+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 48

Thema: Probleme beim Anfahren


  1. #17
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Was mich wundert ist, dass die Zündkerze nicht ölig oder schwarz sein soll.
    Das hatte er bis dato noch nicht geschrieben, aber guter Einwand.
    Mal unter und mal hochtourig spricht für einen defekten WDR.
    Der Vergaser ist richtig, ich tippe mal, dass die Schraube unter der Plastikscheibe ist.

  2. #18
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Die rote Plastikscheibe wird einfach eine Plombe sein - Werkstätten sollen die vor die Standgasschraube setzen, damit nicht jeder Zipfl dran rumschraubt.

  3. #19
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von O-1199 Beitrag anzeigen
    Das hatte er bis dato noch nicht geschrieben, aber guter Einwand.
    Doch im ersten Post.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  4. #20
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    37

    Standard

    Also mein Fazit
    Ich habe den Auspuff, Luftfilter, Zündkerze und den Vergaser gereinigt(auch die Düsen), dann habe ich den Vergaser im warmen Zustand eingestzellt über die Luftregulierungsdüse und die Standgasschraube. Nachdem die Schwalbe im Standgas super gelaufen is und auch das Gas wunderbar angenommen hat und hochgedreht hat, bin ich für ne Stunde weg gefahren und wollte danach ne Runde drehen. Sprang wieder super an und lief super. Beim Anfahren hab ich aber sofort gemerkt, dass der motor wieder keine power bringt. Dann bin ich so 100 Meter mit ca. 10 km/h gefahren(Gasgriff voll durchgedreht) und hab dann umgedreht. Beim Umdrehen is das ding ausgegangen und nicht mehr angegangen. Mit anschieben gings und plötzlich hat se Gas angenommen und das ding is wie ne Rakete abgegangen.-> 2. Gang -> 3. Gang aller super bis ich wieder in die Garage bin. Da hat se wieder kein Gas angenommen und is nimmer angesprungen. Langsam gehen mir die Ideen aus. Mein cousin meint, dass es an der Hauptdüse liegt, in der die Nadel steckt. Allerdings ist die Bezeichnung nicht mehr lesbar. Welche muss denn bei einem BVF 16n1 - 12 vergaser rein?

  5. #21
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Hast Du schon mal unter Best of the Nest nach Vergaser geschaut, dort steht auch die Nadeldüse (215) und die Grösse der Hauptdüse (67).

    Aber daran würde ich nicht glauben.

    Peter

  6. #22
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Das Ganze hört sich irgendwie so an, als würdest du einfach immer im zweiten Gang anfahren.

  7. #23
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    37

    Standard

    Also im zweiten Gang fahre ich 110%ig nicht an, ich drücke den vorderen Hebel der Fußschaltung nach unten also in Richtung des Trittbretts. Was ich nicht kapiere, warum das Moped super läuft, allerdings nach einer "kleinen Runde" überhaupt kein Gas mehr annimmt. Da kann ich dann den Gasgriff bis zum Anschlag drehen und der Motor läuft gard so dass er ned ausgeht. Wenn ich den Gasgriff dann los lasse, dann geht er aus der motor. Ich bekomm am Montag mal eine Isolator Zündkerze und steck die mal rein, da momentan eine Bosch-Kerze drinne is und ich der nicht 100%ig traue. Dies kann ich eig. ausschließen, da ich mit der Schwalbe ja schon 2km lang 70 km/h gefahren bin.

  8. #24
    Tankentroster Avatar von hierundda
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    Bei Kiel
    Beiträge
    150

    Standard

    Meine hatte ähnliche Symptome, kalt war alles okay, wenn sie warm war, nahm sie kein Gas mehr an, der Auspuff war extrem verölt. Den Kaltstarter brauchte ich auch nicht, da sie schon überfettet war. Beim mir waren es die Wellendichtringe. Schau mal nach wieviel Getriebeöl noch drin ist und ob das Öl nach Sprit stinkt. Der Vergaser wird es wohl eher nicht sein, aber eine Überholung inklusive Einstellung des Schwimmerstandes kann nicht schaden. Wurde der Motor schon mal überholt oder ist alles noch orginal alt?
    Viele Grüße, Boris - KR 51/2 L 12/1981 Neuaufbau 09/2010 - 03/2011

  9. #25
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    37

    Standard

    Also ob der Motor überholt wurde weiß ich nicht, aber so wie ich das als Laie einschätzen kann ist das noch alles "original alt". Morgen werde ich dann mal das Getriebeöl überprüfen und nochmal nen falschlufttest machen.

  10. #26
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Doch im ersten Post.
    Asche...

    Haben deine Abgase eher eine weiße als eine blaue Farbe, insbesondere wenn sie rummuckt? Das würde auch für die WDR sprechen.

  11. #27
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    37

    Standard

    Ja die Abgase sind auf alle Fälle weiß.
    Ich hab jetzt ne neue Zündkerze bekommen mit der die Schwalbe beim ersten kicken angegangen ist(war vorher nicht der fall obwohl die kerze sauber war). Gefahren bin ich allerdings noch nicht ich warte bis es aufhört zu schneien dann werde ich ne kurze Runde drehen und schauen ob se läuft

  12. #28
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Woll`n wa wetten?
    Nen schönen Gruß aus der Kurmark wünscht Marcel

  13. #29
    Zündkerzenwechsler Avatar von jones14
    Registriert seit
    12.10.2010
    Ort
    Ludwigshafen
    Beiträge
    47

    Standard

    Wie sieht's denn jetzt aus?! Läuft sie wieder?

  14. #30
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    37

    Standard

    Also es sieht so aus.
    Ich hab heute einen Falschlufttest gemacht mit Bremsreiniger. Der Motor hat allerdings nicht hochgedreht, also gehe ich davon aus, dass alles dicht ist. Wenn ich die Schwalbe anmache, gelingt es mir mit meist 2-3 mal kicken und dann läuft sie auch stabil im Standgas. Sobald ich mich draufsetzte und anfahren will, egal wieviel Gas ich gebe bringt der Motor keine Leistung mehr. Also im Leerlauf kann ich super die Drehzahl regeln, sobald ich anfahren will muss ich immer vollgas geben damit sie nicht aus geht. Sprich sobald ich 2 Meter aufm Hof fahre, spinnt die Schwalbe wieder. Danach geht sie auch recht schwer wieder an und ich muss wieder vollgas geben damit sie nicht ausgeht. An die Wellendichtringe habe ich mich noch nicht rangewagt, da mir die entsprechenden Kenntnisse und das Werkzeug fehlt. Ein Freund kann mir demnächst das entsprechende Werkzeug leihen und schaut sich die Sache mit mir an. Außerdem habe ich noch einen Tipp wegen des Unterbrecherkontakts und dem Kondensator bekommen, dass ich die kontrollieren soll.

  15. #31
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Überprüfe den Zündzeitpunkt, die Kompression und den Startvergaser. Auspuff hast' ja schon.
    Das sind die üblichen Verdächtigen bei fehlender Leistung. Steht auch im Wiki.

    Peter

  16. #32
    Zahnradstoßer Avatar von tacharo
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29320 Hermannsburg
    Beiträge
    766

    Standard

    Dann besorg dir mal die Schraube.
    Denn ohne Gemischschraube kannst du auch kein Gemisch einstellen
    Hinterhofbastler :-D

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe, Probleme beim anfahren...
    Von KaptainDaniel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.12.2007, 19:43
  2. Probleme mit dem Anfahren
    Von Soundbombing im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.05.2006, 23:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.