+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 4 5 6
Ergebnis 81 bis 87 von 87

Thema: Philosophie des Zündwinkels


  1. #81
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    und ein Kabel sollte noch zur Zündspule gehen, oder? Also sind es 3. Kann man doch dann gleich richtig machen: noch mal 1 Schalter dazwischen, in der Leitung zum Unterbrecher, und man spart sich sogar noch das Abschrauben .

  2. #82
    Zündkerzenwechsler Avatar von schreggl
    Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    47

    Standard

    hm... also ein kabel geht vom unterbrecher zum kondensator, eins von der primärspule zum kondensator und eins vom zünschloss zum kondensator, oder?
    das hieße dann für die deluxe-version: kabel mit schalter vom kondensator zum unterbrecher legen und am kabel vom kondensator zum zündschloss ein weiteres kabel abzweigen lassen. einen schalter dran, lämpchen, kabel auf motormasse. das ganze fest verkabelt im luftfilterkasten, sonst muss man noch ein periskop einpacken zum um-die-ecke-schauen

    @ bpshop99: welchen kondensator hast du eigentlich verwendet? "original" simson mit einer gebastelten halterung, oder einen anderen? kannst mal ein bild von deiner konstruktion machen?

    grüße, schreggl

  3. #83
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Kondensator de Luxe !
    Angehängte Grafiken

  4. #84
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Zitat Zitat von Matthias1
    Kondensator de Luxe !
    Fein, was Ihr hier Euch so ausdenkt... :wink:
    Auch möchte ich eure Euphorie in keinster Weise dämpfen, allerdings möchte ich dazu etwas zu bedenken geben:

    Der Kondensator parallel zum U-Kontakt dient dazu, Funkenbildung an ihm zu verhindern. (Funken = Hochspannung verbunden mit Überschlag und anschließenden Stromfluss). Dazu ist erforderlich, das Ströme über den Kondensator in sehr kurzer Zeit abfließen können, was eine induktivitätsarme Zuleitung sowie Masseverbindung voraussetzt. Die ist beim normalen Aufbau gewährleistet, aber bei der externen Verschaltung mit Kabel und, ich nenne sie mal "dubioser" Masserückleitung, eher nicht.
    Das soll nicht heißen, dass die Sache gar nicht funktionieren kann (ich habe es nicht ausprobiert)...ich möchte nur auf mögliche Probleme (erhöhter Abbrand am U-Kontakt, Zündaussetzer) hinweisen, die hier auftreten können. Auf jeden Fall würde ich auf eine möglichst kurze Kabelverbindung wert legen - verbunden mit einer direkten Rückleitung (Masseverbindung) vom Kondensator zum Motorgehäuse.

    Gruß aus Braunschweig

  5. #85
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Zitat Zitat von schreggl
    @ bpshop99: welchen kondensator hast du eigentlich verwendet? "original" simson mit einer gebastelten halterung, oder einen anderen? kannst mal ein bild von deiner konstruktion machen?
    Moin

    Ich habe den originalen Kondensator verwendet.
    Allerdings musste es bei mir schnell gehen. Die Sache ist nicht sehr sauber gearbeitet (es wimmelt von Krokrodilklemmen). Ich würde es mal mit einem Elektronik-Kondensator versuchen. Die Kapazität muss 0.22uF (Mikro-Farad) betragen. Im Fachhandel (z.B. bei Kondrad) gibt es solche Kondensatoren mit Spannungsfestigkeiten bis zu 1000V. Die sind gar nicht so teuer (vielleicht 3€). Damit sollte eigentlich eine Weile gut sein.

    Zündaussetzer habe ich bei mir nicht. Über Kontaktabbrand kann ich nicht's sagen. Die Zündung läuft so erst seit 1000km.

    mfg

  6. #86
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Hi, net-harry,

    habe mal versucht, Deinen Gedanken nachzugehen. In Sachen Verzögerung des Stromflusses bin ich aber nicht weiter gekommen, kann da nichts finden. Denkst Du, eine separate Masserückleitung bringt mehr als der Rahmen? Ich meine, mehr Querschnitt bringt man mit keinem Kabel hin, auch wenn die Form vielleicht nicht optimal und auch hier eine gewisse Strecke zu überwinden ist. Wegen der äußerst praktischen Vorteile sowohl beim Wechsel des Kondensators als auch beim Zündung überprüfen/ einstellen ist das aber eine interessante Idee, die man wohl nur ausprobieren kann. Irgendwelche Messmöglichkeiten hat man wahrscheinlich nicht, wenn ich mich nicht irre.

    Gruß, Matthias

  7. #87
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Nö, einfach einbauen und nach 2000km den Kontaktabbrand beobachten. Dann siehtst du ja, ob die Kontakte sehr gelitten haben.

    mfg

+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 4 5 6

Ähnliche Themen

  1. Fortführung der Philosophie des ominösen Zündwinkels
    Von totoking im Forum Technik und Simson
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 15:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.