+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: S51, 6V e-Zündung, Fehlzündung und keine Drehzahl wenn warm gefahren


  1. #1

    Registriert seit
    07.09.2015
    Ort
    LEV
    Beiträge
    7

    Standard S51, 6V e-Zündung, Fehlzündung und keine Drehzahl wenn warm gefahren

    Hallo Nestler,

    habe folgendes Problem mit einer S51, 6V e-Zündung:

    Nachdem sie schön warmgefahren wurde (30-40 min, 25grad Aussentemp.), kommt es plötzlich zu Leistungsabfall, der Motor dreht nur unwillig und es kommt zu Fehlzündungen. Das Standgas wird einigermaßen gehalten, allerdings wenn man Gas gibt tut sich nicht viel, d.h. das nur Motorgeräusch wird dumpfer aber die Drehzahl steigt nicht. Wenn man sie aus macht, springt sie beim ersten kick wieder an. Zündkerze ist nass und verrußt. Wenn sie kalt ist, hast sie auch keine Startprobleme.


    Ich habe bereits
    • das komplette Vergaser Innenleben erneuert (all Teile passend für S51/16N1-11 Vergaser, inclusive Flansch-, Wannen- und Startervergaserdichtung)
    • den Luftfilter erneuert
    • fast alle Teile der Zündung getauscht (Lösung Wärmeproblem: GP mit allen Spulen, Zündspule,-kabel, -stecker, - kerze, nur das braune Steuerteil nicht).
    Schwimmer und ZZP (1,8mm) sind eingestellt, Polrad schleift nicht, Kurbelwelle hat kein Spiel und Halbmond ist auch nicht abgeschert.
    Falschlufttest wurde auch durchgeführt, ebenso wie der Benzindurchfluss geprüft.

    Neue Kerze und neuen Stecker gegen neue Kerze und neuen Stecker getauscht...

    Motor ist frisch regeneriert.

    Ich hatte die Probleme zunächst auf die Einfahrzeit geschoben, aber jetzt sind fast 800km ins Land gegangen und so langsam sollte die doch anständig laufen.

    Vor dem Austausch der Grundplatte sprang sie zudem nicht mehr an bis sie ein wenig abgekühlt war. Dieses Teilproblem ist jetzt glücklicherweise weg…aber das andere ist noch da. Habe natürlich auch Vergasereinstellungen vorgenommen,
    auch das brachte keinen Erfolg. Mir ist allerdings aufgefallen, das die Gemischregulierschraube nur wenig Auswirkungen zeigt, jedenfalls viel weniger als bei meiner 2er Schwalbe.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und eine Idee woran es noch liegen könnte ?

    Vielen Dank im voraus !
    /Dietmar

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.758

    Standard

    Auch wenn es blöd klingt!Krümmer mal nachgezogen und Anschluß Vergaser zum Zylinder dicht?
    Bei starker Wärme dehnt sich alles aus.Dann kann sie plötzlich an genau den Stellen da noch nicht nachgezogen etwas Luft ziehen und wenn Krümmer lose zurücksuppen,so daß die Kerze naß und feucht ist.(Und man denkt sie kreigt zuviel Sprit!)
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.498

    Standard

    Wie sieht das Kerzenbild im Fehlerfall aus? Dunkel, ölig oder hell, trocken?
    Was ist, wenn Du gleich beim Auftrten des Fehlers die andere Kerze reinschraubst?

    Peter

  4. #4

    Registriert seit
    07.09.2015
    Ort
    LEV
    Beiträge
    7

    Standard

    Hi,

    Danke fuer die Antworten!
    Der Kruemmer sitzt Bombenfest und ist dicht.
    Die Kerze bei Auftreten des Fehlers hatte ich schon gewechselt, brachte nichts. Damals war das Kerzenbild oelig und verusst, allerdings eierte sie da bereits laenger im Stand rum. Bin gestern abend nochmal gefahren und habe direkt nach Auftreten des Fehlers (nach exakt 30min Fahrt keine Leistung, kam unter Belastung nur wiederwillig und ruckelig auf Touren) die Kerze rausgedreht: da war sie hellgrau, stellenweise weiss. Scheint also doch zu mager laufen. Benzin lief ordentlich aus dem Schlauch, daran kanns nicht liegen.

    Koennte die Zylinderfussdichtung so ein Fehlerbild hervorrufen ? Der Vorbesitzer hat neuen Zylinder dran gebaut, vlt beim zusammenbau geschlampt.

    /Dietmar

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.498

    Standard

    Wenn da Nebenluft gezogen wird, ist das möglich. Schau dazu bitte in Wiki. Kontrolliere auch den Schwimmerpegel.

    Peter

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.432

    Standard

    Benzinfluss unbedingt eine Minute lang nachmessen -> 200ml oder mehr. Für 1-2 Sekunden kommt immer gut Sprit - auch wenn die Tankbelüftung zu sitzt.

  7. #7

    Registriert seit
    07.09.2015
    Ort
    LEV
    Beiträge
    7

    Standard

    Hi,

    habe mittlerweile den Vergaser getauscht und einstellen lassen, sowie die Zündung abblitzen und ebenfalls einstellen lassen. Habe auch Zylinder + Kolben, incl. Fussdichtung getauscht (aufeinander eingefahrene Teile versteht sich): Keine Besserung, Kerze zu hell, Motor zu heiss.
    Benzinfluss mehrfach gemessen, alles ok (190ml/min).
    Nebenlufttest mehrfach durchgeführt, alles, wirklich alles, eingenebelt, auch mal in die Öleinfüllöffnung am Getriebdeckel gesprüht, hinters Polrad: keine Drehzahländerung, läuft wie ne eins im Stand, auch wenn schon heiss gefahren. Hab auch mal aus Spass ne größere Düse eingebaut, und die Nadel hochgehangen, nix, immer noch zu mager.

    Zwei Sachen sind mir bei der ganzen Sucherei aufgefallen:
    - Wie schon erwähnt, im Leelaufgemischschraube zeigt kaum Effekt
    - Wenn ich den Lufi ausbaue und Lufteinlass abdichte, geht sie nicht aus.

    Habe keinen Vergleich daher die Frage, ist das normal bei der S51 ?
    Falls nicht scheint sie sich ordentlich Luft woanders her zu holen und es bliebe m.E.
    nur noch irgendwo ein verstecktes Leck der Motormitteldichtung. Oder gibt es noch andere
    Ursachen fürs heisslaufen außer Nebenluft, Zündung oder Spritmangel ?

    LG,
    Dietmar

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.498

    Standard

    Zitat Zitat von kalleinz Beitrag anzeigen
    Benzinfluss mehrfach gemessen, alles ok (190ml/min).
    Hast Du mal 5 Minuten lang gemessen, ob da ein ganzer Liter durchgeflossen ist. Am Besten mit Vergaseroberteil.

    Zitat Zitat von kalleinz Beitrag anzeigen
    Wenn ich den Lufi ausbaue und Lufteinlass abdichte, geht sie nicht aus.
    Diesen Test habe ich zwar noch nie gemacht, klingt aber verdächtig danach, dass doch irgendwo Nebenluft herkommen muss.

    Peter

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.758

    Standard

    Zündkerze(Produktionsfehler)?, Haarriss am Vergaser?.Haarriss am ASS?
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  10. #10

    Registriert seit
    07.09.2015
    Ort
    LEV
    Beiträge
    7

    Standard

    Habe mehrere Kerzen durch, Vergaser und Zylinder getauscht, schliesse dort Risse aus.
    Habe Benzin wie empfohlen 5min laufen lassen, ca. 900ml, auch ok.
    Hier mal ein Kerzenbild nach 3km Fahrt, 74er Düse und TLN fast ganz oben (letze Kerbe von unten frei), Leerlauf extra fett:

    20170609_094755[1].jpg

    Zeigt übrigens jetzt schon nach relativ kurzer Strecke Leistungsabfall, hatte sogar einen kurzen Klemmer.
    Da der ZZP stimmt, schliesse ich mal andere Zündungsursachen aus, sonst wäre die Kerze wohl dunkel.

  11. #11
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.432

    Standard

    Vielleicht klemmt der Schwimmer oben fest, so dass kein/kaum Sprit nachfließt. Fahr doch mal ein paar km, Benzinhahn zu und dann Vergaser raus, Wanne abschrauben und nachsehen wie viel Sprit drin steht. Normal muss die fast voll sein.

  12. #12
    Simsonfreund
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.758

    Standard

    Bau einfach mal zu testzwecken den Vergaser eines Kumpls ein!
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  13. #13

    Registriert seit
    07.09.2015
    Ort
    LEV
    Beiträge
    7

    Standard

    Vergaser hatte ich schon getauscht, keine Aenderung festzustellen.
    Nachdem ich bei dem angeblich ueberholten Motor noch einen alten DDR WD tauschen musste,
    werde ich den Motor spalten und mal nachschauen. Da alles drumherum entweder neu, zu Testzwecken getauscht oder eingestellt wurde, muss es wohl an den Innereien liegen.

    /Dietmar

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Simson geht, wenn sie warm gefahren ist, einfach aus.
    Von JuBu im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2013, 16:49
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.06.2013, 02:04
  3. Simson hat keine Leistung mehr wenn sie Warm ist.
    Von Henning Kr105 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.12.2012, 22:14
  4. Simmse geht aus wenn sie warm gefahren ist
    Von z4ibatZu im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.07.2008, 14:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped