+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Zündkerzen instandsetzen


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    298

    Standard

    Hallo,

    ich habe ein paar Isolator-Zündkerzen gefunden, bei denen nur bei sehr schnellem Treten in den Kickstarter ein Funk springt. Allerdings nicht zwischen den Elektroden sondern hat sich am Isolationskörper (der immer rehbraun sein sollte) eine Ölkruste gebildet bzw. springt der Funke aus unerklärlichen Gründen nicht dort über, wo er soll.

    Gibt es dann eine bestimmte Methode die Zündkerzen wieder instandzusetzen, um sich den zumeist teuren Neukauf zu sparen und nicht 15 Zündkerzen wegwerfen zu müssen? (15 einzeln mit Draht abkratzen wäre sicherlich zu zeitintensiv)

  2. #2
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    man kann sie Sandstrahlen; ist aber imho am falschen Ende gespart... genau wie sich einige Jungs mit ihren geilen BB-Kits brüsten und nebenbei verlauten lassen, ihre Kette wäre noch die allererste und würde schon 20.000 km halten

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Also ich bezahl 2,20€ bei mir in der Stadt und die sind es mir auch wert. Soviel Geld ist es nun auch nich

  4. #4
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Früher wurde Zündkerzen regeneriert. Die Dinger hatten dennoch nur eine begrenzte Lebensdauer. Bei 2,20€ für ein Neuteil (kosten bei mir auch so viel) lohnt das alles nicht.

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    298

    Standard

    Also wegschmeißen, oder so ein Gerät zum Einstellen des ZZP für "vor '77er" bauen wie mein Onkel. Kurze Nebenfrage: Welchen Effekt hat ein zu geringer Unterbrecherabstand?

  6. #6
    Flugschüler Avatar von bratwurst
    Registriert seit
    24.10.2004
    Beiträge
    405

    Standard

    Also ich bringe alte kerzen immer mit nem Bunsenbrenner in Gang!!! Unten den Steg zu Glühen Bringen und abkühlen lassen!!! Fertig!

  7. #7
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Wie gesagt, bei den Preisen lohnt sich das hinten und vorne nicht, eine Kerze "instandzusetzen". Man könnte sie allerdings saubermachen und auf den Weihnachtsbaum stecken. Oder auf ebay verticken...

    Gruß,
    Richard

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Simson Schwalbe instandsetzen - wer kann und mag?
    Von Rodrigez im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.06.2007, 23:45
  2. Kurbelwelle instandsetzen
    Von sr50bastler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.09.2003, 07:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.