+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 46 von 46

Thema: Tacho "defekt"


  1. #33
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard

    @Chefkoch:
    Das thema Wirbelströme und Magnetfelder darfste mir ruhig überlassen. Ich studier rein zufällig was, das GERINGFÜGIG ;-) was damit zu tun hat, nämlich Nachrichtentechnik und Elektronik.
    Die Wahrscheinlichkeit ist sogar recht groß, dass dieses Symptom an nichts anderem liegt als an einer schlecht abgeschirmten Drossel (die nichts anderes als eine Spule darstellt) und einem relativ empfindlichen Wirbelstrommessinstrument (auf deutsch: dein Tacho).
    Je höher die Frequenz des Wechselstromes in einer Spule, um so stärker wird der Wirbelstrom der im Tacho als Fehlstrom induziert wird. Dieser Fehlstrom ruft logischerweise ein Magnetfeld hervor, das sich in form eines Tachoausschlages bemerkbar macht. Und das sowohl in richtung schneller oder langsamer, je nachdem wie die Felder des Tachoantriebs und des Fehlstromes vektoriell zueinander gerichtet sind. Die Ausrichtung der Feldvektoren hängt vom Gangunterschied der Tachowellendrehzahl und der Induktionsfrequenz der Ladedrossel, also von der Motordrehzahl ab.

    So. Genug Feldervorlesung für heute :-) Ich schau mal ob ich irgendwie ne Schirmung basteln kann und wenns klappt poste ich hier die Anleitung.

    Das wichtigste am Tacho ist für mich allerdings nicht die Geschwindigkeit, sondern die Kilometeranzeige, welche allerdings NICHT durch Felder beeinflusst wird, sondern direkt per Welle angetrieben ist.

  2. #34
    Flugschüler Avatar von Commander
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    250

    Standard

    Bin zwar absoluter Laie was Magnetfelder usw angeht, halte die Ausführung aber für logisch und meine den Effekt auch beobachten zu können....

    Fahre ich im 3. Gang in hoher Drehzahl steht der Tacho kurz vom schalten bei 50-55, schalte ich nun in den 4. fällt der Tacho schlagartig auf 40-45 runter...ohne das ich wirklich langsamer werde.

    Das Phänomen kann ich allerdings nur im 3. Gang feststellen... kA warum. Würde eine Schirmung aber gern ausprobieren.
    -Hier steht nix-

  3. #35
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Ich halte es auch für möglich, dass Vibrationen hier mit reinspielen. Ich habe auch diverse Tachos. Ich habe es bisher auf die Vibrationen und eine mangelhafte Nadeldämpfung zurückgeführt. Magnetfelder würde ich fast ausschließen wollen weil ja der Tacho durch das Blechgehäuse magnetisch abgeschirmt ist.

  4. #36
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hallo Lumpi,
    wenn Du da 'was ausgetüftelt hast, gib's bitte hier weiter.
    Melde mich als Teilnehmer am Feldversuch.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  5. #37
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard

    Zitat Zitat von TO Beitrag anzeigen
    Magnetfelder würde ich fast ausschließen wollen weil ja der Tacho durch das Blechgehäuse magnetisch abgeschirmt ist.
    Das ist so nicht richtig. In dem Gehäuse des Tachos werden Wirbelströme induziert, die selbst wiederum Magnetfelder im Tacho selber (und natürlich außerhalb) hervorrufen. Wenn du einen Geschirmten Tacho haben willst müssen die Wirbelströme entweder Kurzgeschlossen werden, was bei einem Teilweise offenen Bauteil furchtbar aufwendig wäre, oder der Tacho (zumindest der Teil, in dem der Nadelantrieb sitzt) müsste vollverkapselt sein, dann würden sich die Wirbelfelder im Inneren des Tachos aufheben. Klar schwächt das Metall das Magnetfeld der Drossel, aber bei angenommenen 100Hz sprich 6000U/min und 6V sendet so eine Ladedrossel schon ganz ordentlich.

    Auf jeden Fall werde ich, sobald ich Dienstag wieder daheim bin mal über eine einfach nachzubauende Abschirmung nachdenken.

  6. #38
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Der Tacho ist ein Blechbecher, die Ladedrossel ist ebenfalls rundum durch reichlich dickes Blech umgeben ... was willst du da noch extra abschirmen?

  7. #39
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard

    Das is ja grad das Problem ;-) ein Blechbecher ist keine Abschirmung, da in seinem Inneren sich die Magnetfelder nicht aufheben können. und die Schirmung der Drossel ist net soooo der Bringer. Aber wie gesagt: nächste Woche mach ich mal Experimente mit meinem Frequenzgenerator, der Spule und einem Tacho, dann sehn wir weiter.

    Aber bitte merken: Blech drum rum heißt nicht zwangsläufig Abschirmung. Blech drum rum heißt öfters mal leider auch Antenne, und das öfter als einem lieb ist.

  8. #40
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Ich hab überhaupt keine Ahnung von Wirbelströmen und dergleichen, muss ich auch nicht, aber kann es nicht sein ,dass einfach was kaputt is? Ich mein bei tausenden anderen Schwalben tritt das Phänomen doch auch nicht auf.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  9. #41
    Glühbirnenwechsler Avatar von Micha8150
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Buggingen-Seefelden
    Beiträge
    93

    Standard

    Ich hab mal ne doofe Frage: funktionieren die Tachos in unseren Simmen nich mechanisch??? Also bei nem elektrischen Tacho oder Drehzahlmesser kann dass mit den Magnetfeldern ja sein aber bei nem rein mechanischen doch nich??

  10. #42
    Simsonschrauber Avatar von Troy
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Hallo,
    das is nich richtig,
    alle Simson Tachos werden mit Wirbelstrom angetrieben (sieh drehender Magnet)

    hier ein bisschen genauer beschrieben

    Gruß Robin

  11. #43
    Glühbirnenwechsler Avatar von Micha8150
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Buggingen-Seefelden
    Beiträge
    93

    Standard

    Aja ok nun bin ich wieder ein bisschen schlauer^^Is ja hightech!!

  12. #44
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard

    @olympiablau:
    klar is da was nich in Ordnung. ich Tippe mal auf den eigentlichen Antrieb, aber da ich den Chromring vom Tacho nicht zerstören will bleibt der zu und ich bastel ne Abschirmung :-)

  13. #45
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    Kulmbach
    Beiträge
    96

    Standard

    Hallo
    Was brauche ich,um meiner 1er einen Nabentachoantrieb (S50/51) zu verpassen ? Einen Aludeckel hätte ich ja auf der Bremstrommel.
    Warscheinlich brauche ich noch

    - ein Nabentachoantrieb MMB 16" - Gußspeichenrad
    - eine Tachowelle für S51 (850 mm)
    - eine Steckachse, vordere - S50, S51, S70, SR50, SR80

    richtig ?

    Einen schönen Sonntag wünscht Euch

    Oberfranke
    KR51/1K

  14. #46
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Öhm wo ist hier der Sinn geblieben

    Das mit der Steckachse der S51 wird schon mal nichts in der Schwalbe bzw. die hat da nichts zu suchen...

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. "Falsche" Zündkerze geht, "richtige" Ker
    Von gofter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 12:59
  2. Tankdeckel "defekt" !?
    Von dersvennie im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 11:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.