+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Problem KR 51/1K läuft einfach nicht


  1. #1

    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    Kressbronn am Bodensee
    Beiträge
    8

    Standard Problem KR 51/1K läuft einfach nicht

    Hallo also bin eher ein Neuling
    Hab zwar schon viel hier im forum gelsesn und gelernt ---> echt spitze forum
    aber jetzt weiß ich auch nciht mehr weiter
    also mein problem ist folgendes
    hab mir ein gebrauchten motor gekauft für mein vogel weil der alte hinüber war
    bzw werd ich noch regenerieren lassen wenn das geld da is

    und der motor war eig top lediglich am zylinder etwas undicht gewesen
    habe aber ne neue dichtung geschnitten und jetzt is alles dicht ( nach anleitung ausm forum )
    aber sie tut keinen muks
    -ZZP stimmt
    -Guter Funke ist da
    -Auspuff frei
    -Benzin kommt im Vergaser an
    jedoch ist der nicht so astrein
    hatte aber ein anderen von nem kumpel druaf sauber und eingestellt und sie lief auch nicht
    ich werde morgen mal meinen komplett zerlegen saubermachen und durchpusten
    aber sie läuft einfahc nciht
    hat vlt. jemand ne idee an was es noch liegen könnt

    danke schonmal
    falls ich was vergessen hab sorry ^^ ich schreibs gerne ^^

    ach ja luffi is auch frei

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Du brauchst einen Vergaser 16N1-5. Hast du den?
    Du hast die Zylinderfußdichtung neu gemacht? Woraus?

  3. #3

    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    Kressbronn am Bodensee
    Beiträge
    8

    Standard

    ja den hab ich
    aus dichtungspapier
    is zwar ein schwarzes aber ich konnte nich mehr so genau idendifizieren was des orginale für eins war aber des is ja eig ok oder ?

  4. #4

    Registriert seit
    30.03.2008
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo !
    Ich möchte dir mal einen Tip geben.
    Erst mal, Zündfunke ist nicht gleich Zündfunke. Auch der ZZP muß stimmen.
    Wenn du dann mit einer intakten Zündkerze mehrere Startversuche gemacht hast, dann Kerze raus und genau untersuchen. Sie zeigt dir, wo der Fehler zu suchen ist. Ist sie Trocken, bekommt der Motor kein Benzin. Ist die Kerze naß, ist der Fehler in der Zündung zu suchen, Elektrodenabstand 0,4mm beachten.
    Ich hoffe, meine Ratschläge sind dir eine Hilfe.
    willi1922

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    hast du das schonmal ohne luftfilter versucht? eine weitere fehlerursachen kann nämlich die luftzufuhr liefern! ist der lufberuhingungsbehälter schmodderfrei? da kann gern mal nen halber liter schmutzbenzindreckwasser drin sein, dann funktioniert einfach mal nix.
    ein weiteres lustiges "warum läuft die schwalbe so scheiße?" erlebnis hatte ich heut auch noch, im endeffekt hatte der besitzer den luftschlauch (der vorn zum beinschild geht) mit dem beinschild so sehr an den batteriefachdeckel gequetscht, dass da keine luft mehr durchkam.

  6. #6

    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    Kressbronn am Bodensee
    Beiträge
    8

    Standard

    hallo
    erstmal danke für die schnellen antworten
    ja also der funke ist richtig kräftig
    der ZZP stimmt
    und ja die kerze hab ich mir angeschaut
    abstand sitmm mit 0.4 auch
    und sie war ebn leicht ölig daher hab ich mir dann auch den vergaser gedacht
    den werde ich nacher komplett zerlegn außer dem muss ich die dichtung erneuern (benzin pfütze auf dem motor ) und das problem bisher war auch
    dass der stift der den schwimmer hält nich rausgeht mein freund meinte normal geht der relativ leicht raus wenn man ihn an der richtigen seite schiebt
    aber meiner sitzt bombenfest
    mal schaun wie ich den rausbekomme werd den gaser aber sowieso erstmal in bremsreiniger oder waschbenzin einlegen wie ichs hier im nest schon gelsesn hab vlt lockert sich der stift etwas
    und danach werd ich das kerzenbild nochmal überprüfen
    ach ja ohne luffi hab ichs auch schon probiert
    der luftberuhigungskasten war ziemlich viel dreck vor dem stöpsel
    und hab ihn gezogen kam aber nichts hab dann reingeschaut und war ebn ein bisschen dreck drin aber nicht viel wusste jetzt nicht genau ob dass schlimm ist aber könnte ich auch mal noch säubern
    aber was mich stuzig macht ist dass sie gar nichts macht weder beim schieben noch kicken
    danke
    gruß domi

  7. #7
    Zündkerzenwechsler Avatar von green_swallow
    Registriert seit
    04.04.2008
    Ort
    Land Sachsen Wittichenau
    Beiträge
    34

    Standard

    Hallo Domdom 2,

    ich glaub ich hab mit meiner Schwalbe so ein ähnliches Problem.
    Wenn ich die Kerze sauber mache springt sie gut an und fährt super , bis ich dann mal Gas wegnehme. Dann säuft sie ab.....
    Heute hab ich mir mal neue Dichtungen für Vergaser und Krümmer gekauft und will dann eigentlich noch etwas schrauben gehen. Könnte ja sein das der Vergaser verschmutzt ist.... Am Krümmer kommt so schwarzes Öl raus ....
    Laß mal hören was dein Problem war , kann mir hier im Schwalbennest jemand paar gute Tipps geben. Ich lese schon 10 Tage lang sämtliche Berichte. Aber welcher paßt zu meiner Schwalbe ???
    Danke für`s lesen, nächstes Mal fass ich mich kürzer...Green_swallow

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Hört sich an als das Dein Vergaser überläuft , Nadelventil reiningen ,
    aufpassen das Es schliesst , eventuell mal den Schwimmer einstellen ,
    der Stift muss leicht rein und rausgehen , eventuell ist das ein falscher
    Stift eingebaut.
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Zündkerzenwechsler Avatar von green_swallow
    Registriert seit
    04.04.2008
    Ort
    Land Sachsen Wittichenau
    Beiträge
    34

    Standard

    Ich werde jetzt mal zu der Schwalbe gehen, Heute ist der Vergaser dran.....
    Werde später noch mal reingucken und meine Erkenntnisse erzählen....
    Gruß green_swallow

  10. #10

    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    Kressbronn am Bodensee
    Beiträge
    8

    Standard

    hi
    @ Deutz 40
    also ausm überlauf kommt nichts
    der grund für die pfütze is der gaser
    oberteil is nicht mehr ganz plan
    also das benzin kommt jedenfalls aus der stelle
    so wie ichs beobachtet hab
    also schwimmer is mal noch ganz kein loch doer sowas auch kein benzin drin
    aber ich werde mir mal die düse unterm schwimmer anschaun und sübern
    die ist verdreckt dass werd ich morgen säubern
    @ green sallow
    ja also bei mir is es leider so dass sie ebn gaaar nicht anspringt auch wenn ich die kerze sauber mach und auch nich wenn ich die anderen 2 nagelneuen isolator
    M14-260 probier

    und jetzt hab ich eendlich mein führerschein jetzt will ich flieeegen
    aber mein bekannter hat ein top habicht im stadel stehn
    mal fragen was er für den ahben will
    also werde dass checken und dann berichten obs wa sgebracht hat
    danke für die antworten
    gruß

  11. #11
    Flugschüler Avatar von Astrofreak
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    312

    Standard

    bei mir war der vergaser das hauptproblem, meine hatte 10 jahre in ner garage gestanden...

    unten 1cm schlick drin, alle ventile bzw. düsen völlig zu, und der schwimmer hatte en loch, ...

    nachdem ich alle getauscht/sauber gemacht hab sprang se nach 2-3mal kicken an...

    lief allerdings nich ordentlich, weil die ansaugmuffe völlig im eimer war...

  12. #12
    Zündkerzenwechsler Avatar von green_swallow
    Registriert seit
    04.04.2008
    Ort
    Land Sachsen Wittichenau
    Beiträge
    34

    Standard

    So , für heut ist Feierabend....
    ich habe den Vergaser ausgebaut und zerlegt & gesäubert.
    Krümmerdichtungen hab ich auch noch eingebaut, hat doch wirklich eine gefehlt.... So jetzt ist der Krümmer dicht. Nur zur Probefahrt bin ich heute nicht mehr gekommen. Aber anspringen tut sie beim 1. Klick.
    Also nur nicht aufgeben.....
    Wir wollen es ja so....
    Viele Grüße green_swallow

  13. #13

    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    Kressbronn am Bodensee
    Beiträge
    8

    Standard

    Hi
    ja also meine stand auch ziemlich lange so 5 jahre aber unterm dach
    aber sie lief ja mit dem alten motor bevor der kapuut gegangen ist
    der halbmondkeil is sooo fest drin dass ich eeewig mitm hämmerchen und dorn rumgemacht hab hat aber ncihts gebracht werde ich mal rausfräsen lassen müssen oder ebn gleich ne neue KW
    aber ich weißß immernoch nicht waarum
    naja also heut wird der gaser zerlegt
    gruß domi
    keine angst aufgebn is nich
    da wird so lang der fehler gesucht und behoben bis sie läuft

  14. #14
    Zündkerzenwechsler Avatar von green_swallow
    Registriert seit
    04.04.2008
    Ort
    Land Sachsen Wittichenau
    Beiträge
    34

    Standard

    Hallo ,
    heute hab ich nun die Probefahrt nach derArbeit von gestern gemacht und bin sehr entäuscht. Die Schwalbe ist super angesprungen , nach etwa 200 m aber mörderisch abgesoffen. Danach war es kaum noch möglich Gas zu geben.
    Ich habe wahrscheinlich beim einstellen des Leerlaufes die falsche Schraube gedreht. ( Die Luftzirkulationsschraube!!!!) So, nun muß ich versuchen es wieder hin zu bekommen. Hat jemand einen guten tip für mich wie ich beginnen kann ? Mein Vorbesitzer meinte die Schwalbe lief super. Also bin ich schuld .... Hoffentlich bekomm ich das wieder hin. Bitte helft mir...
    Danke ich warte auf eure Ideen... green_swallow

  15. #15

    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    Kressbronn am Bodensee
    Beiträge
    8

    Standard

    hi
    also hab gestern den vergaser komplett zerlegt alles düsen u.s.w in bremsreiniger eingelegt und den gaser auch damit sauber gemacht
    die düsen hab ich danach noch durchgepustet und geschaut ob sie frei sind
    jetzt sind alle tip top frei
    problem is nur dass der vergaser flansch total verzogen ist aber es kommt kein benzin raus werde dass aber trotzdem mal wieder plan schleifen
    aber sie läuft leider immernoch nicht
    ich brauche hiiiiilfe :cry:
    also falls noch jemand ideen hat vlt können sie mir weiterhelfen ^^
    gruß
    domi
    ach ja ich hab da noch ne frage
    ich hab nämlich so dass gefühl dass der sprit nicht so um zylinder ankommt wie er sollte denn wenn ich bei meinem alten motor die kerze rausgeschraubt ,die hand hiongehoben und gekickt hab bekam ich immer ein paar spritzer benzin ab
    dass ist jedoch bei dem jetztigen motor nicht der fall da kommt nur trockene luft raus
    an was kann das liegn weil im vergaser kommt das benzin an

  16. #16
    Flugschüler Avatar von Astrofreak
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    312

    Standard

    ist der schwimmer richtig eigestellt? ich hatte zwar am anfang die höhen richtig, aber da die lasche die das ventil öffnet und schließt verbogen war, floss trotzdem kein bezin in den gaser...
    mach den flansch ordentlich plan, kann zwar ne weile dauern aber dafür is es dan dicht...ich musste bei mir richtig mit der metallpfeile ran, hab dann noch mal mit 800er papier nachgeschliffen...super
    nur der gaser selber is bei mir bissl verzogen, so das die dichtung immer etwa feucht ist, das scheint aber nich weiter zu stören...

    pass beim schleifen vom flansch auf, das du nich irgendwelche eisenspäne in die düsen bekommst! ->ordentlich sauber machen, im motor machen die sich sicherlich auch nich so gut

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor läuft einfach nicht gescheit
    Von Sfik im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.2004, 14:50

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.