+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 59

Thema: Schwinge Schwalbe vorn..


  1. #33
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Was gibt es denn da an der in Gummi gelagerten Schwinge zu lachen?
    Das war eine klasse Idee der Ingenieure, die Schwinge wartungsfrei zu machen und das hat über Jahrzehnte funktioniert.
    Gleitlager an dieser Stelle, wie sie früher verwendet wurden, müssten ja regelmäßig und immer wieder geschmiert werden.
    Rückfall ins neunzehnte Jahrhundert oder wie?

  2. #34
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Das hat man im Automobilbau damals überall so gemacht, auch im Westen ... und macht's heute auch noch, zumindest da wo die Erbsenzähler das letzte Wort haben, nicht die Konstrukteure.

    Da wo die Performance zählt und Kosten nicht in Cent gerechnet werden, nimmt man Polyamid.

    Dummschwätzer: Welchen Teil des Worts selbstschmierend kannst oder willst du nicht verstehen?

  3. #35
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Mir doch egal.

  4. #36
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    Die Außenseite der Metallhülse - die windet den Gummi oder gleitet im Polyamid. Das ist die Lagerstelle an dieser Konstruktion.


    Sorry, aber das ist einfach Blödsinn was du da zu schreiben hast!

    Da wird nix am Gummi gewunden! Unsinn! Das/Der Gummi würde in null komma nüscht in seine Bestandteile zerlegt sein!

  5. #37
    Simsonschrauber Avatar von nightcrawler
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    Geseke
    Beiträge
    1.486

    Standard

    Überall im LKW- und PKWbereich ist es so daß die innere Hülse (im eingebauten Zustand) sich keinen Millimeter bewegen kann und die Bewegung einzig und alleine aus dem Gummi kommt!!!

    Das ergibt sich schon daraus daß die "echten" Gummilager als eine Einheit geliefert werden, Gummi und Metall zu trennen ist unmöglich!!! Wenn ich das Teil jetzt einbaue und die Schraube anziehe wird die Hülse so in ihrem Sitz gepresst daß die sich nie wieder bewegen kann!!!


    Warum sollte das bei Simson anders sein???


    Auf dem Foto mit der Buchse sieht man gut daß die Augen überstehen und kombiniert mit dem Foto vom Federgehänge kann man sich bestimmt gut vorstellen wie es zusammenpasst...


    Die Fotos hab ich übrigens auf die schnelle hier und hier geklaut!!!

  6. #38
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von nightcrawler
    Überall im LKW- und PKWbereich ist es so daß die innere Hülse (im eingebauten Zustand) sich keinen Millimeter bewegen kann und die Bewegung einzig und alleine aus dem Gummi kommt!!!
    Klar, deswegen hat deine auf dem Bilb abgebildete "Schwinge" einen Fettnippel zum abschmieren des Gummis?

    Zitat Zitat von nightcrawler
    Warum sollte das bei Simson anders sein???
    Weil es eben nicht so ist!

    Man denke an die Hinterradschwinge! Da kannste besser Gucken! (S51)
    Das Gummi bewegt sich dort nicht, nicht bei mir, und sicher nicht bei deiner Karre!


    Sag ich doch!

    Feststehende Hülse, Achse bewegt sich in der Hülse!

  7. #39
    Simsonschrauber Avatar von nightcrawler
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    Geseke
    Beiträge
    1.486

    Standard

    Hilfääää!!!

    Die Buchse kommt LINKS in das Federgehänge - da wo die "Gabelaufnahme" ist, rechts ist ein Schmiernippel weil dort drin eine MESSINGBUCHSE verbaut ist!!!
    Bilder & Reiseberichte: http://möhnesee-touringfreunde.de/

  8. #40
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Gonzzo: Warum haben die Achsen selbst nach zehntausenden Kilometern keinerlei Laufspuren, da wo sie in den Buchsen stecken? Und das trotzdem man da nicht schmiert? Na? Richtig, weil sich an der Stelle nichts bewegt, die Buchse ist fest geklemmt..

  9. #41
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Wenn das so währe hätte meine Schwalbe nicht mehr federn dürfen, weil man die Hülse nicht bewegen konnte / kann.
    Nach 25 Jahren Gummigerubble in der Schwinge hätte nichts mehr da sein dürfen von demselben!! Hatte aber schon bisschen was zu tun bis der draußen war

  10. #42
    Simsonschrauber Avatar von nightcrawler
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    Geseke
    Beiträge
    1.486

    Standard

    Die Gummibuchse "rutscht oder gleitet" aber nicht auf der Hülse, die beiden sind durch die Pressung fest miteinander verbunden!!!

    Es zählt nur die Elastizität des Gummis, dadurch kommt es zu einer gedämpften Bewegung wenn die Schwinge "schwingt"!!!

  11. #43
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Nochmal: Der Gummi reibt nicht in der Schwinge und auch nicht auf der Hülse. Das ist alles fest, der Gummi arbeitet in sich - und das kann er sehr lange verschleißfrei, bis er eben bröslig wird oder sich aufgrund anderer Krafteinflüsse verformt (am Hinterrad durch den Zug der Kette).

  12. #44
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    OK OK bei mir rutschts und bei euch eben nicht

    >wieder Freunde

  13. #45
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    Nochmal: Der Gummi reibt nicht in der Schwinge und auch nicht auf der Hülse. Das ist alles fest, der Gummi arbeitet in sich - und das kann er sehr lange verschleißfrei, bis er eben bröslig wird oder sich aufgrund anderer Krafteinflüsse verformt (am Hinterrad durch den Zug der Kette).
    Schön erklärt.
    Und wie ist das jetzt beim Polyamid? Wo gibts da die Ausgleichsbewegungen?
    Stehe nämlich gerade vor ner Kaufentscheidung und die Lager sind hier ja eher gespalten (also nicht die Schwingenlager... ).

  14. #46
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Da findet zwischen Innenrohr und Polyamid-Buchse Gleitreibung statt - gestiftet vom selbstschmierenden Polyamid.

    Bei Gummi oder Polyamid gleichermaßen: Beim Kauf auf die richtige Ausführung achten, Schwalbe und Mokick sind hier unterschiedlich.

  15. #47
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Die hier sind ja angeblich für die Schwalbe.
    Hat eigentlich schon jemand Erfahrungen über längere Zeit mit diesen Dingern?

  16. #48
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich empfehle dir eher die originale und millionenfach bewährte Version statt "selbstschmierendem Polyamid"

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Buchsen für Stoßdämpfer/Schwinge Vorn
    Von micha_ge im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 00:19
  2. Lagerbolzen Schwinge vorn
    Von katawuschel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2005, 17:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.