+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: Schwalbe springt schlecht an, nach Einbau einer Tachobirne


  1. #1
    Uwe
    Uwe ist offline

    Registriert seit
    09.02.2009
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    9

    Standard Schwalbe springt schlecht an, nach Einbau einer Tachobirne

    Hallöchen!
    Bin neu hier im Forum und habe gleich mal ein dickes Problem. Meine Schwalbe (KR51/2) habe ich im letzten Dezember gekauft, dann habe ich sie mit Anleitungen aus diesem Forum zum Laufen gebracht. Jetzt lief sie richtig gut und alles war prima. Doch nun wurde ich übermütig und habe mir eine Tachobirne gekauft. Und ab da gings bergab. Erst war noch alles okay, doch dann sprang sie kaum noch an und zu guter letzt ist mir auch noch die Tachobirne durchgebrannt. Rücklicht funzt aber noch. Ich mir halt ne neue Birne geholt, sofort wieder durchgefetzt. Gestern war dann endgültig Schluss, da hab ich sie gar nicht mehr anbekommen. Heute dann nach langen Versuchen und immer wieder trockenwischen der Kerze. Allerdings läuft sie ziemlich bescheiden und die blinker gehen komischerweise auch nciht mehr richtig. Blinken ca. 3 Sekunden und erlischen dann. Ich hab doch wohl nicht durch diese Minibirne meine Zündung zerschossen, oder? Oder liegt der Fehler bei der Ladeanlage? Aber dadurch würde sie doch nicht schlechter anspringen, oder? Ich bin wirklich am Ende. Ohne Tacholampe kann ich leben, aber hab keine Lust jeden Tag 50 mal zu treten, bevor ich losfahren kann. Muskelkater ist das Sprichwort ;-)
    Wohne in Kiel und würde mit dem Teil auch irgendwo hinkommen, wo man mir helfen kann.

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    frag doch mal beim Kieler Simsonstammtisch. Ich tippe es liegt irgendwo am Wackelkontakt im Zündschloss.

    MfG

    Tobias

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Hallo Uwe,

    da wird es vermutlich keinen technischen Zusammenhang zwischen dem Tachoglühobst und dem immer schlechter werdenden Anspringen geben.

    In Kiel gibt es doch ganz aktive Nest'ler, such mal nach denen.

    Das Anspringen kannst Du durch eine gründliche Wartung verbessern.
    Am einfachsten auszuprobieren wäre eine neue Zündkerze mit auf 0,4mm eingestelltem Elektrodenabstand.

    Peter

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower
    Hallo Uwe,

    da wird es vermutlich keinen technischen Zusammenhang zwischen dem Tachoglühobst und dem immer schlechter werdenden Anspringen geben.

    In Kiel gibt es doch ganz aktive Nest'ler, such mal nach denen.

    Das Anspringen kannst Du durch eine gründliche Wartung verbessern.
    Am einfachsten auszuprobieren wäre eine neue Zündkerze mit auf 0,4mm eingestelltem Elektrodenabstand.

    Peter
    Ich hatte schon mehre Zündschlösser, wo die Nieten locker waren, das gab nach wechseln der Tachobirne ähnliche Effekte.

    MfG

    Tobias

  5. #5
    Uwe
    Uwe ist offline

    Registriert seit
    09.02.2009
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    9

    Standard

    Vielen Dank für die schnellen Antworten.

    okay werd mir morgen mal das Zündschloss anschauen. Aber was ist denn in diesem Zusammenhang mit meiner Ladeanlage los? Die Blinker tun es ja auch nicht mehr so richtig. Die Batterie ist erst ein paar Wochen alt. Und so ein Wackler im Zündschloss kann auch für den schlechten Motorlauf verantwortlich sein? Da hilft dann wohl nur ein neues, oder? Reparieren kann man so´n Ding jawohl nicht. Kostet ja auch wieder 30 Ocken. Naja mal schauen. Zündung einstellen hab ich mich bisher nicht so recht getraut. Hab auch nicht so richtiges Werkzeug für so´ne OP. Probiere wohl auch mal ne neue Kerze...

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Zieh mal versuchshalber "Zündung Aus" (Kontakt Nr. 2) vom Zündlichtschalter ab und isoliere das offene Steckerende. (Achtung: Motor ausschalten geht dann nicht mehr!)

    Wenn sie dann einwandfrei läuft, liegt's wohl am zerfallenden Schalter.

    Vorsichtig dabei, die Kabel sind meist nicht viel weniger morsch.

  7. #7
    Uwe
    Uwe ist offline

    Registriert seit
    09.02.2009
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    9

    Standard

    ist es eigentlich normal, dass man die Schwalbe bei ausgebautem Zündschloss auch nicht ausschalten kann? Hatte das neulich mal getestet. Da hing das Zündschloss so lose im Lichtkasten. Als ich den Schalter dann gegen Masse gehalten habe, ging sie aus. Bekommt der Schalter also die Masse durch die Montage an der Lichtverkleidung? Oder stimmt meine Verkabelung da evtl. nicht. Habe aber wirklich nichts geändert und sie lief doch so schön die letzten Wochen. Hoffe man bekommt das wieder hin, ist echt spaßig mit dem Teil.

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Uwe
    ist es eigentlich normal, dass man die Schwalbe bei ausgebautem Zündschloss auch nicht ausschalten kann? Hatte das neulich mal getestet. Da hing das Zündschloss so lose im Lichtkasten. Als ich den Schalter dann gegen Masse gehalten habe, ging sie aus. Bekommt der Schalter also die Masse durch die Montage an der Lichtverkleidung? Oder stimmt meine Verkabelung da evtl. nicht. Habe aber wirklich nichts geändert und sie lief doch so schön die letzten Wochen. Hoffe man bekommt das wieder hin, ist echt spaßig mit dem Teil.
    Das hört sich echt nach einem Elektrikproblem an.
    Eigentlich ist das Zündschloss mit dem Massepunkt am Stirnrohr verbunden und sollte selbst bei fliegender Verkabelung funktionieren.

    MfG

    Tobias

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Der Schalter schaltet die Zündung nicht EIN sondern AUS (durch Kurzschluss gegen Masse). Ohne Schalter gibt's kein AUS.

    Wenn der Schalter verbunden ist, aber lose in der Landschaft hängt, muss er trotzdem tun was er soll - Klemme 31 verbindet ihn mit der Masse am Lenkerstirnrohr.

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    Ja eben, sag ich doch grade. Der Schalter schaltet die Zündung nicht EIN sondern AUS (durch Kurzschluss gegen Masse). Ohne Schalter gibt's kein AUS.
    Was Uwe meinte, dass die Schwalbe nur ausgeht, wenn der das Zündschloss gegen die Verkleidung hält. Das sollte nicht so sein. Da ist irgendwo der Kupferwurm drin. Ich tippe da liegt auch sein Problem mit der Tachobeleuchtung.

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Hab's in zweiter Lesung auch geschnallt, danke :)

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    Hab's in zweiter Lesung auch geschnallt, danke :)
    Das Schwarze sind die Buchstaben.... *duck und wech*

  13. #13
    Uwe
    Uwe ist offline

    Registriert seit
    09.02.2009
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    9

    Standard

    Na gut, dann werd ich mich mal mit diesem Verkabelungsbild ausm Forum bewaffnen und das nachgucken. Was mich nur stutzig macht ist die Tatsache, dass sie bis vor ein paar Tagen perfekt lief. Aber gut, anscheinend ist mir dann beim Ausbau vom Zündschloss ein Kabel abgerutscht oder so. Ich guck mir das morgen mal an und werde berichten. Hoffentlich bleibt es dabei, nicht dass ich mir noch so´ne Ladeanlage zulegen muss oder so. Wegen der Blinker... Hätte mich einfach nur an den Spruch halten müssen "never change a running system"
    aber ich wollte halt gern auch im dunkeln sehen wie schnell ich unterwegs bin.

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Uwe
    Na gut, dann werd ich mich mal mit diesem Verkabelungsbild ausm Forum bewaffnen und das nachgucken. Was mich nur stutzig macht ist die Tatsache, dass sie bis vor ein paar Tagen perfekt lief. Aber gut, anscheinend ist mir dann beim Ausbau vom Zündschloss ein Kabel abgerutscht oder so. Ich guck mir das morgen mal an und werde berichten. Hoffentlich bleibt es dabei, nicht dass ich mir noch so´ne Ladeanlage zulegen muss oder so. Wegen der Blinker... Hätte mich einfach nur an den Spruch halten müssen "never change a running system"
    aber ich wollte halt gern auch im dunkeln sehen wie schnell ich unterwegs bin.
    Du hast keine Blinker und keine Ladeanlage? Das hört sich nach verbastelter Elektrik an.

  15. #15
    Uwe
    Uwe ist offline

    Registriert seit
    09.02.2009
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    9

    Standard

    doch ich habe Blinker und eine Ladeanlage auch. Nur leider funktionieren die Blinker seit heute nicht mehr richtig. Hoffe das kann mit dem Elektrikproblem zusammenhängen? Oder ist meine Ladeanlage definitiv hin? Vorher ging alles Blinker, Hupe etc. Seit heute ist endgültig der Wurm drin.

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Uwe
    doch ich habe Blinker und eine Ladeanlage auch. Nur leider funktionieren die Blinker seit heute nicht mehr richtig. Hoffe das kann mit dem Elektrikproblem zusammenhängen? Oder ist meine Ladeanlage definitiv hin? Vorher ging alles Blinker, Hupe etc. Seit heute ist endgültig der Wurm drin.
    So schnell geht da nix kaputt, Die Ladeanlage lädt, wie ihr name sagt, primär die Batterie.

    Ich denke du hast da ein grösseres Kabelproblem.

    Nimm mal den Schaltplan von net-harry :http://www.moser-bs.de/

    und verkabel das mal wieder ordentlich.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe KR 51/2L springt nach langer Nacht ganz schlecht an
    Von ridgeracer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.05.2011, 08:27
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 13:35
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 16:20
  4. Schwalbe springt nach gewisser Standzeit schlecht an
    Von hopue im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 14:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.