+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Ritzel ab , aber wie


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    52

    Standard Ritzel ab , aber wie

    Hallo,
    bin grade dabei meinen Motor das erste mal ganz alleine komplett zu regenerieren.
    Nun habe ich auch schon mit hilfe von Abziehern und erhitzen einige Lager ab bekommen allerdings hengt es bei mir grade an dem unten gezeigten Ritzel , da der Abzieher da nicht runterpasst. Gleiches Problem habe ich auf der anderen Seite mit dem Kugellager.
    Kennst jemand einen trick wie man das abbekommt ohne den ganzen Motor zu zerbrechen?
    Bei ersten leichten Hebelversuchen mit einem Schraubenzieher hat sich nichts bewegt.
    Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte.
    Dankeschön
    Gruß
    Lucas
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Tankentroster Avatar von badmadmark
    Registriert seit
    27.05.2010
    Ort
    Hannover-Südstadt/Schweiz-Rorschach
    Beiträge
    0

    Standard

    hasst du das ritzel neu da! oder willst du es wieder einsetzten?

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    52

    Standard

    Will es ab haben um alle lager aus zu tauschen.

  4. #4
    Tankentroster Avatar von badmadmark
    Registriert seit
    27.05.2010
    Ort
    Hannover-Südstadt/Schweiz-Rorschach
    Beiträge
    0

    Standard

    abhebeln immer vorsichtig im kreis wenn du nicht mit dem abzieher drunter kommst würde ich probieren
    http://www.electroradio.ch/

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    52

    Standard

    So das Ritzel hab ich ab bekommen indem ich den Sprengring unter dem ritzel raus gemacht habe und dann einfach die Kurbelwelle mit samt lager rausgemacht habe. Dann konnte ich den abzieher benutzen.
    Naja jetzt hab ich das Problem , dass noch beide lager auf der Kurbelwelle sind.
    Hast du vielleicht noch eine Idee wie ich die ab bekomme?

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    normalerweise bleiben die Lager im Gehäuse... Wie hast du denn das Gehäuse getrennt? Mit dem Motortrenner? Oder durch "fummeln"?

    Die Lager von der Kurbelwelle bekommt man mit Lagerabziehern ab.

    MfG

    Tobias

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    52

    Standard

    Habe einen Gehäusetrenner benutzt, leider ist das lager drauf geblieben und auf der zweitel seite hab ich das ritzel nicht anders abbekommen wie oben beschrieben.
    Meine Abzieher haben wohl zu große Füßchen , die passen nicht in die Rille zwischen lager und Simmerring

    Mhhh eine Seite habe ich ab bekommen indem ich die füßchen an den stellen wo die löcher sind angebracht habe, auf der zweiten seite ist aber noch dieser Ölflussring dazwischen weshalb ich noch weniger Platz habe und es völlig undmöglich ist da was an zu bringen...

    Habs nach 3 stunden und dem mehrfachen umbau meiner Abzieher geschafft.... was ne nervige aufgabe das doch war

    Ach und Danke für die Antworten
    Geändert von Rossi (01.09.2010 um 20:23 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Ritzel
    Von McChris15 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 21:49
  2. KR 51/2 (E)Ritzel
    Von der_Clown im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.05.2006, 22:34
  3. ritzel an S 50
    Von ma_ru im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.04.2005, 12:41
  4. Ritzel
    Von kassler-schwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.11.2004, 14:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.