+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 32 von 32

Thema: rahmen lacken oder pulvern


  1. #17
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator
    ....
    Wenn jemand Wert auf eine originalgetreue Restaurierung legt, dann scheidet Pulvern schon wegen dem Verfahren (keine Lackierung) und den nicht lieferbaren DDR-Farbtönen als Pulver aus!
    Hallo,

    das mit den nicht-lieferbaren DDR-Farbtönen ist zumindest beim SR50 nicht so ganz richtig. Teilweise gibt es beim SR50 eine Umschlüsselung der DDR-Farbtöne auf RAL, zumindest für die Farben, die schon vor der Wende pulverbeschichtet wurden. Ob die nun wirklich 100% die echten DDR-Farbtöne sind, ist zwar immer noch fraglich, aber vereinzelt passen die RAL-Töne ziemlich genau.

    Weil ich meinen SR50 gerne wieder pulverbeschichten lassen will, habe ich mir extra eine RAL-Tafel gekauft und die zum einen an verschiedene Stellen am Rahmen und an ein Lagerware-Trittbrett gehalten. Am Rahmen gibt es teilweise leichte Abweichungen (da wo die Sonne drauf schien), aber an den dunklen Stellen und am Trittbrett konnte man einen Unterschied kaum feststellen. Dieser (vielleicht) minimale Unterschied ist mir aber egal, da ich den SR50 (originalerweise) wieder pulvern lassen will. Dies alles trifft aber erstmal nur für das (Verkehrs)-Rot zu, weil ich das hier halt ausprobieren konnte. Beim Hellblau/Babyblau konnte ich in meiner kleinen RAL-Tafel keine Übereinstimmung finden.

    Gruß,
    Sara

    Tante Edit sagt gerade, dass wenn überhaupt das Rot RAL 3020 wäre und beim Babyblau laut meiner Tafel am ehesten RAL 5012 (Lichtblau) in Frage kommt.

  2. #18
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator
    Heute um 10.25 Uhr habe ich einen Beitrag zum Thema geschrieben und hochgeladen. Stunden später war er plötzlich verschwunden. gelöscht? Warum?


    Nachsatz an Kollege Deutz40

    Danke für den Hinweis auf den Artikel "Pulverlack-Schäden fachgerecht reparieren" , den ich mit großem Interesse gelesen habe. Mein Fazit hieraus jedoch, das es gar nicht so einfach ist Schäden an gepulverten Stellen, und vor allen Dingen Flächen fachgerecht zu reparieren. Ist also eher was für Profis. Und Profis sind nicht billig.
    Die von uns angesprochenen Reparaturen von Pulverschäden sind daher eher als Behelf zu sehen. Fachgerecht ist nach dem Artikel nichts davon.

    Gruß Peter



    Also,unser örtlicher Pulverbeschichter macht da keine Probleme mit der Reparatur von Schäden an der Beschichtung , und mal ganz ehrlich , wann hat man etwas am Rahmen , beim korrekt montierten Anbauteilen passiert da eher Nichts, ûnd Wer kloppt schon mit dem Hammer auf den Rahmen

    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #19
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von rossinchen

    Hallo,

    das mit den nicht-lieferbaren DDR-Farbtönen ist zumindest beim SR50 nicht so ganz richtig. Teilweise gibt es beim SR50 eine Umschlüsselung der DDR-Farbtöne auf RAL, zumindest für die Farben, die schon vor der Wende pulverbeschichtet wurden.
    Gruß,
    Sara
    Hallo Sara,

    danke für den Hinweis. Jedoch ging es in dem Threade um einen Schwalbe-Rahmen!

    Gruß Peter

  4. #20
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Zitat Zitat von patrick-berlin
    hallo deutz40

    hast du die rahmen irgendwie vorbehandelt?

    wenn ich ihn pulvern lasse, werde ich mir aber auch mindestens einen original unbehandelten in den trockenen keller legen!
    :wink:

    aber was wird denn ein guter/preiswerter lacker für einen rahmen lackieren in etwa nehmen?

    habe bis jetzt alles möglichst gestmöglich original gehalten.
    will jetzt beim rahmen eigentlich keine experimente machen.
    Telefonier am Besten einfach rum. Das mache ich gerade auch. Die Preise schwanken erheblich und auch die Leistungen, die darin enthalten sind. Teilweise müssen die Teile unbedingt gestrahlt und entfettet vorbei gebracht werden, bei anderen ist das Vorbereiten bereits im Preis enthalten oder gegen einen Aufpreis machbar.

    Beim Pulvern (ist aber nicht original bei der Schwalbe) sollte man vielleicht darauf achten, dass chemisch entlackt wird, damit auch die Hohlräume gepulvert werden können. Zumindest habe ich das so verstanden und mir erklären lassen. Deine originale Rahmenfarbe wird es aber nicht so ohne weiteres geben, außer du lässt sie vorher beim Lackierer messen. Außerdem haben die Herrschaften von Simson angeblich chronisch die exakte Rahmenfarbe gewechselt mangels Rohstoffen. Da wurde wohl genommen was da war und so einigermaßen in das Farbkonzept sprich grau/weiß/etc. passte.

    Zitat Zitat von Restaurator
    Hallo Sara,

    danke für den Hinweis. Jedoch ging es in dem Threade um einen Schwalbe-Rahmen!

    Gruß Peter
    Das ist mir schon klar. Aber wenn das was steht, was so nicht richtig ist, muss frau auch mal eingreifen....

    Lieben Gruß,
    Sara

  5. #21
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von rossinchen
    Beim Pulvern sollte man vielleicht darauf achten, dass chemisch entlackt wird, damit auch die Hohlräume gepulvert werden können.
    Hallo Sara,

    das Pulvern in den Holräumen des Schwalberahmens geht leider nicht.
    Das liegt daran, weil die zu pulvernden Teile elektrostatisch aufgeladen werden, um dann das Pulver quasi anzuziehen. Dannach wird im Ofen das Pulver "verbacken" oder zu der Beschichtung "geschmolzen".
    In die Hohlräume des Rahmens kann das Pulver so nicht gelangen.

    Gruß Peter

  6. #22
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    @ rossinchen
    bist du die Frau vom Rossi???

  7. #23
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator
    nicht lieferbaren DDR-Farbtönen als Pulver aus!
    Eh, nu hör ma uff! Die haben alles an Farbe da drauf geschmiert, hauptsache der Rahmen rostet nicht.
    Dieses Argument zählt nicht.



    Hallo Sara,

    das Pulvern in den Holräumen des Schwalberahmens geht leider nicht.
    Welche meinst du da genau? Also wenn der hier ansässige Pulverer http://www.gerling-pulverbeschichtun.../ueberuns.html deiner Ansicht wäre, würde er das pulvern aus qualitativen Gründen doch eher ganz ablehnen. Also mir wollte er den Rahmen pulvern, allerdings war mir der Preis zu heiß!

  8. #24
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo

    Welche meinst du da genau?
    Damit sind logischerweise die Innenflächen der Rahmen-Rohre gemeint! Der Begriff Hohlraum ist doch dafür durchaus üblich und verständlich, oder nicht?':wink:'

    Gruß Peter

  9. #25
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Doch sicher! Aber wozu dort Pulvern? Die Grundierung im innernen bekommt man eh nicht raus, man lässt sie also drinnen. Das Pulvern übersteht die. Noch nie von einem hier vernommen, das die Grundierung im Rahmen in Qualm aufgegangen ist!

  10. #26
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von rossinchen

    Beim Pulvern (ist aber nicht original bei der Schwalbe) sollte man vielleicht darauf achten, dass chemisch entlackt wird, damit auch die Hohlräume gepulvert werden können. Zumindest habe ich das so verstanden und mir erklären lassen.

    Lieben Gruß,
    Sara
    Hallo Gonzzo,

    bitte lese doch einfach den gesamten Thread genau durch. Dann kannst du eventuell auch mit meinen Antworten etwas anfangen. Damit es für dich etwas einfacher ist, habe ich die Frage, auf die sich meine Antwort bezog, noch mal oben zitiert.
    Das sollte nun reichen, Oder? ':wink:'

    Gruß Peter

  11. #27
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    29640 Schneverdingen
    Beiträge
    22

    Standard Selber lackieren?

    Moin.
    Den Rahmen kann man je nach Anspruch und Geldbeutel auch als nicht-Lackierer selber bearbeiten. Sind ja keine großen, sichtbaren Flächen.

    DerJannek.

  12. #28
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Ich verstehe die Argumentation aufgrund der Motorlager. Die kann und sollte man vor dem Pulvern prüfen. Wenn was sein sollte, kann der Profi das vorher richten und dann wird gepulvert. Dass dort in nährerer Zukunft wieder was reißt halte ich für unwahrscheinlich, mir ist bis dato auch noch kein Rahmen unter die Augen gekommen, der dort überhaupt geschweißt wurde.
    Den preislichen Unterschied zwischen Lackieren und Pulvern würde ich als Kriterium auch nicht gelten lassen. Mit Originalfarben aus verschiedenen Quellen wäre ich wesentlich teurer gekommen als mit der Pulverbeschichtung, die der Habicht jetzt hat. Rein von der Farbgebung her sind keine signifikanten Unterschiede auszumachen.
    Gerade der Erfahrungswert (den hier sicherlich nicht nur ich habe), dass es am Schwalbenrahmen mit der darauf montierten Karosse ja einige Scheuerstellen gibt, würde mich auch dort beim nächsten Mal zur Pulverbeschichtung greifen lassen, da diese dem doch nen Moment länger standhält als die "einfache" und klassiche Lackierung.

  13. #29
    Tankentroster Avatar von Skipper
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    nähe Braunschweig
    Beiträge
    105

    Standard Re: Selber lackieren?

    Zitat Zitat von derjannek
    Moin.
    Den Rahmen kann man je nach Anspruch und Geldbeutel auch als nicht-Lackierer selber bearbeiten. Sind ja keine großen, sichtbaren Flächen.

    DerJannek.
    Genau. Ich wollte den Rahmen auch nur anschleifen und selber in Grau (Rostschutzfarbe) anpinseln. Nicht gut?!

  14. #30
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Klar, geht auch. Muss man aber in absehbarer Zukunft, die man hoffentlich mit seinem Moped erlebt, nochmal bei.

  15. #31

    Registriert seit
    10.08.2010
    Beiträge
    2

    Standard

    wenn es ORIGINAL sein soll, dann NUR Lackieren, in grau. Wenn es egal ist wie bei 95% aller HeutigenZeitSimson-Fahrer, kannst Du auch Pulvern ...
    Geändert von Neumi83 (11.08.2010 um 17:09 Uhr)

  16. #32
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Reaktionszeit wie ein Amboss

    *duckundwech*
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.10.2009, 14:47
  2. Rahmen- Pulvern oder Lackieren ?
    Von Mareike im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.11.2004, 15:03

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.