+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Unrundes Kupplungszahnrad - Messingbuchsen auswechselbar?


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von Das_Koelner_Schrauberlein
    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    24

    Standard Unrundes Kupplungszahnrad - Messingbuchsen auswechselbar?

    Hallo!

    Bei einem meiner M541 Motoren lassen sich die Gänge immer etwas unsauber und hackelig schalten. Die Schaltung habe ich (sogar mehrmals) ordungsgemäß eingestellt, Kupplungsspiel ebenfalls. Lamellen und Kupplungsscheiben habe ich einmal gewendet und in umgekehrter Reihenfolge eingebaut (sehen auch noch brauchbar aus). Gehe ich mal davon aus, daß es nichts Schlimmeres innerhalb der Antriebswelle ist ,habe ich nun folgende Idee: Das Kupplungszahnrad läuft ein wenig aber durchaus sichtbar unrund (Das macht es auch auf der Kupplungswelle eines Austausch/Bastelmotors).
    Dann kann das Kupplungspaket beim Auskuppeln wahrscheinlich nicht mehr sauber abheben und deswegen trennt die Kupplung auch nicht 100%.

    Das können doch eigentlich nur die beiden Messingbuchsen sein, die in das Kupplungszahnrad eingepresst sind, oder? Kann man diese erneuern? Einzeln nachzukaufen gibt es sie ja. Hat jemand Erfahrung damit? Wäre schön nicht gleich ein neues Zahnrad kaufen zu müssen, weil doch relativ teuer.
    Danke für die Hilfe!

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,

    wenn die Messingbuchsen kaputt sind ist auch der Kupplungskorb hin.
    Statt die Buchsen zu wechseln, prüfe das axiale Spiel auf der Kupplungswelle, sollte max. 0,3mm sein.
    Ansonsten zerlegen und mit passenden Ausgleichsscheibe einstellen.
    Sobald die Zähne des Kupplungskorb spitz sind, mit Primärritzel austauschen.
    Schaue auch ob das Lager des Korbes kippelt, dann Motor kpl. neu lagern.

    Gruß
    schrauberwelt

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von seggi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    705

    Standard

    Die Buchsen wirken in einer anderen Richtung, als die Kupplung, Aber das Primärritzel und die Mitnehmerverzahnung des Kupplungskorbes würden sich bei weniger Spiel in den Buchsen einer längeren Lebensdauer erfreuen.
    Aber du weist hoffentlich, das du nach dem Wechsel der Buchsen diese auch aufreiben musst, sonst wirst du sie nicht auf die Welle bekommen. Zu jeder guten Messingbuchse gehört eine Reibahle.
    S51welt.de

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Und die Reibahle sollte auch das passende Toleranzfeld haben
    Es gibt da verschiedene Systeme der Einheitsbohrung. Wurde bei Simson eigentlich H7 verwendet?? Ich habe da noch nie nachgemessen.....
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von seggi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    705

    Standard

    H8 wäre auch schon wieder eine Wurfpassung.
    S51welt.de

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    *Sing*
    Ein bisschen Spiel muß sein ... dann ist die Welt voll Sonnenschein...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. kupplungszahnrad
    Von kalliope im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.10.2004, 09:16
  2. kupplungszahnrad zahnausfall
    Von kleinefee123 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2004, 01:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.