+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Den perfekten Leerlauf einstellen


  1. #1
    Tankentroster Avatar von DerBuick
    Registriert seit
    03.07.2011
    Ort
    Berlin, Prenzlauer Berg
    Beiträge
    157

    Standard Den perfekten Leerlauf einstellen

    Heyho,

    ich hab ja meine Schwalbe schon ein paar Monate und bin sehr zufrieden mit ihr. Seit 3 Tagen beherbergen wir nun auch noch einen 67er Star.

    Jetzt haben wir ihn angeworfen und er läuft echt prima. Der hat einen unheimlich langsamen Leerlauf, ohne dass er aus geht. Man meint fast, die Umdrehungen mitzählen zu können.

    Nun habe ich die Schwalbe nebenher mal laufen lassen und es waren Welten dazwischen. Klar, ist auch ein anderes Modell, aber ich hoffe, ich kann auch einen entsprechend niedrigen Leerlauf erreichen. Die Schwalbe hat nämlich das Problem, dass der Leerlauf irgendwie unrund ist. Als ob die Drehzahl variiert oder gar "leiert". Dann ist es wieder so, dass er 30 Sekunden prima ist und plötzlich blubb und aus. Außerdem ist es irgendwie nicht hinzubekommen, dass man einen so niedrigen Leerlauf hinbekommt, ohne dass sie aus geht an der Kreuzung.

    Welche Teile des Vergasers sollte ich mal überprüfen?

    Ich hab mir gedacht, dass es am Kolbenschieber, an der Schraube des Kolbenschiebers, an der Feder der Teillastnadel oder an der Leerlaufdüse liegen könnte. Ich hab mir gedacht, ich probiere diese Teile mal vom Star aus an der Schwalbe und hoffe, dass es damit besser wird. Wenn es erfolgreich ist, bestelle ich mir diese Teile als Ersatzteile.

    Oder gibt es noch bessere Ideen?
    Frau Schwalbe (1973, KR51/1 S) & Herr Star (1967, SR4-2)

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Es kann auch an der Zündung liegen. Das im Standgas alle paar Takte mal der Funke ausfällt, ist normal. Klingt so dammdammdammdummdammdamm

    Ein optimal Eingestellter und Technisch einwandfreier Motor hat ein niedriges Standgas. Überprüfe mal die Zündung, ZK, Vergaser
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  3. #3
    Tankentroster Avatar von DerBuick
    Registriert seit
    03.07.2011
    Ort
    Berlin, Prenzlauer Berg
    Beiträge
    157

    Standard

    Alles klar, die besagten Komponenten des Vergasers nehme ich mir am Donnerstag mal vor. Da habe ich Zeit und hoffe, dass es damit schon besser wird oder gar getan ist. Wenn nicht, dann muss ich weiter suchen
    Frau Schwalbe (1973, KR51/1 S) & Herr Star (1967, SR4-2)

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Eine besonders niedrige Drehzahl ist kein Kriterium für einen guten Leerlauf. Gut ist er dann, wenn er rund ist, mehr rollt als pöttert, auch nach Minuten an der roten Ampel nicht absäuft oder die Kerze zurußt, und selbst dann noch eine gute Gasannahme beim Losfahren bietet.

    Mit den alten Vergasern 16N1 ist das nur bedingt erreichbar, die grenzwertig geringe Zündspannung der U-Zündung dabei nicht hilfreich.

  5. #5
    Tankentroster Avatar von DerBuick
    Registriert seit
    03.07.2011
    Ort
    Berlin, Prenzlauer Berg
    Beiträge
    157

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    [...] auch nach Minuten an der roten Ampel nicht absäuft [...]
    Ja, das hätte ich gerne Dahin will und muss ich noch kommen.
    Ich habe auch schon mit dem 16N3-11 geliebäugelt, aber erstens ist er teuerer als die Ersatzteile und zweitens habe ich auch nicht nur Gutes über ihn gehört und weiß auch von mehreren Fahrern, die zum 16N1 zurückgekehrt sind.

    Na mal sehen. Es ist derzeit ja (leider) eh kein Fahrwetter hier.
    Frau Schwalbe (1973, KR51/1 S) & Herr Star (1967, SR4-2)

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wenn der Vergaser sauber und gut eingestellt ist , dann ist es egal welchen Du nimmst , meistens sind auch andere Komponenten für einen schlechten Lauf zuständig , Zündung Auspuff , Kleinigkeiten wie Tankbelüftung , Luftberuhigungskasten -oft verschmoddert , aber meistens von allem etwas , da macht es die Masse
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Tankentroster Avatar von DerBuick
    Registriert seit
    03.07.2011
    Ort
    Berlin, Prenzlauer Berg
    Beiträge
    157

    Standard

    Auspuff ist neu und sauber, die Tankbelüftung funktioniert und auch der Luftberuhigungskasten ist sauber.
    Frau Schwalbe (1973, KR51/1 S) & Herr Star (1967, SR4-2)

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die 16N3 wurden eingeführt, um die Qualität des Standgases entscheidend zu verbessern. Es ist eben nicht egal.

    Damit scheitern tun die Leute an anderen Mängeln der Fahrzeuge (siehe die Liste von Deutz), an Feigheit vor der verplombten Gemischschraube, oder/und an der eigenen Grobmotorik.

  9. #9
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Genau beide Vergaser müssen eingestellt werden
    Ps. auch der Bingvergaser
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #10
    Tankentroster Avatar von DerBuick
    Registriert seit
    03.07.2011
    Ort
    Berlin, Prenzlauer Berg
    Beiträge
    157

    Standard

    Okay. Danke! Zunächst teste ich mit den Tauschteilen. Ansonsten überleg ich es mirmit dem 16N3 doch mal.
    Frau Schwalbe (1973, KR51/1 S) & Herr Star (1967, SR4-2)

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Kannst du machen, aber behalte im Hinterkopf: Wenn das Standgas schlecht ist, muss das nicht am Vergaser liegen - und mit einem moderneren Vergaser mit weniger Überfettung wird sowas dann schlechter anstatt besser.

  12. #12
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Es ist erfahrungsgemäss tatsächlich so, dass der eher fette Lauf mit dem N1 gewisse Mängel kaschiert. Dafür läuft der Motor mit dem N3 oder einem Bing bei einwandfreiem Ansaug- und Abgassystem spritziger.

    Und um mal mit einem Mythos aufzuräumen: Man meint zwar, man könne die Zündungen quasi mitzählen. Das ist aber ein akustischer Effekt (fragt mich nicht woher, vielleicht hat es mit einer Resonanzfrequenz des Auspuffes zu tun), denn bei 1500 Zündungen pro Minute kann niemand mitzählen (das sind immerhin 25Hz).

    EDIT: Ueberleg dir das mit dem N3 nicht. Wenn schon, dann Bing!

  13. #13
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Er hat einen Star da wird es Nichts mit dem Bing , zumindest nicht einfach
    Immer schön den Auspuff freihalten

  14. #14
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    ... und auch bei der Schwalbe ist Umrüsten auf BING anstrengend, N3 dagegen extrem simpel - und auch ohne Umschweife erlaubt. Diskussionen dazu finden sich zuhauf im Forum, wir müssen das hier nicht schon wieder durchkauen. Danke.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. leerlauf einstellen? andere ideen?
    Von damaltor im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 22:36
  2. leerlauf Luftschraube einstellen???
    Von dyk im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.2006, 17:36
  3. Leerlauf einstellen
    Von Benjamin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2003, 16:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.