+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: gelöst: KR51/2E schwacher Zündfunke


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.06.2019
    Beiträge
    12

    Standard gelöst: KR51/2E schwacher Zündfunke

    Hallo Mitglieder,
    ich habe folgendes Problem an meiner KR51/2E 4 Gang: Meine Schwalbe sprang in den letzten Monaten immer beim 1-2 Kick an. Ich habe mir vor ungefähr 2 Monaten eine Elektronikzündung eingebaut, seitdem läuft sie super. Bis vor 3 Tagen. Ich habe seitdem Probleme das sie anspringt, dass heißt sie springt jetzt erst immer beim 6 Kick an, manchmal dauert es noch länger, auch in Kombination mit Choke. Deswegen habe ich gestern den Zündfunken überprüft und am Anfang kam gar keiner mehr, auch Kerzenstecker abgemacht und nur mit Zündkabel probiert kam trotzdem nichts. Habe dann alle Kabel überprüft, die von der Zündspule aus weggehen, da war alles in Ordnung( geprüft mit Messgerät ). Dann habe ich aber festgestellt, dass das braun weiße Kabel von Klemme 2 am Steuerteil, was zum Zündschloss vor geht einen sehr schlechten Kontakt hatte. Habs dann neu gemacht das Kabel und seitdem kommt auch wieder ein Zündfunken halt nur sehr schlecht, vorher war er immer sehr kräftig gewesen und jetzt muss ich die Zündkerze sehr nah an den Motor halten das überhaupt der Funke überspringt. Zündspule hatte ich neu gekauft, wo ich meine Elektronikzündung eingebaut hatte und Kerzenstecker habe ich gestern auch mal ausgetauscht.
    Edit: Habe vergessen zu schreiben das ich noch ein Anfänger/Neuling bin wenn es um Simson geht.

    Hoffe ihr habt noch Ideen. Vielen Dank für eure Hilfe

    MfG Tech515
    Geändert von Tech515 (26.06.2019 um 10:17 Uhr)

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.590

    Standard

    Das Kabel zur Klemme 2 muss überhaupt gar keinen Kontakt zu irgendetwas haben, damit ein Zündfunke entstehen kann. Nur zum Ausmachen des laufenden Motors wird Klemme 2 nach Masse geschaltet.


    Probiere als Erstes die Reserve-Zündkerze aus dem Bordwerkzeug.
    Wenn's das nicht bringt, dann überprüfe den ZZP.

    Immerhin wäre es möglich, dass Du die Feingewinde-Mutter M10x1, die das Polrad gegen den Konus presst, nicht fest genug angezogen hast und sich dadurch das Polrad verdrehen konnte und dabei die Scheibenfeder abgeschert ist. Das Gleiche passiert, wenn Du die Federscheibe unter der Mutter nicht montiert hast.


    Peter

  3. #3
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.203

    Standard

    Moin Tech515

    Das Hauptproblem sind wahrscheinlich Kontaktwiderstände.
    Mach mal alle Schraub- und Steckkontakte blank.
    Außerdem kannst du die Funkenstrecke auch mal ohne Kerzenstecker probieren
    und, so sich dort Korrosion zeigt, die Enden des Zündkabels etwas einkürzen.

    Die geprüfte Zündkerze aus dem Bordwerkzeug hattest du ja sicher schon testweise probiert!?

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.06.2019
    Beiträge
    12

    Standard

    Danke für deine schnelle Antwort. Neue Zündkerze hatte ich schon probiert, hat auch kein neues Bild gezeigt. Federscheibe hatte ich unter die Mutter gemacht, das weiß ich noch. Wie soll ich den ZZP überprüfen, habe zwar eine Messuhr da, aber ohne Kerzengewinde. Da bringt die Uhr mir eig. gar nichts. Ich werde mir jetzt mal das Polrad anschauen. Melde mich dann nochmal.

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.06.2019
    Beiträge
    12

    Standard

    Moin Kai71,
    ja das mache ich dann mal. Die Funkenstrecke hatte ich doch auch schon überprüft, steht oben in meinem ersten Beitrag drine. Ohne Kerzenstecker kam am Anfang auch nichts, aber wie gesagt jetzt ist ein Zündfunke ja wieder da halt nur sehr schlecht. Ende vom Zündkabel hatte ich auch noch gekürzt, das war noch in Ordnung gewesen.

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.590

    Standard

    Die Messuhr nützt nur etwas bei Unterbrecherzündung. In jedem Fall ist das Abblitzen mit einer Zündblitzpistole sehr aussagekräftig. Das sollte bei jeder Hinterhofschrauberbude und Oldtimerbastlern vorhanden sein. Frag mal nach.
    Über die Markierungen kannst Du auch statisch prüfen, siehe meinen Schraubär-Tip.


    Peter

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.06.2019
    Beiträge
    12

    Standard

    Ich habe gerade diese 2 abgebrochenen Teile gefunden. Eins war im Seitendeckel, das andere hing am Schraubenrad vom Tachoantrieb. Weiß jemand wo von diese abgebrochenen Teile stammen könnten ?
    Angehängte Grafiken

  8. #8
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.203

    Standard

    Das ist eine gebrochene Rolle von der Kette.
    Solange nur wenige vereinzelt fehlen - kein Problem...

    Wenn du tatkräftige oder "werkzeugliche" Unterstützung brauchst,
    komm doch am WE mal bei mir vorbei.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    10.254

    Standard

    Typischerweise sind das gebrochene Rollen der Antriebskette. Wenn's die ins Polrad mit hineinzieht, kann die Zündung auch beeinträchtigt sein, manchmal schreddert sowas auch den Geber oder die Spulen.

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.06.2019
    Beiträge
    12

    Standard

    So, Polrad ist runter. War sehr fest drauf gewesen und Federscheibe war auch hinter der Mutter. Hab mal die Grundplatte fotografiert. Das Einzige was mir auffällt ist, dass bei der rechten Spule das Gelötete nicht wie bei den anderen Spulen aussieht. Keine Ahnung ob das nun schlimm ist oder nicht. Was sollte ich noch überprüfen ?
    Angehängte Grafiken

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.06.2019
    Beiträge
    12

    Standard

    Danke für das Angebot Kai. Sehr nett von dir. Bin aber noch minderjährig, heißt habe noch keinen Autoführerschein

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.590

    Standard

    Für die Zündung sind nur die rote Geberspule und die umwickelte Primärspule relevant.
    Die Scheibenfeder (Halbmondkeil) sieht sehr mitgenommen aus.


    Peter

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.06.2019
    Beiträge
    12

    Standard

    Der wurde auch noch nie getauscht, so weit ich weiß. Aber das liegt doch jetzt nicht daran das kein starker Zündfunke kommt oder? Wie gesagt fahre erst seit 1 Jahr Simson. Da ist noch nicht so viel Wissen da. Ich hätte noch die originale Zündspule da, die vorher verbaut war. Soll ich die mal gegen die neue austauschen?

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.590

    Standard

    Wenn sich das Polrad auf der KW verdreht haben sollte, dann kann das eine Ursache sein. Besorge Dir ein paar neue Scheibenfedern (Vorrat ist gut), bevor Du das Polrad wieder montierst.


    Es gibt für die Funktion der E-Zündungsgrundplatte einen Prüfbaustein, den man leicht und billig nachbauen kann. Aber da vermute ich den Fehler eher nicht.


    Mit Zündspule meinst Du das externe 6V-Modell? Das kann man probieren.


    Peter

  15. #15
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.06.2019
    Beiträge
    12

    Standard

    Ja, hatte sowie so bald wieder eine Bestellung vor. Ja, ich meine die außenliegende Zündspule, aber mit 12V .Habe ja eine 6V Zündung. Dann mach ich das mal. LG

  16. #16
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.203

    Standard

    Nee, das Tauschen tut nicht gut.
    Du hast ja jetzt zur Elektronikzündung auch eine andere Zündspule.
    Vorher zur U-Zündung war eine 12V - jetzt sollte eine 6V EMZA sein.


    Wenn User im Profil nicht schreiben, wo sie wohnen, gehe ich immer davon aus, das es gleich um die Ecke ist. Und von um die Ecke kannste das Mop auch zu mir schieben...


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. gelöst: Schwacher Zündfunke
    Von ringding3 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.08.2013, 22:06
  2. Schwacher bis keinen Zündfunke mehr bei KR51/1
    Von Plate797 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 20:54
  3. schwacher Zündfunke kr51/1
    Von axel-f.1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 12:55
  4. Schwacher Zündfunke an KR51/2N
    Von herr-freizeit im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 12:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped