+ Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 114

Thema: Schwarzarbeit-Diskussion


  1. #17
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Besagter (...) bietet als "Dienstleistung" in einem anderen Forum, Motorenregenerierungen für 80€ an.
    Wenn die Ersatzteile berechnet werden bleibt ihm nicht viel als verdienst übrig...

    Im Schwalbennest hat jemand geschrieben (vielleicht sogar du, Peter), dass die Ersatzteile einer Regenerierung alleine schon ca. 90 Euro kosten.
    Geändert von Prof (20.12.2011 um 10:47 Uhr) Grund: Name entfernt

  2. #18
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalbenchris Beitrag anzeigen
    Wenn die Ersatzteile berechnet werden bleibt ihm nicht viel als verdienst übrig...

    Im Schwalbennest hat jemand geschrieben (vielleicht sogar du, Peter), dass die Ersatzteile einer Regenerierung alleine schon ca. 90 Euro kosten.
    Naja, das kommt drauf an, was ersetzt wird. Das geht auch für weniger. Ob das sinnvoll ist, ist ja was anderes.

    MfG

    Tobias

  3. #19
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Darum ging es mir am Anfang. Arbeitslohntechnisch ist da nicht viel drin.
    Eine richtige Simson Werkstatt gibt es in meinem Umkreis zwar noch, aber eben mit deutlich überteuerten Preisen. Öfter bekomme ich Teile für Euro-Preis mit selbigen DM-Preisaufkleber.
    Als Gewerbetreibender muss ich doch am Kunden orientiert anbieten!
    Zumindest schaffe ich das ohne Probleme.
    Klar ist natürlich das Problem a) bekommt man die Simson-Teile nicht so preiswert beim Großhandel b)liegt kaum Gewinn-Marge drauf c) können nur selten Altteile gegen gerechnet werden.
    Das ist in anderen Bereichen kein Problem.

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    ..., bietet als "Dienstleistung" in einem anderen Forum, Motorenregenerierungen für 80€ an. Nach seinen Angaben macht er mehr als 100 Motoren im Jahr. Die Kontaktaufnahme geschieht per pn. Wenn er in seinem normalen Beruf Urlaub oder sonst wie unpässlich ist, schreibt er in dem Forum, das bis zum .... Auftrags-Stopp herrscht, und in dieser Zeit auch keine Mails beantwortet werden usw.

    Von einer Gefälligkeit, oder Hilfe unter Freunden kann hier also keine Rede mehr sein. Wenn jedenfalls weiter die Masse von Simson-Motoren und auch Mopeds von Schwarzarbeitern für ein Butterbrot gemacht werden, wird es irgendwann keine Fachwerkstatt dafür mehr geben. Diverse Werkstätten, die versucht haben auf dieses Preisniveau einzusteigen haben aus diesem Grund schon die Segel gestrichen. Darüber sollte man mal nachdenken!
    Das ist zwar ein Argument, ich denke aber, dass alleine von Motoren deine Fachwerkstatt nicht überleben kann. Die Preise zum Produktwert trotzdem hoch sind.
    Also muss es eine Werkstatt sein, die sich mir Verkauf und Instandsetzung beschäftigt.

    Die MwSt ist erstmal außen vor, da diese erstmal nichts mit den Kosten der Werkstatt zu tun haben.

    Bisher habe ich im Umfeld keine Firma gehabt, die wegen Auftragsproblemen geschlossen hatte. Andere Probleme, wie Pfusch, lange Wartezeiten, Fehlbestellungen waren mehr der Grund.
    Die Guten laufen ohne Probleme.

    Ich lasse normalerweise meine Motoren ausschliesslich bei einer Fachwerkstatt machen. Der Preis und die Leistung stimmt. Am Versand gibt es Abzüge .
    Aber der 2,5x Preis beim örtlichen Händler??
    Nun gibt es aber auch Leute die eben nicht das Geld für so eine teure Instandsetzung haben. Was würdet Ihr dafür anbieten???
    Es gab ein Kostenlimit.

    Ein großes Problem ist doch eher, dass viele Werkstätten für wenig Arbeit maximale Gewinne machen wollen. Die Betriebskosten sind meist überschaubar klein, oft sind über Jahrzente keine größeren Anschaffunfen getätig wurden, Personalkosten <5% die Regel (maximal 20%) und trotzdem werden trotz Aufträgen kein Festangestelles Personal eingestellt!
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  4. #20
    Kettenblattschleifer Avatar von hotoyo
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    574

    Standard

    So Schmerzhaft es auch ist.

    Aber wenn ich mir was nicht leisten kann, dann muss ich halt etwas sparen.
    Also wenn das Moped defekt ist, und das Geld für die Reparatur fehlt.
    Dann muss das Moped halt erst mal stehen bleiben.

  5. #21
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen Beitrag anzeigen
    Als Gewerbetreibender muss ich doch am Kunden orientiert anbieten!

    Klar ist natürlich das Problem a) bekommt man die Simson-Teile nicht so preiswert beim Großhandel b)liegt kaum Gewinn-Marge drauf c) können nur selten Altteile gegen gerechnet werden.
    Das ist in anderen Bereichen kein Problem.

    Das ist zwar ein Argument, ich denke aber, dass alleine von Motoren deine Fachwerkstatt nicht überleben kann. Die Preise zum Produktwert trotzdem hoch sind.
    Also muss es eine Werkstatt sein, die sich mir Verkauf und Instandsetzung beschäftigt.

    Die MwSt ist erstmal außen vor, da diese erstmal nichts mit den Kosten der Werkstatt zu tun haben.

    Nun gibt es aber auch Leute die eben nicht das Geld für so eine teure Instandsetzung haben. Was würdet Ihr dafür anbieten???
    Es gab ein Kostenlimit.
    Trotz deines ziemlich konfusen Beitrages, versuche ich mal einige Klarstellungen:

    Nunächst einmal, versuche ich sehr wohl eine am Kunden orientierte Leistung anzubieten. Neben dem Verkauf von Ersatzteilen für Fahrräder und Simmen, betreibe ich eine entsprechende Werkstatt, in der diese gewartet, repariert oder neu aufgebaut werden. Will heißen, Instandsetzung und Verkauf sind das alltägliche Geschäft, und es werden nicht nur Motoren instand gesetzt! Die hohen Qualitätsansprüche und deren Umsetzung in meinem Hause, sind das Ergebnis der Wünsche meiner Kunden! In sofern denke ich, das mein Angebot kundenorientiert ist.

    Was die geringen Margen beim Verkauf von Simson-Ersatzteilen anbelangt, gebe ich dir Recht. Die sind tatsächlich sehr gering. Was meinst du jedoch mit der Verrechnung von Altteilen? Sollte die Werkstatt, die, bei der Reparatur anfallenden Altteile wie z.B. Lager, Schrauben, Kurbelwellen oder anderen Schrott usw. dem Kunden abkaufen?

    Die MwSt. hat natürlich nichts mit den Kosten einer Werkstatt zu tun, aber mit den Kosten einer Reparatur für den Kunden! Dieser muss sie ja bekanntermaßen Bezahlen. Schon alleine deswegen kann ein Schwarzarbeiter 19% billiger anbieten.

    Was nun die Leute mit wenig Geld anbelangt, so muss ich dir sagen, das bei mir alle Kunden gleich behandelt werden. Einen Sozialrabatt kann ich nicht einräumen, da ich kein Sozialamt bin! Größere Reparaturen müssen dann eben angespart werden.
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  6. #22
    Tankentroster Avatar von CharlesKaiser
    Registriert seit
    31.05.2008
    Ort
    Remblinghausen
    Beiträge
    228

    Standard

    Mal lesen, was er genau macht, dann sieht es ein wenig anders aus:

    Der 80€(alter) Preis beinhaltet doch nur Simmeringe, Lager, und Kleinteile, unter ner Regenerierung versteh ich auch Kurbelwelle, Kolben und Zylinder.

    Neu dichten und lagern kostet bei AKF 99 €

    Bei Ihm liest man, das der Materialanteil bei 80 € 20 € beträgt. So viel billiger ist das also auch nicht, wie beim Händler.... vorallendingen zum neuen Preis.

    Ich hab damals bei AKF nen M541 regenerieren lassen für 189 Euronen, und keine Probleme damit gehabt, und wenn doch, kann ich denen den Motor um die Ohren hauen.
    Geändert von Prof (20.12.2011 um 10:48 Uhr) Grund: Links entfernt
    Ceterum censeo Confoederationem esse delendam

  7. #23
    Glühbirnenwechsler Avatar von heidjer
    Registriert seit
    11.04.2011
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    85

    Standard

    Gut, daß ihr alle bescheid wisst!!!! 80€ sind incl. aller normalen Verschleißteile incl. Rückversand. Teile bedeutet in dem Fall Kurbelwelle Kupplung etc. Also alles was über Lager und Dichtungen hinausgeht.

    Und jetzt seht zu, daß ihr ihn schön weiter zerredet, denn ihr habt ja die Weisheit mit dem Löffel gefressen!!!

    Benni

  8. #24
    Flugschüler Avatar von Richi94
    Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    382

    Standard

    Wenn du anscheinend alles genau weißt, erklär mir mal warum der das so günstig machen sollte ?
    Wenn ich mal so rechne für einen M5x1 : Kurbelwelle 30€
    Kupplungskorb + Ritzel 30€
    Lager + Dichtsatz 25€
    macht insgesamt schon 85€ + Rückversand
    Da müsste er ja doch Händler sein, um so günstig an Teile zu kommen, dass da noch was übrig bleibt.

  9. #25
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    vielleicht sollte man diese ganzen Dienstleistungs und Händler Themen einfach aus den Foren rauslassen.
    Es kennt doch jeder den Händler seines Vertrauens.

  10. #26
    Glühbirnenwechsler Avatar von heidjer
    Registriert seit
    11.04.2011
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    85

    Standard

    Zitat Zitat von Richi94 Beitrag anzeigen
    Wenn du anscheinend alles genau weißt, erklär mir mal warum der das so günstig machen sollte ?
    Wenn ich mal so rechne für einen M5x1 : Kurbelwelle 30€
    Kupplungskorb + Ritzel 30€
    Lager + Dichtsatz 25€
    macht insgesamt schon 85€ + Rückversand
    Da müsste er ja doch Händler sein, um so günstig an Teile zu kommen, dass da noch was übrig bleibt.
    Ich glaube du hast mich da mißverstanden, der Preis ist nicht incl. Kurbelwelle und Kupplung sondern beinhaltet Lager Dichtungen kompl, und frisches Öl.
    Kurbelwelle etc kommt natürölich noch obendrauf, wenn es verschlissen sein sollte.

  11. #27
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Harzer Beitrag anzeigen
    vielleicht sollte man diese ganzen Dienstleistungs und Händler Themen einfach aus den Foren rauslassen.
    Es kennt doch jeder den Händler seines Vertrauens.
    Sehe ich eigentlich ähnlich, entweder die "geschädigten" erstatten eine NAzeige, denn was anderes bleibt nicht über. Nur jammern, aber gewähren lassen kann es auch nicht sein.

    Dies sollte aber tatächlich im Alleingang durchgezogen werden. Das diese Arbeiten nicht legal sind, ist jklar, da brauchen wir nicht diskutieren.

    Auch ist es scheixxxxx-egal was Schwarzarbeiter als Stundenlohn nach Hause bringen, es bleibt zurecht der Vorwurf, der Schwarzarbeit nachzugehen. Wenn er dann so dumm ist, und auf einsfuffich/h kommt, ist er selber Schuld, ehrliche Arbeit bringt mehr ein, selbst als Friseur!
    Und ein bisschen als nur nix muss einfach überbleiben, oder glaub ihr allen Ernstes, das (...) und Konsorten für nix und wieder nix 100 Motoren im Jahr zerlegen. Ist ja lächerlich.

    Aber eins muss ich sagen, ich wette, ein jeder hier aus dem Forum hat schon mal die Arbeit eines "Schwarzarbeiters" in Anspruch genommen. Der Wasserhahn der mal tropft, die Ölwanne am Auto, die ständig leckt, Die Dachrinne, die angebracht werden musste, der Rechner, der mal wieder nicht will....
    Geändert von Prof (20.12.2011 um 10:49 Uhr) Grund: Name entfernt
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  12. #28
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    warum redet ihr euch hier die köpfe heiß ??
    ich kann die argumentation vom restaurator voll nachvollziehen und auch verstehen.
    (...) kenne ich nur vom sehen in suhl. ich glaube aber nicht, das er so dämlich ist und dienstleistungen offiziell anbietet ohne nach hinten nicht abgesichert zu sein. wenn er für seine dienstleistungen am ende zulegt, wäre auch das ausschließlich sein problem.
    wenn sich jetzt einer betrogen fühlt, sollte er dies zuallerserst mit dem anbieter klären.
    hier den großen maxen machen bringt gar nix. da wird viel scheis...erzählt vom ersten und der zweite erzählt noch mehr dazu und der zehnte fragt vielleicht mal worum es überhaupt geht.
    das haben wir im kindergarten schon ähnlich gespielt. nannte sich da "stille post"

    "hömma, was musste denn haben, wenn du mir mein bad fliest?" oder so ähnlich, hamwa doch alle schonmal gefragt. jeder sieht zu wie er ne markfuffzig sparen kann. leute....lasst doch mal die kirche im dorf.
    Geändert von Prof (20.12.2011 um 10:50 Uhr) Grund: Name entfernt
    manche kennen mich, manche können mich

  13. #29
    Flugschüler
    Registriert seit
    07.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    257

    Standard

    Ist ja interessant, dass hier der Name zensiert wird.

    Wenn derjenige gar keine (Schwarz)Arbeiten gegen Geld macht, könnte er das ja offen sagen, hier liest man ja öfters von freundlichen Helfern die einen bei sich schrauben lassen und unterstützen. Arbeiten gegen Fixpreis an per Post versandten Motoren sind allerdings doch etwas anderes...

    Wenn er die Arbeiten legal mit Rechnung, Steuern etc. macht, könnte er es auch offen sagen.

    Wenn er tatsächlich Schwarzarbeit anbietet (wofür imho sehr vieles spricht), dann ist seine Namensnennung eine wahre Tatsachenbehauptung und es gibt keinen (rechtlichen) Grund das zu löschen, oder habe ich da etwas übersehen?

    Ich vermute mal, er hat Angst vor den möglichen strafrechtlichen und steuerlichen Folgen der Schwarzarbeit und will deshalb seinen Nick nicht um Zusammenhang mit Schwarzarbeit im Internet stehen haben. Da wird er sich wohl beim Prof gemeldet haben, der den Thread (vorübergehend) gesperrt und vor der Freigabe zensiert hat.

    Aber solchen Ärger (Finanzamt...) kann man ganz einfach vermeiden, indem man keine Schwarzarbeit macht, wer "clever" genug ist, um Gesetze zu "umgehen" sollte auch mit den Folgen leben können. Wer (quasi-)gewerblich Arbeiten anbietet muss es auch aushalten, dass über ihn gesprochen wird, über andere Gewerbetreibende wird hier ja auch unter Nennung des (sogar Real-)Namens gesprochen.

  14. #30
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von wüstenvogel Beitrag anzeigen
    Wenn er tatsächlich Schwarzarbeit anbietet .
    wenn wenn wenn. hätte der hund nicht geschissen, hätte er den hasen gekriegt
    wer weiß das schon so genau?? alles hörensagen. nix genaues weiß man nicht

    in dubio pro reo

    Zitat Zitat von wüstenvogel Beitrag anzeigen
    Ich vermute mal, er hat Angst vor den möglichen strafrechtlichen und steuerlichen Folgen der Schwarzarbeit und will deshalb seinen Nick nicht um Zusammenhang mit Schwarzarbeit im Internet stehen haben. Da wird er sich wohl beim Prof gemeldet haben, der den Thread (vorübergehend) gesperrt und vor der Freigabe zensiert hat.
    .

    man gut das du so genau bescheid weißt und uns alle aufklären kannst.
    wenn du schon alles weißt....wie sind denn die lottozahlen für kommendes wochenende ??? aber bitte per pn...du weißt doch ....finanzamt und arge und so
    manche kennen mich, manche können mich

  15. #31
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Der Name des "Beschuldigten" wurde entfernt, weil es in diesem Thread nicht um ihn, sondern um die schwarzen Schafe im Handwerk allgemein gehen soll. Nachdem das gestern große Wellen geschlagen hat, habe ich hier ein wenig ausgemistet. Was den konkreten Vorwurf angeht, steht Aussage gegen Aussage und damit sollte es an dieser Stelle gut sein.

    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  16. #32
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Was meinst du jedoch mit der Verrechnung von Altteilen? Sollte die Werkstatt, die, bei der Reparatur anfallenden Altteile wie z.B. Lager, Schrauben, Kurbelwellen oder anderen Schrott usw. dem Kunden abkaufen?
    In meinem Gewerbe kaufe ich z.B. eine Pumpe neu direkt beim Hersteller für 3500euro netto, verkaufe diese für 5500netto. (Über den original Zwischenhändler zahlt der Kunde deutlich mehr)!
    Hat der Kunde eine defekte Pumpe, bekommt er je nach Typ bis zu 1500euro.
    Die werden dann bei mir gegen 800euro Regeneriert und können für 3500euro netto gekauft werden.
    Mal als ein Beispiel.
    Vorteil ist aber, dass es in meinem Gewerbe nicht viele Anbieter gibt und der Kunde keine große Wahl hat.
    Aber aus diesem Grund biete ich auch Regenerierte Ware an.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

+ Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thema / Diskussion / Beitrag schließen
    Von fantaeiner im Forum Anregungen und Vorschläge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 22:54
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 19:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.