+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: der Verzweiflung nahe...


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.10.2003
    Beiträge
    23

    Standard der Verzweiflung nahe...

    Hallo!

    Ich weiss nicht mehr weiter.
    Meine Schwalbe (KR 51/2) will mich einfach ärgern. Ich habe sie komplett überholt. Rahmen restauriert, neue Ritzel, neue Kette, neuer Dichtungssatz, Zündung eingestellt,neuer Kerzenstecker, neuer Zylinder, neue Kerze, neuer Vergaser, quasi alles neu....

    Das Problem:

    Nach dem zusammenbauen, hab ich sie angetreten.Sie lief sofort, ohne mucken.
    Also Vergaser eingestellt, das sie schön gleichmäßig im Stand läuft.
    Sie fährt super, zieht gut, läuft ruhig.
    Stell ich sie dann aber ab, bzw. mach sie aus ist es vorbei mit der Heiterkeit. Das nächste anschmeissen entpuppt sich als wahre Qual, aber ist noch zu schaffen. Weitergefahrn und erneut ausgemacht, ist sie dann nicht mehr anzukriegen.
    Einzige Möglichkeit:
    Kerze rausdrehen (Kerze leicht verölt), Kerze abwischen und saubermachen, Kerze wieder rein.
    Versucht man sie dann ohne gaszugeben anzuschmeissen säuft sie wieder ab. Mit gasgeben allerdings sprinbgt sie beim ersten treten an.
    Fahren tut sie dann wieder einwandfrei, bis auf das sie, wenn man sie ins Standgas fallen lässt ausgeht.

    ich bin echt verzweifelt und weiss keine Lösung.
    Zündung ist wie gesagt eingestellt, Zündfunke da...

    Irgendwelche Ideen?
    Würd mich über jeden noch so absurden Tipp freuen, weil ich echt schon ziemlich viele Stunden über dem Problem geschraubt hab...

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    also,

    scheint als wäre dein vergaser zu fett eingestellt.
    was für eine hauptdüse ist verbaut?

    noch etwas: schließt dein choke?
    ist der gummi im vergaser auch noch ganz und sitz er auf dem choke kolben??

    ti
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard Re: der Verzweiflung nahe...

    Zitat Zitat von pip0
    Hallo!
    Irgendwelche Ideen?
    Würd mich über jeden noch so absurden Tipp freuen, weil ich echt schon ziemlich viele Stunden über dem Problem geschraubt hab...
    Standgas stellt man bei schon warmgefahrenen Motor ein.
    Mach das mal und meld dich wieder.

    salü isga

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Chokegummi schließt richtig ?
    Schwimmer ist eingestellt ?
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.10.2003
    Beiträge
    23

    Standard Re: der Verzweiflung nahe...

    Zitat Zitat von isga
    Standgas stellt man bei schon warmgefahrenen Motor ein.
    Mach das mal und meld dich wieder.

    salü isga
    Er springt ja net mehr an und läuft nur ansatzweise im Standgas :(

    Chokegummi werd ich überprüfen.
    Schwimmer sollte bei einem neuen Vergaser ja eigentlich stimmen, aber auch das überprüf ich jetzt nochmal :)

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard Re: der Verzweiflung nahe...

    Zitat Zitat von pip0
    ...Schwimmer sollte bei einem neuen Vergaser ja eigentlich stimmen...
    ...das glaube ich eher nicht...
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard Re: der Verzweiflung nahe...

    In welcher Kerbe sitzt die Nadel?

    salü isga

  8. #8
    Tankentroster Avatar von quarterback
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    114

    Standard

    Hey,
    Naja, bei meiner Mofa war es auch so das wenn ich sie angemacht habe und losgefahren bin und sie dann abgestellt habe und nach ca 30 min wieder anmachen wollte ist sie auch nur schwer oder garnicht angesprungen.
    Dann musste ich auch die Kertze rausdrehen, sauber machen und dann sprang sie auch gleich beim ersten kick wieder an.
    Als ich sie dann verkaufen wollte hab ich die Zündung noch mal eingestellt und dann spranng sie immer beim ersten kick an :wink:

    Gruss Basti

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.10.2003
    Beiträge
    23

    Standard

    so, also:

    Schwimmer hab ich überprüft.
    Chokegummi ebenfalls.

    Nadel sitzt in der dritten Kerbe von oben.

    Grad sprang sie natürlich nach dem zusammenbau wieder an, und ich konnte fahren. Hab sie dann warmgefahren und als ich dann im Leerlauf den Vergaser einstellen wollte, das selbe wie immer: sie geht aus.

    Antreten ging nur noch mit gleichzeitigem gasgeben und nach 3 mal an/aus gar nicht mehr.

    args....traurig ist das...

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard

    Zündkerzenabstand i.O?
    Zündkerze ne Isolator?

    salü isga

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.10.2003
    Beiträge
    23

    Standard

    Elektrodenabstand ist eingestellt mit Schieblehre.
    Kerze ist Isolator und auch schon ausgewechselt zum testen...

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Auspuff neu oder ist er dicht?
    Ist der Tank neu oder ist Rost im Tank?
    Zylinderfußdichtung verbaut?
    Grüße midi

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.10.2003
    Beiträge
    23

    Standard

    auspuff ist nicht neu :)
    Hab ihn ausgebrannt.
    Ist mir heute auch in den SInn gekommen, nur kann ich mir keinen Reim draus machen warum es dann nur passiert wenn sie warm läuft.

    Zlinderfußdichtung hab ich noch nie gehört.
    Muss ich morgen mal nach schauen....

    Tank ist entrostet....

  14. #14
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Aber warm ist sie nicht nach 800m!!!Da kann man nicht direkt von Wärmeproblem sprechen!
    Wie sieht es denn aus wenn du 5mal den Kicker ohne Zündung benutzt.Ist die Kerze nass oder danach sehr trocken?
    Wenn sie trocken ist ,dann kommt zu wenig sprit an,heißt für den Start versuch reicht es aus nur irgendwann senkt sich der Sprit im Vergaser und sie geht aus.
    Vieleicht ist das Schwimmernadelventil platt aber der Vergaser ist ja auch neu!
    P.S.Auch bei einen Nigelnagelneuen Vergaser sollte man den Schhwimmer einstellen.

    Grüße midi

    Wenn alles korekt eingestellt ist könnte es eigentlich nur noch an den Simmerringen liegen.Riecht das Getriebeöl nach Sprit?
    Konnte bei mir erst das Standgas einstellen nachdem der Schwimmer richtig eingestellt war.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Verzweiflung pur!
    Von timmmey im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 11:45

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.