+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 61

Thema: Zylinder, Kolben - Ausmessen, Beurteilen


  1. #17
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    01099 Dresden
    Beiträge
    75

    Standard

    Zitat Zitat von net-harry
    Hi,
    Wie bekomme ich die Kolbenringe runter ?
    Einfach vorsichtig aufbiegen und über den Kolben ziehen ?
    Gruß aus Braunschweig
    Zitat Zitat von Andi
    Die Dinger kannste nicht großartig verbiegen, die brechen dann sofort.
    Am Besten schiebste vorsichtig 3-4 dünne Blechstreifen drunter damit die Kolbenringe aus der Nut freikommen. Und dann gerade nach oben weg.
    wär das nichma was für ne randbemerkung in der FAQ?
    denn auf die Frage Kolbenringe wechseln: Wie
    bekommt man meistens nur ein VORSICHTIG

  2. #18
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Zitat Zitat von net-harry
    der Untere ca. 2mm. Ist wohl ein bischen viel, oder ?
    Hab ich dir Werte gegeben, Guckst du oben, schemißt du Weg, machst du neu.

    Kaufst dir richtige größe (evt. auch noch nen Maß darüber, denn bevor du die neuen einbaust, prüfste das nochmal! ).
    Ne Fußdichtung, Nadellager Sicherungsringe und ab geht die Post wieder.

    edit:
    Kolbenringe, runter ,wenn man sie nicht prüfen will is ja leicht, einmal Knack und gut.
    Die Neuen rauf stellt für manche ein größeres Problem da. Da bestellt man sich schonmal 4 . Rauf gehen die mit zweckendfremdeten Fühlerlehren :wink: ,
    3 oder 4 Stück an den Kolben gelegt und als Gleitbahn missbraucht.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #19
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    39,22 ist der vorletzte Repaschliff.

    Also einen kann der Zylinder noch geschliffen werden.

    Wie sieht denn das Spiel des Kolbens ohne Ringe aus ??

  4. #20
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von Shadowrun
    ...
    Wie sieht denn das Spiel des Kolbens ohne Ringe aus ??
    Hi,
    Wie soll ich das messen oder beschreiben ?
    Wollte jetzt eigentlich nur neue, passende Kolbenringe einsetzen...
    Gruß aus Braunschweig

  5. #21
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Nun, dazu Kolben ab in den Zylinder (geölt), und dann mal kippeln, wenn er halb drin ist.

    Und dann mal durchrutschen lassen. Sollte nicht durchfallen, sondern schön gleiten.

  6. #22
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Kippspiel "messen" durch selbst versuch ist nicht drinn.

    Das Einbauspiel des Kolbens Soll 0,03mm betragen. Das sind 3hunderstel...
    Und die Zylinderlaufbahn nutzt sich auch unterschiedlich ab.
    Wie angesprochen und du sagstest kannst du das nicht messen da dir
    schlichtweg das Werkzeug fehlt.

    Wenn du eine entsprechen große Bügelmessschraube organisieren kannst wären wir schon mal einen Schritt weiter.
    Dann könntest du von unten 1cm nachoben am Kolbenhemd den Kolben auf verschleiß prüfen. Dieses sollte nicht mehr als 0,1mm vom Eingestandsten Maß dem Kolbenmaß abweichen.

    "Normalerweise" "sollte" jede Kfz Werkstatt dieses Werkzeug besitzten (Vertragswerkstätten mehr als Freie) .
    Diese möglichkeit würde dich vielleicht ein paar Euros ine Kaffekasse kosten.

    DU kannst natürlich auch neue Kolbenringe verbauen und schauen obs weg ist, wenn nicht geht das Spiel von vorne los....

    ...... so und jetzt kommst du......
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  7. #23
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nur neue Kolbenringe bringen kurze Zeit
    etwas mehr Leistung und ob das Geräusch
    dann weg ist auch fraglich , da der Kolben
    und der Zylinder sich nicht gleichmäßig
    einschleifen eher etwas Oval , nimm
    lieber einen neuen Satz , dann hast Du
    Ruhe .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #24
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Hier kommen die aktuellen Meßergebnisse:

    Gemessen wurde der Zylinderinnendurchmesser ca. 1cm unterhalb des Kopfes, in verschiedenen Richtungen (0°, 45°, 90° zur Fahrtrichtung)...dabei wurden Durchmesser zwischen 39,28mm und 39,30mm ermittelt.

    Messe ich direkt am oberen Rand zum Zylinderkopf, sind es zwischen 39,25mm und 39,26mm.

    Dito unten am Zylinder: Da wurden, je nach Richtung, auch zwischen 39,25mm und 39,26mm gemessen.

    Und damit ihr nicht denkt, ich hab' das mit'm Zollstock gemessen...das dazu gehörende Meßwerkzeug zeigt das Bild unten.

    Gruß aus Braunschweig

  9. #25
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Sorry Harry, aber oben und unten im Zylinder messen ist erstmal nicht das interessante. Hier wird nämlich die Laufbahn weniger beantsprucht.
    Unteranderen dadurch das die Kolbengeschwindigkeit geringer ist als in der Mitte.

    Deine Laufbahn sieht nämlich so aus wie auf dem Bild (wenn schon einiges gelaufen ist)


    Und miss bitte den Kolben wie oben beschrieben. Sollte der Kippen durch seinen Verschleiß wären wir deinen Geräuschen schon einen Schritt näher.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  10. #26
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Schönes Werkzeug ,
    ist bestimmt genau so teuer
    wie ne Garnitur .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  11. #27
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Schönes Werkzeug ,
    ist bestimmt genau so teuer
    wie ne Garnitur .
    mfg


    Klar kann man es einfach haben. Vielleicht will aber der ein oder andere auch Ursachen/Gründe lernen und verstehen.
    Und is doch schön zusehen das es auch Leute im Nest sind die nicht einfach vorsich hinschrauben ohne Sinn und Verstand.

    Ärzte schneiden Menschen ja auch nicht mit dem Küchenmeser auf...
    und Mechaniker schrauben halt mit gutem Werkzeug und nicht mit dem Knarrenkasten für 1euro vom Grabbeltisch.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  12. #28
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Meß den Zylinder gut aus und zwar wie folgt:

    Meßachse --> Achse EInlaß/Auslaß.

    1. Meßpunkt: oberer Kolbenumkehrpunkt ( Rand - 0,5 cm )
    2. Meßpunkt unterhalb des EInlaßkanales

    Verschleißmaß (differenz Kolben / Zylinder ) 0,2 mm

    ---------------------

    Da sich alle deine Meßpunkte noch im hunderstel Bereich bewegen würde ich neue Ringe + ggf neuen Kolben verbauen

  13. #29
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    So, hier kommen die Messungen des Kolbens:

    Oben hat er zwischen 39,13mm und 39,14mm Durchmesser,
    in der Mitte 39,20mm und unten 39,16mm.

    @shadow
    Die weiter o.g. Messungen waren 1cm unterhalb des Zylinderkopfes gemessen - um in der Mitte zu messen, benötige ich ein anderes Meßwerkzeug...ist diese Messung zwingend erforderlich ?

    @Deutz
    Keine Angst, meine Haushaltskasse lebt noch...die Meßwerkzeuge waren ausgeliehen - und ich denke, das Du für die Kosten der Werkzeuge mehr als eine Garnitur bekommst :wink:

    Gruß aus Braunschweig

    ...Stop...und noch das Meßwerkzeug:

  14. #30
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Moin ,
    war nicht böse gemeint , ich habe die Werkzeuge ,
    und weiß was diese Kosten ,
    Ich wollte erst noch schreiben das das Werkzeug nicht
    das richtige dafür ist , aber dann währe wohl Airhad
    explodiert .
    Folgendes zu Deinem Zylinder , ich bin der Meinung
    das der Zylinder im Bereich oberhalb des Auslassen zu weit
    geworden ist und das wirst Du so nicht herausbekommen
    wenn Du nur einen neuen Kolben verbaust , wird sich die
    Lage wohl nur kurzfristig bessern , verbaue eine neue Garnitur
    und gut , die Arbeit ist die gleiche aber Du hast danach Ruhe ,
    mfg
    Gerd
    Immer schön den Auspuff freihalten

  15. #31
    Glühbirnenwechsler Avatar von WoOk
    Registriert seit
    13.03.2007
    Ort
    Eitorf 53783 NRW
    Beiträge
    78

    Standard

    Huhu Jungs & Mädels,

    also ich hatte das metallische Rasseln auch mal in meinen "Jugendzeiten" an meiner Prima 5.
    Sie war halt nicht mehr ganz original und lief gute 90km/h.
    Nach gut einem Monat hörte ich dann, bei knapp 70km/h zum ersten mal das metallische Rasseln und begab mich auf Fehlersuche.
    Sie zog auch nicht mehr weiter und sie verhielt sich wie gedrosselt.
    Nach anfänglicher Suche, wie auch hier im Bereich des Zylinders, wurde mir schnell klar das es daran nicht liegen konnte.
    Also habe ich neue Lager auf die Kurbelwelle und Getriebe verbaut und siehe da, es war weg!

    Hol Dir neue Lager. Pass aber auf beim Spalten, da kann sich das Motorgehäuse schnell verziehen.

    LG WoOk

  16. #32
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Wook.. bevor ich auf Verdacht den Motor spalte mess ich lieber nach
    Verbau ggf. einen Neue Ganietur.

    Gutes Werkzeug ist was schönes ..........


    Harry an meiner supertollen Zeichnung kannst du doch erkennen wie der Zylinder aussieht und das das Maß in der Mitte mit unter das aussage gräftigste ist.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zylinder,Kolben,Öl
    Von TomTeddy87 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.03.2007, 22:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.