+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 53

Thema: Ein paar Fragen zum Habicht


  1. #17
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von southpole Beitrag anzeigen
    Meinst du die können da wirklich durch den Tankdeckel was bewirken, hast du da Erfahrung? Sonst muss ich eben erst mal nachfragen gehn...
    Die machen sowas auch mit Zughammer und Heisskleber von aussen.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  2. #18
    Flugschüler Avatar von Dr. Akrapovic
    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    453

    Standard

    Zitat Zitat von olympiablau Beitrag anzeigen
    Die machen sowas auch mit Zughammer und Heisskleber von aussen.
    DIE haben aber erfahrung bei dem, was sie da machen

  3. #19
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Davon geh ich mal ganz stark aus,wobei sich mir Dein "aber" nicht ganz erchliesst.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  4. #20
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zitat Zitat von southpole Beitrag anzeigen
    gehört die fehlende Klammer zwischen die beiden Ansauglöcher oder?
    Ja, vorn quer zwischen den beiden Ansauglöchern. Die Klammer ist etwas kleiner als die vier anderen.

  5. #21
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Gibts die Klammern noch irgendwo zu kaufen? Bei meinem Habicht-Projekt fehlen die leider komplett...

  6. #22
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    alles klar.
    die klammern hab ich mal bei Dumcke gesehen.

    Bild von der Delle im Tank ist unten zu sehen:

    Neue Frage:
    Wie funktioniert das denn mit dem Bremszug? Bei mir kann ich den nicht ausbauen, denn dieser Bolzen der den Nippel hält hat keine Öffnung, ist also fest mit dem Zug verbunden. Außerdem ist das Widerlager irgendwie komisch. Der Vorbesitzer hat eine Unterlegscheibe zwischen die beiden Öffnungen gelegt, denn ansonsten würde der Zug bei Bremsen einfach durch das Widerlager gezogen werden (Die beiden Löcher sind gleich groß). Was stimmt da nicht? Unten noch ein Bild
    Angehängte Grafiken

  7. #23
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Na, dieses kleine Dellchen bekommst du doch problemlos mit einem Nagel- oder Brecheisen locker wieder raus. Dafür brauchst du keinen Beulendoktor. Das brauchst du nur mal kurz scharf angucken, dann ploppt das vor Schreck von ganz alleine wieder raus.


    Den Zug aus dem Hebel auszuhängen sollte doch nicht wirklich ein Problem sein. Oder doch? Siehst du den Wald vor Bäumen nicht?

    Als Widerlager für den Seilzug gibt es eine 5 mm starke Stahlplatte, ca. 20 x 16 mm, an einer Ecke etwas angeschrägt mit zwei Löchern drin. In das eine Loch kommt die Rückzugsfeder vom Bremshebel, in das andere mit einer Senkung drin und einem seitlichen Schlitz der Bremsseilzug.
    Geändert von Dummschwätzer (06.05.2010 um 19:21 Uhr)

  8. #24
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    ah den hier richtig?Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke - Halteblech Widerlager Bremszug SR4-/... 250030

    ok, jetzt habe ich das teil ausgehängt bekommen, war schon kurz davor diesen Bolzen aufzusägen Ich hatte einfach immer den Kupplungshebel vor Augen, wo auch so ein Bolzen drin ist aber mit Öffnung, hier ist das eben andersherum, is ja logisch.

    Aber mit der Delle, ob ich da mit so nem Brecheisen reinkomme? Man wird sehen.

  9. #25
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard

    Wenn die delle nicht zu tief ist (also nicht das tankvolumen beeinträchtigt), könnte man auch mit glasfaserspachel ausbessern. neuer lack kommt doch eh noch, oder? mit nem kompressor geht das jedenfalls nicht.
    bei meinem habicht ist das mit dem dichtgummi an der ansauganlage auch so.
    sehr zu empfehlen: cd-rom über die simsongeschichte, mit allen originaldokumenten, auch original ersatzteilkataloge. dort sieht man, dass dieser gummi so geformt ist. gibts bei akf.

    ps: schon probleme mit dem vier-gang-getriebe?

  10. #26
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zitat Zitat von southpole Beitrag anzeigen
    Aber mit der Delle, ob ich da mit so nem Brecheisen reinkomme? Man wird sehen.
    Laß uns wissen ob's geklappt hat.
    Wenn nicht alles raus geht, dann mußt du den Rest halt spachteln. Das habe ich auch gerade erst durch bei einem ziemlich knitterigen Spatztank. In eine große Delle die nicht rausging hab ich zur Ersparnis von Spachtelmasse für die Volumenauffüllung einfach ein passend zurechtgefeiltes und angerauhtes Stück Plastik in den Kitt gedrückt und dort dann nur nochmal dünn drübergespachtelt.

  11. #27
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    werd ich, kann aber dauern.
    Sieht der Lack der drauf ist so schlecht aus? Aber ja wahrscheinlich werde ich nochmal lackieren. Wobei der Beulendoktor eigentlich schon das einfachste/beste wäre.
    Und mit dem Getriebe habe ich bis jetzt keinerlei Probleme, denn der Motor liegt ausgebaut neben dem Moped Habe aber dazu bis jetzt von noch keinen Problemen gehört.

  12. #28
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard

    also bei jedem habichtgetriebe geht irgendwann die kleinere der beiden schaltklauen kaputt. Dann hat man probleme, aus dem ersten in den zweiten zu kommen. da kommt man dann zwischen die gänge und wenn man wieder gas gibt dreht er sehr hoch, denn dann treibt er ja nichts an. bei mir ist auch schon bei voller fahrt der dritte gang rausgesprungen. ein bisschen was kann man da noch an der feder nachspannen, die die gänge festhält, aber wenn die schaltgabel dann zu dünn geworden ist, hilft auch das nicht mehr. neue ersatzteile gibt es da nicht, vielleicht mal bei einem werkzeugmacher oder so nach einer einzelanfertigung fragen,...
    ich wünsche dir, dass das problem bei dir noch eine weile auf sich warten lässt!
    Nur das dus schon mal gehört hast...

  13. #29
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    danke für die Info! Wundert mich echt, dass ich darüber noch nichts mitbekommen habe, dann mal hoffen, dass der Motor noch nicht völlig ausgelutscht ist...

  14. #30
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Ich hab da noch ne neue Frage:
    Wie sieht es eigentlich mit den Bowdenzügen für den Habicht aus, sind das die gleichen wie bei der Kr 51/1 bei Kupplung, Vorderbremse, Gas und Startvergaser ?

  15. #31
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Also ich habe mehrere Viergangmotoren und kenne dieses "Problem" auch nicht. Diese Störung ist also wohl doch nicht die Regel, sondern sicher nur ein Einzelfall.

    Ja, die Bowdenzüge vom Habicht sind alle die gleichen wie bei der KR51/1, ausgenommen der von der Fußbremse.

  16. #32
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Alles klar, besten Dank!!!

    Heute habe ich mal den Tank entrostet, die Steinchen einzufüllen ist ja das eine aber alle wieder herauszubekommen... da sollte einem das Schütteln besser Spaß machen.
    Achja und die Delle konnte ich mit dem Brecheisen nicht beseitigen. Da passte der Winkel nicht.
    Ich glaube das wäre auch ziemlich aussichtslos, denn der Tank hält eigentlich echt was aus. Hatte den ja vorhin im Betonmischer, dort hatte er sich etwas losgerüttelt und schlug an ein recht spitzes Metallstück im Mischer, jede Umdrehung. Ich dachte schon an ne dicke Delle, aber außer einer Lackbeschädigung alles in Ordnung.

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. S50 / paar fragen zum Öl
    Von chefkoch_ndh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 19:53
  2. S 50 B1 - > ein paar Fragen
    Von e6o1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 08:36
  3. habicht? hab ich! und ein paar probleme
    Von jke im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.09.2006, 11:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.