+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Schwalbe zickt wenn sie warm ist


  1. #1

    Registriert seit
    20.08.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7

    Standard Schwalbe zickt wenn sie warm ist

    Hallo Ihr Lieben!

    Nach viel Schweiß und Verzweiflung haben wir meine KR51/1 Bj '79 wieder betriebsbereit bekommen. Jetzt allerdings fängt sie nach ca. 5 km oder 15-20 min. an zu ruckeln wenn sie ganz warm geworden ist. Nicht im Stand, da läuft der Motor sauber, aber beim beschleunigen und dann beim Gas halten auch. Als wenn sie dann immer Zündaussetzer hat. Bremst natürlich bei jedem Ruck.

    Wenn ich dann 10 min. Raucherpause mache, fährt sie anschließend wieder ganz hervorragend - bis sie wieder warm ist.

    Was bereits gemacht wurde:

    - Vergaser komplett zerlegt, gereinigt und Schwimmer justiert
    - Dichtungen neu (auch Zylinderfußdichtung)
    - Kolbenringe erneuert
    - neue Zündkerze (NGK B6)
    - neuer Luftfilter
    - neuer Auspuff (der alte war komplett dicht)
    - Krümmer freigemacht
    - neuer Benzinfilter
    - Getriebeöl gewechselt

    .......das war's glaub' ich an "größeren" Dingen.

    Da gibt's doch bestimmt die eine oder andere Erfahrung, die Ihr mit mir teilen könnt, oder? Bin für jeden Tipp dankbar!

    Gruß, Tom

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Willkommen im Nest!

    Das ist jetzt mal ein Post, wie ich ihn mir vorstelle. Was ist. wenn ich was mache, was wurde schon gemacht, was war vorher. Klasse!

    Also ich denke mal, daß es an der Zündkerze liegen könnte, oder am Benzinfilter, falls damit ein zusätzlicher Filter in der Benzinleitung gemeint ist, der gehört da nicht hin und könnte wegen dem geringen Spritgefälle nicht genügend durchlässig sein, vorausgesetzt der Vergaser, insbesondere der Schwimmer sind sauber und wirklich exakt eingestellt.´Der richtige Vergaser mit der richtigen Bedüsung ist aber eingebaut?

    Ansonsten könnte es auch das "Wärmeproblem" (Suchfunktion) sein.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #3

    Registriert seit
    20.08.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7

    Standard

    Danke für die rasche Meldung, H.J.!

    Vergaser ist der 16N1/15. Sollte der richtige sein. Alle Düsen sind frei und an der richtigen Stelle. Der Benzinfilter sitzt dort, wo der alte auch saß, nämlich zwischen dem Gashahn und dem Vergaser. Der vorherige war allerdings um einiges größer (diese transparente Glocke, die man auch in Autos verwendet). Der jetzige ist wesentlich kleiner und flacher und vom Motorradteilehändler. Der Durchfluss macht eigentlich einen sehr guten Eindruck, aber wenn von Euch jemand sagt, das Ding ist zu klein, dann glaub' ich Euch das.

    Die Zündkerze ist nagelneu. Aber vielleicht lieber eine B8er probieren? Ich habe bisher in keiner Literatur und im WWW eine definitive Aussage darüber gefunden, welche ZK die einzig wahre ZK ist.

    Könnte es vielleicht an der Zündanlage (also Spule etc.) liegen?

    Suche noch nach dem Eintrag mit dem "Wärmeproblem"....

    Danke erstmal!
    Tom

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Erster Schritt: Filter aus der Leitung ersatzlos streichen.
    Zweiter Schritt: Isolator 260 einbauen.
    Dritter Schritt: Ausprobieren.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard Re: Schwalbe zickt wenn sie warm ist

    Zitat Zitat von kuschmac
    Nach viel Schweiß und Verzweiflung haben wir meine KR51/1 Bj '79 wieder betriebsbereit bekommen. Jetzt allerdings fängt sie nach ca. 5 km oder 15-20 min. an zu ruckeln wenn sie ganz warm geworden ist. Nicht im Stand, da läuft der Motor sauber, aber beim beschleunigen und dann beim Gas halten auch. Als wenn sie dann immer Zündaussetzer hat. Bremst natürlich bei jedem Ruck.
    Die Nadel hängt in der richtigen Kerbe ?
    Das der Motor im Stand läuft ist klar, geht dann über den Leerlaufvergaser, ich denke dein Motor läuft ein tick zu fett. Vorausgesetzt du hast ne Isolator mit dem richtigen Abstand drin, wenn nicht iso besorgen fahren, wenn nicht besser Vergaser einstellen.

    salü Florian

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Das Sie nach 10 min wieder anspringt liegt wohl an der falschen Kerze
    als Ngk geht die B 8HS oder Isolator 14 -260
    wenns nicht besser wird , Kerzenstecker neu , Zündkabelenden kontroliren
    absetzen , Kondensator austauschen , am besten auch gleich den Kontakt.
    Neuer Auspuff ! finde ich gut , braucht mann nicht kontrolieren .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7

    Registriert seit
    20.08.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7

    Standard

    Leute, Ihr seid klasse! So viele Antworten in kürzester Zeit. Toll.
    Nadel sitzt korrekt (glaube 3. Kerbe, wie aus dem Lehrbuch)
    Ich versuche erstmal die andere Kerze (hab noch 'ne B8HS zuhause).

    LGs!

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Und mach auch gleich den Filter RAUS!!
    Und eine Isolator 260 REIN!!
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  9. #9
    Flugschüler Avatar von Schwalbentommi
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Grünbach in Sachsen
    Beiträge
    439

    Standard

    ich würde auch ganz stark auf die Zündkerze tippen!
    wenn alles, das was die kollegen geschrieben haben net hilft, dann kannste auch mal schauen, ob das ventil, das der schwimmer schließt, i.O. ist, oder ob sich da etwas dreck oder rost gesammelt hat und manchmal net richtig wieder öffnet, ist aber eher unwahrscheinlich... kann aber sein...

    mfg

  10. #10

    Registriert seit
    20.08.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7

    Standard

    So, habe gestern der Kerze ins Gesicht geschaut. Rehbraun. Also wenn ich mich nach dem Schwalbe Buch richte, soll sie ja auch so aussehen, oder?

    Hab' jetzt die NGK B6HS gegen eine B8HS getauscht und konnte erstmal wieder fahren. Aber nach ca. 5 km bockte sie wieder. Die Kerze war wieder rostbraun. Eine Zigarette später lief sie wieder ein paar km. Wieder kurze Pause - dann wieder nur ein paar km.

    Werde mir heute die Isolator Spezial 14-260 besorgen. Muß ja was dran sein, wenn jeder davon spricht. Bei nächster Gelegenheit wechsel ich dann auch mal den Kerzenstecker.

    Den Benzinfilter schließe ich als Ursache mal aus. Sie läuft ja im Leerlauf einwandfrei - auch wenn sie gerade am bocken ist. Gehört denn da normalerweise überhaupt kein Filter rein??

    LGs!

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Zitat Zitat von kuschmac
    Den Benzinfilter schließe ich als Ursache mal aus. Sie läuft ja im Leerlauf einwandfrei - auch wenn sie gerade am bocken ist. Gehört denn da normalerweise überhaupt kein Filter rein??
    LGs!
    Leerlauf ist was anderes als fahren, auch von Benzinbedarf her. Normalerweise hast du einen Filter im Tank, vor dem Benzinhahn. Normalerweise gehört sonst überhaupt gar kein nichts nix nada Filter rein!

    Beispiel: In fünf Minuten Zigarettenpause ist dein Vergaser wieder vollgelaufen, du startest, der Benzinstand beginnt zu sinken, es läuft nur noch langsam, zu langsam, Benzin nach. Der Benzinstand in der Vergaserwanne sinkt laaaaaaaaangsam immer weiter, bis es einfach zu wenig ist. Die Mühle macht Mucken und du rauchst wieder eine. Der Vergaser läuft relativ schnell wieder voll, da ja kein Benzin entnommen wird.

    Komplett von dieser Sch§$% Raucherei kommst du völlig kostenlos vielleicht damit -> http://www.bzga.de/?uid=30bf6aeb1533...id=77&idx=1179
    Wenn du deinen Fehler gefunden hast, hast du eh keine Zeit mehr ständig zu rauchen und brauchst mehr Geld zum Schwalbefahren
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  12. #12

    Registriert seit
    20.08.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7

    Standard

    Danke! Endlich macht sich jemand mehr Sorgen um meine Gesundheit als um meine Schwalbe!

    Aber die Sache mit dem Filter bin ich bereit umzusetzen. Macht irgendwie völlig Sinn, was du da sagst mit der Fließgeschwindigkeit. Dafür muß ich aber erstmal den Tank leer machen, reinigen und ggf. entrosten. Manchmal ist da nämlich so'n rötlicher Dreck im Filter (tankseitig).

  13. #13

    Registriert seit
    20.08.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7

    Standard

    So, der zusätzliche Benzinfilter ist raus, der Filter vom Benzinhahn ist gereinigt, der Benzinschlauch ist dicker - und trotzdem hat sie noch die selben Symptome wie vorher.

    Meint Ihr, es könnte vielleicht doch an der Justierung des Schwimmers oder am Schw'nadelventil liegen? Dass das Ventil evtl. doch dicht ist? Werde das mal checken...

  14. #14
    Glühbirnenwechsler Avatar von obelix301
    Registriert seit
    27.05.2007
    Ort
    Aichach
    Beiträge
    51

    Standard

    Hallo!
    Ist sicher richtig die Vergasereinstellung und das Schwimmerventil zu kontrollieren. Ich hatte bei meiner KR51/1 K anfangs dasselbe Problem. Bei mir wars der Kerzenstecker. Bei meinem Star hab ich das Problem auch noch. Da hab ich sämtliche Düsen und Schwimmerventil etc. gewechselt. Kerze (Funktioniert in der Schwalbe top) , Kerzenstecker, Zündkabel, Hochspannungsdurchführung, Unterbrecher und Kondensator gewechselt(alles Neuteile!) . Hab auch den Nebenlufttest gemacht, neue Kolbenringe, Dichtungen etcd neu, den Limaseitigen Simmering neu. Bleibt jetzt nur noch die Zündspule. Werd ich wohl am WE machen. Du siehst also - es gibt viele Möglichkeiten. Aber ich tippe trotzdem auf Zündung-

    Gruss aus Aichach

  15. #15
    Schwarzfahrer Avatar von rule0104
    Registriert seit
    10.09.2006
    Ort
    Meppen / Emsland
    Beiträge
    15

    Standard

    Nicht lachen......
    mein Kumpel (SR50 Fahrer) und ich (KR51/1 Fahrer) hatten das gleiche Problem........"Wärmeproblem"
    mein Kumpel hat irgendwie zufällig gesehen daß sich der Kondensator bei heißem Motor in der Grundplatte löst und anfängt zu tanzen..........dadurch gibt es Kurzschlüsse.....jaja...lacht ruhig!
    Wir haben beide den Kondensator mit Schrumpfschlauch überzogen........beide Simmen laufen jetzt wie Gift!
    Auch wenns mir keiner glauben will...
    Gruß
    geht nicht, gibt's nicht.....

  16. #16

    Registriert seit
    20.08.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    7

    Standard

    Tja, die Grundplatte mit ihren Bauteilen werde ich wohl auch noch mal prüfen müssen.

    Habe am Wochenende einen neuen Kerzenstecker installiert. Die ersten 2 Probefahrten verliefen auch ohne jegliche Störung. Heute allerdings hat sie wieder gebockt. Zwar "erst" nach ca. 10 km, aber das Problem ist wohl noch nicht ganz dahin........

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe hurt wenn sie warm ist
    Von Erazor im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.10.2004, 22:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.