+ Antworten
Seite 7 von 27 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 17 ... LetzteLetzte
Ergebnis 97 bis 112 von 421

Thema: Neue Schwalbe - Elektrisch!


  1. #97
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    397

    Standard

    Ich bin ja nicht dagegen. Falls du das denkst, hast du da was falsch verstanden. Es hat alles seine Vor- und Nachteile. Nur weil der 2 Takter schon ewig alt ist, ist da auch nicht gleich alles schlecht dran.
    Ich finde es nur ein wenig affig, sich gleich an Elektroroller zu machen. Die Akkumulatoren sind einfach noch nicht so weit um alltagstauglich zu werden. Ich will meinen Roller nicht 2 mal pro Woche laden(auch wenn das über Nacht geschieht). Tanken ist einfacher.
    Zudem finde ich Elektromotoren in einer Schwalbe unpassend. Das Knattern vom Motor ist einfach Kult und gehört dazu sonst ist es keine Schwalbe oder eine andere Simson.

    Vielleicht sehe ich die Sache auch zu verbissen...

  2. #98
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.364

    Standard

    Zitat Zitat von sera Beitrag anzeigen
    Ich bin ja nicht dagegen. Falls du das denkst, hast du da was falsch verstanden. Es hat alles seine Vor- und Nachteile. Nur weil der 2 Takter schon ewig alt ist, ist da auch nicht gleich alles schlecht dran.
    Ich finde es nur ein wenig affig, sich gleich an Elektroroller zu machen. Die Akkumulatoren sind einfach noch nicht so weit um alltagstauglich zu werden. Ich will meinen Roller nicht 2 mal pro Woche laden(auch wenn das über Nacht geschieht). Tanken ist einfacher.
    Zudem finde ich Elektromotoren in einer Schwalbe unpassend. Das Knattern vom Motor ist einfach Kult und gehört dazu sonst ist es keine Schwalbe oder eine andere Simson.

    Vielleicht sehe ich die Sache auch zu verbissen...
    Naja... Sicher wär's toll, wenn die Schwalbe als Zweitakter neu aufgelegt würde. Aber dann sind wir wieder beim Beitrag vom Restaurator, denn wir kurz und knapp mit "Wer soll's kaufen?" überschreiben können. Der Markt für Zweitakter ist voll, da kriegste als Neueinsteiger (noch dazu mit europäischen Produktionskosten) keinen Fuß in die Tür. Die paar Hanseln, die diese "Retro-Schwalbe" dann aus purem Idealismus kaufen, kannste an einer Hand abzählen, damit verdient man keinen Blumentopf.

    Was liegt also näher, als das Notwendige mit dem Nützlichen zu verbinden? Der Markt für Elektroroller schreit nach Bedienung und obendrein hat man hierzulande auf diesem Gebiet auch techologisch (noch) die Nase vorn. Man muss die Chance also ergreifen, solang niemand anderes die Nische besetzt hat. Und wenn man dann auch noch die Möglichkeit hat, das Ganze unter einem eingeführten und bekannten Label zu betreiben, ist das doch marketingtechnisch ideal. Man sieht ja, was die Meldung "Die Schwalbe kommt wieder" in der Presse für Wellen schlägt. So viel Publicity kriegt man einfach nicht mit irgendeinem neuen Design ohne Geschichte dahinter.

    Es geht also nicht primär darum, die Schwalbe wiederzubeleben, sondern vielmehr mit dem Label "Schwalbe" einem neuen Produkt ein paar Türen zu öffnen. Das halte ich für legitim und zielführend.

    Beste Grüße
    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #99
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    397

    Standard

    Klingt doch alles ganz logisch.
    Nur nochmal zu der Sache mit der Neuauflage der 2 Takt Schwalbe: Ich kenne einige Leute, die eine Simson besitzen, die es nur vom Verkäufer bis auf den heimischen Boden geschafft hat und jetzt als Schatz gehütet wird. Was würden die wohl sagen?

    Also den Freudentanz würde ich gern mal sehen

  4. #100
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Heros Beitrag anzeigen
    Außerdem wird der Ölverbrauch zum Ende hin wesentlich geringer werden wegen dem ganzen Gehype um alternative Energien. Mir solls recht sein.

    Jaja, die optimistischen Freiberger :)
    Dein Optimismus in allen Ehren. Jedoch ist deine Einschätzung im Hinblick auf den abnehmenden Ölverbrauch völlig unreal. Die Weltweit meisten PKWs sind in den USA und Europa zuhause. Hier leben aber weniger als 1 Milliarde Menschen. Alleine in China und Indien leben aber mehr als 2 Milliarden Menschen. Und die Motorisierung hat dort erst begonnen.

    VW hat auf seiner Jahreshauptversammlung vor 2 Jahren (in der Wirtschaftskriese) als Unternehmensziel definiert, im Jahre 2025 weltweit 125 Mio. Autos verkaufen zu wollen. Dieses Jahr wurden von VW knapp 7 Mio. Autos verkauft. Auch wenn diese Vision von VW unrealistig erscheint, so müssen wir doch zur Kenntnis nehmen, das weltweit die Zahl der Autos gewaltig zunehmen wird, und somit auch der weltweite Hunger nach Öl und anderen Rohstoffen.

    Auch wenn einige immer wieder behaupten, das wir noch genug Öl für die nächsten 200 Jahre haben, so sind doch hier erhebliche Zweifel mehr als angebracht, und das aus mehreren Gründen: Die Bedingungen zur Ölförderung werden immer schwieriger und kostenintensiver. (z.B. die abgesoffene Plattform vor der Küste der USA) Die Qualität des Rohöls wird immer schlechter, mit der Folge, dass dem Rohöl immer mehr teure Additive beigegeben werden müssen, um es überhaupt raffinieren zu können.

    Diejenigen, die solch einen Unsinn erzählen (Öl für die nächsten 200Jahre) werden in 30-50 Jahren eh nicht mehr leben, und können somit, dann auch nicht mehr zur Rechenschaft gezogen werden! Selbst wenn sie dann noch auf der Erde weilen würden, würden sie wohl sagen: Wir konnten ja nicht wissen, das die Automobilkonzerne es schaffen würden, 4 Milliarden Menschen ein Auto vor die Tür zu stellen. Aber genau das ist das Ziel, dieser stetig auf Wachstum ausgerichteten Wirtschaft. Wo das Benzin herkommt, ist ihnen doch solange egal, wie sie nur immer mehr Autos verkaufen können. Weil sie dann ja so erfolgreich sind, bekommen die Manager dieser Unternehmen in den wenigen Jahren ihrer „weitsichtigen“ Tätigkeit Millionen an Gehältern, Aktien und Boni. Wenn dann die Folgen irgendwann offen zutage treten, haben sie ihr Schäflein bereits im trockenen, und andere müssen die Suppe dann eben auslöffeln. Da ja die Top-Manager in diesen Unternehmen selten länger als 10 Jahre ihr Unwesen treiben, kann man ja auch nichts anderes von ihnen erwarten. Für nachhaltiges Denken ist hier ja auch kein Platz. Nur der (oft kurzfristige) Erfolg zählt.

    Was aber die E-Schwalbe anbelangt, so halte ich das aufgrund der steigenden Zahl von E-Fahrädern und co. für eine gute Sache. Meiner Meinung nach ist das ein Weg, dass in Deutschland überhaupt noch ein Zweirad produziert werden könnte. (die E-Fahrräder kommen eh fast alle aus China) Und die E-Modelle können zurzeit mit stetig steigenden Verkaufszahlen aufwarten.

    Auch wenn ich selber, wegen der Umweltbilanz der Akkus, die E. Mobile etwas skeptisch sehe, so kann man den Bedarf nach diesen Fahrzeugen nicht wegdiskutieren. Eine Neuauflage der Schwalbe mit 2-Takt, oder 4-Takt Motor scheidet wohl aus. Es wären dann wohl China-Motoren verbaut, und die will auch keiner. Aus dieser Sicht ist die Neuauflage der Schwalbe als E-Mobil nur folgerichtig, und clever. So ist eben der Markt.

    Es wäre ja denkbar, das die Stadt Suhl und andere Nachbarn, einige dieser E-Schwalben kaufen, um z.B. die Polizei damit auszurüsten (Natürlich mit der getunten 80Km/h Version!) Das wäre für das Unternehmen zumindest mal ein Anfang.

    Ich wünsche jedenfalls dem Unternehmen aus Suhl viel Glück und einem langen Atem. Dann wird das schon.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  5. #101
    Tankentroster Avatar von Sputnik
    Registriert seit
    10.11.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    193

    Standard

    Gibt es denn hier jemanden, der ernsthaft in Erwägung ziehen würde, die zu kaufen? Ich würde es mir echt überlegen, also die 80km/hVersion natürlich. Für das Geld bekommt man zwar 3 neuwertige Schwalben alter Schule, aber man muss ja auch mal an die Gegenwart denken. Ein Roller made in germany, schon allein das wäre ein Kaufargument. (wobei man wissen müsste, ob dort wirklich "produziert" wird oder nur Komponenten zusammengeschraubt werden...?) Ich fände es klasse, wenn sich das Konzept des Elektrorollers durch diesen Symbolträger des Ostens popularisieren sollte. Dazu wäre ich auch bereit, das mit zu unterstützen, wobei ich wahrscheinlich einen zusätzlich Nebenjob machen müsste, um mir das Teil leisten zu können. Hoffentlich gibts Ratenzahlung.

    Der Preis ist auf jeden Fall gerechtfertigt, aber eben nicht konkurrenzfähig. Und wie früher zu DDR-Zeiten - garantiert kein Jugendweihegeschenk mehr.

    Zur Optik:
    Wär natürlich der Hammer wenn das wirklich Blechverkleidung wäre. Aber ich glaube kaum daran, weiß da jemand mehr? Das wär mal n fettes Zeichen gesetzt gegen die hässlichen Plastikschüsseln, die ja schon im Volksmund so heißen weil das jeder scheiße findet. Schade dass man das Schwingenfahrwerk nicht übernommen hat, auch die gelungene Gestaltung des Vorderkotflügels hätte man übernehmen können/sollen - insgesamt ist auch mir die Schwalbe ein Bohne zu klotzig. Hauptsache, es werden wieder 16" Räder!
    Geändert von Sputnik (13.12.2010 um 16:33 Uhr)

  6. #102
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    Biblis
    Beiträge
    99

    Standard

    Hallo,

    also ich für mienen Teil finde sowohl die Idee als auch die Umsetzung (mit wenigen Designmakeln) sejr gelundengen.
    Ich hoffe wirklich das es klappt die neue Schwalbe auf den Markt zu bringen.
    Zum Thema Umwelt:
    Wir müssen möglichst schnell auf Erneuerbare umsteigen und ich meine dabie das wir in nicht allzu ferner Zukunft an den 100% kratzen müssen.
    Ein viel gefahrenes Elektromobil hat eine bessere Umweltbilanz als ein "Fosieles" Fahrzeug.
    Allerdings müssn wir uns mit unseren oldhimern keine Gedanken machen, den die Produktionsenergiekosten sind bei uns längst amotisiert.

    Aber, und das in einem Fahrzeugforum zu schreiben ... am Energiesparendsten ist es möglichst viel auf den Individualverkehr zu verzichten und Öffentliche zu nutzen.
    Ich habe die Schwalbe gekauft als Lückenfüller. Ich verkaufe gerade mien Auto und brauche etwas das die Lücke zwichen Fahrrad und Bahn schliest (es macht an Tagen wo ich bis 21Uhr in der Uni bin und keine Verbindung mehr habe keinen Spaß mimt dem Rad zu fahren...)

    Naja, ich habe auch mit dem Gedanken gespielt, aber E-Mööps sind mir schlicht zu teuer.
    Für das Geld hätte ich 10 Schwalben kaufen können.

    Die Umweltproblematik mit den Akkus ist ein Problem.
    Ich denke/hoffe aber, das wir da in Zukunft Richtung Wasserstoff und Brennstoffzelle gehen werden.


    Wenn ich das Geld hätte, und mich das Serienmdell überzeugen würde, wäre ich gewillt mir eine eSchwalbe zu kaufen, so wirds wohl eher in Zukunft ein Duo (ein Duo/3e oder so hätte was^^)

    lg
    goerdy

  7. #103
    Kettenblattschleifer Avatar von h_w_f
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    528

    Beitrag

    Hi,

    ich wuerde eine kaufen, wenn

    die 80 Km/h Variante bis runter auf 25 Km/h drosselbar waere.

    Dann koennte die eSchwalbe ab 15 Jahre benutzt werden und "mitwachsen". Aufmachen auf 45 Km/h mit Klasse M und dann "volles Rohr " mit dem A1 :-)

    Dann wuerde sich der € Invest ueber eine laengere Zeit lohnen und der Fahranfaenger wuerde mit dem selben Fahrzeug, welches er dann schon kennt, seine Fahrpraxis einfacher verbessern.




    Mit freundlichen 2taktergruessen

    Harry

    der keinen kommerziellen Vorteil von dem unten angegebenenen Link hat


    Hier koennt ihr Euch fuer einen Newsletter anmelden:
    eSchwalbe
    Geändert von h_w_f (15.12.2010 um 06:29 Uhr) Grund: Link fehlt
    Endlich ich auch; 4x schalten bis 60

  8. #104
    Tankentroster Avatar von Sputnik
    Registriert seit
    10.11.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    193

    Standard

    Hab auf Anfrage erfahren, dass man den Vorderkotflügel aufgrund heutiger Fußgängerschutzbestimmungen so kurz machen musste. Es wurde auch überlegt, der Optik und Tradition halber das Schwingenfahrwerk beizubehalten. Jedoch sei das zu schwer und zu teuer, außerdem hätte auch da der TÜF bedenken eingeräumt. Die neue Schwalbe soll ab Mai 2011 zum Verkauf stehen und ist übrigens auf jeden Fall ein Zweisitzer (anders als die bisherigen Bilder vermuten lassen)

  9. #105
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.01.2009
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    169

    Standard

    Ich sehe das sehr positiv - Die Ökobilanz wird definitiv nicht schlechter sein als bei einem 2-Takter und vor allem die Kosten pro gefahrenen Kilometer werden selbst bei unseren Strompreisen deutlich günstiger sein.

    Durch die 80 km/h Version ist das Ding auch für größere Strecken attraktiv und der Anschaffungspreis von 3500,- für die Li-Io Version ist sicher nicht zu teuer.

    Dazu kommen bauartbedingte Vorteile von Elektromotoren wie bspw. volles Drehmoment schon extrem früh und nicht erst jenseits der 4000rpm und die extrem hohe Effizienz. Da ist es auch nicht mehr so dramatisch, daß keine Primärenergie mehr genutzt wird.

    Hab mir mal den Spaß erlaubt und beide Antriebskonzepte gegengerechnet:

    --------------

    Dichte Benzin: 0,75 kg/L

    Verbrauch Schwalbe 2,5L/100km

    => 1,875 kg/100km

    Heizwert Benzin = 11,35 kwh/kg

    => 21,28125 kwh/100km

    Wirkungsgrad 2T-Otto 30% (sehr optimistische Schätzung)

    davon Wärme = 14,9kwh
    davon Antrieb = 6,4kwh

    --------------

    Wirkungsgrad Elektromotor (Leistung größer 1kw - pessimistische Schätzung): 80%

    benötigte Antriebsenergie für 100km: 6,4kwh

    benötigter Energieumsatz E-Motor bei 80% Wirkungsgrad: 8,0kwh

    -------------

    Kosten Energieträger Benzin (ohne Mischölanteil 1,50€/L): 3,75€

    Kosten Energieträger elektrischer Strom (0,20€/kwh): 1,60€

    -------------

    Die Zahlen sind sehr zu Gunsten von 2T-Ottos angenommen. Die Effizienz eines 2T-Ottos wird mit Sicherheit geringer, die eines E-Motors um einiges besser sein. Außerdem wurden die Kosten für das Mischöl nicht berücksichtigt. Berücksichtigt wurde allerdings auch nicht das höhere Gewicht der E-Schwalbe, daß diese wohl zwangsläufig haben wird.

    Dazu kommt das ich meine Schwalbe, obwohl eine neuere /2, nicht als Alltagsfahrzeug gebrauchen will. Nicht weil ich glaube sie wäre dafür nicht zuverlässig genug, aber ich werde mein Moped sicher nicht bei Regen, Eis und Schnee bewegen. Dafür steht die alte Dame noch viel zu gut da.

    Der Fahrspaß ist zwar sicher nicht der selbe, vom Kultfaktor ganz zu schweigen, aber die Optik paßt doch ganz gut, die 80km/h sind super und die Betriebskosten sehr annehmbar.

    Edit:
    Zitat Zitat von goerdy Beitrag anzeigen
    Aber, und das in einem Fahrzeugforum zu schreiben ... am Energiesparendsten ist es möglichst viel auf den Individualverkehr zu verzichten und Öffentliche zu nutzen.
    Werden bei der Bahn bspw. die Umwege die für den Einzelnen entstehen, da die Bahnroute selten der schnellsten Verbindung von A nach B entspricht, mit eingerechnet, kommt man auf einen Wert zwischen 50g und 75g CO2/km. Nur die CO2-Emissionen betrachtet ist man mit einem Golf-Klasse-PKW ab 2-3 Personen auf Bahn-Niveau bzw. schon drunter. Mit ner Simme fährt man wohl schon alleine mit den Bahnemissionen.

    Gift ist vor allem das alleinige rumgurken mit einem 2 Tonnen SUV.
    Geändert von Zwieback (03.01.2011 um 04:34 Uhr)

  10. #106
    simson-76
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Es wäre ja denkbar, das die Stadt Suhl und andere Nachbarn, einige dieser E-Schwalben kaufen, um z.B. die Polizei damit auszurüsten (Natürlich mit der getunten 80Km/h Version!) Das wäre für das Unternehmen zumindest mal ein Anfang.
    Ich glaub es hackt...den Affen auch noch schnelle Mopeds zu geben....

  11. #107
    Tankentroster Avatar von BamBam
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    Irgendwo im Niergendwo
    Beiträge
    171

    Standard

    Nana , wollen wir die Kirche im Dorf lassen und die Jungs in Blau oder Grün mal nicht so beleidigen . Die machen auch ihren Job und sehen jeden Tag einen Haufen scheiße und bleiben trotzdem freundlich .
    Ick hab doch keine Ahnung . Und davon viel.

  12. #108
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.08.2008
    Ort
    Suhl
    Beiträge
    14

    Standard

    also ich finde es sehr gut, dass es wieder einen Versuch gibt, an die alten Zeiten anzuknüpfen. Ich hoffe, die Schwalbe findet ihre Abnehmer. Das wäre natürlich auch für den Suhler Hersteller eine gute Sache und sichert der Region Arbeitsplätze.

  13. #109
    Glühbirnenwechsler Avatar von ins4n3
    Registriert seit
    10.03.2010
    Ort
    Wismar
    Beiträge
    62

    Standard

    ich bin mir sicher, dass der Roller seinen Weg gehen wird, denn in einem auf der einen Seite von chinesischen Plastikbombern und auf der anderen Seite von italienischen Wespen dominierten Markt, sticht die eSchwalbe doch positiv heraus. Dass sie keinen Zweitakter spendiert bekommt finde ich nur zeitgemäß, denn im Gegensatz zu Autos bei denen e-Antrieb (entgegen der allgemeinen Presse Meinung) aufgrund der unzureichenden Akkulebensdauer schwachsinnig und teuer ist, ist dieser bei Rollern attraktiv. Denn diese werden vorallem in Städten gefahren, und dort lernt man es zu schätzen, wenn man sofort und (fast) immer das volle Drehmoment zu Verfügung hat. Außerdem ist bei Rollern die geringere Reichweite kein großes Problem
    Leider wird sie wohl sehr teuer werden...

    PS: Ein Blechkleid wirds, wenn man den Bildern glaubt, wohl nicht geben. Das finde ich aber gut (rostet nicht), dass es die "Hardcore"-Schwalbe Fans abschreckt ist ziemlich egal, die werden die eSchwalbe sowieso nicht kaufen... Aber der Spiegel ist extrem hässlich finde ich!

  14. #110
    Flugschüler Avatar von Talimyaro
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Bad Homburg / Darmstadt
    Beiträge
    411

    Standard

    Die neuste Formstudie als CAD-Zeichnung (Quelle: Facebook - eSchwalbe)
    ... so oder so ähnlich wird sie dann werden...



  15. #111
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.962

    Standard

    Sieht irgendwie aus wie 'ne BMW-Schwalbe

    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  16. #112
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.364

    Standard

    Mit dem Rücklicht muss noch was passieren, ansonsten sieht das nicht dumm aus.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

+ Antworten
Seite 7 von 27 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 17 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erster Vape einbau in elektrisch zerlege S51, paar fragen...
    Von Makes im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.08.2008, 20:20
  2. Motortest - Wie schliesse ich elektrisch an???
    Von Tho im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.01.2008, 19:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.