+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 40

Thema: Originalzustand Sperber 1968


  1. #17
    Tankentroster Avatar von mopped42
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    117

    Standard

    Hallo Leute,
    habe gerade einen Sperber-Motor in einer Schwalbe gekauft. Die will ich sowieso in den rechtmäßigen Zustand versetzen. Wenn ich jetzt euren Thread so lese, bekomme ich richtig Lust um den Motor auch noch das richtige Fahrzeug drumherum zu bauen.
    Viel Erfolg beim Zulassen und viel Spaß beim Fahren.
    Mopped

  2. #18
    Zündkerzenwechsler Avatar von Sperberich
    Registriert seit
    17.02.2007
    Beiträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von mopped42
    Hallo Leute,
    habe gerade einen Sperber-Motor in einer Schwalbe gekauft. Die will ich sowieso in den rechtmäßigen Zustand versetzen. Wenn ich jetzt euren Thread so lese, bekomme ich richtig Lust um den Motor auch noch das richtige Fahrzeug drumherum zu bauen.
    Viel Erfolg beim Zulassen und viel Spaß beim Fahren.
    Mopped
    Es wäre dann wohl einfacher, einem Sperber mit kaputtem Motor den deinigen einzupflanzen

    Ich hab da noch eine Frage an alle Sperber-Besitzer. Bei meiner Ansauganlage fehlen die Teile 25, 33 und 37 laut Ersatzteilkatalog.
    Statt des Moosgummirings Nr. 35 habe ich ein Stück Fahrradschlauch auf das Rohr geschoben - ist auch dicht. Die Klemmspange Nr. 37 scheint mir auch nicht zwingend nötig.
    Wozu dienen aber Nr. 25 und 33 - sind diese Teile wichtig und woher bekommt man die wohl?

    Ach, und hat vielleicht jemand eine Kennzeichenhalterung über??



    Gruß, Alex

  3. #19
    Zündkerzenwechsler Avatar von Sperberich
    Registriert seit
    17.02.2007
    Beiträge
    49

    Standard

    Hallo nochmal,

    in meinem Lampengehäuse steckte eigentlich dieser Tacho (also der draufliegt):



    Leider kann ich ihn (jedenfalls bis zum TÜV) nicht benutzen, weil sich die Nadel keinen Millimeter mehr bewegt. Zählwerk funktioniert aber.

    Weiß jemand, ob man den Tacho reparieren (lassen) kann? Es handelt sich schließlich um die alte Ausführung mit gewölbtem Glas und der eckigen Nadel - ich hätte den schon gern verbaut.

    Grüße, Alex

  4. #20
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Wenn du es geschickt anstellst, dann kann man das schon reparieren.
    Mußt ganz vorsichtig den Rand des verchromten Rings von hinten mit einem schmalen Schraubenzieher stück für Stück aufbiegen. Dann kannst du den Tacho zerlegen und nachgucken, was defekt ist und ggfls. reparieren. Dabei kannst du auch gleich die Tachonadel mit einem Pinsel wieder schön rot lackieren und das Ziffernblatt und die Scheibe reinigen. Meinetwegen auch den Ring neu verchromen. Dann alles wieder montieren und den Ring von hinten wieder zubiegen.

    Oft wird der Tacho, wenn man es nicht ganz genau und gewissenhaft macht, aber danach nicht wieder 100% dicht und es läuft von oben immer Wasser rein. Dann hast du nach Regen Schwitzwasser von unten an der beschlagenen Glasscheibe.

    Aber frag ruhig,sollst ja was lernen. :)

  5. #21
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    zum thema öle/mischungen: hier hat letzens jemand gepostet welche mischungsverhältnisse die ETZ (sprich EinTönige Zwiebacksäge ) wo im motor braucht. sprich am pleuellager, an der zylinderbahn etc. das mischungsverhältnis war nirgends niedriger als 1:100 . MZ ist diesem posting zu folge nur aus 1 grund nicht offiziell auf 1:100 umgestiegen, nämlich der besonderen premiumqualität der russischen öle...
    des weiteren hat die ätze getrenntschmierung, sprich bei weniger gas wird automatisch mehr öl zugemischt. von daher wäre ich mir jetzt nicht so sicher ob man dieses niedrige mischungsverhältnis einfach so auf die simmen mit gemischtschmierung übertragen kann.

    ich weiß nur nicht mehr wer das war und vor allem in welchem thread. muss bei interesse einfach mal gesucht werden.
    ..shift happens

  6. #22
    Zündkerzenwechsler Avatar von Sperberich
    Registriert seit
    17.02.2007
    Beiträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von möffi
    zum thema öle/mischungen: hier hat letzens jemand gepostet welche mischungsverhältnisse die ETZ (sprich EinTönige Zwiebacksäge ) wo im motor braucht. sprich am pleuellager, an der zylinderbahn etc. das mischungsverhältnis war nirgends niedriger als 1:100 . MZ ist diesem posting zu folge nur aus 1 grund nicht offiziell auf 1:100 umgestiegen, nämlich der besonderen premiumqualität der russischen öle...
    des weiteren hat die ätze getrenntschmierung, sprich bei weniger gas wird automatisch mehr öl zugemischt. von daher wäre ich mir jetzt nicht so sicher ob man dieses niedrige mischungsverhältnis einfach so auf die simmen mit gemischtschmierung übertragen kann.

    ich weiß nur nicht mehr wer das war und vor allem in welchem thread. muss bei interesse einfach mal gesucht werden.
    Nur wenige ETZ hatten Getrenntschmierung, ich glaube nur (einige) Exportmodelle. Außerdem mischt die Getrenntschmierung ja im Schnitt 1:50.

    Mit den russichen Ölen gebe ich dir Recht. Und genau das ist der Punkt: Die Ölqualität zu DDR-Zeiten war mit Sicherheit schlechter als heute. Von daher denke ich schon, daß das auf Simson übertragbar ist. Aber die Diskussion gab's schon unzählige Male in unzähligen Foren.

    Ich mische jedenfalls den Sperber nur in der Einfahrphase 1:50 und danach vielleicht 1:70. Bei dem besagten Stihl-Öl, das ja für hohe Kobengeschwindigkeiten konzipiert ist, mache ich mir sowieso keine Sorgen.

    Zum Tacho: Ich werde erstmal an einem anderen Tacho üben. Wenn's was wird, wage ich mich an den alten. Der Chromring sieht nämlich auch ganz anders aus und ist nicht so einfach zu ersetzen.

    Grüße, Alex

  7. #23
    Zündkerzenwechsler Avatar von Sperberich
    Registriert seit
    17.02.2007
    Beiträge
    49

    Standard

    Hallo mal wieder,

    mein Sperber-Projekt geht nun in Finale:



    Leider habe ich keine Kennzeichenhalterung und auch noch nie eine für den Sperber gesehen.
    Kann vielleicht jemand ein Foto davon hochladen und mir den Lochabstand mitteilen, damit ich mir vorläufig eine Halterung basteln kann? Wenn mir mal eine Original-Halterung in die Hände fällt, könnte ich dann einfach tauschen.

    Außerdem habe ich noch in diesem Thread eine Frage zur Zulassung gestellt. Vielleicht kann mir ja einer der Sperber-Veteranen helfen?

    Besten Gruß, Alex

  8. #24
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Hat vielleicht jemand ein Foto vom orginalen Benzinhahn in montiertem Zustand ?
    Ich bin der Meinung, so'n Teil rumzuliegen zu haben, es passt aber irgendwie nicht recht mit dem Schlauch und der Öffnung im Verkleidungsblech zusammen...

    Gruß, Theresa (die heute nur knapp eine orginale S51 abhängen konnte ) :cry: )

  9. #25
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Der Spritschlauch geht nicht durch 'ne Öffnung im Seitenblech, sondern er
    wird vorn durch die vordere Motoraufhängung verlegt ! So, wie die Bowdenzüge !

  10. #26
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Aha. Ich hab ein Seitenblech vom Spatz, glaube ich, deshalb da die Öffnung.
    Trotzdem würde mir ein Foto sehr weiterhelfen, da es da noch andere Ungereimtheiten gibt.

    Gruß, Theresa

  11. #27
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Ich hab heute statt des zweiröhrigen Dämpfers den orginalen 4-röhrigen in die Spitztüte gesteckt und muß sagen, das der Sound zwar minimal besser ist, das Moped aber nicht besser läuft als vorher. 72km/h gehen immer, 75 km/h wenn ich mich etwas ducke auch, mehr bleibt selten. Ich werde demnächst mal ein 13er Ritzel probieren, vielleicht dreht er ja dann den 4. Gang aus...

    Gruß, Theresa

  12. #28
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Das mit dem 13er Ritzel haben bekannte Sperberpiloten von mir auch schon versucht. Denen sind die Füsse durch die starken Vibrationen fast abgestorben !!! :wink: Ich habe seit jeher das originale 14er dran, und absolut
    null Problemo; -na ja, ausser bei starkem Gegenwind oder langen Steigungen . Aber, ich glaube, das hat auch mit meinen fast 95 kg Lebendgewicht zu tun !
    Was den Auspuff betrifft: Schon aus Gründen der Originalität würde ich an 'nem Sperber nur die "Spitztüte" mit vierrohrigem Dämpfungseinsatz
    anbauen. Dass aufgrund der veränderten Abgasführung das Leistungsverhalten besser wird, liegt auf der Hand. :wink:
    Übrigens, Theresa: Weisst du eigentlich, dass es den weissen Gummikeder, der zwischen Scheinwerfergehäuse und Tank sitzt, wieder nigel-nagelneu gibt !? 8)

  13. #29
    Zündkerzenwechsler Avatar von Sperberich
    Registriert seit
    17.02.2007
    Beiträge
    49

    Standard

    So, dann möchte ich mal meinen Thread wiederbeleben:

    Bei hohen Drehzahlen fängt der Motor an zu knistern, Standgas ist auch nicht toll. Mein erster Tip war Nebenluft, das scheint's aber nicht zu sein. Das Problem habe ich bemerkt seit ich den BING wieder abgebaut habe und den BFV mit geänderter Bedüsung wieder eingebaut habe.
    Damit ihr euch fein die Köpfe zerbrechen könnt, beschreibe ich mal haarklein mein Vögelchen:

    Ansauganlage:
    - Deckel vom Luftfilter war lose. Habe ich nun mit Klebeband ordentlich draufgepappt
    - Verbindung zum Hauptschalldämpfer ist mit einem etwa 5cm langen dicken Gummischlauch gelöst (außen aufgeschoben)
    - Die Verbindung zum Metallröhrchen habe ich mit Fahrradschlauch bewerkstelligt, den ich über das Metallror geschoben habe und darauf dann den Beruhigungsbehälter. Klemmt auch schön und sollte dicht sein
    - Die Verbindung zum Vergaser erfolgt mittels Gummischlauch aus Werkstattresten und ist 100%ig dicht.

    Vergaser:
    HD 80, LLD 40, SD 50, ND 215 mit 4 Ausgleichsbohrungen, TLN 4 in mittlerer Position, Schwimmer habe ich vor ner Weile eingestellt.

    Motor:
    Ist überall dicht (Zylinderkopf, Krümmer, Einlaßkanal)

    Abgasanlage:
    - Krümmer 310 mm
    - Mittelschalldämpfer MZA
    - Nachschalldämpfer MZA, zylindrische Form


    So, ich hoffe, das jemand Rat weiß!

    Grüße, Alex

  14. #30
    Zündkerzenwechsler Avatar von Stefan87
    Registriert seit
    30.05.2007
    Ort
    Wölfis
    Beiträge
    45

    Standard

    das mit dem knistern hab ich bei meinem habicht auch. allerdings nur im 4. gang bei maximaler geschwindigkeit... ansonsten ist ja alles ok, ansauganlage luftdicht, generell keine nebenluft. krümmermutter krachfest und dicht. hat einer ne idee ob dieses knistern normal ist??

    grüße aus thüringen!

  15. #31
    Zündkerzenwechsler Avatar von Sperberich
    Registriert seit
    17.02.2007
    Beiträge
    49

    Standard

    Normal ist es definitiv nicht.
    Vielleicht ist meine Hauptdüse ja zu klein (neu gekauft) - dagegenspricht das sehr gute Kerzenbild.

  16. #32
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Was läuft er denn, wie geht der 4. Gang ?

    Mein Sperber ist mit der 80er HD auch nur sehr schlecht gelaufen, der Motor ist im 4. Ganz bei Vollgas einfach ausgegangen, bei 66km/h war Schluß. Hab dann ne 85er HD verbaut und nu ist soweit gut. 72-78km/h, läuft ganz gut. 100%ig zufrieden (Leerlauf ist nicht einzustellen) bin ich zwar noch nicht, aber das hat Zeit.

    Wenn du sicher bist, das alles 200%ig in Ordnung ist (Ansauganlage, Auspuff, Zündung) probier doch auch mal ne andere Hauptdüse
    Ich hab ein Reperaturhandbuch aus den späten 60igern, da war der Sperber mit ner 82er HD angegeben...

    Gruß, Theresa

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Originalzustand wieder herstellen
    Von Rocky0815 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.06.2006, 17:32
  2. Sperber Baujahr 1968
    Von DerRicoberlin im Forum Smalltalk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.04.2004, 05:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.