragen, gerade zum Thema lack.

    Ich hab bei mir momentan auch fast3 Kr51/1 rumstehen(3.wird geliefert momentan), eine hat nen Riss im Rahmen, Gott weiß woher . Fährt sonst klasse, jetzt wurde sie stillgelegt, bis ich mir ein Schweißgerät zugelegt habe(die 1000€ könnte man auch sinnvoller ausgeben aber najaa). Den Rahmen wollte ich eventuell auch pulvern lassen, wenn ich schon Motor und Tank ausbaue. Danke für den Tipp wo es gut und günstig ist :)

    Die zweite ist custom(patina/rat-look).

    Aber die dritte, die will ich im Sommer auch komplett neu aufbauen. Hier ist das "gute" Stück 'würg' aber für 150euronen und der Motor soll einwandfrei laufen, dachte ich mir was solls. (mal sehn obs geklappt hat mit dem bild)

    Aber zu meiner eigentlichen Frage: hast am anfang was von Lackieren mit Rolle oder so geschrieben. Habe ich persönlich noch nicht gesehn/gehört aber du hast schon so viel Geld für Ersatzteile ausgegeben und Pulvern vom Rahmen, wieso dann nicht noch das Blechkleid 'vernünftig' lacken lassen?
    Ohne jetzt irgendwie zu wissen was du für eine Methode anwendest, aber du lässt den Rahmen professionell machen lassen und auch sonst alles neu, dann würde ich an deiner Stelle am Blechkleid auch nicht sparen. Lieg ich da falsch das gleiche kommt auf mich auch noch zu, deswegen wäre es interessant zu wissen ob das einfach nur eine Geldsache ist oder noch andere Gründe hat.

    MFG
    Rcdriv3r
    Angehängte Grafiken
    Kr51/1 (69); Kr51/1 (71) (Patina look) mit S51 Motor; Kr51/1 (xx)

  14. #30
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.08.2012
    Beiträge
    57

    Standard

    Ich würde es ehrlich gesagt auch vom Profi lackieren lassen. Ich habe bspw. meine Rahmenteile auch gerade von der Werkstatt Constantin zurückbekommen und die sehen echt klasse aus. Die pulvern bestimmt auch die Verkleidung, das sieht allemal besser aus als selbst lackiert. Und man rechne mal die Ausgaben für Material hoch, dann bist Du auch schnell bei 100 EUR.

    Und ich kann verstehen, was das für eine Scheißarbeit ist, ich bereite meine Verkleidung auch gerade für den Lackierer vor, da der erste totalen Mist gebaut hat (habe einen Komplettsatz günstig und bereits lackiert erstehen können, da Panzer und Knieblech bei meiner total hinüber waren, leider hat der Tyo gefühlte 5 mm Orangenhaut...ich meine Lack aufgetragen). Ich habe sehr gute ERfahrungen mit einer Reinigungsscheibe für den Winkelschleifer gemacht, da diese nur den Lack wegnimmt, die Verkleidung aber nicht verkratzt. Gut, damit kommt man auch nicht an die Innenseite des vorderen Kotflügels, aber man kann Meter machen.

  15. #31
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    14.08.2012
    Beiträge
    57

    Standard

    Übrigens kann man auch immer mal schauen, ob in der Nähe eine Selbsthilfewerkstatt ist, die auch Glasperlenstrahlen anbietet. Ich habe da meinen Motor gestrahlt und es hat mich 10 EUR gekostet. Dann direkt nachhause, jedes Teil noch mal kurz mit 400er Sandpapier anschleifen, mit Ammoniak abreiben, Füller drauf, mit 1000er Nasspapier anschleifen und dann ab zum Lackierer (das ist die Anleitung vom Lackierer, das habe ich mir nicht selbst ausgedacht ).

  16. #32
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.08.2010
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    104

    Standard

    Ich hatte überlegt, es von der Constantin Bewatt Werkstatt machen zu lassen, hab auch angefragt, wie es mit ausbeulen und spachteln bei denen aussieht. Der Meister meinte aber, dass sie das garnicht machen. Und da meine Teile teilweise echt einige Beulen aufweisen, hab ich mich dann entschieden es selber zu machen. Bin aber dann auf Beratung vom doccolor vom Rollen zum Sprühen mit der Dose übergegangen.

    Da ich aber überhaupt keine Lust mehr aufs Abschleifen habe, dafür momentan aber 3 Minijobs , lass ich die Teile jetzt einfach strahlen. Lackieren werd ichs trotzdem selber, da die Teile, die ich bisher grundiert habe, recht gut geworden sind. Wenn das Ergebnis nicht passt, lass ichs nächsten Winter dann professionell machen.

    Außerdem find ichs deutlich cooler sagen zu können, dass ich das selber gemacht hab. ;-)

    Gruß, Michel

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuaufbau Kr51/1
    Von laule1995 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 16.01.2011, 23:40
  2. KR51/1 Neuaufbau
    Von Steinklumpen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 14:39
  3. Neuaufbau Kr51/1S
    Von Kolbenklopper im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.02.2004, 17:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.