+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Regenerierte Motoren


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.08.2007
    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    13

    Standard Regenerierte Motoren

    Ich hab die Geduld mit dem Motor meiner S70 verloren; wie es aussieht zieht das Mistding nebenluft durch den Simmerring an der Lima...dabei ist er vor nicht einmal 1000km "überholt" worden, ich schreib jetzt nicht von welchem Händler, ist ja auch egal.......

    Ich hab halt in den letzten 5 jahren 3 verschiedene Motoren gehabt und jedesmal war nach spätestens einem halben Jahr offensichtlich, das die nichts taugten........Ich denke nicht dass es an meiner Fahrweise liegt, bin eher ruhig und sinnig und fahre nicht ständig vollgas, was ja ne erklärung wäre...

    Naja jetzt spiel ich mit dem Gedanken mir einen Regenerierten von AKF zu kaufen. Alles was ich will, ist ein ZUVERLÄSSIGER Motor der auch gerne das Leisten darf, was er soll.... is klar, nä?

    Also bevor ich wieder einmal Geld zum Fenster rauswerfe, dacht ich mir ich frag hier im Forum mal, ob jemand erfahrungen mit den regenerierten von AKF hat, oder auch von anderen Anbietern. Bin für alle brauchbaren Infos oder Anregungen dankbar.

    MFG Akcrazy

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard Re: Regenerierte Motoren

    Zitat Zitat von akcrazy
    in den letzten 5 jahren 3 verschiedene Motoren gehabt
    na nur 3mal schrauben in 5jahren ist doch nen klacks für ne simson. ;-)

    warum reparierst du nicht einfach das was (immer) mal kaputt geht?
    das ist nun mal so bei älteren fahrzeugen! man muss da aber nicht immer gleich nen neuen motor kaufen!

    ursachenforschung -> reparatur -> fahrspass! so läuft das ;-)

    mfg
    Lebowski

    ps: wenn du hier deine probleme mal erläuterst wird dir bestimmt auch geholfen,...
    btw: den WEDI hinter der lima kann man in 30min locker tauschen, kosten tut der 2eur!

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von hotoyo
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    574

    Standard

    Hallo

    warum schickst Du den Motor nicht zurück, da sollte noch Garantie drauf sein.
    Oder ist der Motor auf einem Garagenboden mit Hammer und Meißel gemacht worden.
    Die Motoren von AKF sind aber auch nicht schlecht, die geben Dir auch eine Garantie.

    Gruß hotoyo

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.08.2007
    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    13

    Standard

    Naja drei mal neuer Motor heisst ja nicht 3 mal schrauben in 5 Jahren, geschraubt hab ich in den 5 Jahren eher 3000 mal (jaja, ich weis übertrieben)

    An meiner Karre haben sich inzwischen neben mir selbst vier verschiedene Schrauber versucht (wie war das noch mit den Köchen und dem Brei....) einer davon war Simson Vertragshändler, gebracht hat mir das aber nichts. Ich habe selber den Motor der jetzt an der maschine dran ist vor drei Jahren überholt, weil sie über den Wedi an der Lima Luft zog. Das war während meiner Ausbildung (Industriemechaniker), sogar mein Ausbildungsmeister hat dabei geholfen, und es wurde alles Fachmännisch gemacht. Wir haben auch den Rundlauf der KW überprüft, Meister meinte sie wär voll OK. Danach lief er aber nur einige hundert Kilometer. Der Simsonhändler hat sich das ganze dann angeschaut und meinte das die Kurbelwelle defekt wäre....
    Also Nägel mit Köppe: den Motor eingeschickt zum Überholen. Wie gesagt ich schreib hier nicht zu wem, jedenfalls war der Motor nicht bei irgendeinem Hinterhofschrauber...
    Neu gelagert, neu gedichtet, neue KW, neuer Zyli, Kolben und Kopf und neue Grundplatte. Ich dachte also jetzt wär endlich Ruhe... hat hundert km gelaufen, dann; Nebenluft am Wedi grrrrrr.....
    ...Wedi raus, neuen rein; lief mehr schlecht als recht. Schrauber meinte das es an der Elektrik liegen würde. Das ist jetzt ein Jahr her. In der Zwischenzeit hab ich die Karre komplett auseinander gebaut, alle rahmenteile neu lackiert, Tank, Deckel etc. waren beim Lackierer. Neue Teile für etwa 500€ gekauft. Dann wieder montiert und komplett neue Elektrik verlegt. Vor zwei Wochen hab ich das gute Stück wieder angemeldet und war froh, das sie endlich wieder läuft... sie hat aber von Anfang an nicht die Leistung erbracht, die sie haben sollte und bis zum heutigen tag (200km mehr auf dem Tacho) ist es ständig schlechter geworden...

    Ich habe also einen Motor, den ich für gutes Geld erst vor weniger als 1000km habe regenerieren lassen, der trotzdem quasi schrott ist....

    Wenn ich das richtig sehe, ist der Lagersitz der kW im Gehäuse ausgeschlagen, man sagte mir das ich da nichts machen könnte...

    Ich habe kein Problem damit, an meiner Karre zu schrauben, im Gegenteil inzwischen würde ich sagen, dass das Geschraube an meiner kleinen Betsy mein liebstes Hobby ist. Ich bin mir im klaren darüber, dass man bei nem Oldie ein wenig mehr Zeit und Geld investieren muss als in ne Baumarkt-Plasteschleuder. Aber alle 200-300km den Wedi raus und wieder rein ist dann doch zu viel des guten, und die lustigen Tipps a la schmier doch Hylomar um die Welle helfen mir auch nicht...sorry für den Sarkasmus, aber ich bin echt genervt.....von meiner karre natürlich, also nicht persönlich nehmen...

    Ich will hier echt nicht so wehleidig rumjammern, aber nach etwa 50 mal liegenbleiben mit verschiedensten defekten, und tausenden stunden geschraube, inzwischen sicherlich mehr als 2000 investierten Euros (Was natürlich nicht alles am wedi lag) will ich einfach nur endlich den verdienten Fahrspass!!! Und der kommt bei mir nunmal nicht auf, wenn ich mich während der Fahrt ständig frage, ob Mr. Wellendichtring lust hat, noch bis zu meinem Fahrtziel Dicht zu halten... oder wie einige meiner Freunde meinen; NEVER ENDING STORY...

    Und nun möchte ich mich bei denen entschuldigen, die sich die Mühe gemacht haben, dies hier ganz durchzulesen; ich bin untröstlich :wink: !!!!

    @hotoyo: stimmt eigentlich, aber die garantie galt für ne gewisse kilometerzahl, wie soll ich nachweisen, das ich da noch drin bin? Ausserdem vertraue ich aufgrund meiner eigenen Erfahrungen und der eines Bekannten von mir nicht mehr der betreffenden Firma.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wenn mann das so liest , sollte mann denken das Du bertrogen worden
    bist , etweder kannst Du mit dem Moped überhaupt nicht umgehen ,
    der Handwerker ist nicht dazu in der Lage den Motor zu regeneriern
    denn wenn alles gemacht worden ist , ist der Motor sogut wie neu ,
    und sollte Motortechnisch mindestens 15 000 Km laufen , wenn die
    Wartungen gewissenhaft gemacht werden .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    06.03.2007
    Beiträge
    180

    Standard

    Hmmm....daß Du keinen Namen der Firma nennen willst ist sicher völlig ok.
    Aber für die allgemeinheit wäre es schon nicht schlecht, zu wissen wo regelmässig gemurkst wird und wo nicht....wenn jedoch jeder den Namen verheimlicht hilft das keinem.
    Ich mach einfach mal nen Vorschlag: nenn doch bitte einfach nur den Ort in dem der entsprechende Händler ansässig ist....ich glaube kaum, daß in einem Ort gleich zwei Händler anzutreffen sind :wink:

    Zu Deinem Prob: egal wie - ich würde denen auf jeden Fall den motor zusenden....wenn Garantie drauf ist, kann niemand von Dir verlangen die gefahrenen KM nachzuweisen. Zudem meine ich, daß sowas nicht von den km abhängt sondern eher vom Zeitfaktor.

    Sollte der Motor neu gemacht sein und Du ihm dennoch nicht trauen, könntest Du ihn problemlos verkaufen und Dir von dem Geld eben einen bei AKF holen...nur sone Idee

    Micha

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Aber wiso der Wellendichtring , mach doch mal den Nebenlufttest ,
    um sicher zu sein das es der Wellendichtring ist ,
    Nicht das Dein Vergaser defekt ist .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    hm,....

    okay scheint also doch schon ne längere geschichte zu sein, und schrauben tust ja (zwangsläufig) auch. konnte man ohne die ganzen infos nicht ahnen!

    das problem liegt also jetzt nur an dem WEDI? hast du dir mal die dichtflächen genau angesehn. also da wo der dichtring drinsitzt! kratzer su sehen?
    dann drückst da das öl lang und zwängt sich zwischen dichtring und gehäuse,...

    aber nen anständiger händler/schrauber sollte sowas erkennen! ebenso wie einen ausgeschlagenen lagersitz! für sowas gibts zur not spezielle reparaturkleber (z.b. von loctite).

    mfg
    lebowski

  9. #9
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ein Händler ist keine (Simson-)Vertragswerkstatt!
    Mit irgendwelchem Schrott handeln kann jeder Depp. Eine Werkstatt betreiben darf nur ein KFZ-Meister, der sich auskennt.
    Das solltet ihr immer bedenken, bevor ihr eure Motoren irgendwo in die Pampas zu einem Schulabbrecher ohne Berufsausbildung schickt, der den Motor mit Hammer und Meißel auf dem Acker "überholt".
    Im Zweifel schickt mir eine PN. Ich kann euch dann vielleicht mit der einen oder anderen Adresse einer richtigen alteingesessenen Simson-Werkstatt weiterhelfen, die euren Motor wieder auf Vordermann bringt.

  10. #10
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Im Vfall kann ich auch helfen.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    06.03.2007
    Beiträge
    180

    Standard

    ..

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von hotoyo
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    574

    Standard

    Das ist halt der Vorteil wenn man da gelernt hat, dafür muss man noch nicht mal aus den Osten kommen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. regenerierte Kickstarterwelle
    Von Frnaz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.01.2006, 17:39
  2. Sind KR51/2E oder L Motoren identisch mit S51 Motoren?
    Von Leihulong im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2004, 13:32

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.