+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 31 von 31

Thema: Unfall


  1. #17
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    227

    Standard

    Zitat Zitat von Prof
    Und wenn ich dann vorbeifahr, tu ich das so, dass ich - schon im Interesse meiner eigenen Sicherheit - bremsbereit und entsprechend vorsichtig bin.


    wie gesagt ne 50er zone, so schnell is ma net auf 0...

    un schnell war ich net, sonst wär ich frontal reingwefahrn un net so das ich lediglich den blinker ab hab - der an der seite is, also bin ich ja noch mit abgebogen sozusagen... - mehr kann ich nicht machen, wenn der unerwartet ausschert...

    un bevor du das unerwartet im mund verdrehst - wenn RECHTS jemand steht, dann kann man LINKS vorbeifahrn bei ner 2spurigen straße, so lernt man es in jeder fahrschule und in jeder verkehrslage, dass er blinkt kann ich nicht sehen wenn ein auto hinter ihm steht, wieso ein auto hinter ihm steht ist mir doch egal, mal ehrlich ich denk doch net nach wieso da ein auto steht!, ich seh da stehtn auto, RECHTS, ich geh rüber nach LINKS weil LINKS FREI ist... das normalste eines jeden verkehrsteilnehmers

  2. #18
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    hm, frag doch am besten mal noch deinen fahrlehrer, was er dazu meint... der ist meistens mit der rechtssache etc besser vertraut wie die polizei, die evtl. einmal im jahr oder so so einen fall hat...

    ich halt nixx von grün weiß.
    was is aussen grün und innen hol? schnittlauch

    MfG

  3. #19
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Vorneweg: Ich sprech den Autofahrer nicht von jeder Schuld frei. Und ich schreib das hier auch nicht, um dir ans Bein zu pissen. Trotzdem:
    Zitat Zitat von Mephisto
    wie gesagt ne 50er zone, so schnell is ma net auf 0...
    Und genau das meinte ich. 50er Zone besagt nicht, dass man da 50 fahren muss. Wenn die Lage nicht klar ist, darf man auch gern mal langsamer fahren. Angemessen eben.
    un bevor du das unerwartet im mund verdrehst - wenn RECHTS jemand steht, dann kann man LINKS vorbeifahrn bei ner 2spurigen straße, so lernt man es in jeder fahrschule und in jeder verkehrslage, dass er blinkt kann ich nicht sehen wenn ein auto hinter ihm steht, wieso ein auto hinter ihm steht ist mir doch egal, mal ehrlich ich denk doch net nach wieso da ein auto steht!
    Wer nicht nachdenkt, hat im Straßenverkehr nix verloren. Nochmal: Natürlich erwartet keiner von dir, dass du dich hinter das Auto stellst und stundenlang wartest, bis was passiert. Aber dennoch solltest du beim Vorbeifahren die entsprechende Vorsicht walten lassen. Grundlos bleibt niemand stehen. Auch wenn der Fahrer beispielsweise ne Panne gehabt hätte, hätt plötzlich die Tür auffliegen können. Wie gesagt: Natürlich hätte der Autofahrer nochmal in den Spiegel schauen und nen Schulterblick machen müssen. Aber trotzdem kann und will ich dich nicht von jeder Schuld freisprechen. Und ich hab in der Fahrschule statt "Wenn frei ist, vorbeifahren" nen anderen Satz gelernt. Der lautete: "Immer mit der Dummheit der anderen rechnen."

    MfG
    Ralf

    P.S.: martin90: Ich würd jetzt mal ganz spontan behaupten, dass Polizisten weitaus häufiger mit realen Unfallsituationen zu tun haben als Fahrlehrer. Und vor allem: mit Unfallsituationen, die nicht klar auflösbar sind, da sie nicht theoretisch zusammenkonstruiert werden...

  4. #20
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    227

    Standard

    ich bin auch nicht 50 gefahren, hab ja mit abgebremst vorher...
    aber ich sage das er grade da aufpassen muss,
    un wenn er ne panne gehabt hätte und die tür aufgemacht häötte un ich dagegen gefahren wäre wär ich auch schuldfrei weil ich damit nicht rechnen kann... da ist er dafür zuständig aufzupassen, ich kann nicht von jedem auto erwarten das die tür aufgeht oder das es abbiegt weil ich sonst nur mit schrittgeschw. fahrn dürfte da ja bei jedem auto ne tür aufgehen oder er abbiegen könnte

    un ichw ette mit dir du denkst auch nicht drüber nach warum nen auto steht, weil zu viele autos stehen, wenn du über jedes auto nachdenkst, wirst du verrückt, das hirn ist darauf ausgerichtet die sachen so wahrzunehmen, wie sie am wahrscheinlichsten und der erfahrung nach passieren können - ich habe 1. wenig erfahrung und 2. kann ich damit nicht rechnen...
    klar, wer mit 10-20 durchfähert is auf der sicheren seite, aba er behindert den gesamten verkehr, 50km/h is natürlich nicht die mindestkm/h zahl, sondern die maximale, aber wenn die geschw. so hoch erlaubt ist, dann darf man eben auch 50 fahren und schleicht nicht mit 30 über eine solche straße weil sowas verkehrsbehindernd ist.


    achja und zum verständnis, auf der straße stehen oft autos an der seite - ich fahr die straße jeden morgen zur schule, am altersheim stehn welche, müllabfuhr steht da, bus steht da, immerwieder steht da was, klare sache, un wenn die rechts stehen, dann mit grund rechts... und nicht im quer über die straße nach links abzubiegen - was eine grobe fahrlässigkeit ist und auch eine große gefährdung für ein 2rad jeglicher art, im auto is man natürlich sicherer, aba diese sind genauso gefährdet, da niemand damit rechnet das ein rechts stehendes auto nach links abbiegt...




    edit: naja du bist eher der übervorsichtige fahrer und ich der, der fährt wenns frei aussieht... du hast deine meinung ich meine - das ham wir definitiv festgestellt^^
    was sagen die andern dazu?^^

  5. #21
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Ich sag dazu nix mehr

    MfG
    Ralf

  6. #22
    Zahnradstoßer Avatar von Elion
    Registriert seit
    09.10.2005
    Beiträge
    886

    Standard

    Ich hab mal nen schönen Satz gehört, weiß zwar grad nicht mehr genau von wem, vermute aber, dass es mein Fahrlehrer war

    Egal wie, wo oder wann, wer Auto fährt hat grundsätzlich eine Teilschuld

    Das gleiche gilt dann für Motorräder auch, natürlich ist das überspitzt, aber man kriegt bei sehr vielen Unfällen eine Teilschuld aufgebrummt, selbst in den dämlichsten.

  7. #23
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Von mir kommt doch noch was:

    StVO
    I. Allgemeine Verkehrsregeln
    § 1 Grundregeln

    (1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.
    (2) Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, daß kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

    § 3 Geschwindigkeit
    (1) Der Fahrzeugführer darf nur so schnell fahren, daß er sein Fahrzeug ständig beherrscht. Er hat seine Geschwindigkeit insbesondere den Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen sowie seinen persönlichen Fähigkeiten und den Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung anzupassen. [...] Er darf nur so schnell fahren, daß er innerhalb der übersehbaren Strecke halten kann. Auf Fahrbahnen, die so schmal sind, daß dort entgegenkommende Fahrzeuge gefährdet werden könnten, muß er jedoch so langsam fahren, daß er mindestens innerhalb der Hälfte der übersehbaren Strecke halten kann.
    (2) Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, daß sie den Verkehrsfluß behindern.

    Ich denke mal, das läßt jetzt keine weiteren Fragen offen! :wink:

    Gruß
    Al

  8. #24
    Flugschüler Avatar von Lector
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    48607 Ochtrup
    Beiträge
    476

    Standard

    Ich erzähle mal was zum Thema nachdenken im Straßenverkehr:

    Ich bin mal mit meinem Fahrrad innerorts auf dem rechten Fahrradweg auf eine Kreuzung zu. Die Kreuzung war für die beiden Autos die davor standen und mich, den Radfahrer, auf Rot. Sie sprang aber erst für Fahrräder und direkt auch für Autos um, als ich ca 10 Meter davor war und ich hatte gut Tempo drauf und wollte
    Ich DENKE noch so: "Bremste mal ab, falls einer der Spacken da in einer der Wagen da das Blinken vergessen hat."

    Kurz vor dem abgesenkten Bordstein komme ich dann zwangsweise zum stehen, da mir das erste Fahrzeug die Vorfahrt genommen hatte indem es rechts abbog. Ohne Blinker, ohne Blick in Richtung Radweg. Ich glaube ich hätte nen nettes Schmerzensgeld bekommen, aber leider hab ich kurz nachgedacht und reagiert.

    Will dich damit aber nicht angreifen oder so. Nee - Unfälle passieren und du bist noch unerfahren, Shit happens.


    Nochwas dazu:
    Er hat seine Geschwindigkeit insbesondere den Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen sowie seinen persönlichen Fähigkeiten und den Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung anzupassen.
    Das reibe ich mal den Cops unter die Nase wenn die meinen die Bremsen währen Mist. "Simson-Bremsen sind so und an das Bremsverhalten meines Fahrzeugs muss ich mich mit meinem Fahrverhalten ja auch anpassen."
    Schwalben sind schon komische Vögel.

  9. #25
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    227

    Standard

    klar ich hätte wartn können was los is, aber

    (2) Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, daß sie den Verkehrsfluß behindern.


    demnach hät ich es nicht dürfen weil es keinen grund gab...
    andererseits gabs den grund das ich nich weiß wieso er anhält
    aber ich bin ja auf die überholspur gefahren von dem her ist wieder alles i.o.
    und wie gesagt, wenn der rechts hält, da geht niemand davon aus der er quer über die straße nach links abbiegt, jeder meint er hätte links sich einordnen müssn un jeder hätte überholt...
    klar muss man mit fehlern anderer rechnen aba nicht mit solchen schwerwiegenden

    naja is ne plöde straße un ne plöde situation...

  10. #26
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    15

    Standard

    Also ich sag vorweg: ich bin erst einmal Auto gefahren, demnach hab ich wohl noch weniger Erfahrung als du.
    Trotzdem muss ich jetzt mal in die Runde werfen: definiere eine ungeklärte Verkehrssituation!
    Natürlich gibt es klare Beispiele, aber im wirklichen Verkehrsalltag ist es oft nicht so einfach. Man muss schnell entscheiden und reagieren. Meiner Meinung nach ist es eine Ungeklärte Verkehrssituation gewesen. Bezogen auf dich, da du nicht wusstest, was als nächstes passieren wird. Dann ist Überholen (und dann gleich 2 Autos) verboten und duhast eine Teilschuld.

    Ich hab auch das Beispiel mit den Bussen oder der Müllabfuhr gelesen. Die fahren weit rechts, weil sie Menschen ein/aussteigen lassen müssen (Bus), bzw. die Müllmänner sammlen den Müll ein. Das können die ja wohl schlecht, wenn sie zuweit vom rand entfernt sind.
    Natürlich hätte der Autofahrer in den du gekracht bist links fahren müssen in der Einbahnstraße, aber da gilt dann wieder "immer mit dem fehlverhalten anderer Verkehrsteilnehmer rechnen".

    Ich denke es wird schwer für dich, da ohne Teilschuld rauszukommen.

    gruß, CMC

  11. #27
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    250

    Standard

    Hallo,

    vielleicht habt ihr alle nicht richtig gelesen, aber die Straße ist 2!! ... nochmal ... 2-spurig!

    Das kann man dann mit einer mehrspurigen Straße innerorts vergleichen.

    Dies bedeutet dann also:

    Mephisto ist auf der linken Spur gefahren, wie man das innerorts nun mal tut, DENN innerorts besteht freie Fahrbahnwahl, weshalb er mit gutem Recht weiterhin mit 50 auf der linken Spur gefahren ist.
    (Rechts- und Linksüberholen erlaubt! - keine Rechtsfahrpflicht!)

    In diesem Fall ist nicht Mephisto dem Auto reingefahren, sondern das Auto Mephisto ... da der Autofahrer rechts fährt, muß er beim Spurwechsel (was er ja definitiv erstmal tun muß) auf jeden Fall Spiegelarbeit leisten und Schulterblick!

    In diesem Sinn hat der Autofahrer grob fahrlässig gehandelt und nicht geschaut, zudem hat er versucht eine Fahrbahn zu kreuzen!

    Was die Teilschuld betrifft: heutzutage bekommt man eigentlich fast immer eine Teilschuld, also würde ich das nicht zur Auslegung von Recht oder nicht Recht auslegen.

  12. #28
    Glühbirnenwechsler Avatar von Multiman
    Registriert seit
    08.03.2007
    Ort
    Mistelgau
    Beiträge
    97

    Standard

    also laut deinen aussagen wars jane einbahnstraße d.h. der hätte sich links ein ordnen müssen, auch wenns keine mittellinie gibt dann gillt soweit nach links wie möglich und net einfach von recht quer über die straße nach links abbiegen dürfen

    was autofahrer dann auch gerne machen, geschwindigkeitunterschätzen vll hat er dich ja gesehen aber gedacht da kommt nur son kleines teil

    Also kurz gesagt, Autofahrer: falsch eingeordnet, mangelnde verkehrsbeobachtung

    was dann noch zur teilschuld zu sagen ist, ich weis jetzt net wies genau heist aber es gibt ein gesetz, das besagt dass man nur so schnell fahren darf, dass man in seinem sichtfeld gefahren erkennen und anhalten ausweichen sonstwas kann.
    das gesetzt ist dann meisten bei autobahnunfällen, von hinten kommt einer schnell vorne zieht einer hinterm LKW raus, der von hinten kommt und dem langsamen drauffährt hat teilschuld weil er zuschnell war,obwohl in deutschland ja auf autobahnen meinstens (noch) keine geschwindigkeitsbegenrung ist

    auf der autobahn sind es zwar andere geschwindigkeiten aber wird aufs selbe raus kommen

    @ChrischMC ich versteh net was du mit dem beispiel (bus müllabfuhr) zeigen willst, des warn auto und kein 40tonner auch wenn manche fahren als hätten sie einen

  13. #29
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    227

    Standard

    natürlich stehn die lkw weit am rand, aber die tatsache das nen bus nen müllabfuhrauto überholen kann sollte nur deutlich machen das die straße definitiv breitgenug zum überholen ist.

    und wie pflaume sagt, bei ner 2spurigen straße muss keiner damit rechnen das die die rechts stehn über die linke spur in ne einfahrt reinfahrn, da man sich immer links einzuordnen hat, mit solchen groben fehlern kann keiner rechnen, und wenn er es macht muss er gucken,

    es kann ja auch keiner ohne zu gucken ausparken, und wenn ers macht und jemand fährt rein kann er net sagen der andre hat teilschuld, weil er net rechtzeitig bremsen konnte... weil kein autofahrer oder verkehrsteilnehmer damit rechnet auch wenn er noch so vorsichtig fährt, das dieses auto ausparkt.

    in meinem fall wars haltzn einparkendes auto...


    aba naja, will keinen von irgendwas überzeugen, sondern nur erklären warum ich das so seh und das mit beispielen begründen

  14. #30
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Ähm, das Auto hat gehalten, nicht geparkt. Parken geht erst ab 5 Minuten stehen los. :wink:

    Gruß
    Al

  15. #31
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    227

    Standard

    das mit war ja nur ein beispiel, dass man nicht bei jedem auto gucken kann was es macht...

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Unfall
    Von pritt88 im Forum Smalltalk
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.02.2006, 23:35
  2. Unfall
    Von misterkite im Forum Smalltalk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.08.2003, 02:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.