+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 21 von 21

Thema: Tankmethode


  1. #17
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Nur Zweitaktöl: Damit läuft der Motor nicht.

    Nur Benzin: Schmierung fehlt. Motor wird zu heiß und geht fest.

  2. #18
    Zahnradstoßer Avatar von kadus32
    Registriert seit
    16.07.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    750

    Standard

    Nur Benzin >> zu wenig/ keine Schmierung = Motor relativ schnell im Arsch.
    Nur Öl >> wird nicht laufen.

    mfg der Jens
    --Nur die besten Sterben jung--

  3. #19
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von kadus32 Beitrag anzeigen
    Motor relativ schnell im Arsch
    Wobei relativ schnell nicht so schnell ist wie man nun denken könnte!
    Habe mal morgens im völligen Tran getankt, noch schön geschüttelt, damit der auch schön voll wird. Öl passte nun nicht mehr rein. Man hätte freilich auch eine Hand voll Sprit ablassen können, nur habe ich es vorgezogen, die 3 Kilometer bis zur Arbeit zu fahren, wo dann auch wieder Platz für Öl im Tank war. Wenn man nicht wie ein Irrer heizt, kommt man auch ans Ziel.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  4. #20
    Tankentroster Avatar von Mike
    Registriert seit
    01.06.2010
    Ort
    FS
    Beiträge
    149

    Standard

    Zitat Zitat von fettebeute Beitrag anzeigen
    Ich mache das inzwischen per Spritze. Gibt im Sanitätsbedarf so 100ml große Spritzen, die eignen sich hervorragend, um ohne Sauerei das Öl aus der Flasche zu ziehen und anschließend genau dosiert in den Tank zu geben. Früher hab ich das per Messbecher für Waschmittel gemacht, ging auch, aber war nicht gerade sauber.

    Zur eigentlichen Frage: Ich tanke zuerst und kippe dann das Öl nach, dann wird das Moped nochmal ein bisschen geschüttelt und gut is. Bisher hatte ich so keine Probleme. Das heutige Öl mischt sich eh (fast) von selbst.
    Ich mach das auch mit der 100ml Spritze mit 30cm benzinfesten Schlauch vorne dran.

    Man kann jede Öldose leersaugen (da sind oft noch 3ml oder mehr drin) und die Finger bleiben sauber.
    Kleiner Tipp: Die zusammengedrückte Spritze nicht saubermachen (Tankinhalt paar mal aufziehen...).
    Der Ölfilm drin schadet nicht.
    Ganz im Gegenteil, beim Reingen mit Benzin verdampft das Benzin und der Gummikolben in der Spritze geht fest.

  5. #21
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    Wobei relativ schnell nicht so schnell ist wie man nun denken könnte!
    Habe mal morgens im völligen Tran getankt, noch schön geschüttelt, damit der auch schön voll wird. Öl passte nun nicht mehr rein. Man hätte freilich auch eine Hand voll Sprit ablassen können, nur habe ich es vorgezogen, die 3 Kilometer bis zur Arbeit zu fahren, wo dann auch wieder Platz für Öl im Tank war. Wenn man nicht wie ein Irrer heizt, kommt man auch ans Ziel.
    Das wäre mir persönlich zu heikel. Du hattest aber garantiert noch Gemisch in der Vergaserwanne und einen Rest Öl im Restgemisch im Tank. Ich hätte wahrscheinlich was abgelassen.

    MfG

    Tobias

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.