+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Probleme beim zusammenbau


  1. #1
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    ich hab heute den motor im die 2te schwalbe gebaut nach einem testlauf fiel mir auf dass aus der wello wo das antribsritzel drauf sitzt öl kam
    wie geht das ???

    und oben wo der kupplungshebel im getriebe verschwindet kam auch öl
    wie geht das ??

    wie kann ich das beides dichten ??

    MFG Bastian

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Master_Pille
    Registriert seit
    26.04.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    465

    Standard

    Einfach den Simmerring hinter dem ritzel wechseln.
    Und da beim Kupplungshebel is doch sicher auch ne dichtung, die sich wechseln lässt

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    ich meine aber das das öl aus der welle kommt, denn die ist ja
    hohl

    ich hab noch nen anderen motor und da könmte ich eventuel noch was aubauen ich muss bloß erstmal den auseinander bekommen !!

    MFG Bastian

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Die Abtriebswelle ist doch nicht hohl, vorne ist nur eine Ansenkung (vom Drehen)

    mfg gert

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    moin nochmal ich kann aber einen schraubenzieher von der seite wo der Tachoantrieb drauf kommt mindestens 2 cm reinstecken und da steht auch da öl drinne !! na mal sehen

    bloß wie bekomme ich da an dem hebel von der kupplung dicht ???

    MFG Bastian

  6. #6
    Tankentroster Avatar von der-lange
    Registriert seit
    23.07.2004
    Ort
    Osterburg /Altmark
    Beiträge
    157

    Standard

    kann sein,daß
    a- massig zu viel getriebeöl drauf ist
    b-der kw-simmerring links oder die gehäusedichtung undicht sind und druck vom kurbelgehäuse das öl rausdrückt.

    geh die sache mal aus dem blickwinkel an.


    mfg, der lange

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    danke
    das mir der olmenge kann ich ausschließen da sind genau 400ml drauf wie vorgeschreiben da ja 4 gang motor der neuen generation

  8. #8
    Tankentroster Avatar von der-lange
    Registriert seit
    23.07.2004
    Ort
    Osterburg /Altmark
    Beiträge
    157

    Standard

    na gut. mach aber spaßeshalber doch mal die ölkontrollschraube auf.
    ich hatte letztens auch probleme mit einem motor, der "hinterher" ölte.da war zu viel drin./vielleicht eine neige restöl?

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    ja ich danke dir
    aber der motor war die ganze zeit bis zum auffüllen des öls links offen da ich keine dichtung hatte, naja werde mal die schraube rausdrehen,
    was ich nicht verstehe wie das öl da rauskommen kann
    muss aber vorher auch schon gewesen sein, den als ich die simme bekommen habe war da auch schon alles verölt !!

    so wie das aussah ist da mal die kette gerrissen, d.h der rechte seitendeckel war praktisch hin
    kann sein, dass das getreibe daduch gelitten hat!

    das öl kam aber nur raus (heute beim testen) als ich den motor ausmachte
    ich muss dazu sagen, dass der ständer abgebrochen ist und sie so immer nach rechts geneigt steht !!

    MFG Bastian

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Vergiss meine Aussage das die Abtriebswelle nicht hohl ist, ich war beim alten Motor. Da du ja eine neuere Schwalbe mit dem Ziehkeilgeschalteten Motor hast, ist die Abtriebswelle hohl in dieser verläuft die Ziehkeilwelle. Diese ist ohne jedwede Abdichtung eingebaut, wenn es nun dort raustropft wo du sagst ist entweder die Abtriebswelle oder die Ziehkeilwelle verbogen oder verschlissen.

    mfg gert

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Frage beim Zusammenbau
    Von Jue im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 12:43
  2. Problem beim Zusammenbau
    Von DG7RBV im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 23:38
  3. Kleine Probleme beim Zusammenbau!
    Von crashtestdummie im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2006, 20:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.