+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 51

Thema: Zeichen auf dem Seitendeckel der S51


  1. #17
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard

    Aber ist das Hakenkreuz nicht ein gespiegeltes sonnensymbol ? Kann mir nicht vorstellen das die abgeänderte Version dieses Symbols in Polen geduldet wird.
    Eigentlich schade das dieses Symbol so verunglimpft wurde. Hat auf jeden Fall Stil.
    Simson Star SR4-2/1(*verkauft*) mit KR51/1 Handschaltung

  2. #18
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Das Hakenkreuz in jeder Form darf in Polen gezeigt und auch verkauft werden, einfach so. Gilt für alle anderen Nazi-Relikte ebenso. Versuch hier aber mal, eine SS-Gürtelschnalle bei ebay zu verhökern, die nicht entnazifiziert ist. Da gibts aber ein Spektakel.

  3. #19
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    Ahhhhneeee ey, seid Ihr abgedriftet, oder was? Daß das Symbol auf dem Seitendeckel einer SIMSON nix mit Hakendings zu tun hat, seh' ich auch.
    Also sind's zwei miteinander verschlungene "S" für "Simson Suhl", auch gut!

  4. #20
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Ying-Yang mit Nachwuchs?

  5. #21
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ying, Yang und Yung. Die machen einen flotten Dreier.

  6. #22
    Moderator Simsonfreund
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    1.568

    Standard

    ...das Waldstück ist abgeholzt, man hats auch nur im Herbst gesehen aus der Luft weil dann die Lärchen gelb waren, die anderen bäume (kiefern oder so) grün...die Schwachmaten habens nun abgeholzt, das böse böse symbol...

    http://www.berlinonline.de/berliner-.../lokales/0023/

    ...gar nicht so einfach, davon ein bild im netz zu finden:


    so, genug OT ;-)

  7. #23
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Ein interessantes Bild! Schade eigentlich, dass es nun entfernt wurde.
    Das hätte eine Touristenattraktion werden können.

    Gruß
    Al

  8. #24
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    179

    Standard

    Zitat Baumschubser:

    OK, so herum kann man es auch sehen. Fast alle unsere Nachbarn sehen das so. In Polen darfste das Hakenkreuz offen zeigen oder in SS-Uniform bei nem Militariatreffen rumstolzieren. Interessiert niemanden und gerade die Polen dürften sehr sensibel sein bei diesem Thema. Und bei uns wird wegen jeder altgermanischen Rune ein großes Theater veranstaltet. Ich sage nur Hakenkreuz im Straßenpflaster in Görlitz oder das Hakenkreuz auf dem Dach eines Gebäudes in Dresden. Hat 60 Jahre keinen interessiert in Dresden, weil’s keiner wusste, aber dann hat BILD es enthüllt, weltexclusiv natürlich. War nicht in Brandenburg ein ganzes Waldstück so angepflanzt?



    Aha.

    Also nach der Logik sollte alles bei uns erlaubt sein, was auch im Ausland bezüglich Drittes Reich erlaubt ist? Irgendwie bezweifle ich ganz stark, dass Du das damit sagen wolltest.

    Eins vorneweg: Wenn hier wirklich jemand jemals auf die Idee kommen sollte, in aller Öffentlichkeit „einfach so“ in SS-Uniform herumzuspazieren, dann wäre ich aber der erste, der die Polizei ruft, da sei Dir mal sicher. Immerhin steht das Dritte Reich unter dem Gröfaz AH nicht für Friede, Freude, Eierkuchen und Völkerverständigung, sondern für geplanten , schon fast „industriell“ anmutenden Massenmord im allergrössten Stil, für Führung von Angriffskriegen gegen viele andere Länder, für die Versklavung von Millionen Menschen und etliches andere, was ich nun beim allerbesten Willen nicht für „gut“ erklären würde. Aber das dürfte hier ja eigentlich jeder wissen, der erfolgreich die Schule besucht hat.

    Und ganz besonders die SS: Also wer sich hier ernsthaft beklagt sollte, dass er in dieser Kutte hier nicht straffrei rumlaufen darf, auch nicht auf öffentlichen Militaria-Treffen, der hat doch echt einen an der Marmel. Dass die Polen dass so handhaben, ist mir persönlich unverständlich, das hat in meinen Augen nichts mit „lockerer Geschichtsbewältigung“ zu tun, sondern einfach mit dem mangelnden Respekt vor dem Leid der Millionen Menschen, die von dieser Organisation aufs brutalste gequält und ermordet wurden.

    Die SS, auch die Waffen-SS, waren ganz bestimmt keine Vereinigung der Bibelforscher mit dem Auftrag der Nächstenliebe, sondern eine zur Versklavung und Vernichtung von Staatsfeinden und „Untermenschen“ bestimmte militärische und politische Vereinigung. Und nichts anderes. Und da soll mir jetzt bloss keiner mit irgendwelchen Heldentaten der Waffen-SS an der Kriegsfront kommen, als ob das auch nur in irgendeiner Form die grausamen Taten dieser Truppe auch nur annähernd rechtfertigen würde.

    Tatsache ist eben: SS und Hakenkreuz stehen für abscheulichste Taten, die Menschen anderen Menschen zufügen können, und für nichts anderes. Und wenn ich sehe, wie viel Leid in diesen zwölf Jahren Nazi-Herrschaft verbreitet wurden, dann möchte ich gar nicht wissen, wie viel es in Tausend geworden wären.

    Das wir uns da alle mal richtig verstehen: Ich bin sehr stolz auf die Errungenschaften unseres Landes und unserer Vorfahren, liebe mein Land und lebe hier sehr gerne. Wenn ich die deutsche Geschichte so betrachte, dann hat unser Land in seiner Vergangenheit viele einzigartige Individuen und grosse geschichtliche Taten vollbracht. Allerdings gabs auch da einige sehr negative, und als schlimmste eben das Dritte Reich.

    Da kann ich doch jetzt nicht sagen: „Ja gut, also der Einstein, und das Wirtschaftswunder und so, ja das steht so für das Deutschland hier, an denen will ich mich jetzt vom Rest der Welt loben lassen, aber der Adolf, der Hermann, der Heinrich und seine Konsorten, ja das war nur ein kleiner bedauerlicher Ausrutscher, könnt ihr den mal schnell wieder vergessen, bei uns gibt’s ja eigentlich nur gutes, wisst ihr…“

    Nee nee, also wenn ich schon die guten Seiten in Anspruch nehme, dann muss ich auch für die schlechten Seiten geradestehen. Selbstverständlich trägt keiner hier der Nachkriegsgeneration eine Schuld für die Taten des Dritten Reichs und soll auch auf keinen Fall die Geschichte Deutschlands auf diese furchtbaren zwölf Jahre reduzieren, aber wir haben auch eine Verantwortung für uns selbst und für zukünftige Generationen zu tragen.

    Und deshalb bin auch der Meinung, dass das Tragen oder Zurschaustellen dieser Zeichen im Rahmen der gültigen Gesetze auch weiterhin verboten bleiben sollte und auch möglichst konsequent verfolgt werden sollte, damit auch weiterhin klar ist, dass der Grossteil unserer Bevölkerung sich mit diesen Zeichen nicht identifizieren kann und entschieden dass Gedankengut dieser Zeit ablehnt.

    Das dürfte wohl das mindeste sein, was man von einem verantwortungsvollen Deutschen mit Geschichtsbewusstsein, der stolz auf sein Land ist, erwarten dürfte, um den vielen Millionen Toten des Weltkriegs II die Ehre und den Respekt zu erweisen, der Ihnen gebührt.

  9. #25
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    @gofter

    Nicht gleich alles überspitzt sehen. Ich meinte nur, dass man gewisse Dinge etwas entspannter sehen sollte und es würde sich keine Sau drum scheren. Die paar tausend extremen Nazis haste mit Verbot und die haste ohne genau so.

    Meiner Meinung nach ist unser Staatssystem so stark, dass sich das von alleine regeln würde. Ich habe oben natürlich keinesfalls gemeint, dass man bei jeden Formel 1 Rennen, die Hakenkreuzfahne zukünftig ausm Fenster hängen soll oder dürfte statt der Deutschlandfahne. So weit wollte ich mich da nicht aus dem Fenster lehnen. Aber dieses kleine Waldstück interessiert niemanden wirklich, zumal es nur aus der Luft zu sehen ist und mit einigen anderen Sachen ist es genau so. Wo stand der Häuserblock im Hakenkreuzformat? War doch in Berlin oder Dresden, der wird bestimmt auch bald abgerissen.

    PS: Eine SS-Uniform ist nix verbotenes. Verboten sind nur Teile der Dienstrangabzeichen, die SS-Runen selbst und der Spruch auf dem Koppelschloss.

  10. #26
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Moin :
    Nicht zu glauben was hieraus wird , nicht das wir nicht rausbekommen was
    das Symbol auf dem Deckel bedeutet ,
    Hier werden Leute indirekt als Nazis und SS Leute dargestellt was bestimmt
    nicht der Fall ist , nein hier werden alle Soldaten als freiwillige Mörder
    beschrieben , was auch nicht der Fall ist , die Meisten mussten Befehle
    ausführen , ( Soldaten der Waffen SS wurden dahinbefohlen )
    und was die Symbole angeht , müssten auch die der Roten
    Armee auch verboten werden die haben auch Jede Menge Menschen
    umgebracht und auch nicht grade zimperlich .
    Wenn die Polen und Andere die Symbole tragen dürfen wird das
    wohl daran liegen das das 60 Jahre her ist und das Geschichte ist ,
    nicht mehr aktuell , wie lange soll sich der Mensch der Heute in
    Deutschland geboren wird (als Deutscher ) noch schuldig fühlen
    für etwas wo Er sich nicht mit Identifiziert .
    Er ist absolut schlimm gewesen was da im Dritten Reich passiert ist
    aber man sollte sich das Museum ansehen , und wissen das soetwas
    in der mdernen Zeit nicht mehr möglich ist , zumindest nicht in
    Europa , jedes Mal son Affentheater zu machen nervt.
    Und die paar Spinner die meinen Sie müssen sich als Nationalsozialisten
    verkleiden sind unreife Kinder oder ewig Gestrige , die man einfach
    Ignorieren sollte .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  11. #27
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Zitat Zitat von gofter

    Immerhin steht das Dritte Reich unter dem Gröfaz AH nicht für Friede, Freude, Eierkuchen und Völkerverständigung, sondern........................................... für Führung von Angriffskriegen gegen viele andere Länder, für die Versklavung von Millionen Menschen und etliches andere, was ich nun beim allerbesten Willen nicht für „gut“ erklären würde. Aber das dürfte hier ja eigentlich jeder wissen, der erfolgreich die Schule besucht hat.
    Kleiner Nachtrag noch in Geschichte. Es ist kein Geheimnis, dass die deutsche Wehrmacht völkerrechtswidrig am 01.09.1939 in Polen einmarschiert ist. Dafür hat man Deutschland auch später kurz und klein gebombt die Mitte über 40 Jahre unter Hammer und Sichel gestellt und den gesamten Osten an die Polen verschenkt.

    Dir ist aber sicher auch bekannt, dass nach dem Sieg in Polen, die Russen irgendwann Anfang Oktober 1939 mindestens genau so völkerrechtswidrig in von der Wehrmacht wieder geräumte Gebiete in Ostpolen einmarschiert sind und diese besetzt haben. Polen wurde zwischen Deutschland und der damaligen Sowjetunion aufgeteilt und hörte auf zu existieren.

    Hat man je Stalin und seine Schergen dafür verantwortlich gemacht? Nein, im Gegenteil, nach dem Krieg durften die Russen selbstverständlich in den Nürnberger Prozessen die Rolle der Anklage mitspielen, dabei hätten einige von ihnen mit auf die Anklagebank neben Göring und Konsorten gehört.

    Damit will ich keinesfalls von den Verbrechen der SS oder teilweise auch Wehrmacht ablenken, aber die damalige Geschichte hatte viele Gesichter und viele Verbrecher, nicht nur in den Reihen unserer Vorfahren.

  12. #28
    Moderator Simsonfreund
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    1.568

    Standard

    @gofter: du bist einer von der sorte, die über andere urteilt aber selber nicht den leisesten hauch von geschichte oder fakten besitzt. mach dich mal kundig über die ss. DIE SS gibt es nicht, das ist dein erster fehler. bei dir und deiner einstellung ist es aber umsonst, hier was erklären zu wollen.

    ich bin sicherlich keiner, der mit ner HK fahne durch die statd laufen will. nur bin ich der meinung, das zb treffen wie es im gesamten ausland gang und gebe ist für den, ders möchte, mit effekten usw besucht werden dürfen sollte.

    dieses schwachsinnige hetzen in deutschland auf alles, was selbst nur national--und das ist ein riesen unterschied zu rechts--ist, ist krankhaft.

    ich sehs wie mboogk: eine demokratie sollte stark genug sein, extreme (links und rechts) zu verkraften. die verbote in nur eine richtung zeigen, das sie das nicht ist. über lang oder kurz wird es sich auch mit diesem staatssystem, was wir gerade haben, damit erledigen. denn damit, mit den verbieten von gedanken, meinungsfreiheit usw, ist dieser staat in teilen (ich betone teilen!!!) nicht besser wie das 3. reich.

    mfg

    ps: "der größte schuft im ganzen land, ist und bleibt der denunziant!" überleg mal, ob da was dran ist.

  13. #29
    Flugschüler Avatar von Alex74
    Registriert seit
    12.05.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    479

    Standard

    Wir sollten uns hauptsächlich über eine Sache einig sein:

    Soldaten sind potentielle Tote.

    Gruß Alex
    MZ Saxon Country: [img]http://images.spritmonitor.de/141664.png[/img]

  14. #30
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Alex74
    Wir sollten uns hauptsächlich über eine Sache einig sein:

    Soldaten sind potentielle Tote.
    Das sind alle Menschen.

    MfG
    Ralf

  15. #31
    Flugschüler Avatar von Alex74
    Registriert seit
    12.05.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    479

    Standard

    Ja, aber nicht unbedingt vorzeitig...
    MZ Saxon Country: [img]http://images.spritmonitor.de/141664.png[/img]

  16. #32
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Soldaten sind prinzipiell nichts, was schlecht ist. Oder wer soll z.B. mordende Milizen im Sudan aufhalten?
    (Was weiterhin nicht getan wird! )

    Zum NS-Thema denke ich genau wie Baumschubser. Der letzte Beitrag von ihm spricht mir aus der Seele.

    Gruß
    Al

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Schwalbe"- Zeichen (Knieblech)
    Von KR51/1mäx im Forum Technik und Simson
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 10:52
  2. S 50 / 51 Seitendeckel
    Von 6646Andreas im Forum Smalltalk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.10.2006, 08:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.