+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Schwalbe KR 51/1 - Zündung spinnt total - verstellt sich von alleine!


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Oberzeitldorn/Straubing
    Beiträge
    21

    Standard Schwalbe KR 51/1 - Zündung spinnt total - verstellt sich von alleine!

    Hallo liebe Simson "Spezis",
    habe seit ca. einem Jahr eine Schwalbe mit einem M53 3-Gang Motor. So jetzt habe ich das gute Stück wieder auf einen annehmbaren Zustand gebracht. Bis lang lief Sie auch wie ne eins, aber seit kurzen geht gar nix mehr...Erst begann es mit stottern und plötzlich war sie wie tot. Sie stand nee Weile und ich dacht mir erst, dass der Sprit sulzig wär - fehlanzeige! Benzin kommt an und Kerze ist nass. Also machte ich mich an die Zündung. (SLMZ)

    Zündspule neu
    Kondensator neu
    Unterbrecher neu
    Hochspannungsleitung i.O
    Zündkerze neu

    Zündung wurde eingestellt und Zündfunke ist vorhanden.

    Trotz der vielen neuen Teile und stundenlanger Fehlersuche läuft der Mistbock einfach nicht!
    Ich bin schön langsam am Verzweifeln!

    Meiner Meinung nach kann es nur noch an der ausgeschlagen Kurbelwelle liegen. Habe an dieser ein minimales bis leichtes Spiel feststellen können. Ist das der Grund warum sich der ZZ ständig verstellt?

    Wenn ich den Motor dann doch mal am Laufen hab, nimmt er so gut wie kein Gas an und läuft total unrund! Zudem schleift iwas am Polrad. Ob das jetzt die neue Zündspule ist, oder es von der ausgeschlagenen Kurbelwelle kommt kann ich mir selber nicht beantworten.
    Außerdem denk ich, stimmt was am Zündlichtschalter nicht, weil der Motor sowohl als auch bei Aus/An funktioniert. Habe das braun/weiße Kable an Klemme zwei und der Motor selber hat auch Maße!

    Ich hoffe mal einer von euch nimmt sich meiner Probleme an und hilft mir ein bisschen weiter..Danke schon mal im Vorraus!

    Mfg Mario

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    27.08.2012
    Ort
    Morungen
    Beiträge
    51

    Standard

    Ist das Polrad richtig fest? Ist die Scheibenfeder in der KW abgeschert?

    gruß der Arno

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Hast Du die Kontaktflächen des Unterbrechers gereinigt , wenn nicht mache das schnell , auf den Dingern ist eine Schutzschicht , die muss erst runter
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Wenn Du schon weisst, dass die KW eiert, dann wird das auch einer der möglichen Gründe sein.
    Ansonsten kann sich der ZZP verstellen,
    - wenn das Polrad nicht ordentlich festgeschraubt war und die Scheibenfeder abgeschert hat. Wichtig ist auch die Federscheibe unter der Mutter M10x1.
    - wenn der Unterbrecherhammer nix taugt und sich abnutzt.

    Peter

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Oberzeitldorn/Straubing
    Beiträge
    21

    Standard

    Hallo jungs,
    Pollrad ist fest, Scheibenfeder ist i.O und Sprengring ist vorhanden.. Habe die unterbrecherkontakte schon mit Bremsenreiniger gesäubert - müsste passen! Wie viel spiel darf den die Kurbelwelle haben? Ist fast scho optisch zu erkennen... Danke für die schnellen Antworten!

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Die max. zulässigen Rundlaufabweichungen der KW liegen bei 0,02mm. Wenn das Lager hin ist, werden die locker überschritten.

    Peter

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Oberzeitldorn/Straubing
    Beiträge
    21

    Standard

    Dann heißt´s wohl Motor spalten und neu lagern und dichten oder? Von euch hat doch bestimmt einer Ahnung wie und was getan werden muss? Was brauche ich so an Spezialwerkzeugen zum Spalten und Lager einpressen? Ich könnte mir sicherlich das ein oder andere Teil selber bauen.. Trau mich aber noch nicht so richtig ran. Auf was muss man achten und welche Teile braucht man zusätzlich zu den fertigen Regenerierungssets? Außerdem hackt meine Kickstarterwelle - liegt das an der Welle selber oder ist das der Kolben der klemmt?

    MFG mario

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Oh , dazu gibt es eine Menge zu lesen hier
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9

    Registriert seit
    21.08.2012
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    5

    Standard

    Hi.
    Vermutlich wirst Du hier schon die Lösungen für Deine Problematiken gefunden haben, hätte aber noch einen Hinweis. Wenn das Polrad beim Drehen von Hand schleift, schau mal, ob die Grundplatte exakt mittig um den Kurbelwellenstumpf sitzt. Bei mir hat sie sich beim Festziehen immer nach oben rechts bewegt und dadurch schliffen dann die Spulen innen am Polrad. Macht aber natürlich erst Sinn nach dem Beseitigen des übermäßigen KW-Lagerluftspiels.

    Charlie

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Zitat Zitat von simson_amateur Beitrag anzeigen
    Dann heißt´s wohl Motor spalten und neu lagern und dichten oder? Von euch hat doch bestimmt einer Ahnung wie und was getan werden muss? Was brauche ich so an Spezialwerkzeugen zum Spalten und Lager einpressen? Ich könnte mir sicherlich das ein oder andere Teil selber bauen.. Trau mich aber noch nicht so richtig ran. Auf was muss man achten und welche Teile braucht man zusätzlich zu den fertigen Regenerierungssets? Außerdem hackt meine Kickstarterwelle - liegt das an der Welle selber oder ist das der Kolben der klemmt?

    MFG mario
    Du brauchst als Erstes DAS BUCH und die originale Reparaturanleitung. Letztere gibt es als Nachdruck oder auf CD bei den üblichen Verdächtigen.

    Peter

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.04.2009
    Ort
    Oberzeitldorn/Straubing
    Beiträge
    21

    Standard

    Buch hab ich bereits. Werd mir demnächst mal die Trennvorrichtung und den "Auszieher für Kugellager der Kupplungswelle in der rechten Motorhälfte" bauen... Was brauch ich sonst noch? Jemand nee Idee mit der Kickstarterwelle? Welle oder Kolben?

    Danke für die schnelle Hilfe !

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Zitat Zitat von simson_amateur Beitrag anzeigen
    Jemand nee Idee mit der Kickstarterwelle? Welle oder Kolben?
    Zieh mal beim Kicken die Kupplung.
    - das Haken ist weg: Kolben
    - das Haken bleibt: Kickermechanik

    Peter

  13. #13
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Bei deinem Motor ist das Haken der Kickstarterwelle eindeutig die Welle selbst. Wäre es der Kolben wär dein Motor schon längst fest. Beim Motor spalten kannst du dann gleich eine neue verbauen. Schuld ist der erste Zahn der Kickstarterwelle. Dieser ist bei vielen alten Motoren abgebrochen und dadurch steht häufiger "Zahn auf Zahn" mit dem Gegenstück auf der Abtriebswelle.

    Für den Abzieher des rechten Kupplungswellenlagers benötigst du nur eine M6 Gewindestange, zwei M6 Muttern und ein Gewichtiges Metallteil mit Loch. Eine der Muttern wirfst du in das Loch des Kupplungshebels, die Gewindestange steckst du durch das Lager und schraubst sie in die reingeworfene Mutter. Die andere Mutter und das Metallteil mit Loch (welches als Schlaggewicht fungiert) kommt auf die andere Seite. Wenn die Gehäusehälfte erhitzt ist dann geht das Lager mit ein paar Schlägen des Gewichts draußen.

    Sinnvoll ist jemand in deiner Nähe der Ahnung hat und dir auf die Finger schaut. Viele wichtige Kniffe findet man im Reparaturbuch leider nicht.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Zündung TOTAL verstellt?!
    Von Simsonsim im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 20:09
  2. Schwalbe spinnt total
    Von Seppel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 10:48
  3. Schwalbe (müßte ne KR51 sein) streikt bzw spinnt total
    Von BayernBarny im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.12.2010, 08:17
  4. Zündung verstellt sich von selbst? der Zzp KANN nicht stimme
    Von Schluden im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 09:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.