+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 49 bis 64 von 69

Thema: Schwalbe KR51/1K mit Motor von der KR51/2 (Rückbau)


  1. #49
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Zitat Zitat von Sputnik88 Beitrag anzeigen
    Leider haben sie ihn anstatt grau in creme pulverbeschichtet aber da kann man nichts machen...
    Wenn du grau bestellt hast und creme bekommen hast - dann kann man da ne ganze menge machen...
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  2. #50
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    Fürstenwalde/Spree
    Beiträge
    59

    Standard

    Zitat Zitat von damaltor Beitrag anzeigen
    Wenn du grau bestellt hast und creme bekommen hast - dann kann man da ne ganze menge machen...
    Naja...das muss nicht unbedingt sein. Habe das bei mir in der Stadt in einer Behindertenwerkstatt machen lassen. Die haben gestrahlt und pulverbeschichtet für 100,-. Das finde ich sehr fair und die Jungs hatten mal was anderes zu tun. Das der jetzt nicht grau ist, ist ärgerlich, aber ansonsten haben die Leute wirklich klasse Arbeit gemacht. Kann gar nicht aufhören den rahmen anzufassen ;-) Möchte dort wirklich nicht meckern gehen.

    Achso im Übrigen: Falls einer seine Schwalbe machen lassen will (Werkstatt ist in Fürstenwalde/Spree - also nur in und um Berlin)

    Sandstrahlen Rahmen: 50,-
    Pulvern Rahmen: 50,-
    Komplette Schwalbe strahlen und pulvern: ca. 500,- inkl. Blechteile, Felgen, etc.
    (da ist aber die Sache mit der bei mir nicht ganz korrekten Farbe ;-))

  3. #51
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Das ist selbst für Fürstenwalde zuviel. In Strausberg / Gewerbegebiet habe ich für den Rahmen, Schwingen, Kleinkram, Schwingenträger etc. 65 inkl. Strahlen/Beschichten bezahlt.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  4. #52
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    Fürstenwalde/Spree
    Beiträge
    59

    Standard

    Zitat Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
    Das ist selbst für Fürstenwalde zuviel. In Strausberg / Gewerbegebiet habe ich für den Rahmen, Schwingen, Kleinkram, Schwingenträger etc. 65 inkl. Strahlen/Beschichten bezahlt.
    Verdammt, das hätte ich früher wissen sollen... egal. Aber danke für den Hinweis!

  5. #53
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    Fürstenwalde/Spree
    Beiträge
    59

    Standard

    Nur zur Info:

    Habe mir mal eben gedacht eine Kostenzusammenstellung für meine Schwalbe zu machen. Da ich da langsam den Überblick verloren habe.

    Musste erschreckend feststellen, dass es mehr ist als ich erwartet hatte.
    Ich habe ja eine fahrtüchtige Schwalbe für 150+50 EUR gekauft... und bin damit vielleicht 600km gefahren...

    Naja seht mal selbst:

    2011-09-21_173601.png

    Ich fands interessant wieviel Geld ich in meine Schwalbe in nur 6 Monaten gesteckt habe...

  6. #54
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Also ich denke da nie so drüber nach, das trübt nur die Stimmung...

    Aber warum zahslt du 67 Euro für die Versicherung und dann auch noch 2 mal für eine Schwalbe?

    Außerdem hast du den Sprit vergessen, der gehört in so eine Aufstellung natürlich auch rein.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  7. #55
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Donnerwetter, das ist ne Menge. Aber tolle Arbeit!
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  8. #56
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    Fürstenwalde/Spree
    Beiträge
    59

    Standard

    Zitat Zitat von Froschmaster Beitrag anzeigen
    Aber warum zahslt du 67 Euro für die Versicherung und dann auch noch 2 mal für eine Schwalbe?
    --> Weil ich meinen ersten Rahmen tauschen muss und im Versicherungsschein die Rahmennummer steht.

    Zitat Zitat von Froschmaster Beitrag anzeigen
    Außerdem hast du den Sprit vergessen, der gehört in so eine Aufstellung natürlich auch rein.
    --> Geht hier nur um den Aufbau der Schwalbe. Den Sprit kann ich nachträglich nicht mehr zusammenrechen. Aber das ist ja auch nicht viel...

  9. #57
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Nur zur Info: Man KANN das nicht mehr benötigte Kennzeichen durchaus zurückgeben, wenn man nicht mehr fährt. Ich habe mein letztes Kennzeichen im Oktober abgegeben und habe 15 Euro zurückbekommen. Ich weiss aber nicht ob das bei allen Versicherungsbüros geht.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  10. #58
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Definitiv ja! Eine Mopedkennzeichen ist nicht wie eine Mautplakette. Man kann (meist gegen eine kleine Gebühr, zB Huk: 5 Euro) auch sein Kennzeichen umschreiben lassen und bekommt dann einen neuen versicherungsschein. Man kann auch die alte Versicherung kündigen und das Kennzeichen zurück geben und eine neue abschließen, dann mit entsprechendem Rabatt, den die meisten Versicherungen anbieten für späteren Erwerb als März. Kann man dann vergleichen ob man so oder so mehr zahhlen muss. Einfacher ist es den Versicherungsschein ändern zu lassen. Und natürlich sollte man sich überlegen ob man wirklich 67 Euro für sein Moped zahlen will (ganz normal Haftpflicht), schau mal im Recht-Bereich im Versicherung 2011-Thread.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  11. #59
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Ich fands interessant wieviel Geld ich in meine Schwalbe in nur 6 Monaten gesteckt habe...
    Jaja, das habe ich auch schon oft festgestellt. Und wenn Du sie dann verkaufen willst, wollen die Leute kein Geld ausgeben. Deine Arbeit ist ja noch nicht mal eingerechnet. Und dann kaufen sie bei ebay und machen die Erfahrung selbst ;-)

  12. #60
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Je nach Alter des Fahrzeugs gibts Versicherungen unter 30 Euro fürs ganze Jahr...
    Allianz-Reck Oldtimerhaftpflichtversicherung f
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  13. #61
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    Fürstenwalde/Spree
    Beiträge
    59

    Standard

    Guten Morgen liebe Nestler,

    erstmal danke für die Versicherungstipps. Darum kümmer ich mich jetzt die Tage und versuche hoffentlich das Möp bei der Versicherung umzumelden.

    Nun zum aktuellen Stand:
    Nach 2 Tagen basteln und wieder zusammenbauen:
    P1837[01]_05-10-11.jpg P1856_05-10-11.jpg
    Aktueller Stand | Meine Bastelbuchte ;-)

    Soweit hat alles bis hierhin ganz gut geklappt, habe keine größeren Probleme gehabt.
    Motor ist auch drin, Elektrik ist verlegt und angeschlossen.

    Jedoch habe ich nun ein großes Problem:
    Zwischen Vergaser und Ansaugmuffe (das Gummistück zw. Ansauggeräuschdämpfer und Vergaser) fehlen mir 3-4 cm...Die Ansaugmuffe ist nur ganz wenig auf den Ansauggeräuschdämpfer geschoben. Der Vergaser ist ein 16n1-5. Der Rahmen ist von einer KR51/1K. Baujahr 79 lt. Typenschild.
    P1836_05-10-11.jpg
    Ich habe diesen Ansauggeräuschdämpfer: http://www.akf-shop.de/shop/images/p...-001925-01.jpg
    Und diese Muffe: http://www.akf-shop.de/shop/images/p...-001040-01.jpg

    Hat irgendjemand eine Idee woran das liegen kann?

    Zweites Problem:
    Die Aufnahme für den hinteren Bremshebel an der Ankerplatte schient mir etwas zu weit in der Ankerplatte. (siehe Bild 1) Ich weiß das Foto ist nicht das beste, aber es sieht so aus, als ob da nochmal ein geriffeltes Stück kommt. (siehe Bild 2) Würde ja auch Sinn machen, da der Bremshebel hinten innen ja auch hohl ist. (Bild 3)
    P1853[01]_05-10-11.jpgArtA006055-0008.jpgBremshebel-am-Rad-hinten-S50-S51-KR51-2-S70-S53.jpg
    Also ist das falsch so oder nicht?

    Drittes (Problem):
    Reicht die Länge des Kupplungszuges aus? Wenn ich die Kupplung ziehe, wird bei mir der Hebl nur um ca. 2,5 cm bewegt.
    P1853[02]_05-10-11.jpg P1854_05-10-11.jpg
    nicht gezogen | gezogen

    Soweit erstmal. Für Hinweise bin ich sehr dankbar.

    LG
    Sputnik

  14. #62
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Zwischen Vergaser und Ansaugmuffe (das Gummistück zw. Ansauggeräuschdämpfer und Vergaser) fehlen mir 3-4 cm
    Zwischen Vergaser und Zylinder kommt noch ein Zwischenstück von 3-4cm. Hast Du das drauf?

    Die Aufnahme für den hinteren Bremshebel an der Ankerplatte schient mir etwas zu weit in der Ankerplatte.
    Ja, ist zu weit drin. Da kommt auch noch ein Gummiring zwischen Hebel und Gehäuse. Am besten baut man den Hebel im ausgebauten Zustand der Bremsankerplatte drauf. Sind Deine Bremsbeläge denn auch mit Sprengringen gesichert?

    Reicht die Länge des Kupplungszuges aus? Wenn ich die Kupplung ziehe, wird bei mir der Hebl nur um ca. 2,5 cm bewegt.
    2,5 cm reichen aus. Mehr Weg ist da nicht. Wenn nötig, Kupplung einstellen.

  15. #63
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    Fürstenwalde/Spree
    Beiträge
    59

    Standard

    Hallo To,

    danke für deine schnelle Antwort.

    Zitat Zitat von TO Beitrag anzeigen
    Zwischen Vergaser und Zylinder kommt noch ein Zwischenstück von 3-4cm. Hast Du das drauf?
    Nein, lediglich die Dichtung --> Pappe - schwarze Platikdichtung (4mm) - Pappe
    Habe gerade bei Akf geschaut, weisst du wie das Distanzstück genau heißt?
    Hat sich erledigt. Wer suchet, der findet. Habe das Teil bei Dumcke gefunden. VIELEN DANK für den Hinweis, ich dachte schon ich muss nochmal an den Ansauggeräuschdämpfer ;-)

    Zitat Zitat von TO Beitrag anzeigen
    Ja, ist zu weit drin. Da kommt auch noch ein Gummiring zwischen Hebel und Gehäuse. Am besten baut man den Hebel im ausgebauten Zustand der Bremsankerplatte drauf. Sind Deine Bremsbeläge denn auch mit Sprengringen gesichert?
    Dann werde ich mal nach deinen Vorgaben vorgehen. Gummiring habe ich. Wegen den Sprengringen: Weiß ich nicht, schaue ich dann beim nächsten mal.

    Zitat Zitat von TO Beitrag anzeigen
    2,5 cm reichen aus. Mehr Weg ist da nicht. Wenn nötig, Kupplung einstellen.
    Danke, dann passt das ja so.

  16. #64
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    Fürstenwalde/Spree
    Beiträge
    59

    Standard

    Habe den Vergaserflansch mit neuen Dichtungen, einem neuen Lichtmaschinendeckel (wegen der Bremsbowdenzugaufnahme) und einen Bremsnocken eben bei meinem lokalen Simson-Dealer für 15,- EUR bekommen. Dann kann es heute weitergehen...
    Veilen Dnak nochmal an TO für die schnelle Antwort, wodurch ich schnell weitermachen kann.
    Es wird, es wird...

+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe KR51/1 S Motor
    Von SimsonKlinik im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.04.2011, 13:53
  2. Schwalbe KR51/1S Fragen Getriebe Rückbau auf Automatik
    Von tagchen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.06.2009, 15:20
  3. Motor KR51/2 in Schwalbe KR51?
    Von Dominik im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.08.2005, 07:12

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.