+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Spatz Bj '99 - Motorprobleme - Leistungsabfall und öliger Au


  1. #1

    Registriert seit
    16.07.2005
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo,

    also auf die Gefahr hin, hier als ziemlicher Aussenseiter etwas belächelt zu werden, trau ich mich einfach mal in das wohl größte und kompetenteste SimsonForum welches das Internet zu bieten hat.

    Wie im Titel bereits angedeutet fahre ich einen 99er Spatz, diese Gelbe rundgelutschte Moped, welches so ziemlich als letztes bei Simson vom Band lief und wofür leider auch Ersatzteile sehr knapp sind - und auch auf Grund der Tatsache das nirgends wirklich Baupläne existieren, schwierig zu sagen ist was genau dort verbaut wurde.

    Ich hatte nach knapp 5000km einen motorwechsel, tolle Sache schon mal, aber hatte wohl einfach Pech mit dem Exemplar. Nun hat der neue Motor um die 1000km runter und es gibt schon wieder Probleme - obwohl ich ihn bei kühlen Temperaturen und gemäßigten Drehzahlen, sprich gemäßigter Topspeed, denn das Ding hat ja eine Automatikschaltung, eingefahren habe.

    Abgesehen von dem Fakt das er nie so schnell war wie der erste Motor, der es recht locker auf 60 brachte, die ich allerdings nicht dauerhaft gefahren bin, verliert der Motor seit ein paar Wochen zunehmend an Leistung. Die Simme kommt mit Müh und Not noch auf 50, wenns Bergab geht und absolute Windstille herscht. Ansonsten bringt sie es kaum auf 40.
    Auffällig ist auch, das ich am Auspuff immer einen leichten Ölfilm habe, also direkt am Ende wo die Abgase austreten!

    Klingt für mich ja ein wenig nach ner Defekten Dichtung -> Öl kommt in den Zylinder und wird nicht verbrannt -> Da der Spatz auf getrennt Schmierung basiert erwartet der Motor Benzin zum verbrennen und kein Öl - demnach stimmt der Treibstoff nicht, und die Leistung fehlt.

    Soviel zu meiner Idee - vielleicht gibts ja hier noch andere Vorschläge woran es liegen könnte - und, vor allem, was ich nun tun sollte?! Würde den Spatz gerne noch weiter fahren da er für die Stadt einfach genial ist, die lästige Parkplatzsuche bleibt aus und an der Ampel steht man auch immer vorn ;-)

    Vielen Dank schon jetzt für all die, die sich diesem Roman antun und mir versuchen zu helfen :)

    MfG XStone.

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Leider kenn ich mich mit den Nachwende-Fahrzeugen überhaupt nicht aus, darum nur mal was Grundsätzliches zur Getrenntschmierung.
    Auch bei der Getrenntschmierung wird das Öl mitverbrannt, es befindet sich nur in einem Extra-Tank und wird entsprechend der Drehzahl/Gasgriffstellung zum Benzin dazugemischt. Nun gibt es verschiedene Arten der Getrenntschmierung, die einfachere wo das Öl im Vergaser zugemischt wird und der Rest ist wie bei einem normalen Zweitakter. Dann gibt es noch eine bessere aber auch teurere Bauweise wo das Öl erst nach dem Vergaser in den Zylinder gepumpt wird und noch extra Leitungen für die Kurbelwellenlager usw. verbaut sind.
    Öl am Auspuffende ist eigentlich für Zweitakter normal, da das Öl niemals vollständig verbrannt wird.

    mfg Gert

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Okay, versuchen wir´s mal...

    Schraub als erstes mal Deine Zündkerze raus und schau Dir das Kerzenbild an. Wenn das schwarz/rußig ist (wovon ich ausgehe), würde ich erstmal checken, ob die Getrenntschmierung in Ordnung ist. Meines Wissens nach wird das Öl dem Kraftstoff im Vergaser abhängig von der Gasgriffstellung zugemischt. Ein Zweitakter ist es doch, oder?! Oder werden die Lager und der Kolben irgendwie von einer separaten Ölpumpe geschmiert, so dass garkein Öl verbrannt wird???

    Wenn es so sein sollte, wie ich es annehme, würde ich da den Fehler suchen, wahrscheinlich fördert die Pumpe irgendwie zuviel Öl. Um genaueres zu sagen, müsste man die Technik besser kennen.

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    14943 Luckenwalde
    Beiträge
    273

    Standard

    Hi, ich würde mal sagen, ehe du dich an der getrennzschmierung vergreifst, prüfe mal, ob nicht der Luftfilter dreckig ist.
    die getrenntschmierun g sollte sich eigentlich nicht selbstständig verstellen können- außer da hat jemand rumgefrickelt, wovon ich mal nicht ausgehe, da sie ja noch bis vor kurzem besser gefahren ist. mich würde schon der motor abschrecken, an der getrenntschmierung rumzufrickeln, dennn soweit ich weiß, hat der Spatz nen Dell´Orto vergaser.außerdem kriegt du ne verstellte Getrenntschmierung fAst gar nicht mehr eingestellt, denn, sollte auch nuir einmal zu wenig Öl im gEMISCH sein, würde dein ;otor stark verschleißen/festgehen ohne das du es vorher merkst, du müßtest dann die Getrenntschmierung lahm legen und ab sofort gemisch tanken, womit der Luxus des Öl rein füllen und fahren wohl vorbei wäre.

  5. #5

    Registriert seit
    16.07.2005
    Beiträge
    2

    Standard

    So... also das mit dem Zündkerze rausschrauben ging so schon mal nicht, weil ich erschreckenderweise feststellen musste, das der letzte Kerzenschlüssel beim Kellerbrand das Zeitliche gesegnet hat - muss mir erstmal nen neuen besorgen die Tage.

    Beim probieren des Ausbaus mit anderem Werkzeug bin ich aber auf folgende stelle gestoßen. Siehe Foto.
    Nur so zur orientierung:
    Zusehen ist die Unterseite des Mopeds.
    das rostige oben da is der Zylinder.
    im Mittelpunkt steht die verbindung zwischen Zylinder und Auspuff...
    sehr ölige angelegenheit wie ich finde.

    Könnte doch darauf schließen lassen, das hier was undicht geworden ist. Daher würde zum einen Öl austreten und zum anderen fehlt natürlich der nötige Gegendruck, womit der Leistungsabfall zu erklären wäre und zum anderen zieht der Motor nebenbei auch noch ein wenig Luft, was für eine sehr magere Mische sorgen würde...

    oder is diese Ölverschmierte verbindung normal? Eigentlich doch nicht, oder?

    Luftfilter? Keine Ahnung wo der ist, sorry *gg*

    Vielen Dank schon jetzt, XStone :)

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    also zumindest bei den alten simmen ist es quasi normal das sie aus dem krümmer sabbern, aber bei der neuen gurke is ja irgendwie alles anders Oo

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Der Luftfilter ist am anderen Ende des Motors.
    Grundlegender Aufbau etwa so Luftfilter->Vergaser->Zylinder->Auspuff
    Wenn du noch nie den Luftfilter gewechselt hast wirds vielleicht langsam mal Zeit dazu.

    mfg Gert

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Öliger Auspuff
    Von Robbi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.05.2003, 12:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.