+ Antworten
Seite 3 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 5 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 294

Thema: Restaurationstagebuch meiner KR51/2E


  1. #33
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Beim Polieren scheiden sich die Geister. Ich persönlich schleife die Aluteile erstmal mit Dreiecksschleifer an. Wenn das Alu gülle ist...so wie bei neu bestellten Hauptständern dann fang ich mir 120er Körnung an und gehe mit 240er weiter. Dann schleife ich mit Nassschleifpapier auf 400er Körnung und dann auf 600er Körnung. Dann ist es schonmal ziemlich perfekt zum Polieren. Wers ganz genau haben will der kann noch mit 1000er oder 1200er Körnung nass schleifen. Mit Autopolitur wirst da nicht weit kommen. Als normal sterblicher Bürger beginnt man deine Poliererfolge mit Nevr Dull und wird zufrieden sein. Wenn mans dann aber wie Chrom haben will....so wie hier...

    DSC02817.jpg

    ...dann muss man schon etwas Zeit investieren und Geld für anständiges Polierwachs und Sisal-Filz-und Lappenscheiben in größeren Durchmesser.
    Mit dem Dremel gehts zwar auch stellenweise mal ganz gut, aber man wird sich immer wie kleine Dellen ins Alu polieren weil man eben keine Große Auflagefläche hat.

    Nach dem Schleifen mit dem 600er oder 1000er Korn, poliere ich das Teil mit einer weißen Filzscheibe (Durchmesser ca. 8-10cm) und der Bohrmaschine bis ein deutlicher glanz entstanden ist.....dann das Teil von den Wachsresten säubern und mit der großen Lappenscheibe (Durchmesser etwa 15cm) bis es Fertig ist.
    Wichtig ist nur das du beim Polieren nie auf ein und der selben Stelle bleibst weil sich dann diese angesprochenen kleinen Dellen ins Matterial fressen.
    Versiegelt habe ich danach nichts mehr. Das wasser perlt wie Nanoversiegelung ab und eine Felge die ich 2001 poliert habe ist jetzt zwar leicht milchig aber glänzt immernoch bombe.

    DSC02499.jpg

    Den Deckel hatte ich auch zur selben Zeit gemacht.
    Den bekommst du ganz leicht und schnell gemacht. Einfach eine dicke Schraube durchstecken und mit Mutter anziehen und in die Bohrmaschine einspannen. Die Bohrmaschine mit Lappen in den Schraubstock einspannen und dann geht das schleifen los....wie oben beschrieben. mit Nassschleifpapier bekommst du bessere erfolge hin als mit trockenen....und nicht zu schnell drehen lassen....dann ist die Wand danach Schwarz.

    Viel Spaß bei den ersten Poliererfolgen.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  2. #34
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard

    die baumwollscheibe kannste bereits ab 400er korn anwenden, die silsalscheibe sogar noch früher... schleifen ist halt ne scheiss arbeit und man kommt nicht in jede ecke.

    damit das jetzt nicht gleich wieder angezweifelt wird: ich habs vom profi und selbst beste erfolge damit erzielt, aluguss ist so weich, das poliert sich eben ruck zuck glatt. daher muss man ja auch aufpassen das man keine riefen oder verschmierungen durch zu hohe drehzahl oder zu intensive bearbeitung verursacht.

    aber wenn du zeit hast und langeweile, dann schleif ruhig bis 1000... ^^
    http://www.hoodrider.de

  3. #35
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Eben...da hast du schon recht. Wenn man Zeit hat...das ist das Stichwort. Die größte arbeit macht ja nur die 120er und 240er Körnung...danach gehts eigentlich relativ fix, weils dann schon richtig glatt ist. Rennwaldi macht auch alles mit dieser Sisalscheibe. Ich persönlich habs selbst noch nicht probiert. Wenn ich aber mit meinem Polierwachs schon bei 400er Körnung poliere dann glänzt es zwar schon super, aber ich hab dann immernoch die feinen Schleifspuren vom Sandpapier mit drin...und weil ich das nicht möchte, dann schleif ich noch bis 600 und dann ist alles weg. Für meine Verhältnisse reicht das dann auch absolut. Ein Freund von mir poliert Autoalus und er schleift noch bis 1000......dann ist es wirklich schon fast wie Chrom.
    Bekommt man mit der Sisalscheibe auch so kniffelige Sachen wie das Vergaseroberteil poliert?
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  4. #36
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard

    ich habe soooo feine stellen und kleine ecken immer mit selbstgestanzten filzscheiben und nem drehmel gemacht, die sisalscheiben kommen schon in die ecken aber nicht in jede ritze... klar, wenn die oberfläche wie berg und tal ist und sogar aussenlunker zu sehen sind, dann muss man natürlich schleifen, aber die sisalscheibe fuktioniert mit der richtigen paste (braun) echt schon ab 400 gut.

    was ich bestätigen kann ist, das die polierten teile wirklich lange glänzen und nur minimal anlaufen. immer mal drüber putzen und gut. die glatten oberflächen sind eben einfach wiederstandsfähiger. schmutz kann nicht so gut haften bleiben und auch wasser perlt gut ab.
    http://www.hoodrider.de

  5. #37
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Ja so habe ich es mit meinen Teilen der Schwalbe auch mal gemacht!
    Erst mit verschiedenen Sorten Wasserschleifpapier und dann mit verschiedenen Polierpasten,die blaue zum Schluß zum Feinpolieren
    Man kann aber auch zum Schluss mit der Monidur Feine Metall-Politur drübergehen und ordendlich mit einem feinen Baumwolllappen nachpolieren,dass Zeug ist ein wahres Wundermittel und benutze ich persönlich sehr oft

    Hier mal die Teile die ich bei meiner restauration meiner Schwalbe damit schon mal bearbeitet hatte!

    Gruß Olaf
    Angehängte Grafiken
    "Ich will jetzt meine Platte hören"

  6. #38
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Nicht schlecht Herr Specht.
    Den 4 Gang muss ich auch noch machen...hab bis jetzt nur den 3 Gang gemacht.
    Geändert von Optimus Prime (14.07.2011 um 12:41 Uhr)
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  7. #39
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wie kriegt man den Zylinder und den Kopf so hin?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  8. #40
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Zitat Zitat von dervomschloss Beitrag anzeigen
    Ja so habe ich es mit meinen Teilen der Schwalbe auch mal gemacht!
    Erst mit verschiedenen Sorten Wasserschleifpapier und dann mit verschiedenen Polierpasten,die blaue zum Schluß zum Feinpolieren
    Man kann aber auch zum Schluss mit der Monidur Feine Metall-Politur drübergehen und ordendlich mit einem feinen Baumwolllappen nachpolieren,dass Zeug ist ein wahres Wundermittel und benutze ich persönlich sehr oft



    Hier mal die Teile die ich bei meiner restauration meiner Schwalbe damit schon mal bearbeitet hatte!

    Gruß Olaf
    Wie sieht denn der Motor aus...so traust du dich auf die Straße?.....ich schlag vor du lässt mir den da und bekommst mein nochmal zum üben...das geht ja garnicht. :-)
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  9. #41
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Und noch so ein kleiner Tip am Rande...wenn man polierte Teile Fotografiert sollte man bissl mehr wie ne Buchse an haben :-)
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  10. #42
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    120

    Standard

    ...wenn man polierte Teile Fotografiert sollte man bissl mehr wie ne Buchse an haben :-)
    Ich habe königlich gelacht! Wo bekommt man denn die Polierteile her? polierblock.de scheint ja schonmal eine Bezugsquelle zu sein. Wenn ich das jetzt echt anfangen will, bin ich ja ratz fatz 100€ los um ne ordentliche Ausstattung zu haben. Wird aber sicher auch ne Weile halten, oder?

    Und wie man den Zylinder so hinbekommt, wüsste ich auch gerne...zwischen den Rippen, verrückt!
    KR51/2 E, Bj. 1985, VAPE

  11. #43
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard

    wenn man polierte Teile Fotografiert sollte man bissl mehr wie ne Buchse an haben :-)
    ahaaaaaa na eben, wie geil, ich roll grad aufm boden! spass muss sein!

    die teile bekommst du zb hier: http://www.polierbock.de/

    ACHTUNG! der zylinder sollte im übrigen NICHT poliert werden da er dann nicht mehr ausreichend gekühlt wird weil man die oberflächer dadurch verkleinert!

    ich finde wir spammen das hier zu, aber ich muss auch ein bild raus suchen von meiner ex S70, da hab ich mich mit polieren auch etwas ausgetobt...vielleicht verschiebt das dan ja mal wer in ein passendes thema...?

    hier, bitte nicht steinigen, das war mein kleines jugendprojekt. unbedingt anzumerken ist, das die teile auf dem bild schon ca. 4 jahre unberührt ohne nachpollieren waren.
    DSC04337.jpgDSC04338.jpgDSC04334.jpg
    http://www.hoodrider.de

  12. #44
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    In den Baumärkten bekommst du schon so Anfängersets. Da ist für gewohnlich eine weiße Fließscheibe drin, eine Sisal (mit Fäden) und zwei Polituren. Zum Üben underste erfolge machen sollte das dann reichen....wenn man dann gefallen dran gefunden hat und das ganze dann bis zum Absoluten Glanz bringen möchte gibts dann auch die teuren sachen auf Auto und Oldtimermessen oder bei Firma "Pferd"
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  13. #45
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Zitat Zitat von H.J. Beitrag anzeigen
    Wie kriegt man den Zylinder und den Kopf so hin?
    Mit einer Zahnbürste und viel Geduld


    Zitat Zitat von Optimus Prime Beitrag anzeigen
    Wie sieht denn der Motor aus...so traust du dich auf die Straße?.....ich schlag vor du lässt mir den da und bekommst mein nochmal zum üben...das geht ja garnicht. :-)
    Nee,nee, dass mach man lieber selber Du fauler... Sack
    Nein,jetzt mal im Ernst,dass ist nee schweine Arbeit und wäre ich in der Zeit,wo ich diese Teile bearbeitet habe nicht krank gewesen,dann wären diese wohl auch nicht so gut geworden!

    Gruß Olaf
    "Ich will jetzt meine Platte hören"

  14. #46
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    120

    Standard

    ich finde wir spammen das hier zu
    Stimmt! Vielleicht kann das ein Moderator verschieben...UND wir können das dann mal ausgiebig diskutieren, da ich das endlich mal machen will. Und Hochglanz soll das ja alles nicht werden, aber eben ein wenig sauberer, schöner, als es eben ist.
    KR51/2 E, Bj. 1985, VAPE

  15. #47
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Zitat Zitat von DavidM Beitrag anzeigen
    Weiter ging es:
    Tag 10.

    Na das sieht doch schon viel besser aus mit deiner Arbeit da
    "Ich will jetzt meine Platte hören"

  16. #48
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Zitat Zitat von Rusty_im_tiefflug Beitrag anzeigen
    ACHTUNG! der zylinder sollte im übrigen NICHT poliert werden da er dann nicht mehr ausreichend gekühlt wird weil man die oberflächer dadurch verkleinert!
    Das ist doch nicht dein ernst oder...
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

+ Antworten
Seite 3 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 5 13 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Restauration meiner KR51/2 ?
    Von tinyflo78 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.03.2010, 19:16
  2. Ektronikprobleme an meiner kr51/2e !!!!!!!!!!
    Von schwalbe-amateur90 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 08:01
  3. Probleme mit meiner Kr51/1F :(
    Von herr-freizeit im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.03.2007, 20:14
  4. Probleme bei meiner KR51
    Von Slicer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.08.2005, 23:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.