+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: S51 B1-4 Vape geht nach 2-3 km aus


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.06.2014
    Beiträge
    29

    Standard S51 B1-4 Vape geht nach 2-3 km aus

    Guten Abend,
    mein S51 will nichtmehr richtig...
    Daten zum Moped:
    -S51 B1-4
    -Vape 12V(neu) vor >100km eingebaut
    -vor 200km neuer BVF 16N1-11er
    -seit Gestern neue Luftfilterpatrone
    -seit Heute neuer Tankdeckel
    -Motor vor 500km komplett überholt (Lager, Dichtungen, Kurbelwelle und noch ein bisschen was mir gerade nicht einfällt)
    -Kerze ist rehbraun
    -Zündmodul hat Rahmen und Motormasse wie Schaltplan von Moser

    Problembeschreibung:
    Meine Unterbrecherzündung wollte in Rente gehen und ich entschied mich für eine Vape. Das Moped sollte/soll mein Alltagsmoped sein und mich jeden Tag um die 40km befördern, daher fand ich die Investition in die Vape sinnvoll. Nach Einbau der Vape lief das Moped super, bis es nach 15 Minuten warmgefahren war. Dann ging sie aus, konnte sich aber nach 1 Minute wieder ankicken. Ich schob das auf den Vergaser. Dem fehlte noch die Feinabstimmung. Ich habe dann aber nichts am Vergaser geändert und bin dann ein paar Tage später ohne Probleme knapp eine Stunde am Stück bergauf und ab gefahren. Das Moped lief so gut wie noch nie. Dann 2Tage später war ich zu einer Ausfahrt eingeladen. Nach 20km angekommen im Ort von wo es losgehen soll, ging sie mir beim Anfahren aus und wieder erst nach einer Minute an. Dann stand sie ersteinmal eine Stunde bevor es losging. Wir fuhren mehr als eine Stunde (cirka 60km) am Stück ohne probleme, bis wieder beim Anfahren an einem Berg aufeinmal das Moped wieder ausging. Erst nach 15Minuten ging es wieder an. Dann kam ich wieder 1km wo es wieder bei langsamer fahrt ausging, einfach so während der Fahrt. Ein paar andere Simsonfahrer versuchten mir zu helfen. Sprit ist noch da, anschieben und ankicken ging nicht. Dann auf die Rechte Seite gelegt und dann mal das Ansauggummi zwischen Vergaser und Herzkasten entfernt und Tada sie lief. Daraufhin den Luftfilter ausgepustet und so noch 20km nach hause gefahren bis dann kurz vor der Haustür das Moped wieder von selbst ausging. Am folgenden Montag dann einen neuen Luftfilter gekauft.... Dann ging sie nach einem Kilometer aus. Jetzt dachte ich so, das war vielleicht eine Vergaserfüllung Sprit, daraufhin Tankdeckel angeschaut und siehe da, etwas verdreckt. Also Heute einen anderen Tankdeckel gekauft und angebaut. Heute fuhr ich 3 km und sie ging beim Wenden wieder von selbst aus, aber nichtmehr an. Sprit ist genug geflossen, hab die Zündkerze getauscht, brauchte auch nichts, wieder zurückgetauscht und weiter versucht anzukicken. Es klang bei jedem Kick immer so, als ob sie angeht und einfach der Funke fehlt oder kein Sprit da war :/. Hab dann versucht zu schauen ob ein Funke da ist, aber ich konnte nicht sehen, als ich die Kerze mit Stecker an den Zylinderkopf hielt. Kann sein das ich es auch einfach nicht gesehen habe... Alleine Kicken und ranhalten macht sich irgendwie schlecht. Alles wieder angebaut und schon einmal mental aufs schieben vorbereitet. Dann ein paarmal gekickt und sie gab ein Lebenszeichen von sich und ging sofort wieder aus. Dann wieder probiert und sie blieb eine Sekunde an, dann wieder probiert und siehe da sie blieb an, also schnell nach Hause gefahren.

    Woran liegts? Vergaser verdreckt oder hat die Vape einen weg bzw. das Zündmodul?

    Danke für Antworten!

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Das könnte an zu fettem Gemisch liegen.

    Wie sieht das Kerzenbild aus?
    Schliesst der Startvergaserkolben 100%, hat der Starterzug im entspannten Zustand ein bis zwei Millimeter Spiel, stimmt der Schwimmerpegel?

    Peter

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.06.2014
    Beiträge
    29

    Standard

    Kerzenbild würde ich wie beschrieben als Rehbraun deuten und nicht nass. Am Vergaser habe ich nichts verstellt und dann aufwinmal komm ich nurnoch 1-2km... . Der Starterzug hat genug Spiel und der Vergaser wurde vor dem Kauf von einer Simsonwerkstatt in meinem Ort eingestellt, also gehe ich von einem richtigen schwimmerstand aus.
    Wie prüfe ich den Startvergaserkolben?

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von JustJojo Beitrag anzeigen
    Wie prüfe ich den Startvergaserkolben?
    Sichtkontrolle des Gummipröppels, Feder vorhanden, Kolben und Starterzug leichtgängig und letzterer hat im entspannten Zustand 1 bis 2mm Luft, das sollte reichen.

    Peter

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.06.2014
    Beiträge
    29

    Standard

    Also der Starvergaser schließt richtig und das gummi sieht sehr gut aus, sowei ich das beurteilen kann. Also der kolben wird im ausgebauten zustand weit genug herausgeschoben. Ich weiß nichtmehr weiter. Ich kann mir jetzt nur vorstellen das beide Zündkerzen eine macke haben oder die Vape eine macke hat...

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Robertoli
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    366

    Standard

    Ist der Tank sauber?

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.06.2014
    Beiträge
    29

    Standard

    Tank ist rostfrei und eigentlich nicht dreckig. Haben letztens auch den benzinhahn getauscht.

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Robertoli
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    366

    Standard

    Sind möglicherweise zusätzliche Benzinfilter verbaut? Waren am Boden der Vergaserwanne Schmutzpartikel?

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.06.2014
    Beiträge
    29

    Standard

    Keine zusätzlichen Benzinfilter sind verbaut. Ich hab nur dieses Sieb was in den Tank reingeht und einen Wassersack am Hahn.20150827_145657682_iOS.jpg Dreck (das Schwarze) war tatsächlich in der Wanne. Aber jetzt bei der Betrachtung der Düsen die man ohne deren Ausbau überprüfen kann sind blitzblank sauber.(HD, Startvergaserdüse und noch eine glaube ich) Nadel und Kolben sind auch in Ordnung.

    Edit: Das Kerzenbild ist doch so i.O. oder? (Es zählt ja nur das innere richtig?)20150827_154016078_iOS.jpg
    Geändert von JustJojo (27.08.2015 um 17:44 Uhr)

  10. #10
    Flugschüler Avatar von Robertoli
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    366

    Standard

    Das Problem liegt ja offenkundig in der Vergaserwanne. Du musst den Tank saubermachen, sonst wird Dein Mope nie vernünftig laufen. Deines Ofens Probleme mit den unregelmäßig auftretenden Aussetzern werden nach der Reinigung von Tank, Sieben, Benzinleitung, Vergaser (Kanäle, Düsen, Wanne) verschwunden sein.

    Das Kerzenbild ist bei der verhackstückten Fahrweise Deines Mopeds nicht sehr aussagekräftig.

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.06.2014
    Beiträge
    29

    Standard

    Also ich würde das nicht unbedingt als Ursache für das Problem sehen, zumal der Ausfall des Mopeds ja immer nach 2-3km auftritt und es ja dann nach kirzer oder etwas längerer zeit wieder anspringt. Wenn was verstopft wäre könnte ich ja dannach nicht wieder fahren. Warum der "Dreck" jetzt nach 500km auftritt kann ich mir auch nicht erklären...

  12. #12
    Flugschüler Avatar von Robertoli
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    366

    Standard

    Zitat Zitat von JustJojo Beitrag anzeigen
    Also ich würde das nicht unbedingt als Ursache für das Problem sehen, zumal der Ausfall des Mopeds ja immer nach 2-3km auftritt und es ja dann nach kirzer oder etwas längerer zeit wieder anspringt. Wenn was verstopft wäre könnte ich ja dannach nicht wieder fahren. Warum der "Dreck" jetzt nach 500km auftritt kann ich mir auch nicht erklären...
    Passt doch sehr wohl zu Deinem Problem:

    Wenn Siebe oder Schwimmernadelventil verstopft sind, heißt dies ja nicht, dass gar kein Sprit mehr fließt, sondern nicht genug. Daher fährt Dein Moped möglicherweise nur 2-3 km (per glücklichem Zufall auch mal 20 km oder auch garnicht mehr, wenn sich eine Düse zusetzt) und dann erst wieder nach einer Zwangspause (so füllt sich die Schwimmerkammer wieder, so dass Du wieder starten kannst). Der "Dreck" im Tank ist in jedem Falle zu beseitigen, sonst wirst Du nicht zuverlässig fahren können.

  13. #13
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Mein Vorschlag: Fahre noch mal und wenn sie stehen bleibt machst du sofort den Hahn zu und schaust wie viel Sprit in der Wanne ist. Dann weißt du, ob genug nachfließt. Wenn dies der Fall ist, baue vorübergehend einen Benzinfilter mit in die Leitung. Wenn sie dann fährt, wirds am Dreck gelegen haben. Wenn das Problem dennoch auftritt, dann sollte man über die Zündung untersuchen.
    Wobei der Tank in jedem Fall gereinigt werden muss. Wasser hast du aber keines im Tank? Wenn unsere Mopeds draußen stehen sammelt sich auf Dauer immer Regenwasser im Tank.

  14. #14
    Flugschüler Avatar von Robertoli
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    366

    Standard

    Die Benzinfilter sind auch keine Lösung. Entweder zu fein, so dass zwar Dreck abgehalten wird, aber der Filter ruckzuck zusitzt und kein Sprit mehr fließt. Oder zu grob, so dass feinere Partikel sofort durchgehen.

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.06.2014
    Beiträge
    29

    Standard

    Ich mach den Tank jetzt demnächst mal sauber, aber ich hatte von Anfang an solche Aussetzer. Das hatte ich jedoch auf das Gemisch bezogen, da sie erst ausging, als sie richtig warm war. Dann bin ich einmal 1 Stunde am Stück ohne was verstellt zu haben gefahren. (Hab 2 mal kurz mittendrinne ausgemacht, weil mein Mitfahrer nicht hinterherkam). Ich hoffe tatsächlich das es die Zündkerze war. Hab jetzt eine komplett neue reingeschraubt, aber jetzt will ich nicht fahren, ohne den Tank gesäubert zu haben...

  16. #16
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Zitat Zitat von Robertoli Beitrag anzeigen
    Die Benzinfilter sind auch keine Lösung. [...]
    Daher schrieb ich ja auch "vorübergehend". Nur zum Testen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.06.2015, 22:17
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.07.2014, 06:38
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 18:15
  4. Licht geht nicht (nach Vape einbau)
    Von ElPicu im Forum Technik und Simson
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 14:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.