+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: unteres pleuellager hinüber?


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von elec_105
    Registriert seit
    18.06.2008
    Ort
    Thüringen, Eichsfeld
    Beiträge
    21

    Standard unteres pleuellager hinüber?

    tag, hab das problem an meiner S51 B2-4 das der motor unter starker last, z.b. am berg anfängt zu rasseln und stark an leistung verliert. da ich zuerst auf zylinder/kolben vermutete hab ich diese gewechselt. allerdings ohne erfolg. da mir beim umbau auffiel das das pleuel ziemlich viel spiel hat, und meines wissen auch noch keine überholung vorgenommen wurde schätze ich es liegt daran. oer noch jemand ne andere idee?
    hat jemand schon gute erfahrungen mit internet shops gemach die den motor generieren?

    ein weiteres problem ist mein hinterrad. wenn ich die kette spanne, so das das rad gerade steht ,klackert die kette. wenn ich die kette so spanne das nix klackert steht das rad sehr sehr schief. tippe ma auf die schwingenbuchsen? die ma neu machen, kostet ja nich die welt oder.

    sooo hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen.

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Wenn das Pleullager geräusche macht. Ist es schon zu spät.
    Also ist das eher nicht der Fall. Die ist sicherlich das Axialspiel aufgefallen 1-2mm. Das ist normal. Das Pleul wird oben geführt.

    Deine Kette. Du musst nachdem du die Kettenspannung eingestellt hast die
    Spur angleichen ( "Kettenspanner" links).

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Das gleiche Problem hab ich auch. Neue Garnitur und nix hat sich gebessert!!!
    Bisher konnte mir auch noch keiner Helfen.Die meisten sagen , weiterfahren???
    Lol wenn die sich nur 10meter auf meiner Simme setzten, steigen die mir 3 tropfen Pippi in der Hose wieder ab und wollen nie mehr mit meiner fahren.Es hört sich einfach schrecklich an.
    Ich habe schon gedacht das ein Lager im A... ist., oder jemand die Ausgleichscheiben nicht korrekt verbaut hat und somit das Lager ein zu großes Spiel hat!!!

    Keine Ahnung!!!

    Grüße midi

  4. #4
    Schwarzfahrer Avatar von elec_105
    Registriert seit
    18.06.2008
    Ort
    Thüringen, Eichsfeld
    Beiträge
    21

    Standard

    tag,
    das das axialspiel normal ist weiss ich ja, ich konnte das pleuel aber sozusagen 1mm "knicken" ohne das ich axial was verschoben habe, es sitzt sozusagen recht locker auf dder kw, das is doch nich normal oder. ich denke ma eine motorregeneration würde mir helfen. wo gibts die günstig und zuverlässig. habe leider nich das werkzeug für sowas

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Einfach mal den Motor überholen. 150-200euro investieren und ruhe is.
    Aso
    hat jemand schon gute erfahrungen mit internet shops gemach die den motor generieren
    Ne. Das was ich bis jetzt mitbekommen habe .

    Ganieturen , die meisten aufm Markt sind einfach murks. Ich habe noch keine Nachbauganietur gesehen wo die Kanäle angefasst waren.
    Das machen selbst manche Motoreninstandsetzungsbetriebe nicht.

    Was auch gut is..... der Primärantrieb ist eigentlich immer hin. Verschlissen. Die Räder weisen eigentlich immer pitting Spuhren auf. Aber trotzdessen wechselt sowas kaum jemand. Das macht natürlich Geräusche. Verstärkt noch dadurch wenn man noch das Primärritzel dann falsch herrum montiert.
    Nicht ausdistanzierte Getriebe die vorsich hin rappeln und hackelig schalten... auch das fördert den Verschleiß.

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Zitat Zitat von elec_105
    tag,
    das das axialspiel normal ist weiss ich ja, ich konnte das pleuel aber sozusagen 1mm "knicken" ohne das ich axial was verschoben habe
    Kippen!? Ja eine neue KW mit neuwertigen Nadellager dort lässt sich das Pleul kaum kippen. Mit steigender Laufleisten mehr. Dadurch das es Axialspiel hat lässt es sich immer etwas kippen. Wenn auch nur minimal.

  7. #7
    Schwarzfahrer Avatar von elec_105
    Registriert seit
    18.06.2008
    Ort
    Thüringen, Eichsfeld
    Beiträge
    21

    Standard

    man kann das primärritzel falsch herum montieren? wusst ich auch noch nich, naja ich frag dann ma bei meinem fachhändler für sone überholung haben will,
    aso noch ne kleine frage, ich hab an meiner simme einen kurzen spiegel, der geht nur knapp bis über die hand, waren die original? und wo verbaut

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Spiegel!? Leider können wir nicht hellsehen. Aber die Originalen für S51 waren immer relativ groß . :wink:

    Ja das Primärritzel kann man falsch herrum montieren. Aber nur wenn es schonmal montiert war. Es hat sich dann in entsprechender Richtung auf das Ritzel des Kupplungskorbes eingelaufen.
    Montiert man es nun anders herrum , muss es sich wieder anpassen und da die Zahnräder "vorbeschädigt" im sinne von , da is schon mehr Spiel als neu, sind. Und das vördert den Verschleiß.
    Deswegen auch: Zahnräder werden nur im paar getauscht.

    Also bei ausbau markieren wenn nich neu.

  9. #9
    Schwarzfahrer Avatar von elec_105
    Registriert seit
    18.06.2008
    Ort
    Thüringen, Eichsfeld
    Beiträge
    21

    Standard

    jo , danke erstma, ich mach die tage nochma n bild von spiegel und hinterrad rein...

  10. #10
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Wenn du das Pleuel am oberen Auge etwa 1 mm kippen kannst, dann ist da zwar schon etwas Verschleiß, liegt aber durchaus im Bereich dessen, was der Motor noch gut verkraftet. Bei 1mm seitliches Kippspiel oben am Pleuel bau ich die Kurbelwellen auch noch mal ein. Falls es aber mehr ist, dann besorg dir meiner Meinung nach besser einen neue Kurbelwelle.

    Es gibt einige "Experten" hier und in anderen Simson-Foren, die zwar keine ausgebildeten KFZ-Schlosser oder Mechaniker sind, sondern Herrenmaßschneider, Muschelzüchter, Friseur oder Visagist, ohne hinreichende Kenntnisse der Technik, Technologie, Materialkunde und Mechanik sowie fehlender Erfahrung, die aber meinen, sie könnten sich leicht einen schnellen Euro nebenher verdienen, indem sie sich Hilfsuchenden ungefragt aufdrängen, um gegen Bares deren Motor zu "überholen". Manchmal klappt's auch. Ich würde meinen Motor als Hilfesuchender allerdings zu einer ehemaligen Simson-Vertragswerkstatt mit einem erfahrenen Simson-Meister irgendwo in den Osten schicken, wo das fachgrecht gemacht erledigt wird. Das Paketporto ist das gleiche, egal ob das Paket nun nach Schwerin oder nach Dresden geht. Also, "Gelbe Seiten", ran ans Telefon, in den Osten telefonieren und nachfragen, ob ehemalige Simson-Vertragswerkstatt oder nicht und wie oder was.
    Der hier kommt z.B. auch aus Thüringen wie du. Das ist ein alteingesessener Meisterbetrieb, der schon früher Simson-Werkstatt war, so dass du davon ausgehen kannst, dass der deinen Motor fachgerecht repariert. Alte Meisterbetriebe dieser Art gibt es noch viele im Osten.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Pleuellager im A...!
    Von kbroszat im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.04.2015, 13:31

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.