+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Schwalbe Elektrik , Hilfe!!!!


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.05.2011
    Ort
    Nordeifel
    Beiträge
    105

    Standard Schwalbe Elektrik , Hilfe!!!!

    Hallo,
    kann mir Jemand sagen, ob es sich bei einer Schwalbe mit der Fahrzeug-IdentNr.1227896 Bj. 1983 tatsächlich um eine KR51/2 L handelt?
    Hat die 51/2 L 6 Volt? Falls ja, weshalb hat sie eine 12 Volt Zündspule? Was für eine Batterie kommt rein, 6V oder 12V?
    Der Vorbesitzer hat ein neues Zündschloss eingebaut. Dieses hat eine Lampenfassung.Es liegt aber noch ein altes Zündschloss dabei mit 2 Lampenfassungen. Welches ist das Richtige?
    Ach ja, weiß vielleicht jemand, wieviele Gänge sie hat?
    Wahrscheinlich habe ich jetzt jede halbe Stunde mindestens 3 neue Fragen.
    Bin für jede Hilfe dankbar.
    Gruß
    Regina

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Ja das passt alles so.
    6V Batterie gehört rein.
    Die Zündschlösser mit 2 Lampenfassungen haben eine für die Tachobeleuchtung (haben alle) und eine für Leerlaufanzeige (habe nicht alle). Gänge sind 4 an der Zahl.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von heiligekuh79 Beitrag anzeigen
    tatsächlich um eine KR51/2 L handelt?
    Hat die 51/2 L 6 Volt? Falls ja, weshalb hat sie eine 12 Volt Zündspule?
    Hallo Regina,

    ob KR51/2 L entscheidet sich u.a. durch die elektronische Zündung. Die erkennst Du am Elektronikbaustein unterhalb des Abdeckblechs unter dem Lenker oder dem roten Polrad.
    Ob drei oder vier Gänge musst Du durch Schalten selber herausfinden. Eine entsprechende grosse Ziffer auf dem linken Motordeckel wäre ein Hinweis, ist aber nicht 100% zuverlässig.
    Eine 12Volt Zündspule deutet auf eine Unterbrecherzündung hin. Elektronik-Zündungen müssten eine 6 Volt Zündspule haben.

    Peter

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.05.2011
    Ort
    Nordeifel
    Beiträge
    105

    Standard

    in den Papieren steht KR51/2 L, das scheint aber nicht zu stimmen. Dann müsste sie doch eine Elektronik-Zündung haben, oder? Kann man das anhand der FahrzeugIdentNr. rausfinden? Falls sie Unterbrecherzündung hat, wo finde ich den Unterbrecher?
    In der Verkleidung ist zwischen Tacho und Zündschloss ein Loch, das müsste dann doch für die Neutrallampe sein. Das Zündschloss hat allerdings dafür keine Birne.
    Außerdem suchen wir die Bremslichtschalter vorne und hinten. Es scheint dafür überhaupt keine Befestigungsmöglichkeiten zu geben.
    Ich habe noch nie eine Schwalbe besessen oder auch nur aus der Nähe gesehen. Jedenfalls fehlen jede Menge Kabel und zwischendurch wurde mit schwarzen Kabeln beigeflickt. Welche Kabeldicke ist das eigentlich und welche Kabelfarben brauche ich?
    Fragen über Fragen.

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Das sind wirklich viele Fragen. Viele davon bekommst Du aber hier im Wiki oder der FAQ schön erklärt. Ansonsten sei der Signatur Deines Vorredners mal riesengroße Beachtung geschenkt.

    http://www.schwalbennest.de/simson/w...tle=Hauptseite
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Hallo Regina,

    ob KR51/2 L entscheidet sich u.a. durch die elektronische Zündung. Die erkennst Du am Elektronikbaustein unterhalb des Abdeckblechs unter dem Lenker oder dem roten Polrad.
    Ob drei oder vier Gänge musst Du durch Schalten selber herausfinden. Eine entsprechende grosse Ziffer auf dem linken Motordeckel wäre ein Hinweis, ist aber nicht 100% zuverlässig.
    Eine 12Volt Zündspule deutet auf eine Unterbrecherzündung hin. Elektronik-Zündungen müssten eine 6 Volt Zündspule haben.

    Peter
    steht doch auf dem motor links ob 3 oder 4 gang. 6 volt ist richtig die spule hat aber 12 volt warum kein plan ist aber so!


    aber mit den 2 lampen am zündschloß bin ich überfordert evtl. eine für den rückwärtsgang?

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.05.2011
    Ort
    Nordeifel
    Beiträge
    105

    Standard

    Stop! Liebe Leute, ich möchte hier keinen Streit, nur weil ich diese Schwalbe wieder zum Laufen bringen wollte und keinen Plan davon habe.
    Zum Verständnis:
    In den Papieren steht KR51/2 L. Dank Hinweis aus dem Forum habe ich mir den Schaltplan ausgedruckt, bin aber überhaupt nicht zurecht gekommen. Das habe ich zunächst mal auf meine völlige Unkenntnis in Elektro-Dingen geschoben. Das Schwalbe Buch besitze ich. Demnach müsste die 51/2L eine 6 V Zündspule haben, hat sie aber nicht. Der Hinweis mit dem Polrad war hilfreich. Es ist schwarz und es sitzt da auch ein Unterbrecher. So langsam dämmert es mir, dass die Papiere entweder falsch sind oder ein Vorbesitzer die Schwalbe komplett umgestrickt hat.
    Deshalb komme ich auch mit dem Schaltplan nicht zurecht. Außerdem stimmen die Kabelfarben nicht. Hinten sind alle Kabel schwarz und vorne gibt es auffällig viele rote. Da hat wohl ein Vorbesitzer seine Restbestände an roten und schwarzen Kabeln verbastelt und nimmt das Wissen um deren Funktion mit ins Grab.
    Der letzte Besitzer hat vor der Elektrik kapituliert und sie deshalb verkauft. Jetzt verstehe ich, warum.
    Ihr seit Schwalben-Kenner und kennt Euch auch im Forum aus, ich (noch) nicht.
    Mit den Suchfunktionen tue ich mich schwer, aber das sei mir als Ü-50-Seniorin und Neanderthalerin in Sachen Computer vielleicht mal verziehen. Natürlich habe ich in FAQ und Wiki gesucht und dabei auch sicher Einiges überlesen oder einfach nicht kapiert. Das hat nichts mit Faulheit zu tun, mir fehlen halt einfach die Grundlagen und Schwalben-Erfahrung. Trotzdem bin ich noch mal in mich gegangen und habe mich erneut auf die Suche gemacht. Dabei bin ich auf die Liste der Fahrgestell-Nummern gestoßen. Das hatte ich vorher übersehen. Demnach ist sie eine 51/2, Bj. 1983. Das muss aber nicht stimmen, denn wenn die Papiere nicht zu dieser Schwalbe gehören, gehört vielleicht auch das Typenschild nicht dazu.
    Zur Dicke der Kabel habe ich weder in Wiki noch in FAQ etwas gefunden. Vielleicht steht da doch irgendwo etwas und ich konnte den Zusammenhang nicht zuordnen. Keine Ahnung. Nach den alten Kabeln kann ich mich nicht richten, denn die sind sicher nicht mehr original. Deshalb meine Frage nach der Dicke der Kabel und deren Farben. Wenn schon neue Kabel, dann auch die Richtigen.
    Bei der Probefahrt ohne Elektrik bin ich über den 2. Gang nicht hinausgekommen, denn das Vorderrad wackelte und die Bremsen funktionierten nicht. Die neuen Radlager werden heute eingebaut und einen neuen Bowdenzug für die Vorderbremse habe ich auch besorgt. Nur fehlt noch eine Einstellschraube. Leider konnte ich die in den Sortimenten mehrerer Händler nicht finden. Ebenfalls habe ich die Bremslichtschalter nicht gefunden und auch keine Befestigungsmöglichkeit dafür. Es muß sie aber geben, denn sonst würde das Bremslicht nicht funktionieren. Dummerweise hatte ich seit der Probefahrt einen Unfall. Bis die zusammengeflickten Sehnen und sonstigen Bestandteile meiner Hand wieder so weit funktionieren, dass ich damit eine Kupplung ziehen kann, wird noch einige Monate dauern. Sonst wüsste ich längst, wie viele Gänge sie hat! Das nur zur Erklärung, es gehört nämlich wirklich nicht hier hin.
    Mein Problem ist jetzt einfach, dass ich nicht weiß, welche Schwalbe ich habe und folglich auch nicht weiß, nach welchem Schaltplan ich mich richten kann. Außerdem habe ich noch nie eine Schwalbe im Originalzustand von Nahem gesehen. Das würde aber wahrscheinlich schon helfen, einige Dinge zu verstehen und zuzuordnen.
    Ich wollte die Schwalbe gern wieder auf die Straße bringen, aber ich denke, dass ich mich, genau wie ihr Vorbesitzer, mit der Instandsetzung übernommen habe. Vielleicht gibt es doch noch Jemanden in der Region, der mir helfen kann und will. Alleine komme ich hier nicht weiter. Mir fehlt halt Grundwissen und Anschauungsmaterial und inzwischen ist der Frust zu groß. Also regt Euch bitte wieder ab und vertragt Euch. Ich habe hier nur den Versuch gemacht, Hilfe zu bekommen und wollte keinen Streit vom Zaun brechen.
    Was allerdings meine Fragekultur angeht, da halte ich es mit meiner Oma. Die sagte immer: Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

    Gruß
    Regina

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hallo Regina,

    Um Dir ggf. vor Ort helfen zu können, solltest Du in Deinem Profil Deinen Wohnort eintragen.
    Zu den Schaltplänen: Wenn es keine KR51/2l ist, aber der Auspuff rechts, kann es nur der Plan für die KR51/2 E oder N sein, den Du auf meiner HP findest.
    Wenn der Kabelbaum arg verbastelt ist solltest Du über einen neuen nachdenken...das Geld ist sicher gut angelegt.
    Der Bremslichtschalter für die hintere Bremse ist in der Bremsankerplatte innen versteckt, für vorn gibt es keinen.

    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    hier streitet niemand es wird nur härter diskutiert

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von heiligekuh79 Beitrag anzeigen
    Ich habe hier nur den Versuch gemacht, Hilfe zu bekommen und wollte keinen Streit vom Zaun brechen.
    Das hast Du doch nicht damit angefangen.

    Nee mal im Ernst, wenn Du jetzt eh nicht fahren kannst, der Winter vor der Tür steht und es sicher keine sooo große Eile hat, lies Dich doch erst einmal ein wenig im "BUCH", Wiki,FAQ und BOTN schlau. Es hat doch wenig Sinn irgendwo ein wenig zu flicken um dann die nächste Baustelle zu öffnen. Der Winter bietet sich doch auch bestens an um den Kabelbaum neu zu verlegen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Dir so wichtig ist, dass sie jetzt, sofort und gleich läuft. Geh es ruhig und überlegt an, mehr wollt ich eigentlich nicht zum Ausdruck bringen. Und übrigens, es gibt auch dumme Fragen. Mein ich..
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei der Elektrik
    Von Silberrücken im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 12:22
  2. Bitte um Hilfe bei der Elektrik (2er Schwalbe, 6V)
    Von aLco im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 11:46
  3. Schwalbe KR51/2 Elektrik Benötige Hilfe!!!
    Von coolflori im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.09.2006, 21:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.