+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Schwalbche läuft net.


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    16

    Standard Schwalbche läuft net.

    Hallo,

    ich bin gerade mit dem Aufbau einer S-schwalbe beschäftigt. (die Halbautomatik)
    Nun fehlte bei meiner der originale Vergaser. Also habe ich mir einen auf dem Oldtimermarkt besorgt.(16 N1-5) So weit so gut.
    Das Moped lässt sich mit gezogenem Choke starten, sobald ich den Choke loslasse läuft sie ein paar sek. und geht dann aus. Ein erneutes antreten geht auch nur wieder mit gezogenem Choke.
    Man kann auch problemlos fahren(mit choke) nur sobald ich ihn loslasse wars das.
    Ich habe den Schwimmerstand bereits korrigiert. Benzin fließt auch gut in den Vergaser und der Luffi ist frei.
    Bin jetzt etwas ratlos.....

    Vielleicht hat einer von euch nen TIP?

    Grüße,

    der Hans

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Was passiert wenn du den Chock ziehst?
    RIchtig , es gelangt mehr Kraftstoff in den Motor.
    Ohne Chock läuft sie bei dir nicht.... mh....
    fehlt ihr vielleicht Kraftstofff?
    Düsenbestückung stimmt?
    Nadel hängt in der richtigen Kerbe?
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #3
    Tankentroster Avatar von mopped42
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    117

    Standard

    Kannst du ungefähr abschätzen, wieviel Kilometer der Motor runter hat?
    Ich hatte einen ähnlichen Thread nämlich gerade erst offen (Absolut kein Standgas), die Antworten hatten mich darauf gebracht, das die Simmerringe hinüber sein könnten. Jedenfalls hört sich dein Problem ähnlich an wie meines mit einem S50-Motor.
    Viele Grüße
    Mopped

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    analysieren wir das problem:

    du kannst nur mit choke fahren => ohne choke wird das gemisch zu mager.

    das kann folgende ursachen haben:
    - es kommt zu wenig benzin im gaser an (schwimmerstand)
    - die bedüsung ist falsch (datenblatt siehe www.profsimmi.de.vu)
    - die kiste zieht nebenluft, und dadurch magert das gemisch ab (bei laufendem motor mal alles mit bremsenreiniger oder startpilot einsprühen. dreht sie jetzt hoch hast du ein nebenluftproblem)
    - zu guter letzt bleiben nurnoch die simmerringe übrig.
    ..shift happens

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    16

    Standard

    Ja ich habe den Übeltäter gefunden. Es war eine 62er Düse statt der 67er drin.

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    NA also, so leicht kann das sein. Dann viel Spaß beim FAhren... :wink:

    Gruß Muetze
    Rost ist auch eine Farbe!!!!

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    16

    Standard

    So einfach ists dann doch nicht.

    Habe den Vergaser meiner anderen Kr 51/1 eingebaut und sie läuft nur mit dem "neuen" Vergaser klappts gar nicht. Man kann einfach kein Standgas einstellen.
    Habe vorhin noch den Flansch plan geschliffen und den Schwimmer + Höhe nochmals kontrolliert. Da gibts einfach nichts auffälliges. Auch der Luffi ist sauber.
    Und hinten am Topf kommen ordentlich Druckwellen raus.
    Hat jemand noch nen Rat?

    Hans

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    überprüf ma zzp und unterbrecherabstand. hatte ichletztens auch. da lief sie im stand beschissen und bei höheren drehzahlen ganz gut. lag am ende an leicht verstellter zündung
    ..shift happens

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    16

    Standard

    Das habe ich schon zuvor gemacht. Da zerst garnichts lief. Der ZZP wurde mit Messuhr eingestellt und angeblitzt. Lief 1a.

    Nur irgend etwas an der Gemischaufbereitung stimmt nicht. Noch eine Frage.

    Gab es innerhalb der 16N1-5 Vergaserserie auch Unterschiede? Mein Vergaserunterteil hat zum Beispiel nicht mehr die Schraube in der Mitte. Und auch an der Choke Oberkante ist ein Übergang zur Schwimmerkammer.

    Daran kanns aber nicht liegen, oder?

  10. #10
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nein da ist nur ein anderes Gehäuse verbaut.
    Ich würde mir mal die Garnitur ansehen , ob der Motor
    noch genug Druck hat , eventuell zieht er auch Nebenluft
    über den Zylinderkopf oder den Wellendichtringen auf
    der Zündungsseite, das kannst Du testen wenn Du hinter das Polrad
    und den Kopf an der Dichtfläche mit Bremsenreiniger oder Startpilot
    bei laufenden Motor einsprüht ändert sich die Drehzahl ode geht
    der Motor aus , hast Du das Problem gefunden .
    Immer schön den Auspuff freihalten

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Simme startet schlecht, aber wenn sie läuft, dann läuft se^^
    Von major_sky im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 18:35
  2. S51 Motorprobleme, läuft, läuft nicht, läuft
    Von Blackhawk88 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 23:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.