+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 28

Thema: Neues Problemchen.. Diesmal will se ausgehen


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.06.2015
    Beiträge
    48

    Standard Neues Problemchen.. Diesmal will se ausgehen

    Ich bins mal wieder.

    Jetzt habe ich es endlich geschafft meinen Vogel soweit betriebsbereit zu machen, wollte mal bei diesem schönen regnerischen Wetter eine Runde fahren, und sie macht wieder Mucken.

    Sie geht beim ersten Tritt an, und läuft dann eigentlich recht gleichmäßig. Sobald ich aber einmal Gas gebe, geht sie nachdem sie wieder runterdreht aus. Also auch sobald ich in den Leerlauf schalte oder die Kupplung ziehe. Ich muss dann immer schnell einen Gang einlegen, und selbst dann fährt sie nur extrem untertourig an und möchte immer wieder ausgehen. Außerdem habe ich gemerkt dass sie nur noch um die 50 fährt, statt die vorherigen 65.

    DIe Luftschraube und Standgas habe ich eingestellt. Vergaser ist Ultraschallgereinigt.

    Ich bin langsam echt am Ende

    Danke schonmal!

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Bevor es ganz zu Ende geht, erzählst du uns am besten noch, welcher Gattung dein Vogel angehört.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.06.2015
    Beiträge
    48

    Standard

    Oh sorry

    Es handelt sich um eine Kr 51/2 E Baujahr 83 mit Elektronikzüng

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Beim ersten Tritt angehen heist allgemein zu Fett.
    Kerzenbild?

    Bowdenzüge haben Spiel und der Starterkolben schließt richtig??

    Tank hat keinen Rost???


    solong...

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.06.2015
    Beiträge
    48

    Standard

    Tank ist neu, also hoffentlich noch Rostfrei
    Kerze war eher nass, also das mit zu fett könnte schon stimmen. Werde morgen auch mal die Bowdenzüge überprüfen. Wie stelle ich sie am besten ein?
    Kann es wirklich daran liegen dass die Schwalbe einfach ausgeht?
    könnte Falschluft oder diese besagte Dichtung am Startervergaserzug eine Rolle spielen?

    Gruß Hessen Schwalbe

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Schau mal nach ob die Bowdenzüge Spiel haben und ob im Starterkolben die Gummidichtung
    vorhanden ist und nicht ausgehärtet ist. Dann sehen wir weiter.

    solong...

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Derk
    Registriert seit
    06.06.2014
    Ort
    Moringen
    Beiträge
    150

    Standard

    Zündzeitpunkt kontrolliert?

  8. #8
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    29.05.2015
    Ort
    Landkreis EE (Brandenburg)
    Beiträge
    755

    Standard

    Den Bowdenzug vom Startvergaser stellst Du am Besten so ein das er auch bei maximalem Lenkerausschlag noch etwa 2mm Spiel hat. Welchen Vergasertyp hast Du denn drauf? Die 16N1.... haben die Eigenart das die Leerlaufgemischeinstellung im gesamten Teillastbereich eine Rolle spielt im Gegensatz zu den 16N3 Vergasern. Hab vorgestern den Vergaser von meinem Star endlich fertig gemacht (der Bing ist ja nicht erlaubt, also wieder 16N1-6) und mit der Grobeinstellung kam der nach dem ersten Tritt, schaffte dann mit viel Mühe 55km/h, anschließend nach erfolgter Feineinstellung wieder die gewohnten 65-70km/h nach Tacho(schätzeisen).

    Wenn der Vogel immer noch zu fett läuft kannst Du die Teillastnadel mal probehalber eine Kerbe tiefer hängen, achte dann aber bitte sehr genau auf das Kerzenbild, zu magerer Lauf schadet dem Motor.

    LG, Frank

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Vielleicht hast Du nach der Reinigung des Vergasers auch nur die Düsen nicht fest genug angezogen und jetzt ist z.B. die HD kurz vorm rausfallen..

    LG Kai d:)

    Edit: Ist die E-Zündung nachgerüstet?
    Sonst, wenn original, ist es eine KR51/2 L. (L=Luxus)
    Geändert von Kai71 (14.07.2015 um 06:27 Uhr) Grund: Orig. E-Zündung = L
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.06.2015
    Beiträge
    48

    Standard

    Servus,
    Also ich denke dass ws es sich um eine e handelt da es bei der l version die Farbe Saharabraun nicht gab. Entweder die verkleidung wurde verändert oder eher die zündung, wovon ich eher ausgehe.

    Werde es nach der Arbeit nochmal probieren ud mich nochmals melden.. BEstimmt

    Danke
    Hessen Schwalbe

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.06.2015
    Beiträge
    48

    Standard

    Also ich war jetzt den ganzen abend an der schwalbe. Der Abend lief wie folgt.

    Drauf gesetzt, direkt angesprungen und erstmal win wenig gefahren. Aber mit den vorherigen Problemen von gestern, dass sie ausgeht im Leerlauf etc.

    Dann abgesoffen und sie springt nicht mehr an. Nach Verzweiflung Vergaser aufgemacht und sprit abgelassen und Zündkerze sauber gemacht, die nass war.
    Danach direkt angesprungen.
    Eben nochmal genau das gleiche nur dass sie aufeinmal anfing hochzudrehen ohene Grund . Dann habe ich sie ausgemacht, und danach ging sie nicht mehr an.

    Ich muss immer direkt nach dem anmachen gas geben weil sie komplett untertourig ist. Habe heute bowdenzüge eingestellt und den Vergaser ebenfalls. Sie lief etwas besser aber die eigentlichen Probleme noch vorhanden.

    Der Gummiring unter dem Startvergaser ist micht vorhanden.


    Was ich gestern beschrieb als Verzweiflung ist kein Vergleich zu der, die ich heute spüre :(

    Zu allem Überfluss, stelle ich eben fest, dass es wieder aus der frisch abgedichteten kickerwelle raustropft. Kein bock mehr-.-

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Der Gummi im Startvergaser muss aber rein.
    Ohne den ist ja wie ständig offener Starter - dann versäuft die Karre, wenn sie´n bisschen warm wird.

    Hattest Du bei der Montage ordentlich Fett in der Hohlschaltwelle?
    Ohne das kannst Du den O-Ring (Kickerwellendichtung) versehentlich gleich wieder gekillt haben.

    LG Kai d:)

    PS: Nicht die Flinte ins Korn werfen, da fängt sie nur das rosten an..
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.06.2015
    Beiträge
    48

    Standard

    Habe ordenlich fett rein, und extra den scharfkantigen Kicker mit Kreppband dass er beim überziehen nicht gleich reißt.
    Kann dies der Grund für das ausgehen sein? Also die Dichtung? Die muss doch direkt unter dem Startvergaser sitzen( den man mit nem 12er schlüsel ausbaut), sehe ich das rixhtig?

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Zitat Zitat von Hessen Schwalbe Beitrag anzeigen
    Kann dies der Grund für das ausgehen sein? Also die Dichtung? Die muss doch direkt unter dem Startvergaser sitzen( den man mit nem 12er schlüsel ausbaut), sehe ich das rixhtig?
    Jaaaaaaaa!
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.06.2015
    Beiträge
    48

    Standard

    Alles klar dann ist das wohl die Dichtung die ich dchnellsmöglich austauschen werde!

    Wie kann es aber sein dass dieser Scheiß O ring einfach kaöutt geht oder sich auflöst oder was weiß ich? Kann es auch O ringe geben die nicht den temperaturen standhalten?

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Vielleicht ist das, was am Kicker jetzt rauskommt, nur das warme Fett von der Montage!?
    Oder ist es so richtig schwarzes Motoröl?

    Vielleicht hat ein scharfer Grat in der Hohlschaltwelle den O-Ring zerstört?

    Also entweder ein bisschen warten oder nachschauen..
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wieder mal S51 - diesmal Vergaser
    Von MarkF im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.04.2013, 20:36
  2. Weils so schön ist...noch ein Problem, diesmal Batterie
    Von Knorz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 19:54
  3. und direkt schonwieder nen problem, diesmal zum kondensator
    Von Profian im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 10:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.