+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 19 von 19

Thema: Schwalbe läuft jetzt aber Kupplungsproblem


  1. #17
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ich würde mir einfach mal die Zündung vornehmen , und wenn da , was ich nicht glaube alle ok ist , mal Zylinder und Kolben auf zu hohen Verschleiß prüfen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  2. #18
    Schwarzfahrer Avatar von Ananas
    Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    18

    Standard

    Danke für die vielen Antworten :)

    Also der Tank war wirklich extrem zugerostet und zwar so sehr, dass er selbst nach mehrstündiger Bearbeitung im Zementmischer mit Schrauben gefüllt nicht mehr wieder herzustellen war, also haben wir einen neuen eingebaut, einzig der Sprithahn wäre da also noch eine Fehlerquelle.

    Kann wirklich sein, dass ich nicht genug Kraft zum Kicken hab, aber mein freund und ein Kumpel haben sich auch schon diverse Male dran versucht und auch bei denen hats nicht geklappt.

    Also wies aussieht werden wir uns nochmal um die Zündung kümmern. Zündkerze haben wir schon eine neue bestellt und werden die dann mal ausprobieren. Zum Zündzeitpunkt müssten wir uns erstmal einlesen inwiefern man daran rumdoktorn kann bei einer Elektronikzündung.

    Wir werden das jetzt am Wochenende ein bisschen unter die Lupe nehmen (nebenbei machen wir auch noch einen SR50 flott - was mein Opa alles so im keller stehen hatte ^^)
    Ich meld mich dann nochmal

    Grüße Ananas

  3. #19
    Schwarzfahrer Avatar von Ananas
    Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    18

    Standard

    Hallo nach langer Zeit mal wieder!

    Also um das Thema des Freds mal zu ende zu bringen: Wir haben danach nochmal ein anderes Steuerteil und diverse Dinge ausprobiert und irgendwann sprang sie dann auch beim ankicken an.

    Bis neulich ^^ Nach längerer Standzeit und einigem gewackel an den Kabeln nach Ein- und Ausbau der Batterie ging wieder nichts. Also entschied sich mein Freund die für Sommer geplante Kabelbaumerneuerung vor zu ziehen und ersetzte alle Alten Kabel. Zusätzlich dazu haben wir den Gaser nochmal komplett zerlegt und alles durchgemessen. Dabei fiel auf, dass der Schwimmer irgendwie komplett falsch eingestellt war. Nachdem also Schwimmer wieder richtig eingestellt wurde (und die drei verschiedenen Kurzschlüsse die bei der Kabelerneuerung entstanden waren beseitigt wurden ^^): siehe da sie sprang beim ersten Kick wieder an! Freude ^^

    Das einzige Problem: Neben den anderen erneuerungen hatten wir auch den Kupplungsbowdenzug erneuert. Ich weiß nicht ob es daran lag oder an was sonst: Auf jeden Fall kam die Kupplung jetzt erst auf dem letzten mm, was zur Folge hatte, dass ich mich mit Sozius an der Ampel gefragt habe, ob ich im Leerlauf bin, statt im ersten Gang.
    Also wollten wir die Tage die Kupplung mal richtig einstellen. Da sich die Kontermutter an der Einstellschraube am Motor erst kein Stück bewegen wollte also erstmal Öl abgelassen und Deckel auf. Danach alles nach Buch eingestellt.

    Als wir sie nun angeschmissen haben, das Problem: Die Kupplung trennte irgendwie nicht mehr richtig, denn zieht man die Kupplung und tritt leicht auf die Schaltwippe fängt die derbe an zu vibrieren und es rattert leicht. Also nochmal diverse Einstellungen durchprobiert aber immer wieder trennte die Kupplung nicht richtig. Dann haben wir die Schraube soweit bis rechts gedreht, bis sie sich auf einmal nicht mehr ankicken ließ weil die Kupllung dauerhaft gezogen war.

    Also nochmal durchatmen und im Internet nachschauen. Mein Verdacht: beim Aufmachen des Kupplungsdeckels müssen wir irgendwas kaputt gemacht haben. Trotzdem, vllt hatten wir uns ja beim Einstellen nur dämlich angestellt. Eben haben wir also die Kupplung nochmal richtig nach der ausführlichen Anleitung im Forum eingestellt, aber beim Schaltversuch wieder das gleiche ruckeln und vibrieren auf der Schaltwippe.

    Habt ihr vllt eine Idee, was wir falsch gemacht haben könnten bzw woran das liegen könnte?
    Wir sind momentan recht ratlos.

    Grüße
    Ananas

    Edith: Vllt sollte ich noch erwähnen, das in der letzten Zeit ab und zu Mal beim Schieben mit nicht angelassenem Motor und im Leerlauf auf einmal der erste Gang reingesprungen ist.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe flog wie der Wind...jetzt tot, aber warum?
    Von hergesheim im Forum Technik und Simson
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.07.2009, 12:11
  2. sry aber habe kupplungsproblem
    Von MyFrag im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 13:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.