+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 62

Thema: Ich kann zwar Menschen "reparieren" aber keine Schwalbe oder DUO


  1. #33
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    Achim bei Bremen
    Beiträge
    68

    Standard

    Moin . Gibt's schon Fortschritte?
    Gruss Norman

  2. #34
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    30

    Standard

    Moin Norman,

    hatte mein Passwort vergessen und war im Urlaub. Werde morgen Kontakt mit Pascal aufnehmen, der mir behilflich sein wollte. Wenn wir etwas erreicht haben, melde ich mich wieder. Danke der Nachfrage.


    Gruß Halo

  3. #35
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    30

    Standard

    Nachdem ich lange nichts mehr berichtet habe, nun der aktuelle Stand.

    Vor ein paar Tagen war Patric bei mir und hat geholfen: Zunächts den Vergaser zerlegt, sämtliche Düsen gereinigt, Schwimmernadelventil ausgewechselt, weil es manchmal hakte. Dann Flansch komplett plangeschliffen, da die Flächen nicht mehr eben.
    Alles zusammengebaut: Das Teil sprang sofort an. Im Leerlauf 5 Minuten gehalten, dann ging sie aus. Mit Anschieben klappte es dann wieder aber ein Neustart funktionierte nicht.

    Auspuff: Den Auspuff der DUO angebaut, denn der ist einwandfrei. Vorher noch einmal Vergaser auseinandergenommen, alles gereinigt. Mit dem neuen Auspuff sprang sie sofort an, lief auch 5 Minuten, zieht einwandfrei. Abgeschaltet, sofort wieder gestartet: Kein Problem.

    Aber dann heute: Starten: sofort angesprungen im Kalten. Dann 10 km problemlos gefahren. Dann angehalten, Gang raus, plötzlich geht das Teil aus. Neustart im Warmen nicht möglich. Anschieben klappt auch nicht. 10 Minuten gewartet: Neustart funktionierte nicht, aber beim Anschieben dann. Nach 1 h Ruhe: Neustart problemlos möglich .


    Fazit: Ist der Motor warm, funktioniert das Starten nicht. Auch nicht mit Anschieben.


    Hat jetzt noch jemand ne Idee ?


    Danke nochmals an Patric


    Gruss Hajo

  4. #36
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    30

    Standard

    Sorry, ich meinte natürlich Pascal. Mea culpa, Pascal

  5. #37
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    Achim bei Bremen
    Beiträge
    68

    Standard

    Zündkerze erneuern . Kondensator möglicherweise defekt ,

    Gruss Norman

  6. #38
    Flugschüler
    Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    252

    Standard

    Klingt stark nach Kondensator und dem typischen Wärmeproblem

  7. #39
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    7.149

    Standard

    Wenn das Problem bei warmem Motor auftritt, ist es höchstwahrscheinlich ein Wärmeproblem. Ich tippe allerdings eher auf zu fettes Gemisch als auf Zündung.

    @hajo
    Kontrolliere doch bitte beim nächsten Mal wenn der Motor ausgeht und nicht mehr will, das Vorhandensein eines Zündfunken.
    Dazu Kerze raus, diese in den Stecker, die Kerze gegen
    den Zylinder halten, kicken und kucken ob's funkt.
    Wenn nicht, ist der Spritpegel im Vergaser zu kontrollieren
    und ggf. abzusenken.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  8. #40
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    30

    Standard

    schraubennorman: Die Kerze ist neu

    Kai: Was hat der Sprintpegel damit zu tun, wenn er im Kalten startet ? Wir haben den Schwimmerabstand exakt eingestellt

    KG Hajo

  9. #41
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    7.149

    Standard

    Der Spritpegel bestimmt maßgeblich das Benzin-Luft-Gemisch.
    Ist der Pegel "zu hoch" ergibt das ein fettes Gemisch.

    Die Motoren unserer Simsonmopeds (und andere auch) brauchen zum Anlassen in kaltem Zustand ein fetteres Gemisch.
    Dafür haben Ingenieure den Kaltstartvergaser (und den Choke) ersonnen.
    Der warme Motor hingegen neigt bei zu fettem Gemisch zum Ausgehen.

    Dein Motor lässt sich kalt (ohne Startvergaser ?) starten und geht warm aus...

    Gehe ich recht in der Annahme, das ihr den Schwimmer
    mit dem Messschieber eingestellt habt?
    Macht es nochmal - und diesmal mit der Senfglasmethode.
    Der Messschieber macht leider keine Aussage darüber,
    ob der Schwimmer z.B ein Halbtaucher - weil undicht - ist
    oder hier 1Gramm Lötzinn mehr den Auftriebswert verfälscht.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  10. #42
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    30

    Standard

    Guten Morgen Kai,


    Dein Motor lässt sich kalt (ohne Startvergaser ?) starten und geht warm aus...


    Also, beim ersten Mal starten nach 24 h Ruhestand muß der Choke gezogen werden. Danach nicht mehr.
    Ist sie jedoch warmgelaufen, geht sie nicht per se aus, das war nur einmal, sondern ich kann sie dann nach dem Warmlaufen nicht mehr starten. Sie braucht dann mind. 2 h Ruhezeit, dann ist sie kalt, der Neustart auch ohne Choke funktioniert dann.
    hier zu Deinen Fragen:Gehe ich recht in der Annahme, das ihr den Schwimmer
    mit dem Messschieber eingestellt habt?



    Ja, haben wir gemacht ohne Dichtung gemessen. Einwandfrei. Übrigens, der Vergaser funktionierte in der DUO einwandfrei

    Macht es nochmal - und diesmal mit der Senfglasmethode.


    Muß dazu Pascal fragen, der hat sich so etwas gebaut.


    Danke nochmals




    Gruß Hajo

  11. #43
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    30

    Standard

    Guten Morgen Kai,

    Dein Motor lässt sich kalt (ohne Startvergaser ?) starten und geht warm aus...


    Also, beim ersten Mal starten nach 24 h Ruhestand muß der Choke gezogen werden. Danach nicht mehr.
    Ist sie jedoch warmgelaufen, geht sie nicht per se aus, das war nur einmal, sondern ich kann sie dann nach dem Warmlaufen nicht mehr starten. Sie braucht dann mind. 2 h Ruhezeit, dann ist sie kalt, der Neustart auch ohne Choke funktioniert dann.
    hier zu Deinen Fragen:Gehe ich recht in der Annahme, das ihr den Schwimmer
    mit dem Messschieber eingestellt habt?



    Ja, haben wir gemacht ohne Dichtung gemessen. Einwandfrei. Übrigens, der Vergaser funktionierte in der DUO einwandfrei

    Macht es nochmal - und diesmal mit der Senfglasmethode.


    Muß dazu Pascal fragen, der hat sich so etwas gebaut.


    Danke nochmals




    Gruß Hajo

  12. #44
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    7.149

    Standard

    Moin Hajo

    So im Detail klingt es jetzt doch etwas anders...

    Wenn denn Vergaserseitig alles i.O. ist - zurück zu #39.
    Prüfe das Vorhandensein des Zündfunken.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  13. #45
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    30

    Standard

    Lieber Norman, lieber Kai,

    Zündfunken himmelblau, 3 nagelneue Zündkerzen eingesetzt: hintereinander.

    Interessant war, das eine neue wunderbar blau funkte aber nicht so richtig wollte. abstand 0,4 cm. Die alte tat es wesentlich besser und sofort. wieder Vergaser auseinander genommen, Benzin bis 1 cm unterhalb des Rahmens.

    Baue morgen noch mal den ganz neuen, der auch in der DUO gut geht in die Schale ein. Wenn das Problem weiterhin besteht, dann definitiv nicht der Vergaser.


    LG Hajo

  14. #46
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    7.149

    Standard

    Moin Hajo

    Tut die Kerze auch funken wenn der Motor gerade "verreckt" ist ?

    Und was meint :"Benzin bis 1 cm unterhalb des Rahmens" ?
    Der Pegel beim N1-5 sollte 7mm (+/- 1) sein.


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  15. #47
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    30

    Standard

    Guten Morgen Kai:


    Deine Frage:" Tut die Kerze auch funken wenn der Motor gerade "verreckt" ist" ?


    Gestern habe ich es, obwohl der Hobel noch nicht komplett heiß war, ausprobiert - die Kerze konnte man kaum anfassen - aber es war ein Funken da


    Unterhalb des Rahmens mein die Oberkante des Vergaserunterteils: Die Wanne sozusagen.

    Der Pegel ist mE. deutlich höher. Nadel: Kerbe 3 oder 4 ? Sie steht bei 3


    LG Hajo

  16. #48
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.07.2017
    Beiträge
    30

    Standard

    ..habs verstanden: Mit Pegel ist gemeint der Abstand von der Schwimmergehäuseoberkannte.7/8 mm.
    Ich messe noch mal nach aber da glaube ich ist der Abstand bestimmt 10mm. Messe noch mal genau nach.

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine Neue KR51/2 "E" oder doch "L"?
    Von krabbenharry im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.04.2017, 10:27
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.04.2016, 19:06
  3. "Neuaufbau" KR 51/2 oder "Jetzt erst recht!"
    Von 1Rusty im Forum Technik und Simson
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 17.06.2014, 17:34
  4. Dringend "Fachmann" für meine Schwalbe gesucht - muss komplett "renoviert" werden
    Von PapaBruno im Forum Simsonfreunde Mittelfranken und Oberpfalz
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 10:07
  5. Lichtspule "204" oder "203" auf Grundplatte KR51/2L
    Von danieldee im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.08.2012, 15:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.