+ Antworten
Seite 10 von 18 ErsteErste ... 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 145 bis 160 von 277

Thema: Simson SR50 (Roller) will nicht anspringen trotz Funke.


  1. #145
    Tankentroster
    Registriert seit
    08.01.2015
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    162

    Standard

    Keine Sorge, habs ganz vorsichtig gemacht. Und Guss verbiegt ja soweit ich weiß auch sehr schwer.
    Nein ein Halteband hab ich leider nicht, muss da immer auf andere Varianten ausweichen. Polradabzieher besitze ich.

    Hab gerade gegoogelt, aber konnte nichts handfestes finden.
    Was ist denn die eigentliche Funktion des Steuerteil/Baustein?
    Geändert von Postmaschine (20.01.2015 um 21:31 Uhr)

  2. #146
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Im Steuerteil ist ein Thyristor und ein Kondensator sowie eine Diode verbaut.
    Der Kondensator würd über Klemme 14 und die Diode aufgeladen.
    Wird nun im Geber eine Spannung erzeugtund gelangt über klemme 3 in Steuerteil, so zündet diese den Thyristor und der Kondensator entläd sich über die Zündspule und den Thyristor.

    Das ist stark vereinfacht.
    Wenn du es genauer haben willst nehme dir den Schaltplan des Steuerteils (findest du u.a. in meinem Thema "Ersatz für EEZ 004" )
    oder du schreibst mir ne PN dann erkläre ich es dir morgenabend.

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  3. #147
    Tankentroster
    Registriert seit
    08.01.2015
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    162

    Standard

    Reicht mir schon vollkommen.
    Also mal ganz simpel ausgedrückt bedeutet das,dass der Stromkreislauf Zündung/Grundplatte -> Steuerteil -> Zündspule -> Kerze ist?
    Daher wäre es auch evtl erstmal sinnvoller das Steuerteil auszutauschen?

  4. #148
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Sinnvoll wäre, das Teil zu identifizieren, welches defekt ist und dieses dann zu ersetzen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  5. #149
    Tankentroster
    Registriert seit
    08.01.2015
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    162

    Standard

    Dafür wird man nehm ich an ein Spannungsmesser oder sowas brauchen oder nicht? Kann ich leider nicht mit dienen.
    Oder gibt es eine andere Möglichkeit die Teile auf ihre Funktion zu prüfen?

  6. #150
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Postmaschine Beitrag anzeigen
    Dafür wird man nehm ich an ein Spannungsmesser oder sowas brauchen oder nicht? Kann ich leider nicht mit dienen.
    Oder gibt es eine andere Möglichkeit die Teile auf ihre Funktion zu prüfen?
    Nochmal langsam, du tauscht den defekten Halbmond aus, danach geht es für 2km und dann ist wieder tot?

    SICHER, dass der Halbmond nicht schon wieder weg ist?

    Für mich scheint der Fehler da irgendwo zu sein.

    MfG

    Tobias

  7. #151
    Tankentroster
    Registriert seit
    08.01.2015
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    162

    Standard

    Ich hatte noch mehr dran gemacht,war nicht nur der Halbmond jetzt den ich erneuert hab. Konnte noch nicht nachschauen,ob der wieder abgeschert ist.
    Aber ja, das Moped lief sehr gut,etwa 2km und dann auf einmal muss beim Fahren der Funke weg gewesen sein und das gute Stück ist einfach ausgegangen.
    Werde wegen dem Halbmond auf jeden Fall nochmal nachschauen.
    Womit krieg ich den Konus denn richtig fettfrei,außer mit Bremsenreiniger zB?
    Das die Nut im Polrad von der Tiefe unterschiedlich ist,von vorn nach hinten, wird ja normal sein,oder?
    Beim festziehen der Mutter bin ich seitdem ich sie einmal überdreht hab lieber vorsichtig.
    Geändert von Postmaschine (21.01.2015 um 16:12 Uhr)

  8. #152
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Nochmal langsam, du tauscht den defekten Halbmond aus, danach geht es für 2km und dann ist wieder tot?

    SICHER, dass der Halbmond nicht schon wieder weg ist?

    Für mich scheint der Fehler da irgendwo zu sein.

    MfG

    Tobias
    Das sehe ich genau so
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #153
    Tankentroster
    Registriert seit
    08.01.2015
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    162

    Standard

    Werds so schnell wie möglich mal nachschauen.
    Könnte mir vorstellen dass der Übeltäter für die ständig kaputten Halbmonde n defektes Polrad ist. Als ich das Ding gekriegt hab, war ja nicht mal ne Mutter auf der KW und wer weiß, wenn so dann auch noch angetreten wurde oder so, geht das sicher auch schnell Schrott.
    Wäre natürlich nicht so toll, die Teile sind ja auch nicht gerade billig.

  10. #154
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Wenn das Gewinde überzogen ist lockert sich ja die Mutter immerwieder sofern sie sich überhaupt im 20(?)Nm anziehen lässt, dann schert der Halbmond, dann steht die Karre, dann verbaust du einen neuen Halbmond, dann....
    ...drehen wir uns im Kreis

    Fals der Halbmond die 2km überlebt hat kann es noch sein das der Geber den Geist aufgibt sobald es ihm zu warm wird.
    Um das zustesten empfehle ich dir den Ersatz für den Prüfbaustein EEZ 004 .

    Wenn su dan gerade schon Teile bestellst kannst du noch ein Steuerteil bauen, das Kostet nur 1/5 bis 1/3 eines käuflichen steuerteil und ist genauso betriebssicher


    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  11. #155
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von Postmaschine Beitrag anzeigen
    Werds so schnell wie möglich mal nachschauen.
    Könnte mir vorstellen dass der Übeltäter für die ständig kaputten Halbmonde n defektes Polrad ist. Als ich das Ding gekriegt hab, war ja nicht mal ne Mutter auf der KW und wer weiß, wenn so dann auch noch angetreten wurde oder so, geht das sicher auch schnell Schrott.
    Wäre natürlich nicht so toll, die Teile sind ja auch nicht gerade billig.
    Wieso soll den das Polrad kaputt sein , entweder ist das Gewinde der Kurbelwelle defekt wie ich es schon geschrieben habe , oder die Teile die Bremsbacke beschrieben hat , oder Dein Startvergaser schließt nicht , suche erstmal den Fehler ehe Du das Ganze Ding vermurkst
    Immer schön den Auspuff freihalten

  12. #156
    Tankentroster
    Registriert seit
    08.01.2015
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    162

    Standard

    Optisch sieht man zumindest nichts auf dem Gewinde der KW. Werd mir mal n Drehmoment Schlüssel besorgen und dann versuch ichs mal damit, werd ja sehen wie weit sie greift.

    @Bremsbacke
    ... du hast den Thread einigermaßen verfolgt und traust mir zu ein Steuerteil selber zu bauen?

  13. #157
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von Postmaschiene
    * @Bremsbacke
    ... du hast den Thread einigermaßen verfolgt und traust mir zu ein Steuerteil selber zu bauen?
    Beides ja!

    Wenn nich tut kannst du dein Lehrer/Prof/Elektroniker auf der Arbeit oder das Nest fragen
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  14. #158
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von Postmaschine Beitrag anzeigen
    Optisch sieht man zumindest nichts auf dem Gewinde der KW. Werd mir mal n Drehmoment Schlüssel besorgen und dann versuch ichs mal damit, werd ja sehen wie weit sie greift.

    @Bremsbacke
    ... du hast den Thread einigermaßen verfolgt und traust mir zu ein Steuerteil selber zu bauen?
    ( Kurbelwelle )
    Nimm einfach eine neue Mutter und versuche Sie normal aufzuschrauben , ohne Polrad , Sie sollte sich ohne Widerstand von Anfang bis zu Ende aufschrauben lassen , nur mit der Hand.
    Immer schön den Auspuff freihalten

  15. #159
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40 Beitrag anzeigen
    Nimm einfach eine neue Mutter
    Wichtig dabei ist, dass es sich um eine Feingewindemutter M10x1 handeln muss. Die üblichen Standard-Muttern haben eine grössere Steigung von 1,5.

    Peter

  16. #160
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Oha Peter ich dachte das weiß der Monteur
    Gut das Du daran gedacht hast !
    Immer schön den Auspuff freihalten

+ Antworten
Seite 10 von 18 ErsteErste ... 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe 51/2 E springt nicht an trotz Funke
    Von Basti89 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.05.2014, 11:44
  2. Simson S51 funke Gelb, will nicht anspringen.
    Von Simson4ever im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 16:00
  3. S51 B2-4 springt trotz Funke nicht an!
    Von Tony_C im Forum Technik und Simson
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 27.10.2011, 15:55
  4. Springt nicht an (trotz Funke + Benzinfluss)
    Von klemmi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.07.2006, 00:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.