+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: Zündunfunke


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    10

    Standard Zündunfunke

    Wollte bei meiner Schwalbe die Zündung einstellen. Nun gibts nicht mal mehr den kleinen Funken am Unterbrecher dehn man ja sonnst immer gesehen hat. Unterbrecher und Zündkondensator hab ich schon gewechselt aber hat nichts geholfen. Abstand des Unterbrechers stimmt auch.Er geht auch auf und zu aber der Funke bleibt weg.Woran könnte es noch liegen? ( Der Funke war von einem zum anderen Moment weg )

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von Andy
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    ORANIENBURG
    Beiträge
    99

    Standard

    hat sich etwa deine zündspule verabschiedet?
    oder kontrolliere mal dein kabelbaum
    MFG

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    10

    Standard

    Kabelbaum ist I.O. hab ich Kontrolliert schon und es sind auch noch alle Kabel am richtigen Ort. Zündspule hab ich auch schon dran gedacht aber da sie ja hinter der Grundplatte sitzt müsste do zu mindest der kleine Funke am Unterbrecher da sein. ODER????

    Mfg

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von Andy
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    ORANIENBURG
    Beiträge
    99

    Standard

    Hallo
    nein nein die zündspule sitzt bei einer S51 untern tank ich weiß nur nicht was du für ein fahrzeug hast
    MFG
    Edit: sorry aber hast du auch die zündung an?

  5. #5
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Munster,NDS
    Beiträge
    517

    Standard

    öhm...der funke am unterbrecher ist aber unerwünscht...
    der soll da eigentlich nicht sein. der kondensator speichert kurzzeitig den strom um diesen funken zu verhindern.
    haste denn an der kerze einen funken?
    We`re the sultans of swing!

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    10

    Standard

    Nee hab ich nicht :cry: . Hatte aber schon immer siesen kleinen am Unterbrecher. Komisch komisch

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Also aufgrund der bisherigen Postings vermute ich mal, das es um eine Schwalbe mit U-Zündung und innenliegender Zündspule geht...ausfüllen des Profils wäre angeraten... :wink:

    Kannst Du den Widerstand der Sekundärwicklung der Zündspule mit Hilfe eines Ohm-Messgerätes bestimmen..? Einfach an der Zündkerze/Kabel gegen Masse messen - einige kOhm oder..???

    Gruß aus Braunschweig

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    10

    Standard

    Profil wird noch vervollständigt ;-). Ja ist eun U-Zündung aber mit ausenliegernder Zündsule. Messen?? Was brauch ich dazu hab kein Messgerät.

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    ...Universalmessgerät - i.d.R. digital anzeigend - für Spannung, Stromstärke und Widerstand/Durchgang...ist für viele Sachen ganz hilfreich.

    Gibt es im Baumarkt, Elektronik-Fachgeschäft (CONRAD) und machmal auch beim Aldi oder Lidl für wenige Euronen...Anschaffung lohnt... :wink:

    Gruß aus Braunschweig

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    10

    Standard

    okay dann werd ich mich mal auf die Socken machen und so ein Ding organisieren

  11. #11
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Das Bild unten ist ein Auszug aus dem Schaltplan der KR 51/2 E & N.
    Zum Messen solltest Du die Kabel an Klemme 1 von der Zündspule abziehen und trennen...dann...

    1. An der Zündkerze/Kabel/Hochspannungsanschluß gegen Klemme 15 solltest Du einige kOhm messen.

    2. Von Klemme 1 der Zündspule gegen Klemme 15 solltest Du einige Ohm messen.

    3. Vom Braun/weißen Kabel (aus dem Motor) gegen Klemme 15 solltest Du auch einige Ohm messen.

    4. Vom Braun/weißem Kabel vom Zündlichtschalter (links oben auf dem Bild) gegen Klemme 15 solltest Du
    a - bei Zündung AUS einen Kurzschluß (kleiner 1 Ohm) messen oder
    b - bei Zündung EIN einen unendlich hohen Widerstand.

    Ändert sich die Anzeige Deines Meßgerätes nicht, liegt ein unendlich hoher Widerstand, bzw. bei den Spulen ein Kabelbruch vor...

    Gruß aus Braunschweig

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    10

    Standard

    Ok danke erstmal hab so nen Messgerät gekauft. Nun bin ich ja mal gespannt was es sagt.

  13. #13
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi Markus,

    Habe Deine Mail mal kopiert und stelle sie hier rein - vielleicht können auch andere als ich Dir helfen:

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Hallo net-harry

    Also hab so ein Messgerät gekauft. Deine Super Beschreibung ausgedruckt und ab
    in die Garage. Kabel bei der Zündspule von 1 abgemacht und geteilt. Und Los ging
    es. Erst 1 - 15 gemessen ( kleiner Wert ) dann Zündkabel zu 15 ( kein wert
    *komisch) Schwarz/weiss vom Motor zu 15 ( kleiner Wert ) Schwarz/weiss am
    Zündschloss mit eingeschalteter Zündung zu 15 ( kleiner wert ) Ich war mies
    gelaunt da du ja geschrieben hattest wenn keine Veränderung Spulen oder
    Kabelbruch.
    Hab ich alles weggeräumt wieder und wollte sie an die Seite stellen. Durch
    zufall und nen dummen Gedanken hab ich die Zündkerze nochmal auf den Zylinder
    gelegt und gekickt. Plötzlich ein kleiner Funke zu sehen!!!!!!!!!! Ich nochmal
    und nochmal aber der Funke kam nur manchmal. Am Zylinder sehr schwach halte ich
    die Kerze an die Masse der Zündspule ist er etwas stärker aber kommt auch nur
    manchmal wenn man richtig rein kickt. Was könnte das sein?? Hab schon andere
    Zündkerzen versucht aber da ist es auch so

    Danke erstmal im vorraus

    Grüße aus Hannover

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Welchen Ohm-Meßbereich hast Du bei der Messung Zündkabel/Mittenanschluß der Zündspule gewählt ? Sollte der 20kOhm/200kOhm-Bereich sein...Wert sollte hier einige Kilo-Ohm betragen.

    Hast Du bei der Messung 4b einen sehr (unendlich) großen Widerstand gemessen...das wäre wichtig, da über das Zündschloß die Primärspule (bei Zündung AUS) kurzgeschlossen wird...bei EIN sollte das natürlich nicht der Fall sein.

    Deine Erfolge klingen nach Wackelkontakt...fragt sich nur wo...
    Am Besten konequent (und ungenervt...) die Messungen machen, ein bischen an den Kabeln wackeln, dann sehen wir weiter....

    Gruß aus Braunschweig

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    10

    Standard

    Ich messe morgen nochmal und werde dann die Werte mal alle hier rein stellen.

  15. #15
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,

    Dabei kannst Du gleich das Vorhandensein der Masseverbindung zwischen Motor und Zündspule Klemme 15 überprüfen...die ist wichtig..!!

    Gruß aus Braunschweig

  16. #16
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    10

    Standard

    Moin - Moin

    Das Massekabel von der Zündspule ist vorhanden und auch angeschlossen.

    Die Messungen haben folgendes ergeben:

    Zündkabel zu Klemme 15 8,69kOhm
    Klemme 1 zu 15 4,80Ohm
    Braun/weiss aus Motor zu Klemme 15 1,20Ohm
    Am Zündschloss ist bei eingeschalteter und ausgeschalteter Zündung der Wert 0,05
    Das Messgerät war immer ( ausser bei Messung 1 ) auf einen max. Wert von 200Ohm eingestellt.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.