+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Sicherung fliegt raus


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Zuendaussetzer
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Attendorn
    Beiträge
    142

    Standard

    Hallo
    ich habe vor kurzem eine Elektronische Zündung in meine KR51/1K gebaut und alle benötigten Teile ausgetauscht, wie Ladeanlage, Scheinwerfer, Birnen usw.
    Seitdem habe ich das Problem das nach einer kurzen fahrtzeit (ca. 1-2 min) die 4 A Sicherung für den Gleichstromkreis fliegt, obwohl alle verbraucher in ordnung sind.
    Meine vermutung ist nun das irgendwas mit der Ladeanlage nicht Stimmt.

    Habt ihr vieleicht einen Tip für mich ?

    mfg Zuendaussetzer

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Charles
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    577

    Standard

    welche spannung hast du?
    was für eine ladeanlage?
    fliegt die sicherung bei vollgas oder auch bei standgas?

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Zuendaussetzer
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Attendorn
    Beiträge
    142

    Standard

    Hallo,
    ich habe 6V Spannung und die Ladeanlage ist eine 8871.6/1
    Bei Standgas und auch wenn ich sie im Stand hoch drehe ist noch alles in ordnung, erst wenn ich ein stück fahre geht die Sicherung kaputt.

    mfg Zuendaussetzer

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Charles
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    577

    Standard

    gut dann versuch mal folgendes:

    klemm die batterie ab nach dem schaltplan den ich hier habe geht bei deiner version nähmlich nur die batterie von der sicherung ab,
    warum auch immer,
    wenn sie dann drinbleibt dürfte es eher die batterie sein, als die ladeanlage
    ich wühl aber mal noch'n bischen in meinen schwalbeplänen

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Sukotai
    Registriert seit
    15.06.2004
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    330

    Standard

    Was für eine Sicherung benutzt du denn? Eine Feinsicherung "F", eine halbträge "HT" oder eine träge "T".
    Als meine Feinsicherung immer durchgebrannt ist meinte mein kompetenter Baumarktmitarbeiter, für Mopeds kann man ruhig auch halbträge Sicherungen verwenden.
    Seitdem hatte ich keine Probleme mehr.

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Zuendaussetzer
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Attendorn
    Beiträge
    142

    Standard

    Hallo,
    ich habe jetzt das Problem eingekreist. ich habe festgestellt das der Strom der von der Ladeanlage zur Batterie fließt schon im standgas ca.3,5A und beim gas geben über 4A betragt.
    Laut meinem Schwalbe Buch sollte der Strom aber 1,1A betragen, wo liegt hier der Fehler ?
    Kann es sein, da ich eine gebrauchte Lima engebaut habe, das da eine falsche Spule eingebaut ist oder ist vieleicht die Ladeanlage Defekt ?

    mfg Zuendaussetzer

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zur Bat hin 4 A ??? Das wären ja 24 Watt... Was für ne Ladeanlage hast du ???

    Die ganz normale mit Einpresdiode und Drosselspule

  8. #8
    Tankentroster Avatar von Zuendaussetzer
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Attendorn
    Beiträge
    142

    Standard

    Hallo
    ja,ich habe eine ganz normale Ladeanlage

    mfg Zuendaussetzer

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von Charles
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    577

    Standard

    klemm mal die batterie ab und miss diese mal im ausgebauten, ich tippe dadrauf, dass irgendetwas deine batterie gar gekocht hat und diese nun von ihrem recht auf ableben gebrauch gemacht hat

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von duohh
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    Porta mundis
    Beiträge
    577

    Standard

    Du kannst Dir die Ladeanlage und die Batterie als zwei Seiten einer Gleichung vorstellen : Beide haben eine bestimmte Leistung, und sie gleichen einander aus, bis das Gleichgewicht hergestellt ist, sprich, bis die Kapazität der Batterie mit der von der Ladfeanlage abgegebenen Leistung vergleichbar groß ist.
    Das, was Du schilderst, klingt nach einer tiefstentladenen Batterie, also einer Batterie, die so tief entladen ist, daß da eine nicht festsatellbare Spannung vorhanden ist.

    Wenn Du die Batterie mal an ein Ladegerät hängst und sie auflädst, sollte das verschwinden.

    Sollte allerdings bei der vollständig am Netz geladenen Batterie das Problem wieder auftreten, dann solltest Du mal überprüfen, ob nicht irgendwo ein Massekurzschluß vorliegt, also die Ladeanlage gegen die Karrosserie kurzgeschlossen ist, das wäre auch eine Erklärung. Dann versucht die Ladeanlage nähmlich, die Karrosserie aufzuladen, was unmöglich ist, da das ja auch die Masse ist, das könnte einen hohen Strom, den sog. Kurzschlußsrtrom hervorrufen.

    Bau mal die Batterie aus und fahr mal ohne, wenn Dir dann auch die Sicherung rausfliegt, hast Du ein Kabelproblem, dann mußt Du alle Kabel überprüfen, ob nicht eines falsch angeschlossen ist.

    Fliegt Dir dabei die Sicherung nicht heruas, dann ist das Problem einzig die Batterie. Ergo : Batterie mal gegen eine andere tauschen und wenn das Problem dann weg ist, okay!

    Ach ja, halbträge Sicherungen wären eh besser, denn die verkraften die Spannungs- und die damit verbundenen Stromspitzen, die immer auftreten, besser.

    Viel Erfolg.

  11. #11
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Bei ner Simson kann man auch Träge Sicherungen nehmen.

    Desonders zum SIchern des Bat Stromkreises. Ist nen Kurzschluß da steigt der Strom der Bat so schnell an dass jede Sicherung schnell durchbrennt

  12. #12
    Tankentroster Avatar von Zuendaussetzer
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Attendorn
    Beiträge
    142

    Standard

    Hallo,
    die Batterie ist ca. 6 Wochen alt und voll geladen.
    Die Ladeanlage habe ich schon auf Masseschluss überprüft, ist in Ordnung.
    Ich habe gestern mal den Stecker der Ladeanlage abgezogen und bin gefahren, da blieb die Sicherung ganz.
    wenn ich die Batterie ausbaue fliest aber laut Schaltplan kein Strom mehr durch die Sicherung ! wird also nichts bringen !

    mfg Zuendaussetzer

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von Charles
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    577

    Standard

    deswegen ja mal raus damit
    wenn es dann noch ist hast du ein problem in der verkabelung
    wenn nicht, hast du ein problem mit der batterie

    hast du die batterie mal im getrennten zustand gemessen? die spannung kann auch 'ne menge aussagen

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Elektrik: Sicherung fliegt ständig raus
    Von Dr.Blutwurst im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.05.2007, 20:13
  2. Sicherung fliegt immer raus!
    Von shoot im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.06.2003, 11:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.