+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 49 bis 64 von 67

Thema: Rostentferner


  1. #49
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    das mach ich auch noch. Hab nun Ferien und mehr Zeit.
    Ich muss nun nur mal raus finden, wie ich die Bilder von meinem Handy bekomm.
    Aber das wird schon :)
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  2. #50
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Hab mich mal damit beschäftigt, wie ich die Bilder von meinem Handy bekomme und man siehe da, es hat geklappt :)

    Bild 1 zeigt den Ausgangszustand der Soziusfußraste.
    Bild 2 die Stelle eingeschmiert mit der 1. Schicht des Rostdelete
    Bild 3 zeigt den Zustand nach der 1. Schicht und einer gewissen Einwirkzeit.
    Bild 4 zeigt den Zustand nach der 2. Schicht.

    Kleine Poren sind noch von Rost befallen, jedoch liegt dies glaub ich daran, dass das Zeug zu dickflüssig war und nicht überall hinein geflossen ist. Ggf. gibts ne Möglichkeit das Zeug zu verdünnen.

    Sry, dass ich noch nen Beitrag erstellt habe, habs aber leider sonst mit dem Bilder hochladen des Handys nicht hinbekommen.
    Ich hoffe, dass wird verziehen

    Gruß,
    K.P.
    Angehängte Grafiken
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  3. #51
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Wo ich das grad mit den Bildern hier sehe - ich weiß nicht, ob´s schon jemand geschrieben hat: Da ja zweifelsohne egal welche Säure am Wirken ist, sollte man eines bedenken: Jegliche noch vorhandene Verzinkung wird komplett weggefressen, d.h. ist hinterher nicht mehr existent! Ergo hat man hinterher noch viel besser rostenden , reinen Stahl. Sollte man sich überlegen ...

    MfG Matthias
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  4. #52
    Flugschüler Avatar von Marabu
    Registriert seit
    01.02.2008
    Ort
    Westberlin
    Beiträge
    251

    Standard

    ...danach kommt RPM zum Einsatz, vielleicht kann man hier ja auch noch eine Formel für dieses Zeug zum selber anrmixen erforschen... lohnen würde es sich.
    KR 51/2E

  5. #53
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1 Beitrag anzeigen
    Wo ich das grad mit den Bildern hier sehe - ich weiß nicht, ob´s schon jemand geschrieben hat: Da ja zweifelsohne egal welche Säure am Wirken ist, sollte man eines bedenken: Jegliche noch vorhandene Verzinkung wird komplett weggefressen, d.h. ist hinterher nicht mehr existent! Ergo hat man hinterher noch viel besser rostenden , reinen Stahl. Sollte man sich überlegen ...

    MfG Matthias
    Kann dein Argument überhaupt nicht nachvollziehen. Wenn man etwas entrostet wird es doch so oder so neu beschichtet. Und wer sein Altmetall gewissenhaft entrostet, wird es im Anschluss auch gewissenhaft beschichten (lassen).
    Was juckt dann die verschwundene Zinkschicht? Nüscht.
    Und erfahrungsgemäß ist es sogar nur von Vorteil, wenn man das neu zu beschichtetende Metall vor der Neubeschichtung, egal ob Farbe oder Oberschichtenveredelung mittels Metall, vorher restlos von Altanstrichen und Beschichtungen befreit hat. Quasi wieder bei Null anfängt.

    ...danach kommt RPM zum Einsatz, vielleicht kann man hier ja auch noch eine Formel für dieses Zeug zum selber anrmixen erforschen... lohnen würde es sich.
    Hast du das Zeug schon mal ausprobiert? Gerade was Aluteile angeht wäre es sehr interessant. Stahl wird ohnehin konserviert, ist also schwachsinnig, den Kram dort aufzutragen.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  6. #54
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Kann es denn überhaupt rosten, wenn da noch eine funktionierende Zinkschicht wäre???
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  7. #55
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    @ Matze & Olypiablau: Sollte nur eine Anmerkung sein. Klar, wenn´s total verrostet ist, gibt´s auch keine Verzinkung mehr. Bei Teilen, die nur Rostpunkte aufweisen, würde ich persönlich aber nicht zu der Keule greifen. Wenn das einer nicht bedenkt, will er vielleicht nur aus Jux ein Fleckchen Rost wegbekommen, und hat hinterher ein komplett verrostetes Teil. Nur so war´s gemeint und nicht anders. Ist denn jeder, der das Zeug benutzen will, gleich ein Restaurierungsfetischist, der weiß was er tut? Ich meine nein.

    MfG Matthias
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  8. #56
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Warum ist dieses Rostdelete eigentlich so interessant? Ist doch keine Weltneuheit. Andere Gel´s für solche Zwecke gibt es doch schon. Nur billig sind sie alle nicht, sondern Abzocke. Was ist noch wichtig, außer dass es den Rost entfernt? Entsorgungstechnisch unbedenklich sollte es auch sein, was bei dem Rostdelete gegeben ist. Bei Hammerite Rostentferner Kraftgel steht im Datenblatt auch nur, wen wundert´s, Zitronensäure, Wasser, Additive und dann, dass es "ordnungsgemäß entsorgt" werden soll, was auch immer das heißen mag. Also normal Mülltonne, was sonst, wenn kein Gefahrenhinweis da ist. Also interessant wäre aus meiner Sicht höchstens ein bezahlbares Zeug, und das ist ja hier auch nicht wirklich gegeben.

    MfG Matthias
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  9. #57
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Mal an die Leute, die das Zeug gekauft haben:

    Schimmelt Euer Rostdelete im Topf auch vor sich hin ?
    Habe eben dem Produzenten eine Mail dazu geschrieben...

    Gruß Harald
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  10. #58
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Das ist aber nicht so schön. Ansonsten schon Erfahrungen damit gemacht?

    Ich denke bei K.P. hätte es schneller geklappt wenn der Rost erstmal abgebürstet worden wäre.

    Zitat Zitat von Matthias1 Beitrag anzeigen
    @ Matze & Olypiablau: Sollte nur eine Anmerkung sein. Klar, wenn´s total verrostet ist, gibt´s auch keine Verzinkung mehr. Bei Teilen, die nur Rostpunkte aufweisen, würde ich persönlich aber nicht zu der Keule greifen.
    Und was würdest du dann machen? Z.B. beim Auto (verzinkt), Steinschlag und es rostet. Genau dafür hätte ich gedacht wäre das Produkt optimal. Danach eben Grundieren und Lack drauf. Hauptsache der Rost ist porentief weg, dann sollte auch nichts mehr rosten..

  11. #59
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von southpole Beitrag anzeigen
    Und was würdest du dann machen? Z.B. beim Auto (verzinkt), Steinschlag und es rostet. Genau dafür hätte ich gedacht wäre das Produkt optimal. Danach eben Grundieren und Lack drauf. Hauptsache der Rost ist porentief weg, dann sollte auch nichts mehr rosten..
    Klar. Wenn man hinterher neu grundiert und lackiert, ist das doch kein Thema, wenn die noch vorhandene Verzinkung verschwindet.

    Das mit dem Schimmel ist der Brüller. Der Beitrag am Anfang vor 4 Monaten: die Sensation. Und Jetzt: kurze, trockene Feststellung, uups, schimmelt die Sch ... bei euch auch ? Mann, hab lange nicht so gelacht. Da wird ein Megaprodukt beworben, aber offenbar ist´s noch nicht mal so lange getestet, dass dem obercoolen Erfinder das aufgefallen wäre. Da Schimmel in der Natur einzig und allein die Aufgabe hat, totes organisches Material zu zersetzen, ist anscheinend etwas organisches an Bord. Vielleicht hat er ganz einfachen Zellleim als Trocknungsstoff zugesetzt, der besteht nämlich sehr umweltfreundlich nur aus Stärkeketten/Zellulose. Jedenfalls wäre das meine erste Idee, wenn ich nach einer Lösung suchen würde, um das aufgetragene Gel antrocknen zu lassen. Das tut es nämlich wahrscheinlich nicht von alleine, solange es nur aus Zitronensäure und einem Geliermittel besteht. Man sieht: Es ist nicht so einfach, eine Chemikalie zu brauen, die genau die gewünschten Eigenschaften mitbringt.
    Ist das der Hammer

    MfG
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  12. #60
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Antwort von Rostdelete:

    ROSTdelete ist ein biologisch abbaubares Produkt.
    Der Schimmel beeinträchtigt nicht die Wirkung von ROSTdelete, dies zu Ihrer Info.

    Leider wurde eine Charge ROSTdelete ohne ein biologisch abbaubares
    Konservierungsmittel ausgeliefert, dieses bitten wir zu Entschuldigen.

    Die aktuelle Ware ist mit dem richtigen Konservierungsmittel ausgestattet,
    somit das Schimmelproblem behoben ist.
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  13. #61
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Um das hier mal abzuschließen:
    Auf die obige eMail habe ich um die Zusendung von für 1 Liter passendem Konservierungsmittel gebeten, da ich nicht bereit bin, mit gesundheitsschädlichen Schimmelsporen zu hantieren.

    Heute kam eine neue Dose RostDelete per Post, ich denke mit Konservierung...

    Gruß Harald
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  14. #62
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Zitat Zitat von net-harry Beitrag anzeigen
    Mal an die Leute, die das Zeug gekauft haben:
    Schimmelt Euer Rostdelete im Topf auch vor sich hin ?
    Habe eben dem Produzenten eine Mail dazu geschrieben...
    Den Schimmel habe ich auch.
    Ich habe gerade mal eine Mail dahin geschickt.
    Mal schaun, was passiert.

    Gruß,
    K.P.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  15. #63
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Ich habe eine Mail geschrieben, in der ich gefragt habe, wie dieser Schimmelbefall zu verhindern ist und ob es ein bestimmtes Mittel gibt, das sie mir schicken können.

    Mir haben Sie jedoch nicht ein solches Mittel geschickt und auch kein neues ROSTdelete.
    Sie haben mir jedoch auch eröffnet, dass durch die neue Zusammensetzung das Schimmelproblem gelöst ist.

    Als Lösung schlagen sie vor:
    - Schimmel großzügig abtragen (Dann ist doch bald nix mehr da von der Paste) und ordentlich durchrühren
    oder
    - Ein Glas klaren Schnaps dazugeben (Der schöne Schnaps!)

    Die Funktion soll nicht beeinträchtigt werden.

    Auf die Fragen, ob die Schimmelsporen gesundheitsschädlich sind, habe ich noch keine klare Antwort erhalten. Jedoch wurde meine Anfrage angeblich an den zuständigen Bereich weitergeleitet.

    Gruß,
    K.P.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  16. #64
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Das war die letzte Mail, die ich an Herrn Lehmkuhl geschickt habe - daraufhin habe ich eine neue Dose MIT Konservierungsmittel bekommen:

    Da ich es für mich als gesundheitlich bedenklich erachte, mit Schimmelsporen während der Verarbeitung Ihres Produktes zu hantieren, lassen Sie mir bitte eine für 1l RostDelete passende Menge an Konservierungsmittel zukommen.

    Meine Adresse finden Sie am Ende dieser Mail.

    MfG

    Viel Erfolg.
    Gruß Harald

    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zitronensäure als Rostentferner
    Von ToBBo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 17:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.