+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 36

Thema: Schwalbe springt nicht mehr an. Verzweiflung.


  1. #17
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    33

    Standard

    Hallo!
    Erst mal großes Lob zu Deiner Seite.
    Da werden Erinnerungen Wach.Habe ich schon Mehrfach durch.
    1x MZ
    2xSchwalbe
    1xS 51
    Die Schwalbe vom Kumpel ist gerade in Arbeit und ein Duo soll folgen.
    Aber nun zum Problem.Habe ich bei der letzten Schwalbe auch gehabt.
    Ich habe Tank gereinigt(wichtig auch das Luftloch im Deckel),Tanksieb erneuert,Vergaser gereinigt,Zündspulenkontakte gereinigt(später Zündspule erneuert),Vergaser laut Tabelle eingestellt,Zündkabel und Kerzenstecker erneuert,Zündkerze gereinigt (später erneuert),bei Kerze Elektrodenabstand nachgestellt.Jetzt fliegt der Vogel!
    Überprüfe mal deine Kabel,ob irgendwo Scheuer und Quetschstellen sind,oder irgendwo ein Kabel einen Kurzen hat.
    Viele probieren auch ohne Batterie und vergessen das Pluskabel zu isolieren.


    Gruß SIFA

  2. #18
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2003
    Beiträge
    45

    Standard

    HEEEUUUUULLLL.
    Ok. Hab den Vergaser suber gemacht.
    Und wieder eingebaut. Nadel tiefer gehängt.
    SIE SPRINGT NICHT AN !!!
    Angeschoben. Mindestens 13 Kilo abgenommen.
    DITO.
    Der Funke ist da. Eins A Denke ich.
    Aber nix geht.
    Was nun.
    Ich mach unheimlich guten Kaffee.
    Und ich hab eine wunderschöne Terrasse.

  3. #19

    Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    3

    Standard

    ich habs genau andersrum wie du gemacht :)

    meine läuft jetzt perfekt, sieht aber aus wie scheisse.....
    gleiches modell wie du übrigens.

    ich würde mal

    -dichtheit des vergaserflansches/schwimmergehäuse (eventuell eben schleifen/neue dichtungen)

    -zündzeitpunkt (link ganz unten)
    -vergasereinstellung (luftschraube 1,5-2 umdr raus,schieberschraube 2 umdr raus, nadel 2.oberste stellung(2.unterste kerbe), schwimmer !!)

    checken.

    ich tippe aber stark auf falschluft oder luftschraube

    http://www.simsonforum.de/apboard/thread.php?id=2029

  4. #20
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2003
    Beiträge
    45

    Standard

    -dichtheit des vergaserflansches/schwimmergehäuse (eventuell eben schleifen/neue dichtungen)

    Vergaser hatte ich gereinigt.
    Scheint alles dicht.
    Dichtungen sahen gut aus.

    -zündzeitpunkt (link ganz unten)
    -vergasereinstellung (luftschraube 1,5-2 umdr raus,schieberschraube 2 umdr raus, nadel 2.oberste stellung(2.unterste kerbe), schwimmer !!)

    Werde mir heute abend Zündzeitpunkt und Vergasereinstellung vornehmen.
    Eine Frage hierzu:
    Die Nadel ist bei nicht wirklich spitz sondern an der angespitzten Seite abgeflacht. Ist das korrekt?
    Außerdem:
    Was heißt 2. unterste Kerbe? HAb das immernochn icht kapiert.

    ----<<<<<<<<|<|<|<|<|<<<<<
    xxxxxxxxxxxxxxxxI I

    So, oder wie?

    ----<<<<<<<<|<|<|<|<|<<<<<
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxI I
    oder so?
    Fragen über Fragen...

  5. #21
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    Die "Spitze" der Nadel ist unten, das heißt das Blättchen in die zweite Kerbe von unten einlegen.
    Als Folge dessen befindet sich die Nadel in der zweithöchsten Position (die höchste wäre dann bei Blättchen in unterster Kerbe).

    Eindeutig, logisch???

    Quacks der ältere

  6. #22
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2003
    Beiträge
    45

    Standard

    Dat hab ich verstanden.
    Und das die nich ganz spitz iss auch ok.

  7. #23
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Das iss voll OK. Die ist nicht Spitz weil man sich sonst dran verletzen könnte. Nee im Ernst, die Nadel geht nicht ganz aus dem Zerstäuber raus bei Vollgas und die Düse , wo sie ja die Kraftstoffmenge regelt sitzt ja eh tiefer.

    MfG Tilman

    P.S.: Hab am WE den Vergaser vom Troll zerlegt. Da hat das dünnste Ende der Nadel immer noch rund 1mm Durchmesser, ist also auch nicht spitz.

  8. #24
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2003
    Beiträge
    45

    Standard

    Habe die Nadel ganz runter eingestellt wie befohlen.
    Benzin läuft.
    FUnke ist da,
    Luftschraube 2 Umdrehungen eingestellt.
    Springt nicht an.
    Anschieben geht auch nicht.
    Brauche jetzt glaube ich Hilfe, bevor ich das Ding gegen die Wand (fahren geht ja nicht) schiebe.

  9. #25
    Adi
    Adi ist offline
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    09.07.2003
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    64

    Standard

    Hallo Tommek,

    ich gebe Dir mal folgenden Tipp:

    Die Vergasernadel, auch Teillastnadel genannt, hängst Du in die 3. Kerbe von unten, und zwar kommt die untere der beiden Halteplättchen in die 3. Kerbe, die andere demnach in die 4. von unten. Das ist die Standardeinstellung für dein Modell.
    Die Leerlaufluftschraube drehst Du bis zum Anschlag rein und öffnest sie dann wieder um 1,5 Umdrehungen.
    Die Anschlagschraube für den Gasschieber solltest Du etwas mehr reindrehen, damit der Motor erstmal anspringt. Läuft er zu schnell kannst Du die Schrauber immer noch rausdrehen.
    So, wenn die Zündung stimmt sollte das Vögelchen jetzt Lebenszeichen von sich geben. Wenn nicht, vielleicht die Zündung nochmal prüfen.

    Viel Erfolg!

    Adi

  10. #26
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @tomek,

    bist du dir sicher, die Dinge getan zu haben, die man dir hier geschrieben hat?

    Speziell die Zündung!!!

    Das ein Zündfunke da ist, sagt noch gar nichts! Der muß zur richtigen Zeit da sein!!!!

    Also Zündung einstellen.

    Quacks der ältere

    PS: Und gegen die Wand gibts schon gar nicht!

  11. #27
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.07.2003
    Beiträge
    45

    Standard

    Ich habs geschafft.
    Sie springt an...
    War wahrscheinlich abgesoffen, und falsche -zündkerze drin und der Vergaser falsch eingestellt.
    Bin alles nochmal komplett durchgegangen.
    Angetreten, läuft.
    SUper. Bin glücklich.
    Vielen Dank.
    Thomas

  12. #28

    Registriert seit
    20.03.2007
    Ort
    brieselang
    Beiträge
    5

    Standard

    so hi leute kenn das problem hatte ich auch alles schon, also ich hab eine simson schwalbe kr 51 /1 naja sie ist stolze 37 jahre alt hat drei gänge und is nochn handschaltler naja ich hab sie von meim uropa geerbt ... :) sie ging gleich beim ersten kick an... keine schlechte leistung, dafür das sie schon 3 jahre unbenutzt in der garage stand... naja jedenfalls bin ich ein bischen mit ihr gefahren und es ging alles prima... bis jetzt..naja wollte sie ankicken...wollte sie ankicken... naja wollt ich halt XD ging nich passierte nix
    hmmm.. was nu alles zerlegt geputzt..man man man das ding hat ca. 130 kilo gewogen ..normal ist 80 XDD so viel dreck auf so wenig platz hab ich echt noch niiiieee gesehn.. naja alles schön geputzt und neuer lack alles supi ^^ und tada sie ging wieda joa fahr seit dem imma mit der "oldlady" zur schule alles prima..heute auf einmal geht sie kurz vor zuhause..mit lautem stottern aus.... watn nu? tank alle? so fühlte es sich zu mindest an..ne der wahr frisch voll... selbst gemischt 1 /33 -> 1/50 verträgt sie nicht..zu alt ... also nach hause geschoben auf gemacht geguckt hmm alles io soweit ... aba ankicken ging nicht nur anschieben.."grade so".. ja und wenn sie dann an war .. kam nix rauß kein gas fuhr mit standgas hallo? naja guckt gemacht getan irgendwann ging sie dann wieder an ..vorher hab ich den tank geleert weil cih mir gdacht hab "falsche mischung"..naja ging an und heulte los wiene bekloppte also zohg das gas bis zum anschlach durch.. ich konnte drehn amchen nix passierte... so das problem bleibt jedes mal beim ankicken geht die drehzahl ins "unermessliche" was kann cih da machen? hab schon die gasnadel rausgenommen und ohne die feder die da drin steckt gehts naja nicht wirklich aba fast... jedoch mit ist kein weg in sicht... bitte um dringende hilfe..da ich sie als transport mittel brauche
    mfg
    Da Joe
    Angehängte Grafiken

  13. #29

    Registriert seit
    20.03.2007
    Ort
    brieselang
    Beiträge
    5

    Standard

    hmm naja ok stand ja schon ne menge drin.. ich probier es morgen gleich aus.. mal ne frage... meine nadel war verbogen?00 wie gehtn das..ich hab sie grade nach oben rausgenommen..angeguckt und ja sie war fast um 90° verbogen... wie gehtn sowas? ichhab sie vorher nie angefasst oda so?0o ich weiß eigentlöich müsste es beim raußziehn passiert sein aba da kam die nirgendwo gegen
    mfg
    Da Joe

  14. #30
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Das der von Dir ausgegrabene Fred 3einhalb Jahre alt ist hast Du gelesen...?

    Wahrscheinlich hast Du beim Einbau des Kolbenschiebers die Nadel verbogen und nicht auf die Nut in demselben geachtet, in die die Kolbenschieberanschlagschraube (KSAS) gehört...dadurch hängt der Kolbenschieber oben fest und Dein Möp tourt auf Vollgas.
    Besorge Dir eine neue Nadel und drehe beim Einbau die KSAS ein wenig zurück.
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  15. #31

    Registriert seit
    20.03.2007
    Ort
    brieselang
    Beiträge
    5

    Standard

    hmm kk ich probiers ..aba nadel und wenn andel wieda grAde ist? warum zieht sie dann imma noch so hoch? und vor allem wenn cih dann einfach ganmg schnell rein amche bevor sie hochtourt und dann los fahre kackt se wieda rum -.- und kommt nicht ausm knick

  16. #32
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Eins nach dem Anderen...

    Bau erstmal die neue Nadel ein und den Kolbenschieber mit der Nut für KSAS in die richtige Stellung...

    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe KR1/1 springt nicht mehr an..
    Von felix1402 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 17:03
  2. Schwalbe springt nicht mehr an.
    Von schwalbino im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 16:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.