+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 41

Thema: Schwalbe schaltet nicht mehr


  1. #17

    Registriert seit
    03.09.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2

    Standard

    Schaltung einstellen hab ich schon probiert, allerdings an der einen einen einzigen Einstellschraube (ist eine KR51/2 L mit 4gängen) Hat noch nicht geholfen, ich bau im Moment den seitendeckel ab, hab das öl rausgelassen (war weit weniger als 400ml), allerdings ist dieser mit silikon verklebt(!?!) und ich muss sehen das ich den motor nicht beschädige beim aufhebeln!
    Dann berichte ich weiter!
    LG Christophe

  2. #18
    Zahnradstoßer Avatar von kadus32
    Registriert seit
    16.07.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    750

    Standard

    Das "Silikon" kann durchaus auch Dichtmasse sein. Denn Silikon würde warscheinlich die Temperaturen eines Motors nicht aushalten.

    Zu eurem Problem:
    Bevor ihr irgendwas auseinanderbaut, schiebt das Moped ma etwas hin und her, wie weiter oben schon beschrieben.Meistens stehen die Zahnräder nur nicht genau zueinander.
    Und wenn ihr einen Widerstand merkt, dann einfach nochmal die Schaltwippe betätigen (nach oben oder eben unten) einfach testen.

    Sind eure Schaltwippen fest? Nicht dass die durchrutscht?


    mfg der Jens
    --Nur die besten Sterben jung--

  3. #19
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.03.2015
    Beiträge
    10

    Standard Simson Schwalbe KR51/2N Gänge "rasten" nicht ein

    Hallo liebe Community! Ich dachte mir das ich kein neues Thema eröffne da es hier sehr gut dazu passt.
    Bei meiner Schwalbe (KR51/2N) "rasten die gänge nicht ein wie sie sollten!
    Meine Schaltwippe ist wie verstellt.
    Mal geht ein gang rein und mal nicht! Welche Gang es denn dann ist kann man nicht sagen!

    Es ist so passiert: Ich bin gefahren Schwalbe lief super. Nach ca 2-3 km fahrt wollte ich von dem ersten Gang in den 2. Gang schalten, aber das ging nicht da ein zu großer wiederstand da war. Er ging einfach nicht rein.

    Bitte um Hilfe!

    Außerdem habe ich noch ein Problem beim ankicken "blubbert" der Motor zu wenig und die Schwalbe springt nicht mehr an.
    Das ist seitdem ich die Gangschaltung und die Kupplung wieder einstellen wollte
    Danke schon mal im vorraus!

  4. #20
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Hallo Raphael,

    such den Fehler zuerst immer dort, wo Du zuletzt rumgefummelt hast.

    Die Kupplung könnte nicht richtig greifen, weil Du die Druckschraube zu sehr reingedreht haben könntest.
    Hast Du die Schaltung an der Schlitzschraube unterhalb vom Vergaser verstellt? Dann mach das zuerst rückgängig. Ansonsten könntest Du auch mal die Verschraubung der Schaltwippe auf der Hohlschaltwelle lösen und ein wenig verdrehen. Mal in die eine und aml in die andere Richtung, vielleicht hilft das schon.

    Peter

  5. #21
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.03.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo Peter,
    Danke schon mal für die schnelle Antwort!
    Ich glaube nicht das es daran liegt bzw. bin mir sehr sicher!
    Ich habe mal das Getriebe geöffnet und gesehen das ich nur in den ersten Gang und in den Leerlauf schalten kann. Sobald ich aber in den 2. oder 3. Gang schalten will geht es nicht. Es ist wie wenn die Wippe immerwieder irgendwo anschlägt. An was kann es liegen? Ist etwas gebrochen?

    Gruß Raphael

  6. #22
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Wenn Du den Deckel schon abgeschraubt hast, dann kontrolliere, ob die Anlaufscheibe 11 und der Sicherungsring 12 noch vorhanden sind. Schau hier: buntes Bild

    Peter

  7. #23
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    702

    Standard

    Hallo Raphael,
    du stößt mit der Schaltwippe beim hochschalten sehr wahrscheinlich gegen den Kickstarter. Der Kickstarter sitz auf einem Zahnkranz, die Schaltwippe auf der Welle dahinter.
    1. Wenn etwas Getriebeöl aus läuft, kann die Schaltwippe verrutschen.
    2. Wenn du den Kickstarterhebel demontierst und etwas nach rechts drehst (1 oder 2 Zähne) müsste das funktionieren.

    Grüße Boris

  8. #24
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.03.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo,
    Als erstes! Ihr seid echt Hammer! Danke für die schnellen Antworten.
    Ich werde beides ausprobieren bzw. überprüfen.
    Peter? Wo genau finde ich die Anlaufscheibe und den Sicherungsring?

    Gruß Raphael

  9. #25
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Hallo Raphael,

    hast Du das verlinkte bunte Bild nicht angesehen oder verstanden?
    Die sitzen auf der Schaltwalze.
    Sonst schau in DAS BUCH, Seite 128, Bild 196

    Peter

  10. #26
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.03.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    Die Info mit der Schaltwalze hat mir gefehlt.. vielen vielen Dank! :)

  11. #27
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.03.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    Hab nun beides ausprobiert bzw. nachgesehen!
    Die ringe sitzen noch richtig und am kickstarter liegt es auch nicht.. Allerdings ist mir aufgefallen wenn uch das hinterrad drehe springt der 2. und 3. gang leichter rein.. Bzw. Springen mal rein.. Alles aber noch nicht flüssig genug.
    Die schwalbe springt auch nicht mehr an.

    Gruß

  12. #28
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Klemm Dir die Schwalbe unter den Arm und komm am Samstag mal bei mir vorbei.
    Ich werd' Dir helfen.

    Peter

  13. #29
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.03.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    Falls noch jemand Tipps hat nur her damit!
    Zu dem treffen ist es leider nicht gekommen.
    Gruß Raphael

  14. #30
    Tankentroster Avatar von Hiracer
    Registriert seit
    23.01.2015
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    127

    Standard

    Ich hatte bei meiner auch S51 auch ein Schaltproblem. Ich weiss jetzt nicht ob die Schaltung bei deinem Motor so funktioniert wie bei mir.
    https://www.akf-shop.de/explosionsze...ltbetaetigung/

    Schau dir die Teile 1,2 und 4 an.
    Ich hatte in dieser Einheit soviel Spiel das ich die Schaltung einfach nicht einstellen konnte. Entweder ging der 1. + Leerlauf rein oder der Rest aber nie alle Gänge. Ich habe dann die 3 Teile erneuert und siehe da. Die Schaltung lies sich sofort einstellen und Schaltet seit dem Butterweich. Das könnte bei dir auch das Problem sein.
    Hoffe konnte helfen.

    PS. schau dir sonst diesen Thread an
    probleme mit getriebe - schwenkhebel verschlissen??

    Dort habe ich auch ein Bild vom verschleiss
    Diese Angaben sind wie immer ohne Gewähr :)

  15. #31
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.03.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    Also Leute.. ich hab mir jetzt bei dem schönen Wetter nochmals die Schaltung angesehen. Ich habe mir ein spezialwerkzeug anfertigen lassen.. mit diesem konnte ich die Schaltung richtig einstellen. Hatte es davor an der Schlitzmutter immer mit einem "Spitz" probiert was natürlich sehr "popelig" war. Und nun schaut her es hat geklappt! Warum sich meine Schaltung aufeinmal verstellte kann ich mir nicht erklären. Vielleicht weiß es einer von euch?
    Nochmals vielen Danke für eure Unterstützung :)

  16. #32
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.03.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo Schwalbennest,
    meine Schwalbe läuft super! (KR51/2N) allerdings habe ich immerwieder Probleme mit der Schaltung. Immer der selbe schei*. Dieses mal bin ich gefahren und plötzlich ging der 3. Gang nicht mehr rein. Ich vermute meine Schaltung hat sich verstellt bzw. bin ich mir sehr sicher! Habe natürlich schon probiert sie wieder richtig einzustellen allerdings komme ich immer nur so weit: Erster und Zweiter Gang gehen rein dritter nicht. Oder. Erster Gang geht nicht dafür Zweiter und Dritter. Im moment ist es allerdings so das der Erste nicht rein geht und der Dritte auch nicht, der zweite allerdings schon. Wenn ich am Rad drehe und Versuche den ersten oder den Dritten einzulegen merkt man das die Schwalbe will allerdings noch der letzte "Tick" fehlt. In welche Richtung muss ich nun drehen? Ich befinde mich sozusagen in einem Zwiespalt.

    Vielen Dank im vorraus

    PS: Ich bin langsam am Verzweifeln mit meiner Schaltung.. ist ja nicht das erste mal.

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe KR 51/2 schaltet nicht mehr...HILFE!
    Von Flyingoeschi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.08.2009, 07:15
  2. Kr51/2 Schaltet nicht mehr
    Von Schoberus im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 20:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.