+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 44

Thema: Versicherung Sperber, Leidiges Thema


  1. #17
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Harlik Beitrag anzeigen
    Man man man,

    das ist alles kompliziert. Ich habe auch mal in irgendeinem Gesetzestext gelesen, dass die Oldtimerabnahme nicht mehr Kosten dürfe als ne HU. Aber wem will man das schon beim TÜV oder der Dekra erzählen. Also ich sollte 120 Euro bei der VGH zahlen, wenn ich ihn normal versichere. Habe leider kein Auto oder ähnliches um in eine niedrigere Schadensklasse eingestuft zu werden.

    Ich dachte vielleicht ich kann ohne Oldtimerabnahme trotzdem aufgrund des Alters auf Oldtimer versichern lassen.

    Grüßee
    Hi,

    wenn du nix hast, ist doch 120€ in Ordnung. Nach einem Jahr kommst du doch in eine andere Schadenfreiheitsklasse und der Beitrag sinkt. Dann bist du nach 3 Jahren in SF3 und zahlst wenig.

    Die Jahre kannst du dann gleich aufs Auto anrechnen lassen.....

    MfG

    Tobias

  2. #18
    Flugschüler Avatar von Harlik
    Registriert seit
    20.05.2011
    Ort
    Landkreis Hildesheim
    Beiträge
    280

    Standard

    Moin,

    120 Euro ist mir noch ein bisschen zu teuer. Dann versuch ich das lieber mit der Oldtimerabnahme. Aber nochmal. Muss ich zwingend eine Oldtimerabnahme haben wenn ich den Sperber als Oldtimer versichern will? Es geht doch nur um die Steuer oder nicht? Und die wird bei Leichtkrafträdern nicht fällig....

    Grüßeee

  3. #19
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Lies endlich, was alle anderen hier schreiben...

    Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen:
    Wenn hallo-stege etwas von Oldtimerversicherung schreibt, dann bedeutet das NICHT, dass da zwangsläufig ein H-Kennzeichen am Fahrzeug dran sein muss. Jede Versicherung hat bei einer Oldtimerversicherung eigene Regeln, z.B. Alter des Fahrzeugs, Fahrleistung und ob Alltagsfahrzeug oder nicht. Schau da auf den Seiten der Versicherungen einfach mal.
    Such dir eine Versicherung und lies deren Bedingungen. Es gibt da so Homepages von Versicherungen...

  4. #20
    Flugschüler Avatar von Harlik
    Registriert seit
    20.05.2011
    Ort
    Landkreis Hildesheim
    Beiträge
    280

    Standard

    So,

    war eben mal los die Versicherungen abklappern, um Preise zu erfragen. Da ich leider kein Auto habe fällt Oldtimerversicherung ja weg. Die anderen verlangen folgende Preise.

    DEBEKA: ca. 600 Euro
    HDI: ca. 320 Euro
    VGH: ca. 210 Euro (Hauptgeschäftsstelle)
    GOTHAER: ca. 170 Euro

    pro Jahr versteht sich.

    Habe in der Suchfunktion hier im Forum geschaut aber keine Empfehlung gefunden. Könnt ihr mir nen Tipp geben? Werde als Anfänger auch immer in die Schadensfreiheitsklasse 0 eigestuft. Außer bei der VGH, da hab ich 1/2 bekommen, weil 3 Jahre Führerschein vorhanden. Sonst gilt das nur wenn man nen PKW versichert. Wollte nachher nochmal zur Allianz und gucken was die so sagen. Vielleicht weiß von euch noch jemand Rat.

    Das beste wäre ja für mich als Oldtimer, ohne H-Kennzeichen, als Hauptfahrzeug zu versichern. Wenn das irgendwo geht ich bin dankbar für Hinweise.


    Grüßeee

  5. #21
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    Versuch es bei der "Zürich"-Gruppe (ich glaube die wird auch von der "Deutschen Bank" vertrieben). Dort haben wir unseren Sperber als Oldtimer versichert, ohne ein Auto dort versichert zu haben). Liegt unter 50€ pro Jahr (meine ich).

    qdä

    PS: http://www.zurich.de/NR/rdonlyres/B2...er_beitrag.pdf

  6. #22
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    müssen wir alles 10x durchkauen?

    Natürlich bist du am Anfang bis SF0, du hast ja keine Schadenfreiheitsjahre.

    Hast du drauf geachtet, dass die dir ein Angebot machen für Leichtkraftrad bis 50cm und nicht 51-125ccm?

    DAS ist ein gewaltiger Unterschied....

    für Leichtkraftrad 51-125ccm sollte ich auch fast 400€ bei der HUK zahlen, Leichtkraftrad BIS 50cm nur 120€ bei SF0.

    Nach einem Jahr bekommst du dann SF1 und dann sinkt der Beitrag entsprechend bis du nach 3 Jahren auf SF3 bist und dann nur noch 30% zahlst.

    DAS ist beim Auto/Motorrad/Leichtkraftrad normal......
    MfG

    Tobias

  7. #23
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Quacksderaeltere Beitrag anzeigen
    Versuch es bei der "Zürich"-Gruppe (ich glaube die wird auch von der "Deutschen Bank" vertrieben). Dort haben wir unseren Sperber als Oldtimer versichert, ohne ein Auto dort versichert zu haben). Liegt unter 50€ pro Jahr (meine ich).

    qdä

    PS: http://www.zurich.de/NR/rdonlyres/B2...er_beitrag.pdf
    Das hilft Harlik aber nix, für die Züricher muss man 25 Jahre alt sein, und ein Alltagsfahrzeug haben.

    Für den täglichen Gebrauch steht dem Versicherungsnehmer ein auf ihn oder seinem in häuslicher Gemeinschaft lebenden Ehe-/Lebenspartner zugelassenes privates Alltagsfahrzeug oder Dienstfahrzeug zur Verfügung.

    MfG

    Tobias

  8. #24
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Zitat Zitat von Quacksderaeltere Beitrag anzeigen
    Versuch es bei der "Zürich"-Gruppe (ich glaube die wird auch von der "Deutschen Bank" vertrieben). Dort haben wir unseren Sperber als Oldtimer versichert, ohne ein Auto dort versichert zu haben). Liegt unter 50€ pro Jahr (meine ich).

    qdä

    PS: http://www.zurich.de/NR/rdonlyres/B2...er_beitrag.pdf
    Wenn ich aber auf deren Homepage schaue, haben die nette Voraussetzungen, u.a:
    • Mindestalter 25
    • Alltagsfahrzeug
    • Garage
    Wie wir inzwischen wissen, hat Harlik kein weiteres Fahrzeug für Alltagsfahrten. Außerdem vermute ich mal, dass er jünger ist als 25. Damit kommt die Versicherung nicht für ihn in Frage.

    Lieber Harlik,

    warst du schon bei der HUK? Alternativ HUK24? Da wir wissen, dass Rossi da 32€ im Jahr bezahlt bei SF 3 (also 30% der Versicherungssumme), rechnen wir mal für dich. Du müsstest dann bei SF 0, 100% bezahlen. Hierbei handelt es sich aber erst einmal nur um eine Abschätzung. Genaueres wird dir ein Angestellter der genannten Versicherung mitteilen können.
    30% = 32 €
    10% ~ 10,67 €
    100% ~ 106,70€
    Eine ähnliche Rechnung ließe sich jetzt auch sicherlich für den Beitrag von totoking beim ADAC aufstellen.

    Liebsten Gruß

  9. #25
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @rossi & rossinchen,

    ja ok, ich bin von unserem "Grundzustand" ausgegangen. Da trifft das ja auch alles irgendwie zu.

    Wobei Lebenspartner und Eltern hier gleichgesetzt wurden. Und schon paßt das wieder. Ich habe den Sperber übrigens auf mich zugelassen und versichert, bin aber die wenigsten Kilometer selbst damit gefahren.

    qdä

    PS: Mittlerweile hat allerdings die Zeit ihr übriges getan, obwohl der Sperber immer noch in "meinem Besitz" ist.

    PPS: Was hier natürlich nicht geht ist, daß Besitzer (Halter) und Versicherungsnehmer verschiedene Personen sind.

  10. #26
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Quacksderaeltere Beitrag anzeigen
    @rossi & rossinchen,

    ja ok, ich bin von unserem "Grundzustand" ausgegangen. Da trifft das ja auch alles irgendwie zu.

    Wobei Lebenspartner und Eltern hier gleichgesetzt wurden. Und schon paßt das wieder. Ich habe den Sperber übrigens auf mich zugelassen und versichert, bin aber die wenigsten Kilometer selbst damit gefahren.

    qdä

    PS: Mittlerweile hat allerdings die Zeit ihr übriges getan, obwohl der Sperber immer noch in "meinem Besitz" ist.

    PPS: Was hier natürlich nicht geht ist, daß Besitzer (Halter) und Versicherungsnehmer verschiedene Personen sind.
    Die Zuricher geht davon aus das der Versicherungsnehmer ein Alltagsfahrzeug hat....

    Oldtimerversicherung - Der Versicherungstarif für Ihren Oldtimer - Zurich Versicherung

    Da muss aber der Versicherungsnehmer und Fahrer 25 Jahre alt sein...


    MfG

    Tobias

  11. #27
    Flugschüler Avatar von Harlik
    Registriert seit
    20.05.2011
    Ort
    Landkreis Hildesheim
    Beiträge
    280

    Standard

    Ja tut mir furchtbar Leid das ich euch nerve....
    Aber ich melde zum ersten Mal ein KFZ an und hab wirklich noch nicht so den Plan davon.
    Achja.... in den Versicherungspcs gibt es meist keine Leichtkrafträder unter 50 ccm. Deswegen wird das wohl so teuer. Ok nächste Versicherung wird die Axa und HUK sein. Fahre nachher mal hin. ADAC ist n bisl weit weg.

    Danke nochmal für eure Mühen

    achso... ich bin genau 25^^

  12. #28
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Harlik Beitrag anzeigen

    Achja.... in den Versicherungspcs gibt es meist keine Leichtkrafträder unter 50 ccm. Deswegen wird das wohl so teuer. Ok nächste Versicherung wird die Axa und HUK sein. Fahre nachher mal hin. ADAC ist n bisl weit weg.

    Danke nochmal für eure Mühen

    achso... ich bin genau 25^^
    Ah... das hatte mein Versicherungsfuzzi auch, der hat dann bei der HUK in der Zentrale angerufen, die haben dann den Preis gemacht.

    Dann ist auch klar wo die hohen Beiträge her kommen...

    Wenn Harlik genau 25 ist, könnte die Züricher gehen, wenn er den Sperber Mama oder Papa versichert und auf den Namen von Mama und Papa zulässt. Vorrausgesetzt die haben ein Alltagsauto. So wie bei den Quacksen....


    @Harlik

    Ist ja kein Problem, wir helfen gerne. Aber du solltest schon lesen, was wir schreiben und mal die Suche benutzen und mal googeln...

    Da findet sich schon einiges zu dem Thema.

    MfG

    Tobias

  13. #29
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    ich kann heute Vollzug melden:

    Heute morgen um 8.20 mit der ABE eine normale HU machen lassen (ohne Mangel)

    Mit der ABE, HU-Bericht, Versicherungsbestätigung, Perso zur Zulassungstelle.

    Aufgetretene Probleme:

    -Wann war denn das Erstzulassungsdatum, in der ABE steht nix.
    Aber der TÜV-Bericht sagte 1.7.1966.

    -Sie haben keinen Brief? Das geht so nicht, da muss ich erstmal telefonieren, was wir da machen..
    Sie haben das dann als Erstzulassung eines gebrauchten Leichtkraftrades aus dem nicht EG-Ausland gelöst. Leider kostet das wegen der Datenermittelung erstmal Aufpreis.

    Nach langem rumtippen habe ich jetzt einen "pseudo-KFZ-Schein" (Zulassungsbescheinigung Teil I), auf der ABE wurde das Kennzeichen eingetragen und gesiegelt und das wars. Im "Schein" steht auch als Hubraum 49ccm, weil in der ABE 49,6ccm steht und man keine Kommazahlen im PC eingeben kann.


    Kosten:

    39,90€ HU
    26,90€ Ersterfassung eines gebrauchten Fahrzeuges
    15,30€ Gebührenerhöhung bei ABE
    8€ Kennzeichen für Leichtkraftrad

    Summe: 90,10€


    Im Grunde ging das alles mehr oder weniger Problemlos....

    MfG

    Tobias

  14. #30
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Hallo Tobias,

    fein, willkommen im Sperber - Club !

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    15,30€ Gebührenerhöhung bei ABE
    Das müsste die Gebühr für ausgenullte Typschlüsselnummer sein (kein Datensatz im System, Zulassungsdame muss Daten komplett abtippen).

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  15. #31
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von hallo-stege Beitrag anzeigen
    Hallo Tobias,

    fein, willkommen im Sperber - Club !



    Das müsste die Gebühr für ausgenullte Typschlüsselnummer sein (kein Datensatz im System, Zulassungsdame muss Daten komplett abtippen).

    Gruss von Frank
    Genau....

    Der Schein ist aber auch lustig geworden, da steht so gut wie nix drin, nichtmal die Bezeichnung des Fahrzeugs, das hat sie nicht gefunden und es einfach weggelassen.

    Mir egal, FIN ist drin und wann nächste HU ist. Die ABE nehme ich eh der Einfachheit halber eh mit.

    MfG

    Tobias

  16. #32
    Tankentroster Avatar von BamBam
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    Irgendwo im Niergendwo
    Beiträge
    171

    Standard

    Für die komplette eintragung der daten , ist auch nicht die zulassungstelle als erstes zuständig , sondern der TÜV , die sagen was für´n model , masse usw . erst dann , werden diese daten in dem schein übernommen , bei meiner ETZ 251 ist deshalb auch der kopf leer , mir aber egal.
    Ick hab doch keine Ahnung . Und davon viel.

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Leidiges Thema, keine Leistung....
    Von Turry im Forum Technik und Simson
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 06:01
  2. Wieder leidiges Thema Zündung??
    Von schwalbenbob im Forum Technik und Simson
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 30.08.2006, 22:00
  3. leidiges Thema Lagerwechsel
    Von schwalbenanfaenger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.07.2005, 21:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.