+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schwalbe dreht hoch und geht dann aus


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.09.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    38

    Standard Schwalbe dreht hoch und geht dann aus

    Hallo. Bin gerade vollkommen mit meinem Latein am Ende.

    Vor einem halben Jahr eine KR 51/1 gekauft, war recht günstig weil sie nicht optimal lief. Bin etwas damit rum gefahren bis ich mein Restaurationsprojekt zusammen gebaut hatte, dann stand sie zwei Monate.

    Das Problem, dass sie kein Standgas hat war schon immer, war irgendwie zu faul das einzustellen - Gasgriff an der Ampel halten ging auch.

    Beim Versuch das einzustellen ist es dann auch vollkommen aus dem Ruder gelaufen. Sie springt beim 1-3. Kick an und lief bisher auch ruhig und ohne Fehlzündungen. Dann dreht sie aber, ganz unabhängig von der Standgasschraube bedenklich hoch, dann langsam runter bis sie schliesslich aus geht (ohne dass ich irgend etwas verändere).
    Egal wie ich an der Schraube drehe, es tut sich nichts. Wenn sie einigermaßen ruhig läuft, reicht eine Minimale Umdrehung (1 Minute auf der Uhr) und sie dreht wieder hoch.

    Nachdem sie anspringt und auch vorher gut gefahren ist, schliesse ich die Zündung mal aus. Vergaser am Wochenende komplett gereinigt, Schwimmer eingestellt, Düsen sind richtig, Gehäuse auch, ist tatsächlich ein N1-5. Nadel vom Kolbenschieber in der 3. Kerbe, Schieber ist leichtgängig, die Standgasschraube sitzt in der Nut vom Kolben und ist auch nicht verbogen oder sonst irgendwie beschädigt. Startvergaser ist dicht, Leerlaufschraube auf Standardeinstellung (Rein, 2 Umdrehungen raus).
    Ansauggummi ist auch dicht, dachte er hätte vielleicht irgendwo einen Riss und würde Nebenluft ziehen, bzw. durch den Unterdruck unregelmäßig Nebenluft rein lassen.
    Gaszug passt auch, sitzt fest, hat etwas aber nicht zu viel Spiel.
    Benzinfluss check, lief vorher schlecht weil kein Loch im Tankdeckel war, mittlerweile auch behoben.
    Zündkerze war absurderweise beim Ausbauen rehbraun.

    ...und mehr braucht es nach meinem Verständnis doch nicht, dass die Karre läuft. Hab langsam echt keine Lust mehr

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Jackalized
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    509

    Standard

    Ist der Flansch vom Vergaser auch plan? Sehr beliebte Nebenluftstelle.
    Ich habe bislang keinen einzelnen alten BVF Vergaser in den Händen gehabt den ich nicht nachplanen musste.

    btw. die Leerlaufgemischschraubengrundeinstellung beträgt bei den alten Schwalben 0,5 - 1 Umdrehung.

  3. #3
    Schwarzfahrer Avatar von Sackhund
    Registriert seit
    24.10.2014
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    24

    Standard

    Ich hatte bei meiner 51/1 fast das selbe Problem. Habe alles mögliche versucht. Als ich dann den Flansch vom Vergaser und beide Dichtflächen vom Zwischenflansch akribisch plan geschliffen und alles mit neuen Dichtungen versehen hatte war dann schlagartig Ruhe und alles lief wieder super. Wie auch Jackalized geschrieben hat solltest du das mal überprüfen.

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Jackalized
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    509

    Standard

    Und die Muttern bitte nicht zu feste ranknallen, ansonsten verzieht man sich ruckzuck wieder den Flansch. Federringe unter den Muttern machen sich ganz gut um ungewolltes zu-fest-ziehen zu verhindern.

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.09.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    89

    Standard

    Zwecks Falschluft am Vergaserflansch kann ich mich den beiden nur anschließen. Oft schafft kann man sich hier wirklich schnell Abhilfe verschaffen.

    Ansonsten:
    Hängt der Startvergaserzug? Wäre ne Erklärung, warum sie gut angeht und dann nach ner Zeit wegen Überfettung wieder ausgeht.

    Achja: Stellst du den Vergaser am kalten Motor ein? Mehr Sinn würde es natürlich machen, erstmal diesen Warmzufahren.

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.09.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    38

    Standard

    Kann man auf den Vergaserflansch mit dem Bremsenreiniger sprühen? Oder ist das eine der Stellen, wo man das Moped abfackelt?

    Ich stell den Vergaser erst mal bei kaltem Motor ein. Ist nicht optimal, weiß ich auch, aber zumindest sollte man damit einen ruhigen Lauf hinbekommen. Warmfahren ist eine Wunschvorstellung, dazu kommt es ja gar nicht

  7. #7
    Schwarzfahrer Avatar von Sackhund
    Registriert seit
    24.10.2014
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    24

    Standard

    Am Vergaserflansch geht das um auf Nebenluft zu prüfen.
    Ein kleiner Stoß reicht. Nur nicht an den heißen Krümmer oder in die Zündung.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.03.2012, 12:22
  2. Motor dreht kurz hoch und geht dann aus.
    Von Bönni im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.02.2008, 09:02
  3. Kr51/2 dreht hoch und geht dann aus
    Von DT2001 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 15:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.