+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Schaltung


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    29

    Standard

    Hallo!

    Bei meiner KR51/1 ist während der Fahrt immer der dritte Gang rausgesprungen. Also habe ich laut dem Schwalbebuch von Erhard Werner die vordere der beiden Schaltungseinstellschrauben nachjustiert und musste feststellen, dass sie ein ganzes Stückchen reinzudrehen war. Nachdem die vordere Schraube aber justiert ist habe ich jetzt das Problem, dass ich in einem Durchgang vom 3. Gang bis in den Leerlauf schalten kann. Gehe ich recht in der Annahme, dass ich jetzt auch noch die hintere Schraube justieren muss? Die steht nämlich im Vergleich zur Vorderen noch recht weit raus.

    Gruß
    601er

    P.S.: Die vordere Schraube musste ich so weit reindrehen, dass jetzt deren Oberkante mit der Kontermutter bündig ist. Kann/darf das so sein oder habe ich da was falsch gemacht?

  2. #2
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    29

    Standard

    Achso, was ich noch fragen wollte: wie merke ich eigentlich, dass die Einstellschraube fühlbar auf dem Schaltapparat aufsetzt(so ist's ja im Buch erklärt)?????

  3. #3
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Original von 601er:
    Achso, was ich noch fragen wollte: wie merke ich eigentlich, dass die Einstellschraube fühlbar auf dem Schaltapparat aufsetzt(so ist's ja im Buch erklärt)?????
    Das merkst du einfach. Kann man anders nich sagen

    MfG
    Ralf

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Master_Pille
    Registriert seit
    26.04.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    465

    Standard

    Nimm nen möglichst kleinen Schraubenzieher und sorge dafür, dass die schräubchen an sich leicht zu drehen sind, dann merkste das sicher.

  5. #5
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    beim einstellen der Schaltung sollte man eigentlich genrell alle beiden Schrauben nachjustieren, sonst passt das meistens nicht!

    Hatte letzetens auch wiedermal die Ehre dies zu tun.

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    29

    Standard

    Also ich habe jetzt beide Schrauben laut Anleitung eingestellt. Jetzt kann ich sogar vom 3. bis in den 1. Gang schalten. Ich habe die hintere Schraube sogar um die zugelassene weitere dreiviertel Umdrehung hineingedreht, aber das hat auch nichts gebracht. Wenn ich die Schraube noch weiter hineindrehe, bekomme ich den 1. Gang nicht mehr rein. Außerdem ist mir aufgefallen: wenn man irgendeinen Gang einlegt, hört man ja ein ganz typisches Klicken. Egal, wie ich die vordere Schraube einstelle, ertönt beim Einlegen des 3. Ganges nie ein Klicken, immer nur eine Art dumpfes Anschlagen. Meine Theorie: die Schwalbe hatte schon mehrere Vorbesitzer, auch einen Sturzschaden. Somit haben sie vermutlich vor mir schon Jugendliche gefahren, welche dann vermutlich auch den Schaltapparat zerwürgt haben könnten. Was mich nur wundert: bevor ich die Schaltung einzustellen versucht habe, hat sie bis auf das Herausspringen des 3. Ganges ganz normal funktioniert. Aber egal wie ich mich bemühe, die Schrauben so zu drehen, wie sie vorher waren, bekomme ich den Urzustand nicht wieder hin. Ich weiß auch nicht mehr weiter. Wenn ich das nicht hinbekomme, muss ich ir eben einen neuen Motor kaufen. Das ist ja schließlich kein Zustand!

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    29

    Standard

    Wenn schon keiner antwortet, weiß dann wenigstens jemand, ob ich so erstmal fahren kann, wenn ich vorsichtig runterschalte, oder fliegen dann die Gänge immer raus?

  8. #8
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    ähm....du musst das echt mal mit Gefühl machen...

    Du baust alles ab was dir beim drehen der Einstellschrauben im weg ist.
    Dann:

    1.Gang rein und ganz unten festhalten, d.h. nicht in den 1. schalten und dann los lassen sondern richtig draufdrücken und zwar FEST!

    Vorher machst du bei der hinteren Stellschraube die kontermutter los dann drehst die schraube 2-3 umdrehungen raus nun mit einem KLEINEN schraubenzieher die schraube mit gefühl reindrehen bis du zu einem spührbar festen punkt kommst, ab diesem Punkt beginnt der Schalthebel nach oben zu ziehen. Genau an dem Punkt, wo die schraube fest wird und der Schalthebel nach oben wandern will, machst du die Kontermutter fest, aber beim festziehen nicht die position der schraube verändern!!

    Dann das gleiche beim 3. Gang

    Du schaltest in den 3. gang und hältst den schalthebel wieder richtig derb OBEN FEST!
    Vorher wieder die Kontermutter der Einstellschraube lösen, dann die schraube wieder 2-3 Umdrehungen raus und wieder mit GEFÜHL bis zu diesem festen Punkt, diesmal ist es so, das alles was nach diesem festen Punkt kommt den Schalthebel nach unten drückt...du musst die schraube wieder genau an dem punkt fixieren wo sie begibbt fest zu werden und der schalthebel nach unten gedrückt wird.Wieder mit der Mutter kontern ohne das du die Position der Schraube veränderst!

    Beim einstellen des 1. ganges nimmst du die hintere einstellschraube
    beim einstellen des 3. nimmst du die vordere!

    So wie du es beschreibst hast du nur die falsche Position der vorderen schraube würde ich meinen.

    Viel erfolg...

    achja, sollte es wiedererwartend nicht funktionieren...melde dich nochmal. Aber ich denke es wird klappen da es ja vorher auch funktioniert hat!

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    29

    Standard

    Ich habe die Schrauben genau wie beschrieben eingestellt und es ging noch immer nicht. Nachdem ich dann fast verrückt geworden bin, habe ich das Hinterrad durch reinen Zufall ein Stückchen gedreht und siehe da, es ging! Anscheinend ist es von der Stellung der Zahnräder im Getriebe abhängig, ob die Einstellung gelingt oder nicht.

    Gruß
    601er

  10. #10
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    iss ja auch so....ich dachte du hast das wenigstens mit laufendem Motor getestet....das iss ja klar das das nicht so richtig geht...

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    29

    Standard

    Nun ist ja alles gut.

    Gruß
    601er

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schaltung neu?
    Von JohnnieWalker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 19:15
  2. schaltung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Von simsonkönig im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 09:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.